Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

NEUE Bose SoundTouch 300 udgl. ..

+A -A
Autor
Beitrag
HeimkinoMaxi
Inventar
#1 erstellt: 07. Okt 2016, 09:03
Hallo liebe Mithififreaks , in Media und Saturn gibt es jetzt die Polk T Serien ausgestellt. Ich werde mir heute mal ganz locker die T50 , T15 usw ansehen. Daneben steht bereits die BOSE Soundtouch 300 Soundbar samt Acoustimass 300 Sub. ich könnte es kaum glauben aber mein Freund der dort arbeitet hat mich gestern Abend angerufen. Ich werde ihn heute wohl besuchen und hoffentlich kann ich zu den neuen Sachen auch Carma Messungen machen. Das schau ich dann aber vor Ort



In diesem Sinne ; regt mich ruhig an neues zu testen oder schreibt mir eure Eindrücke hier herein
Metalgoofy
Stammgast
#2 erstellt: 07. Okt 2016, 15:29
Da bin ich ja mal gespannt.
HeimkinoMaxi
Inventar
#3 erstellt: 07. Okt 2016, 19:24
So , heute war ich in Graz beim Saturn und konnte "exklusiv" probehören. In ca zwei Wochen können das alle wenn die Produkte auf der Fläche in die Böse Wände eingebaut sind. Ich fange jetzt aber erstmal mit den Polk an ;



Es wurden die T50 Standlautsprecher getestet. Apple Lossless Back in Black - ACDC und Billie Jean - M. J.
Per Stk. 149€

Nun gut , sie klingen für den Preis erstmal okay. Bass ist nicht besonders tief und hat leider einen Hall drinnen , fast als würden die Membrane nachschwingen. Das Dröhnen schiebe ich jetzt mal auf die Aufstellung. Höhen sind aber erstaunlich klar. Leider haben mir die Mitten gar nicht gefallen da die sehr hintergründig spielen. Typisch Badewanne eben In Anbetracht des Preises von 600€ ! 5.0 darf ich aber echt nicht schimpfen!!! Kleine Sateliten oder Soundbars in dieser Preisklasse können weit weniger.
Als Vergleich nehme ich jetzt mal die unwesentlich teureren Teufel Ultima MK2 her. Die gehen tiefer runter , differenzieren feiner und haben gute Mitten für die Klasse. Räumlich sind die T50 leider auch nicht gewesen. Alles in allem würde ich hier klar zur MK2 raten auch wenn man dann schon fast wieder die Dali oder Cantoner nehmen könnte. Als allgemeines Fazit meine ich dass gute Regallautsprecher mehr bringen als diese billigen Standlautsprecher. Hört es euch halt mal selber an und schreibt mir eure Berichte


Nun zur BOSE SOUNDTOUCH 300 ;

Fangen wir bei Adam&Eva an. Die Bar selbst ist grundsolide gebaut und wirkt weit wertiger als 799€ vermuten lassen. Die Fernbedienung ist neu gestaltet und liegt nett in der Hand. Die 6 Soundtouch Tasten sind nun besser unterlegt was die Bedienung als WLAN Radio erleichtert. NFC und Bluetooth sind mit an Board. Man kann die Soundbar übrigens nur mehr "liegend" betreiben , eine Wandhalterung wurde mir gesagt folgt später nach. Die Bar verfügt über einen Hochtöner und insgesamt 4 Racetrack Breitbänder die ordentlich groß sind in Anbetracht der Bar selbst. Links und Rechts sind dann jeweils noch Phaseguides eingebaut. Das sind im Grunde röhrenförmige Hochtöner die segmentiert sind so dass die Bar diese so ansteuern kann dass der Schall "gelenkt" werden kann. Das erinnert alles stark an Yamaha YSP wenn auch im Detail eine einfachere Lösung. Die Einmessung mit Kopfhörer Mikrophon ist auch dabei. 5 Positionen werden gemessen.

