Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pro-Ject Debut aufwerten?

+A -A
Autor
Beitrag
woodpicker
Neuling
#1 erstellt: 01. Mrz 2007, 13:03
Hallo zusammen,

ich bin zwar neu in diesem Forum, aber seit Jahrzehnten (oh je, so alt bin ich schon) Hi-Fi begeistert. Nachdem in den vergangenen Jahren die meisten meiner alten Geräte abgeraucht sind, habe ich mir vor kurzem einen NAD Receiver (720BEE oder so ähnlich) zugelegt.
Mein alter Sansui SR222 MKV mit AKG P8 ES Supernova lief schon seit einiger Zeit nicht mehr, und nach ca. dreijähriger Analog-Abstinenz habe ich mir letze Woche einen Pro-Ject Debut zugelegt. Klanglich steht er dem Sansui in Nichts nach, trotzdem trauere ich meinem guten alten Tonabnehmer hinterher.
Meine Frage ist nun: lohnt es sich bei einem so preiswerten Plattendreher einen höherwertigen TA einzubauen? Wenn ja, welcher bis ca. EUR 100,- ist empfehlenswert (ich habe vor 15 Jahren aufgehört, Fachzeitschriften zu lesen und bin deshalb nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand)?
Außerdem habe ich bei EBAY Acryl-Plattenteller für den Project gesehen. Bringen die klanglich etwas?

Die Kette betreibe ich an JBL L80MKII Lautspecher (nicht ganz optimal, machen aber Spass).

Danke und viele Grüsse,

woodpicker
pet2
Inventar
#2 erstellt: 01. Mrz 2007, 15:09
Hallo,

wieso schraubst Du denn nicht das AKG P8 ES Supernova an den Project?
Ist zwar eine ziemlich krude Kombination:
Eines der besten je hergestellten MM Systeme an den so ziemlich einfachsten und billigsten Plattenspieler der Neuzeit zu schrauben, aber versuch macht kluch .
Und warum kaufst Du einen neuen Project Debuet wenn Du sofort weiteres Geld in Tuningmaßnahmen stecken willst?

Ich verstehe das alles irgendwie nicht .

Gruß

pet
woodpicker
Neuling
#3 erstellt: 01. Mrz 2007, 15:32
Hallo,

der AKG war kaputt und Ersatzteile werden nicht mehr hergestellt.
Den Debut habe ich SEHR günstig als Ausstellunsstück bekommen und als Wiedereinstieg in die Analogtechnik ist er OK. Aber leider hast Du meine Frage nicht beantwortet.
Gibt es ein bezahlbares, vergleichbares System wie den Supernova?

Gruss,

woodpicker
vampirhamster
Inventar
#4 erstellt: 01. Mrz 2007, 16:20
Hallo,

schau Dir mal die Ortofon Vinylmaster Reihe an . Kosten nicht die Welt und spielen besser als das bei Dir verbaute OMB5 oder OMB10. Austausch ist recht easy. Ein Acrylplattenteller - Du meinst vermutlich diese Glasauflage - koennen was bringen, wuerde aber erstmal in den TA investieren.

Gruesse vom
vampirhamster (der auch einen Project hat )
pet2
Inventar
#5 erstellt: 01. Mrz 2007, 16:28
Hallo,

ich hatte mal das gleiche problem mit AKG Systemen.
In meinem Fall war es 2x AKG P 8E und 1x AKG P 8S.
Nachdem auch das P 8S verschieden war, habe ich nach einigen anderen Systemen aus Kostengründen ein OMB 20 montiert.
Kommt den AKG tonal recht nahe, löst aber längst nicht so gut auf.
Ich denke, wenn Du den Nadeleinschub Deines jetzigen Systems durch eine Nadel 30 oder noch besser durch eine Nadel 40 austauschst, dürftest Du dem AKG recht nahe kommen.
Die Nadel 40 kostet mittlerweile auch nur noch ca. 200 €.

Gruß

pet
woodpicker
Neuling
#6 erstellt: 01. Mrz 2007, 19:54
Hallo,

danke für die Tipps.
Verstehe ich das Richtig, dass ich verschiedene Nadeleinschübe in meinen OMB 5 schieben kann?

