Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pioneer CTS 420 hat versagt!

+A -A
Autor
Beitrag
darkphan
Inventar
#1 erstellt: 12. Aug 2007, 13:29
Da will man mal nach langer Zeit wieder ne 20 Jahre alte Kassette hören und schließt dazu den Pioneer CTS 420 an den PC - und er versagt. Elektronik spinnt völlig, Dioden leuchten wild auf, Motor dreht durch. Also aufgemacht, Kontakte geputzt, soweit es geht - und trotzdem spinnt der Pio weiter. Bin echt enttäuscht. Vor vier Jahren is er noch problemlos gelaufen. Und ich hab ihn auch nicht einstauben lassen oder so. Hat immer schön seinen Platz in einem alten Rack gehabt...

Zum Glück lief's dann mit meinem Onkyo TA 2550 problemlos. Braver Onkyo, da sieht man mal, was Qualität ist!

Nur was mach ich, wenn der auch mal den Geist aufgeben sollte? Hab immerhin 200 Kassetten, von denen ich nur ein Best-of gebrannt hab. Und was da länger hält - CD oder Tape - is ja noch die Frage. Wobei das 20 Jahre alte Tape gestern schon ziemlich gelitten hat; wer macht sich schon die Mühe, alle seine Kassetten regelmäßig durchzuspulen, um magnetische Überlagerungen zu verhindern...

Naja, wollte ich nur mal loswerden. Wenn natürlich jmd ne Lösung parat hat, wie man den Pio wieder ans Laufen kriegt, wäre ich dankbar...


[Beitrag von darkphan am 12. Aug 2007, 13:30 bearbeitet]
adrianus
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Aug 2007, 16:51
Hallo darkphan,

das Ganze hört sich mal wieder nach typisch kaputt-gestanden an. Das passiert häufiger als man glaubt. Die Geräte werden über Jahre nicht mehr benutzt und beim ersten Einsatz geht dann gar nichts mehr.

Bei deinem Onkyo hast du entweder Glück gehabt, oder das Deck hat nicht so lange die Ruhephase gehabt wie dein Pioneer. Also was lernen wir daraus? Von Zeit zu Zeit die Geräte in Betrieb nehmen. Dies gilt übrigens für fast jeden elektronischen/elektrischen Fuhrpark.

Tja, zur Frage nach einer Hilfe für das Pioneer-Deck kann ich dir auch nichts sagen. Vielleicht jemand anderes im Forum.
phono-fonie
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Aug 2007, 23:54
Moin zusammen,

ich tippe auf ein Netzteilproblem mit eingetrockneten Elkos.
Du hast dann einen zu hohen Wechselspannungsanteil und das mag weder die CPU noch alle anderen Bauteile. Läßt sich mit einem vernünftigen Multimeter schnell prüfen.
Alternativ könnte es sein, dass eine der Versorgungsspannungen fehlt. Am wahrscheinlichsten die 5V für die CPU.
Irgendwo an der Rückwand hängen die Stabis bzw. mittendrin mit Kühlkörper. Dort mal die Spannungen messen.
Vorschläge darüber hinaus würden den Rahmen dieses Forums sprengen, aber wenn Du die Möglichkeiten hast, versuche erst mal diese...

Viel Glück
Mathias


[Beitrag von phono-fonie am 13. Aug 2007, 23:55 bearbeitet]
darkphan
Inventar
#4 erstellt: 14. Aug 2007, 01:02
In jedem Fall vielen Dank für die Tipps!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer CTS-420 nimmt nur einkanalig auf!
Lok-DJ am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 20.10.2011  –  4 Beiträge
marantz tt 420
Lowfi am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.06.2015  –  7 Beiträge
Warum hat meine Tonarmwaage Shure SFG-2 versagt?
+dünneBerg+ am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  4 Beiträge
Pioneer CT S 420 zu langsam - was tun?
Paschik am 08.09.2016  –  Letzte Antwort am 12.09.2016  –  8 Beiträge
Plattenspieler Braun PS 420 brummt.....( brummte)
doc_barni am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 16.10.2007  –  20 Beiträge
Anschluss Plattenspieler Dual 420 -> AV-Reciever Yamaha RX V467
BurnBart am 23.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  7 Beiträge
pioneer tapedecks...hat jemand erfahrungen
katharsis369 am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 29.05.2005  –  6 Beiträge
H/K TD 420 Kassettendeck defekt (Band läuft zu schnell, Brummen)
jang0 am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  6 Beiträge
Pioneer Pl 530
mikhita am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 24.01.2011  –  2 Beiträge
Pioneer PL-X430 verkabeln
makdiver am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 21.02.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.305 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedwangfugang
  • Gesamtzahl an Themen1.362.316
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.948.377