Der Sub ist mega schwer , schön verarbeitet und wirkt "groß" für Bose. Man kann ihn entweder über Funkt ( 2.4ghz ) oder per 3.5mm Klinke verkabeln. Extremisten können hier sogar per Y Kabel zwei Subs anhängen

--> nun zum Klang ;

Es wurden wieder die gleichen zwei Lieder getestet. Einmal ohne und einmal mit Sub. Dann noch Jurassic World.
So , ohne Sub , wurde erst eingemessen dann gehört. Es ist erstaunlich wie gut der Bass klang ! Deutlich besser als bei den T50 Standlautsprechern vorher. Die Mitten sind sehr klar , Höhen gut differenziert. Das Fingerschnipsen bei Billie Jean kam gut heraus und der Basseffekt der von links nach rechts hin her wechselt war erstaunlich räumlich. Bei ACDC zeichnete sich die Gitarre gut ab und die sanfte Begleitung durch die Highs ganz gut. Mit Subwoofer wurde dann neu einemessen und ich war extrem überrascht! Nichts übertrieben sondern eher sanft und exakt. Einfach nur tiefer , also sehr sauber eingebaut in den Klangcharackter.

Nun Film ; ja was soll ich sagen ?! Der schiebt schon gewaltig an ! Klar nicht so wie ein 15" Klipsch aber in der Größe kenne ich nichts vergleichbares. Der Bassport geht vorne raus und zielt leicht auf den Boden. Oben strahlt der Treiber auf eine akustische Linse unter der Glasplatte die den Bass 360* verteilt. Im Vetrieb bläst der Bassport extreme Massen Luft raus ! Da scheint echt Leistung drüber zu gehen. Leicht vibrieren tut er halt leider. Es sind Gummifüße dran aber in ein Kasterl oder etwas drauf stellen kann man nicht ! Sonst alles tip top
Das Brüllen des Rex war extrem deutlich und druckvoll, das Stampfen war spürbar ohne dass dies die Mitten verzerrt. Klasse gemacht. Und nun wollte ich es noch wissen , Sub nach hinten und neu eingemessen. Nun ja , mit viel Konzentration war es hörbar dass er hinten stand aber grds fiel es nicht auf. Es wurde mir erklärt dass Böse etliche Male pro Sekunde den Bass in einem breiten Überschneidungsbereich von der Bar zum Sub und retour schickt , da die höheren Anteile aber bei der Bar liegen glaubt das Gehirn dass alles von dort kommt. Bei mir hat es geklappt. Ich war schwer angetan und kann nun sagen :" Böse ist anders als früher , fast wie ausgewechselt !". Angeblich hat Böse neue Ingenieure...


Messungen und Bilder folgen bald
std67
Inventar
#4 erstellt: 07. Okt 2016, 20:59
Hi

erst einmal vielen danlk für deine Eindrücke. Kommentieren kann das wohl noch niemand da sie auch noch niemand hören konnte. Aber das ist ja mal Quatsch


Oben strahlt der Treiber auf eine akustische Linse unter der Glasplatte die den Bass 360* verteilt. I


Bass verteilt sich immer kugelförmig.
HeimkinoMaxi
Inventar
#5 erstellt: 07. Okt 2016, 21:39
Ich korrigiere ; er strahlt ( bei Frontfire zB ) nach vorne ab und breitet sich dann dort von der Vorderseite aus kugelförmig aus wobei das Subgehäuse im Weg ist. Aber das Konstruktionsprinzip vom neuen Böse Sub hat auch Elac schon öfter verwendet.
7.donvito
Stammgast
#6 erstellt: 08. Okt 2016, 10:10
Morgen!

HeimkinoMaxl, wie war der Surroundeffekt von der 300. Kam da was rüber?

Gruß
7.donvito
Metalgoofy
Stammgast
#7 erstellt: 08. Okt 2016, 10:15
Wie schlägt sich die 300 im Vergleich zur Solo 15 II?
Ist das eine klangliche Verbesserung?
Weltboss
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 08. Okt 2016, 10:50
Hallo, die Masterfrage bei jeder neuen Soundbar...kann sie DDigital Plus?
Auf der Webseite steht nur DD und DTS.
HeimkinoMaxi
Inventar
#9 erstellt: 08. Okt 2016, 13:51
Also vorab kann ich nur sagen dass der Surroundeffekt in etwa dem der 130er Bar entspricht. Ich konnte nur im Lager probehören ohne gute Seiten und Rückwände. Bisher aber beeindruckend!

Klanglich spielt die 300er Bar in einer ganz anderen Liga als die Solo 15 II. Stimmen sind auf gleichem Niveau aber die Mitten und der Bass weit besser. Auch räumlicher ist sie bei weitem , nicht zu letzt wegen der gelungenen Einmessung. ( falls ihr Probehören geht , unbedingt fragen ob sie eingemessen ist !!! Das wird leider bei Böse nicht in jedem Markt gemacht ! )

DDPlus kann sie derzeit nicht , DTS , DD, PCM usw ist alles an Board. Mir wurde gesagt dass das Plus evtl nachgereicht wird. Die neuen Lifestyle können alles inkl MasterHD und TrueHD nur bei Atmos und DTSX verarbeitet sie die Höheninfos nicht dediziert , als Eingangssignal schluckt sie es natürlich.




