Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brummen in den lautsprechern

+A -A
Autor
Beitrag
oliver1815
Inventar
#1 erstellt: 25. Okt 2008, 10:37
Hallo Leute,so ich hab endlich meinen Vorverstärker bekommen und konnte endlich meinen Plattenspieler(TechnicsSLBD33) anschmeißen.Ab und zu mal ein bisschen Knistern gehört wohl dazu(erinnert an die alte Zeit).Mir ist aber aufgefallen das es in den LS brummt.Kann man das irgendwie abstellen?Ich habe mir als Vorv. den NAD PP2 gekauft.Der hat ja noch so ein Masseanschluß oder so und mein Technics hat da auch noch eine kleine Buchse wo man wohl ein Massekabel anschließen kann.Habe das Kabel aber nicht mehr.
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 25. Okt 2008, 10:41
Der Masseanschluss wird schon zu was gut sein...

"Das Kabel" dafür kann jede elektrisch leitfähige Verbindung sein.
Irgendwie kriegst Du die bestimmt hergestellt.

Gruss
Jochen
oliver1815
Inventar
#3 erstellt: 25. Okt 2008, 11:14
Muss ich dann also den Plattenspieler mit dem Vorverstärker verbinden?Und kann das denn der Grund für das Brummen sein?
Capitol
Stammgast
#4 erstellt: 25. Okt 2008, 13:00
Hallo! Vom Plattenspieler zur Masseklemme am NAD irgendein Kabel ran. Wenns dann noch brummt könnte es ein Kontaktproblem am Tonkopf oder Cinchstecker sein. Gruss Uwe
oliver1815
Inventar
#5 erstellt: 25. Okt 2008, 13:38
Das blöde ist nur das ich das Orginalkabel vom Technics nicht habe,das ist so ein kleiner Stecker.Muss ich mal sehen ob ich sowas aufgetrieben kriege.
Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 25. Okt 2008, 16:23
Hallo!

Der Stift eines alten Cinchstecker müßte bei dem Technics passen. Daran kannst du ein dünnes Kabel wie man es in jedem Elektronikshop kaufen kan nebst einer Gabelklemme anlöten.

MFG Günther
oliver1815
Inventar
#7 erstellt: 25. Okt 2008, 17:55
Nee da kommt kein Stift rein,ist quasi das Gegenstück nur viel kleiner als Chinch.
Bepone
Inventar
#8 erstellt: 25. Okt 2008, 18:51
Hallo,

versuch doch, irgend ein abisoliertes Stück Draht in die Buchse des Technics reinzupfriemeln. Das andere Ende an deinen Vorverstärker-Masseanschluss klemmen.
Das soll nur ein Provisorium sein, um zu testen, ob bei Anschluss des Massekabels das Brummen verschwindet oder zumindest erstmal leiser wird.

Hier geht es wirklich nur darum, irgendwie den elektrischen Kontakt (Potentialausgleich) zwischen Plattenspieler-Gehäuse und (Vor)verstärker-Gehäuse herzustellen, wie Jochen schon erwähnte.
Es fließen hier keine Ströme, die Sache ist also nicht gefährlich oder sonstwas. Kannst auch ohne Bedenken dranfassen
Es tut irgendein Draht, sowas sollte man zur Hand haben oder besorgen können.


Gruß
Benjamin
Capitol
Stammgast
#9 erstellt: 26. Okt 2008, 08:52
Moin! Ein Ministecker könnte passen. Den gibt es im Modellbauladen. Gruss Uwe
oliver1815
Inventar
#10 erstellt: 28. Okt 2008, 19:49
So habe mal provisorisch eine Leitung den den Technics geklemmt mit 2 Zahnstochern und siehe da das Brummen ist weg.Dann werde ich mir wohl mal einen Stecker besorgen der da rein passt damit es auch vernünftig ist.Vielen Dank nochmal für eure Tipps.
Bepone
Inventar
#11 erstellt: 29. Okt 2008, 09:29
Hallo,

schön, dass du dein Problem in den Griff bekommst!

Nur noch ein Gedanke: Du musst dich ja nicht auf einen Stecker festlegen, den du dann sowieso an ein Kabel löten musst.
Statt dessen könntest du das Massekabel direkt im Plattenspieler anlöten und die Buchse evtl. rausschmeißen.

Dann geht zwar die Originalität des Plattenspielers verloren, aber diese Variante ist die sichere (besserer Kontakt sowie keine Gefahr, dass der Masststecker aus der Buchse herausrutschen könnte).


Gruß
Benjamin
oliver1815
Inventar
#12 erstellt: 29. Okt 2008, 17:46
Ich wollte mal bei Conrad gucken.Das müsste doch eh ein Pfennigartikel sein und wenn der nicht richtig sitzt kann ich ja immer noch anlöten.Nur ich müsste mal wissen wie die Bezeichnung für den Stecker ist damit ich weiß wonach ich suchen muss.
Hörbert
Moderator
#13 erstellt: 29. Okt 2008, 19:07
Hallo!

Sowas gab es früher als Kontaktstift oder Minibanane in jedem Elektronikshop zu kaufen, bei Conrad oder Reichelt wird das Material wohl unter einer ähnlichen Bezeichnung fungieren.

MFG Günther
Capitol
Stammgast
#14 erstellt: 29. Okt 2008, 19:55
Hallo! Diese Ministecker gibt es im Modellbahnfachgeschäft einzeln zu kaufen. Die sind von KIBRI und für die Beleuchtung gedacht. Bei Conrad gibt es die im Beutel zu 100 Stück. Gruss Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brummen
residentd am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  5 Beiträge
Plattenspieler auf Verstärker --> Brummen
AudioDidakt am 02.12.2010  –  Letzte Antwort am 08.12.2010  –  8 Beiträge
Brummen beim Platten abspielen.
Bumbilo am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  21 Beiträge
Hilfe- Bei Phono habe ich ein Brummen aus den Lautsprechern
scotch7 am 13.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  11 Beiträge
Brummen
Laddly am 22.04.2014  –  Letzte Antwort am 25.04.2014  –  11 Beiträge
Starkes Knacken in den Lautsprechern
calexico1 am 24.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.03.2015  –  17 Beiträge
Plattenspieler brummen
Dom123 am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  20 Beiträge
Brummen auf selbstkonfektioniertem Phonokabel
modjo am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  3 Beiträge
Plattenspieler verursacht Brummen
willwissen am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  3 Beiträge
Plattenspieler hat leichtes brummen
22111Dieter am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedcenocuecue
  • Gesamtzahl an Themen1.345.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.948