Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Info über TA

+A -A
Autor
Beitrag
fischel
Neuling
#1 erstellt: 08. Dez 2007, 09:28
Hallo zusammen,
hab mir einen gebrauchten Plattenspieler gekauft, und meine alten Platten rausgekramt.
Macht spaß die alten Scheiben wieder anzuhören.
Das montierte System ist von Sony, ein VM-10P alter der Nadel unbekannt.
Nun möchte ich gerne wissen, wie der Tonabnehmer einzustufen ist, oder ob ich mit einer Neuanschaffung dem Dreher und meinen „verblasenen“ Ohren gutes machen kann.
Die Wiedergabe scheint eigentlich ganz akzeptabel zu sein, mir fehlt halt der direkter vergleich.
Bei Hohen Gesangsstimmen meine ich leichte, ich nenne es mal, Verzerrungen zu hören.
Den Ta hab ich nach einer Schablone aus Audio 7/84 eingestellt.
Grüsse aus dem Schwarzwald.
Soulific
Stammgast
#2 erstellt: 08. Dez 2007, 12:06
Hallo,

bei dem System handelt es sich um ein von Audio Technica gebautes. Es ist baugleich mit dem AT-21. Soweit ich das beurteilen kann gibt es keine original Nadeln mehr zu kaufen. Ich habe bei Ebay Nachbauten gefunden, die sehr billig aussehen. Ich denke das schlauste wäre es einen neuen Tonabhnehmer zu kaufen.
Um was für einem Plattenspieler geht es denn? Und was dürfte der Ersatz kosten?

Liebe Grüße,
Sebastian
fischel
Neuling
#3 erstellt: 08. Dez 2007, 12:30
hallo,
ein Universum F2095( ein Sharp Optonica PR2626 Derivat).

http://www.hochladen.info/images/upload/VUFCdeHwsOeYV6T/full.jpg

Als Verstärker muss ein Sony TA VA8ES herhalten.
ich besitze keinen separaten phono Vorverstärker.

Das System sollte nicht unbedingt mehr als die 50 Euros des Dreher kosten.
Ich dachte mal, dass diese passen könnten neues Ortofon OMB 10 oder Audio-Technica AT-95E oder AT-110E, die gibt’s bei 3.2.1.. für 30-40 Euros.
Grüsse, Michael
pet2
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2007, 14:46
Hallo,

für diesen Tonarm dürfte ein AT 95E besser geeignet sein als ein OMB 10.
Ich werfe aber auch noch ein Shure M 35X in die Runde.
Kommt natürlich auch auf die bevorzugte Musik an .

Gruß

pet
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Tonabnehmer oder neues System?
mcintyre am 13.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  21 Beiträge
Alter Plattenspieler, brauche Nadel!
bnonk am 12.06.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  9 Beiträge
Vergleich zwischen zwei alten Plattenspieler
Andy@wire am 23.08.2016  –  Letzte Antwort am 24.08.2016  –  15 Beiträge
Verzerrte Wiedergabe bei einer alten Platte
Kogan am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  14 Beiträge
Schadet das abspielen welliger Platten der Nadel/dem System?
Slashfan am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  10 Beiträge
Nadel/Tonabnehmer
meeven am 06.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  8 Beiträge
Welche Nadel bzw. welches Tonabnehmer-System?
Batoutofhell am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  29 Beiträge
Alten Plattenspieler herrichten
Clancy7 am 04.09.2012  –  Letzte Antwort am 06.09.2012  –  26 Beiträge
Neuanschaffung (Tonabnehmer)
thrillhouse83 am 15.02.2016  –  Letzte Antwort am 17.02.2016  –  8 Beiträge
Alter Tonabnehmer - Neue Nadel?
U87ai am 30.05.2015  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 71 )
  • Neuestes Mitgliedheinzbaker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.266
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.162