Edit ;

Was ich cool finde ist dass die hinteren WL Lautsprecher wirklich als dedizierte Kanäle angesprochen werden und nicht über einen billigen Stereo Downmix wie ein sonos gearbeitet wird


[Beitrag von HeimkinoMaxi am 08. Okt 2016, 13:55 bearbeitet]
Weltboss
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 08. Okt 2016, 14:11
Schade, verstehe nicht wie man Ende 2016 noch eine Bar ohne DD+ rausbringen kann, wo dass doch DAS Format aller Streaming Anbieter ist, ist doch quatschig. Fürs ZDF brauch ich wohl kaum so eine anscheinend tolle Bar...


[Beitrag von Weltboss am 08. Okt 2016, 14:14 bearbeitet]
HeimkinoMaxi
Inventar
#11 erstellt: 08. Okt 2016, 14:26
Ich kläre das ab
HeimkinoMaxi
Inventar
#12 erstellt: 09. Okt 2016, 13:37
!!!

So von Bose Techniker selber Antwort bekommen , DD Plus wird DEFINITIV unterstützt ab der Soundtouch 300 aufwärts
Weltboss
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 09. Okt 2016, 13:58
Super! Danke für diese Info :-)

Gestern zufällig im hiesigen Expert Center gewesen, dort haben sie die Soundtouch 300 auch gerade aufgebaut, wird wohl die nächsten Tage mal ein Hörtest fällig.

Was mir einfach besonderst gefälllt, neben dem wertigen gelungenen Äußeren, dass man erstmal mit der Bar starten kann und bei zu wenig Räumlichkeit einfach noch 2 hintere Speaker dazu holen kann oder noch ein Sub für mehr Boom
SenjorHolzOhr
Stammgast
#14 erstellt: 10. Okt 2016, 11:02

HeimkinoMaxi (Beitrag #9) schrieb:

Was ich cool finde ist dass die hinteren WL Lautsprecher wirklich als dedizierte Kanäle angesprochen werden und nicht über einen billigen Stereo Downmix wie ein sonos gearbeitet wird :prost


Wenn bei Sonos DD 5.1 vorliegt, werden die Kanäle auch alle einzeln angesprochen..
Und den Stereoupmix von Sonos würde ich auch nicht als billig bezeichnen, sondern als sehr gut.
Natürlich vermissen alle Sonosler aber auch die native Unterstützung von allen modernen Tonformaten.


[Beitrag von SenjorHolzOhr am 10. Okt 2016, 11:03 bearbeitet]
HeimkinoMaxi
Inventar
#15 erstellt: 10. Okt 2016, 11:12
Es wird meines Wissens nach selbst bei DD5.1 kein vollwertiges Einzelkanalsystem genutzt sondern nur ein einfacher Core , aber ich habe mit Sonos in 5.1 wenig Erfahrung weil mich die Playbar abseits von Musik nicht überzeugt hat. Und selbst bei Musik finde ich die neue Play5 wesentlich besser ...was mir bei Sonos ebenfalls fehlt ist Bluetooth und eine echte gute Raumeinmessung. Der Scherz mit dem iPhone funktioniert mehr schlecht als recht.
Naja egal ; hier soll es bitte um die neuen Bose Systeme gehen


[Beitrag von HeimkinoMaxi am 10. Okt 2016, 11:13 bearbeitet]
SenjorHolzOhr
Stammgast
#16 erstellt: 10. Okt 2016, 11:21
Es kommt echtes 5.1 an. Selbst getestet. Und ja die Play 5 Gen 2 ist klasse für Musik. Steht bei mir in der Küche. Aber zurück zu Bose.
HeimkinoMaxi
Inventar
#17 erstellt: 10. Okt 2016, 19:22
Kleines Update ;


Ab heute sind bei uns in Graz die Soundtouch 300er aufgebaut. Lifestyle folgen bald. ACHTUNG beim Probehören , das System ist dort auf Displays aufgebaut und läuft mit pauschaler vorab Einmessung ! Bass steht immer bei 75% und die Bar ist auf "den größten denkbaren Raum" eingestellt ( der Bose Techniker der das dort aufbaut hat uns das so gesagt ) . Man kann allerdings coolerweise denn Sub an und abschalten per Knopfdruck.