Viele Grüsse,

Alex
pet2
Inventar
#7 erstellt: 01. Mrz 2007, 20:04
Hallo,

ja!
Hier mal ein link zur Nadel 40:

http://www.williamth...3_80&products_id=170

Gruß

pet
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 01. Mrz 2007, 20:37
Hallo

ein gutes Allroundsystem in deiner angestrebten Preisklasse ist das Denon DL110

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 01. Mrz 2007, 20:54 bearbeitet]
woodpicker
Neuling
#9 erstellt: 01. Mrz 2007, 20:52
Vielen Dank,

das gute alte Dennon, es gibt es also immer noch!

Einen schönen Abend noch (werde mir jetzt erstmalig seit Jahren ein paar alten Pat Metheny Scheiben reinziehen), dazu ein guter Roter...

Grüsse,

Alex
V8Driver
Stammgast
#10 erstellt: 10. Mrz 2007, 07:12
Hi Alex,

ich hab meinem Debut ein Audio Technica AT110 System verpasst.

Das Teil klingt um Welten besser als das Ortofon 5E.

Allg. ist die Auflösung in den oberen Frequenzen feiner. Es klingt nicht mehr so scharf wie mit dem Ortofon.

Allerdings ist es sehr schwer das Auflagegewicht einzustellen da das AT schwerer ist als das Ortofon, man kann keine Nullposition einstellen weil das Gegengewicht schon ganz hinten ist.
Ich habe hinten auf das Gewicht kleine Bleistückchen geklebt , eine dicke Unterlegscheibe geht bestimmt auch.

Zum einstellen brauchst Du jetzt aber eine Tonarmwaage, da die Skala nicht mehr stimmt. Alternativ kannst Du auch von Pro Ject ein anderes Gewicht bekommen, da stimmt dann alles wieder.

Viele Grüße
Alex
marantz-fan
Stammgast
#11 erstellt: 12. Mrz 2007, 09:44
Schau doch mal bei www.phonophono.de, da gibt es Deinen Debut in verschiedenen Tuning-Stufen (natürlich auch zum Nachrüsten). Ich denke auch, ein Vinylmaster wäre eine sehr gute Wahl. An meinem Rega spielt es sehr schön, v.a. in Relation zum Preis.
alxa
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Mrz 2007, 21:21
Hallo Woodpicker,

was ist aus dem Sansui geworden? Ich habe auch einen hier und könnte ein paar Ersatzteile gebrauchen.

Gruss Alx
woodpicker
Neuling
#13 erstellt: 31. Mrz 2007, 18:01
Hallo,

den Sansui habe ich leider nicht mehr. Irgendwie bereue ich das jetzt, vieleicht hätte man ihn noch reparieren können. Aber leider habe ich nicht so viel Platz um alles was kaputt geht, aufzuheben.

Gruss,

Alex
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro-ject Debut
mc_vinyl am 18.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  18 Beiträge
Pro-Ject Debut III aufrüsten
levii am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  20 Beiträge
Summen bei Pro-Ject Debut
Phyntos am 27.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  41 Beiträge
Pro-Ject Debut III brummt
mc_vinyl am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  3 Beiträge
Pro-Ject Debut Carbon Esprit tunen
Hifi-Lars am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 06.06.2016  –  20 Beiträge
Problem mit Pro-Ject Debut III Phono
realvolt am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  3 Beiträge
Pro-ject Debut Motorgeräusch
MonkeyBoogie am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  6 Beiträge
Alter Kenwood oder neuer Pro-Ject Debut III
alex.hil am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  65 Beiträge
Pro-Ject Debut lll Upgrade
pumicore am 13.05.2013  –  Letzte Antwort am 16.05.2013  –  15 Beiträge
Plattenspieler Art Pro-Ject Debut III
zetlok am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 22.11.2008  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 142 )
  • Neuestes Mitgliedgunguy
  • Gesamtzahl an Themen1.344.943
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.384