Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Werden Boxen durch knacken von Platte beschädigt ?

+A -A
Autor
Beitrag
deckard2k7
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jul 2009, 13:51
Das knacken beim anspielen von Platten ist ja nicht ganz zu vermeiden. Gerade beim Aufsetzen der Nadel oder am Ende vorm Zurückfahren des Arms knackt es ja schon mal. Hat das negative Auswirkungen auf die Boxen?
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 07. Jul 2009, 13:52
Hi,

nein. Solange man die Nadel nicht rüde bei voll aufgezogener Lautstärke des Verstärkers auf die Platte herunterkrachen lässt, sollte alles im Grünen Bereich sein.

Grüße
Frank
Pilotcutter
Administrator
#3 erstellt: 07. Jul 2009, 13:57
Ich glaube auch, das tut den Lautsprechern nichts. Das Knacken ist ja schließlich auch nur ein Ton. Manchmal klingt es etwas "ungesund", das stimmt.

Ansonsten kann man sich ja angewöhnen die Lautstärke beim Tonarm Auflegen runter zu drehen und danach erst Gas zu geben.

Gruß. Olaf
UniversumFan82
Inventar
#4 erstellt: 15. Jul 2009, 13:58
Moin,

das Knacken beim Aufsetzen der Nadel auf der Platte ist bei einigermaßen hochwertigen Geräten mit gut gedämpftem Tonarmlift nicht relevant, ebenso wie danach das "Reinfallen" in die Anlaufrille (das ist das was Du hörst).
Entscheidend für eine eventuelle Überlastung der Lautsprecher ist das gesunde Leistungsverhältnis Verstärker - Lautsprecher. Liegt die verträgliche Dauerleistungsaufnahme der Boxen mindestens 20% über der Maximalleistung des Verstärkers kann eigentlich keine Überlastung stattfinden. Also wird ein Verstärker mit 2x50 Watt Musik Boxen mit 60 Watt Sinus oder mehr nicht gefährden, egal was die Tonquelle von sich gibt.
Also keine Angst, das Knacken ist auch nur ein Ton, wenn auch ein hässlicher.

Gruß und ,
Manfred
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 15. Jul 2009, 16:16
Hallo!

Knackser beim Aufsetzen oder während des Abspielens sind Nadelimpulse, sie haben zwar relativ viel Energie aber die Belastung ist nur kurz, eine Beschädigung der Lautsprecher selbst bei Vollast ist ungefähr so wahrscheinlich wie vom Blitz getroffen zu werden. Es gibt allerdings eine Ausnahme. Falls dein System mit deinem Tonarm extrem schlecht zusammenpasst (Comliance viel zu niedrig oder zu hoch) kommt die angeregte Kombination nur sehr schwer wieder zur Ruhe, aber auch hier bestünde eine Gefähr nur bei sehr hoher Lautstärke.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Können Platten durch alte bzw. fehlerhaft justierte Systeme beschädigt werden?
F-Bass am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  6 Beiträge
Nadel von Platte gerutscht - beschädigt?
cram-cram am 30.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.10.2010  –  3 Beiträge
Starkes Knacken in den Lautsprechern
calexico1 am 24.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.03.2015  –  17 Beiträge
Nadel durch Reinigungsbürste beschädigt?
mangocheeseburger am 19.03.2016  –  Letzte Antwort am 21.03.2016  –  31 Beiträge
Was beschädigt die Schallplatte bei der Abtastung?
cptfrank am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  13 Beiträge
Knacken/Knistern bei jeder Platte
jeffgoines am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 26.03.2016  –  8 Beiträge
Knacken bei Pro-Ject Classic
stipey am 27.07.2003  –  Letzte Antwort am 21.08.2003  –  6 Beiträge
physikarbeit --> wie funktioniert die übertagung von platte zu den boxen?
jørem am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  3 Beiträge
Statische Aufladung einer Platte
Spooky am 24.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  7 Beiträge
Platte rutscht durch ? brauche ich hier eine Auflage?
iFlash am 09.12.2013  –  Letzte Antwort am 10.12.2013  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.179