Heute habe ich zum Spaß mal Martin Garrix Animals angespielt , bin extra für euch nochmal hingefallen. Tja der neue Sub stellt die meisten anderen in dieser Größe in den Schatten es gibt einen wahnsinnigen Druck und ein an sich sehr sauberer Klang. Endlich hat Bose mal was im Petto dass den Namen Subwoofer echt verdient. Der Klipsch R-112SW stand ebenfalls im Markt und lief in Kombination mit Canton GLE 496. Der Bass ist in etwa vergleichbar aber die Optik des Bose ist eine ganz andere Nummer . Der R-115SW der ebenfalls dort war ging natürlich noch mal anders ab aber diesen Geschirrspüler-großen Sub will halt nicht jeder im Wohnzimmer haben


[Beitrag von HeimkinoMaxi am 10. Okt 2016, 19:26 bearbeitet]
Dr_Sharky
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 11. Okt 2016, 10:16
Hallo HeimkinoMaxi,

danke für deine ausführlichen Infos zur Bose Soundtouch 300. Derzeit habe ich bereits ein Soundbar von Panasonic inkl. Subwoofer (SC-HTB580EGK 3.1) welche über ARC (Viera Link) an einem Panasonic AXW 904 hängt.

Dadurch habe ich den Vorteil den Ton direkt mit der Fernbedienung des AXW zu steuern (Automatisches Ein und Ausschalten der Soundbar inklusive)

Meine Frage nun an dich:

1) Wird der Sound der Bose OHNE Sub und Wireless Rearspeaker vergleichbar sein mit meinem derzeitigen Setup (Raumklang etc?) -Wird sich Upgrade lohnen bereits in der "einfachen" Ausführung

2) Kann ich mit einem sauberen HDMI CEC rechnen sodass alles über den AXW zu steuern ist (Auto On Off und Lautstärken Regelung?

Soundquellen: Amazon Prime Video, Music (Fire TV Stick oder AXW 904 App), Plex Media Server mit DTS, DD, AAC, ITunes für Musik (Apple TV 3)

Werde mir auf alle Fälle die Bose anhören (Saturn Citypark oder Graz Nord?)

LG


[Beitrag von Dr_Sharky am 11. Okt 2016, 10:18 bearbeitet]
HeimkinoMaxi
Inventar
#19 erstellt: 11. Okt 2016, 10:36
Also grds hat Böse hier meines Wissens nach ARC und CEC der neuesten Version eingebaut. Sollte soweit alles klappen ! Wenn nicht ( und das kann dir bei jedem Hersteller passieren ) dann bietet Bose bereits im Lieferumfang eine gute Universalfernbedienung an mit der du sicher alles steuern kannst.

Ob es ein klangliches Upgrade wird musst du am Ende immer selber bewerten. Pauschal nehme ich aber an dass dem so ist da ich nur die Samsung 950 klanglich vergleichbar finde. Diese hat aber keine Einmessung und einen eher mageren sub im Vergleich. Die Samsung hat zwar Atmos aber die Böse ( keine Ahnung wie ) schafft es ähnlich gut den ganzen Raum mit Klang "zu füllen".

Hörbar sollte sie mittlerweile überall sein denke ich. Ich gehe immer zum Citypark die machen gute Preise und sind alle sehr nett. Außerdem stehen dort dicke Klipsch Sachen und Standlautsprecher. Viele Vergleiche sind also einfach und rasch machbar.

Soundquellen nimmt die die Bose an sich DD , DTS und DD Plus an. Über die Soundtouch App geht alles bis hin zu Apple aber Amazon Music kommt erst mit einem Update falls das noch nicht geschehen ist. Müsste ich mal testen.
Dr_Sharky
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Okt 2016, 11:13
Danke für die rasche Antwort, dann wirds der Citypark werden bei dem schönen Wetter grad eben

Mir persönlich ist die Bedienung mit mutliplen Fernbedienungen ja egal aber der Haushaltsvorstand inkl. dem restlichen Familienverband sind "Nurmis" und deshalb muss Auto On und Off funzn, da es einer mitlleren Katastrophe gleichkommt sofern einmal kein Ton kommen sollte (Kommt bei der Pana SB hin und wieder vor --> da ist ein manuelles Ausschalten der SB schon ein Herausforderung )

Jetzt muss nur noch der Klang passen, meine einzige Sorge ist der (noch) nicht vorhandene Sub (Pana SB hat einen) aber da hast du bereits gemeint, dass die eigentlich auch ohne Sub schon mächtig andrückt

