Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bastelstunde am Thorens TD 160

+A -A
Autor
Beitrag
hasebergen
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 15. Mrz 2009, 21:31
Plattenspieler-Bastelstunde ...

Heute bin ich dann mal dazu gekommen, was ich schon lange auf dem Zettel hatte ... meinen Thorens TD 160 mal kabelseitig etwas aufzupeppen. Bislang hing ja noch das original Kabel...aus - ja das muss Anfang der 70er gewesen sein .. dran. Und wenn man so gesehen hat, wie oxidiert die Stecker dann waren ... die da das verstärkerseitige Ende der Strippe markierten ... nee.

Also, den Meter ollen RG-58 Kabels, der bei mir noch in einer Schublade lag, zwei brauchbare Stecker vom Flohmarkt (nicht diese kleinen Plastikdinger) und den Lötkolben vorgeglüht. Naja, hab doch gemerkt, ne bessere Lötstation - als diese immer wieder schnell zuoxidierende (und dann kaum noch Wärme liefernde) Lötpistole, wäre schon nicht schlecht. Und ich bin auch nicht geradezu ein Hohepriester des Lötens *lach*. Aber was solls, hat dann ... passend zum feinen 4:0 "meiner" Bremer gegen die Spätzlekombo aus Stuagatt .. habe ich den Dreher dann mit der neuen Verbindung in Betrieb genommen ... Ganz feines Kino!!! De Sound (derzeit Eberhard Weber "Yellow Fields") kommt geradezu "befreit" rüber .. im Verbleich mit der alten Strippe. Da hat man das Gefühl, als ob der Musik geradezu ein "akustischer Panzer" entfernt wurde ... Nicht, das der TD 160 (mit Stanton-500er Nadel) nicht auch schon vorher schon gut klang. Aber jetzt .. macht nochmehr Spass! Kurz: Hat sich gelohnt, die Aktion.

Gekostet hat das ganze ... na das RG-58 lag schon lange rum und die beiden Stecker 3 € auf dem Flohmarkt. Maximal also 6 €. Wer also nicht soviel Kohle hat, dafür aber - zumindest minimalst (ich bin da ja auc nicht besser) - mit dem Lötkolben umgehen kann und seinen/ihren Dreher für kleines Geld gut aufwerten möchte, der/dem sei empfohlen, mal so ne Bastelstunde zu machen.

Grüsse Hannes

PS Photis mache ich vllt später; liege jetzt einfach nur faul auf dem Bett und höre ... Platte


[Beitrag von hasebergen am 15. Mrz 2009, 21:34 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
thorens td 160 - verschönerung?!
rauschen am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  3 Beiträge
Thorens Motor TD 160
highfreek am 03.10.2016  –  Letzte Antwort am 03.10.2016  –  5 Beiträge
Thorens TD 160 Innenteler eiert
fuulehung am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  22 Beiträge
Thorens TD 160 Super Hilfe!
arizo am 08.10.2015  –  Letzte Antwort am 24.10.2015  –  30 Beiträge
Thorens TD 160 MKII stoppt einfach
eddie_dean am 10.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  13 Beiträge
Thorens TD 160 S MK IV Tonarm??
MrLaptop am 15.06.2005  –  Letzte Antwort am 18.06.2005  –  7 Beiträge
Thorens TD 160 MK2 VS Dual 721
erypo1234 am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 20.12.2007  –  21 Beiträge
Thorens TD 160 Schwingchassis
concretez am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  20 Beiträge
Thorens TD 160 Rega
tobi0815 am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  9 Beiträge
Thorens TD 160 Lift
Dreherfreund am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedberndale
  • Gesamtzahl an Themen1.345.660
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.359