Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Radiohören mit dem Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Wolf_II.
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jun 2007, 09:46
Hallo nette Leut'

Gestern am Abend habe ich es tatsächlich erlebt; Radiohören mit dem Plattenspieler.
Bis heute kannte ich dieses Phänomen nur als Schimäre. In miener vorherigen Wohnung hatte ich dieses Problem nie, was vielleicht auch am Gebäude selbst lag. Da war es schon ein Problem überhaupt einen Radioempfang zu Wege zu bringen. Aber hier in meiner neuen Behausung war es gestern so weit.
Wollte nur eine Scheibe hören, nona, und auf einmal höre ich so ein komische Gezischel. Also gehe ich kurzehand her und drehe den Lautstärkeregler ein bischen weiter auf und....
Tatsächlich, da quasseln zwei Leute in meinen Lautsprechern.
Muß wohl Radio Bratislava oder Radio Moskau gewesen sein; Ein Moderator und ein Studiogast.
Hat sich ungefähr so angehört: Moderator "Tschneftschn woista wütschneff", darauf sie "wastwa lestschnerp slawaski",.. oder so ähnlich.
War lustig, habe eine viertel Stunde Zugehört.
Heute ist das Phänomen wieder völlig verschwunden. Ein Freund von mir, seines Zeichens Amateurfunker hat mir erklärt, dass das durchaus auch Wetterabhängig ist. Machmal ist die Luft besonders gut ionisiert und dann kommen die Radiosignale viel weiter und auch stärker als an normalen Tagen. Angeblich nutzen die Funker solche Phänomene sogar gezielt um besonders große Strecken zu überwinden. Nun ich habe keine Ahnung vom Funken, aber es wird schon stimmen.

Ich werde jetzt auf das nächste günstige Wetter warten und euch dann berichten wie es mit dem Moderator und seinem weiblichen Studiogast weitergegangen ist.

Übrigens, wer dieses dolle suuuuuber Radio nachbauen möchte, hier die Bauanleitung.
Pro-Ject RPM9 mit Carbonarm und einem Benz ACE L, AQVOX Phono 2CI, PrimaLuna Prologue Two, Triangle Altea. Kabel, ach ja Kabel: Chinch von PS zum VV und zur ES: Synergistic Research irgendwas, Verstärker zum den LS: Kimber Cable irgendwas.


Schöne Grüße, Wolf II.
Radiologe
Inventar
#2 erstellt: 17. Jun 2007, 11:14
Hallo,

dein Amateurfunker hat absolut Recht.
Bei mir war es gestern auch stärker als sonst.
Ich habe dann das Kabel des Plattenspielers(möglichst nahe am Phonoanschluss) mit einer Windung in einen Ferritkern gepackt.Danach war Ruhe.Diese Ferritkerne findet man z.b in PC´s,sind aufklappbar,so dass man Evenuelle große Stecker nicht entfernen muss um das Kabel um den Kern zu bekommen.

Wenn es dich stören sollte:
Ich habe einen Filter vom Pollin Elekronikversand mit der Bezeichnung "Entstörfilter SFC-10".Wie gesagt,eine Windung um den Kern reichte bei mir,kann aber je nach Verhältnissen abweichend sein.

MfG Markus
Wolf_II.
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Jun 2007, 19:30
@Radiologe

Hmm, das mit dem Ferritkern ist einen Versuch wert. Werde mich auf jeden Fall mit so einem Teil bewaffnen und beim nächsten Auftreten des Phänomens ausprobieren.
Danke für den Tipp, vielleicht hilft's.

Wolf II.
pet2
Inventar
#4 erstellt: 18. Jun 2007, 19:44
Hallo,

das Phänomen heißt "Überreichweite".
Hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberreichweite
mal ein bißchen was zum schmökern .

Gruß

pet
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler?
Wormatianer am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2011  –  31 Beiträge
Plattenspieler
Typhoon_Master am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.06.2013  –  105 Beiträge
Plattenspieler
Mahsl am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  6 Beiträge
problem mit dem Plattenspieler
John1000 am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 03.06.2004  –  2 Beiträge
Problem mit dem Plattenspieler
Reflektor am 25.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  6 Beiträge
Schadet Wärme dem Plattenspieler?
Bistro am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2006  –  4 Beiträge
Plattenspieler mit 220Vbetreiben?
neidfaktor am 22.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  8 Beiträge
Plattenspieler mit/ohne Phonovorverstärker
iiT06 am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  3 Beiträge
Problem mit meinem Plattenspieler
-PLattenfreak- am 10.06.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  5 Beiträge
Plattenspieler mit Naim-Klang
ohropax2008 am 12.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.10.2015  –  259 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 92 )
  • Neuestes MitgliedCenterxo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.438
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.456