LG

EDIT: Super finde ich die modulare Erweiterbarkeit ---> Klar der Sub ist recht teuer und groß (müsste Platz finden im Couch Bereich da beim Fernseher direkt kein Platz ist) aber die wireless Rear Speaker sind rasch montiert und auch erschwinglich. --> ergänzen würde ich dann die Multiroom Fähigkeit mit Soundtouch 10 (Küche) und Soundtouch 20 (Schlafzimmer) --> Wenn ich Quelle auf Soundbar aktiviere, dann kann ich über App die anderen Soundtouch Geräte zum Mitspielen (Ohne Verzögerung) auch einladen?


[Beitrag von Dr_Sharky am 11. Okt 2016, 11:17 bearbeitet]
HeimkinoMaxi
Inventar
#21 erstellt: 11. Okt 2016, 12:01
Ganz richtig ! das Verteilen auf alle eäume klappt bei mir einwandfrei und mit dem nächsten Update sollte auch irgendwie die Möglichkeit dazukommen dass man den Fernsehsound ins ganze Haus streamt. Bei Sub ist es wohl so dass der Pana Sub mehr Tiefgang hat als die Böse Bar alleine aber man ist eben auch limitiert , denn mehr Bass als der der dabei ist hat bekommst du nicht. Bei Bose zahlt man einmal etwas mehr für den Sub bekommt dafür aber auch ein echtes Beast mit schönem Klang / die Einmessung nicht vergessen !!! Gerade beim Sub ist Laufzeit und Pegel wie auch Frequenzgangoptimierung essentiell und mit denn AdaptiQ bekommst du eine der besten Einmessungen überhaupt


Kleiner Tipp , wenn du zum Citypark gehst , frag nach Hernn "Thomas" der macht dort richtig gut die HiFi

Edit :
Bitte sag nicht unbedingt dass du aus dem Forum kommst ! Ich will meine special connections bewahren [ wegen "extra für mich" Vorführungen usw ]


[Beitrag von HeimkinoMaxi am 11. Okt 2016, 12:05 bearbeitet]
Dr_Sharky
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 11. Okt 2016, 12:13
Kein Problem wird gemacht --> bin Anonym unterwegs

Danke nochmals für die Infos, werde mal ohne Sub und Rear zuschlagen wenn alles passt und dann nach und nach erweitern

LG
HeimkinoMaxi
Inventar
#23 erstellt: 11. Okt 2016, 12:33
Soweit ich weiß muss man derzeit noch überall vorbestellen muss da sie erst ab ca 20.10 im Handel ist , du könntest natürlich versuchen als Entschädigung für das Warten mit viel Glück ca 30 - 40€ runterhandeln wenn ein anderer Händler dieses Angebot auch "macht". Sonst geht das nirgendwo glaub ich. Sobald sie lagernd ist steht der Preis "fest" also einen Versuch ist es wert wenn sie dir gefällt


[Beitrag von HeimkinoMaxi am 11. Okt 2016, 12:44 bearbeitet]
MarsianC#
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 11. Okt 2016, 17:14
Da traut sich doch wirklich jemand über Bose zu schreiben und es wird nicht sofort gehated .
Habe ich hier noch nicht gesehen, aber vll. lese ich nicht genau genug.

Danke erstmal für die Berichte (komme vom Faden für die Lifestyle), schön geschrieben.
Ganz ehrlich: Ich fand damals die 1SR wirklich cool, die Nachfolger waren mit der Konsole irgendwie unpraktisch.
Demnach gefällt mir die ganz gut, beim Design dürfte Bose mal jemanden Guten gefunden haben.

Technisch funktioniert sie zum Filmschauen sicher gut, die Idee mit den optionalen Rears ist auch nicht schlecht.
Für die Musik bleib ich lieber bei meinen Pärchen, die sind ja nicht sooo viel größer ;).
Über den Sub bin ich etwas erstaunt, immerhin wird der im Lifestyle auch verwendet. Den Preis finde ich da ja fast angemessen, ist ja auch Bose .
Weltboss
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 12. Okt 2016, 14:17
Sooo, ich hatte vor 3 Tagen mal an Bose geschrieben gehabt zwecks Audioformaten. Nun habe ich die Antwort erhalten das nur Dolby Digital und DTS unterstützt wird

Also entweder inkompetenter Kundenservice die selber nur ihre eigene Webseite gecheckt haben wo auch nur diese beiden Formate aufgeführt sind, oder dein Bose Mensch des Vertrauens @HeimkinoMaxi hat auch was falsches erzählt.

Bei der Lifestyle 6/650 steht auf der Seite explizit DolbyDigitalPlus und andere Formate. Warum sollte Bose diese Info bei der Soundbar weglassen wenn sie es kann???

Fragen über Fragen...
Hoffe das kann bald mal abschließend geklärt werden, die 300 ist nämlich mein Favorit unter allen Soundbars, aber kein DD+ wäre das KO Kriterium


[Beitrag von Weltboss am 12. Okt 2016, 14:18 bearbeitet]
HeimkinoMaxi
Inventar
#26 erstellt: 12. Okt 2016, 14:26
Ich hab jetzt direkt mit dem Bose Mann telefoniert und der hat mir die Nr des Schulungsleiters gegeben , angerufen und 100% bestätigt dass DD Plus unterstützt wird


Der Kundencervice ist nur ein Callcenter mach dir da keinen Kopf


[Beitrag von HeimkinoMaxi am 12. Okt 2016, 14:28 bearbeitet]
Weltboss
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 12. Okt 2016, 14:54
WOW, das nenn ich mal eine schnelle Antwort Dankeschön

Ein Display selber hat die 300 ja nicht, aber wie stellt man sonst die Bar ein?
Gibt es OnScreen? Oder macht man alles über die App?
HeimkinoMaxi
Inventar
#28 erstellt: 12. Okt 2016, 14:58
Also noch kurz zu oben :
Die Homepage ist noch voller Fehler und die Service Lwite werden erst geschult. Daher die unterschiedlichen Aussagen


Auf der ST300 sind glaube ich LEDs die in verschiedenen Mustern und Farben leuchten je nach Einstellung. In der App kann man sogar während dem Betrieb den Acoustimass und/oder die WL Rears an und ausschalten ...irgendwie eine coole Spielerei
Weltboss
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 12. Okt 2016, 16:21
Unterstützt denn die Bose App schon die neuen Soundtouch Geräte?
Die App ist das letzte mal im April meine aktualisiert worden, zumindest auf iOS...
HeimkinoMaxi
Inventar
#30 erstellt: 12. Okt 2016, 16:32
Du meinst die neue Soundbar und die neuen Lifestyle? Ich denke schon
SenjorHolzOhr
Stammgast
#31 erstellt: 13. Okt 2016, 15:28
Die ST 300 und der AM 300 Sub scheinen ja ein großer Wurf zu sein. Aber bei den Virtually Invisible 300 wireless surround speakers bleibe ich skeptisch. Hier fehlt es an Volumen und ich würde sie höchstens als gute "Effektlautsprecher" bezeichnen.
Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.

Auch hier nochmals Danke an HeimkinoMaxi, Habe deinen anderen Threads wo du dann im Wohnzimmer bei Standtlautsprechern gelandet bis gerne mitverfolgt. Und werde auch hier bei dem Kontroversen Bose Thema mitlesen.


[Beitrag von SenjorHolzOhr am 13. Okt 2016, 15:33 bearbeitet]
Metalgoofy
Stammgast
#32 erstellt: 14. Okt 2016, 11:21
Ich war soeben im Elektrofachmarkt.
Heute ist der offizielle Verkaufstart der Bose Soundtouch 300.
Die Verkäufer waren noch am Aufbauen. Die Soundtouch 300 konnte ich solo mal eben anhören. (allerdings ohne Einmessen)
Das hörte sich schon recht gut an.

Sie wird für 799,- angeboten. Der Verläufer würde noch 50,- untergehen und mir die Soundtoch für 749,- verkaufen.
Was meint Ihr? Gibt es noch bessere "Einführungspreise" für die Soundtouch 300?
HeimkinoMaxi
Inventar
#33 erstellt: 14. Okt 2016, 11:36
Für 749€ würde ich zuschlagen , Einführungspreise gibt es offiziell keine bei Bose
Wo genau wird das "angeboten" ...nehme an dass das ein Spezialpreis für dich wäre ?
Weltboss
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 14. Okt 2016, 12:17
Wieso verpennt eigentlich Amazon den Start der neuen Bose Geräte?
Haben doch sonst alles von denen im Angebot und sogar eine eigene Bose Seite

Na morgen mal in den nächsten MM fahren, schauen ob man dort den Woofer Würfel angucken kann
Metalgoofy
Stammgast
#35 erstellt: 14. Okt 2016, 17:04
So. Grade war ich im Elektromarkt meines Vertrauens und habe bei der Soundtouch 300 zugeschlagen.
Da am Sonntag Herbstmarkt und verkaufsoffener Sonntag ist, gibt es eine 10% Aktion. Diese wurde freudlicherweise vorgezogen. Somit kostet die Soundtouch 300 noch 719,- €.
Wenn die Kids heute Abend im Bett sind werde ich die Soundbar testen.....


[Beitrag von Metalgoofy am 14. Okt 2016, 17:04 bearbeitet]
MarsianC#
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 14. Okt 2016, 23:54
Ich freue mich auf einen Bericht!
Mein Markt nebenan hat die St300 hoffentlich auch ab dieser Woche.
Metalgoofy
Stammgast
#37 erstellt: 15. Okt 2016, 07:52
Es war gestern schon sehr spät, aber ich habe die Soundtouch 300 noch kurz angeschlossen.
Sie ist wirklich sehr hochwertig verarbeitet und sieht wirklich seht gut aus. Die Universalfernbedienung ist wesentlich dünner als das Vorgängermodell. Liegt also besser in der Hand. Ich habe die Soundtouch per HDMI-Kabel verbunden (das HDMI-Kabel ist dabei). Sofort kamen die ersten Töne aus der Soundtouch. Ich dachte nur WOW!!! Es lief irgendein Zeichentrickfilm auf SuperRTL, aber der Sound war absolut räumlich, breit und sehr klar und super verständlich. Also als nächstes sofort eingemessen. Fünf Positionen werden gemessen. Danach ein paar Sky Sender hoch und runter gezippt und naja....

Die Höhen, die Räumlichkeit, die links rechte Effekte, die Sprachverständlichkeit ist echt der Hammer. Aber, irgendwie ist der Bass recht schwach. Der Bass ist bei der Solo 15 II ist wesentlich stärker, presenter bzw. neigt in manchen Szenen zum dröhnen, woran ich mich mittlerweile gewöhnt habe.

Als nächsten mal ne Bluray mit DTS-Tonspur. Fast5 und Transformers. Wahnsinn was da eine Bühne aufgebaut wird. Alles sehr stimmig, glasklare details und eine super Sprachverständlichkeit in jeder Aktionszene. Leider aber auch hier recht schwacher Bass. Wie soll ich es beschreiben. Der Bass ist schon da, aber nicht sonderlich tief. Die Solo 15 II oder die Sonos Playbar haben da mehr Bass.

Kurz zur App: Die Soundtouch wurde sofort auf meinen Android Handy erkannt und nach einem kurzem Update stand sie zur Verfügung. Kurz ein paar meiner Lieblingslieder über Deezer abgespielt und da war mein Grinsen wieder im Gesicht Was für ein Sound!!!! Auch der Bass ist schön kräftig und das gesamte Klangbild ist absolut stimmig.

Ich denke, dass der schlappe Bass beim Filmsound mit der Einmessung zusammenhängt. Mein Raum ist etwas schwierig. Hatte damals mit meinen AV-Receivern von Marantz und Denon schon Probleme bei der Einmessung. Dann hatte ich einen Yamaha. Da war es besser, denn da kann man nach der Einmessung überall manuell eingreifen. Werde heute die Soundtouch 300 noch mal neu Einmessen und noch mal testen. Eine Frage an die Bose-Kenner. Gibt es ein Muster zur Einmessung? Wie sollen die 5 Messpunkte verteilt werden? Wie weit sollen die Messpunkte voneinander entfernt werden oder soll man auch eine Sitzposition doppelt einmessen?
HeimkinoMaxi
Inventar
#38 erstellt: 15. Okt 2016, 09:47
Danke für deinen Bericht Ich kann mir gut denken dass ohne Sub bei Film etwas "fehlt" sonst würde es ihn nicht zusätzlich geben. Ich konnte sie ja nur im Markt hören und da war sie auch ohne Woofer absolut okay. Aber ein Raum hat im Bass riesen Einfluss , hörst du mehr Bass wenn du im Raum herumgehst ? Evtl sitzt du in einer Schnallezone ...
Metalgoofy
Stammgast
#39 erstellt: 15. Okt 2016, 10:40
Wenn ich im Raum umhergehe merke ich in der Tat einen Klangunterschied. Besonders in den Höhen- und im Bassbereich.
Habe die Soundtouch mal auf die Werkseinstellung zurückgesetzt und ohne Einmessung betrieben. Jetzt hört sich alles kräftiger an. Der Bass ist stärker und die Höhen presenter. Es hört sich so wesentlich besser an als mit Einmessung. Ich denke, ich muss mit der Einmessung und insbesondere mit den Einmesspunkten etwas experiemtieren.

Bis jetzt bin ich auf jeden fall absolut zufrieden!!!


[Beitrag von Metalgoofy am 15. Okt 2016, 10:40 bearbeitet]
HeimkinoMaxi
Inventar
#40 erstellt: 15. Okt 2016, 10:49
Das ist ganz normal und muss jeder mit jedem Einmesssystem machen , gerade die Denon Audyssey User können davon ein Lied singen
Freut mich sehr dass die Bar so gefällt. Ich finde sie auch super

Sonst hätte ich jetzt auch ein richtig schlechtes Gewissen gehabt wenn sie dir nach meinem Lob nicht gefallen hätte


[Beitrag von HeimkinoMaxi am 15. Okt 2016, 10:50 bearbeitet]
7.donvito
Stammgast
#41 erstellt: 15. Okt 2016, 13:08
Hallo zusammen.

Hatte mich in einem anderen Thread schon für die Soundtouch 130 interessant und wollte diese bei Gelegenheit testen!

Da jetzt aber Bose die 300, vor allem ausbaufähig, auf den Markt bringt, interessiert mich die noch mehr‼️

Hab mir mal die Bedienungsanleitung durchgesehen, und habe deshalb ein paar Fragen:

Hab einen Panasonic ohne Arc HDMI Eingang (hat aber 3 normale HDMI Eingänge), dazu einen satreceiver von Sky und den Stick von Amazon !

Meine Frage, wie kann ich die alle anschließen ?

Wird alles über den Fernseher durchgeschliffen oder wie soll das gehen?

Plane zwar auch in Zukunft einen 55er Oled TV anzuschaffen, aber das dauert noch, da die Preise mir zu Hoch sind.

Gruß
7.donvito
Metalgoofy
Stammgast
#42 erstellt: 15. Okt 2016, 13:16
Wenn Dein TV keinen HDMI-ARC Anschluss hat würde ich alle Geräte per HDMI mit dem TV verbinden und die Soundtouch mit einem optischen Kabel an den TV anschließen.

So hatte ich das mit meiner Bose Solo 15 II und meinem Sony TV gemacht. Hat super funktioniert.
Metalgoofy
Stammgast
#43 erstellt: 16. Okt 2016, 07:32
Gestern Abend habe ich die Soundtouch 300 erneut eingemessen. Die einzelnen Messpunkte habe ich im Abstand von ca. 20 cm eingemessen. Wichtig ist auch, ich habe eine Eckcouch direkt an der Wand stehen, dass man so ca. 60 cm Abstand zur Rückwand hat. Fazit: Die Soundtouch 300 und ich verstehen uns!! Der Sound ist spitze und der Bass für so eine kleine Soundbar echt bemerkenswert.

Ich kann nur jedem empfehlen die Soundtouch mehrmals an verschiedenen Punkten einzumessen. Es lohnt sich.
Tarabus
Stammgast
#44 erstellt: 17. Okt 2016, 10:59
Hallo Leute,
ich bin jetzt seit knapp einer Woche auch Besitzer der neuen Soundtouch 300 sowie dem neuen Bassmodul.
Aber fangen wir mal von vorne an. Ich selbst bin ein großer Bose Fan seit Jahren. Das kommt aber auch hauptsächlich von meinem früheren Beruf in einem großen Elektronikmarkt.
Ich wurde zu Schulungen von Bose geschickt und wurde infiziert!
Es hat nicht lange gedauert und meine erste Lifestyle T20 ist zuhause eingezogen.
Auf die ganzen Kopfhörer und mobilen Speaker gehen wir mal nicht drauf ein.
Die T20 hatte alles was ich wollte, tollen klang sowie eine tolle Bedienung aller Geräte.
Jetzt wollte ich aber mal mein Glück mit der neuen Soundbar probieren. Soundtouch und noch weniger Kabel wollte ich einfach mal testen.
Der Sound ist für eine Bar extrem gut. Der Bass auch spitze. Nur an meine T20 kommt sie noch nicht ran in der Räumlichkeit. Daher werde ich wohl die neue Lifestyle 650 nicht aus den Augen lassen.
Bin einfach zu verwöhnt.
Mich plagen aber eher andere Dinge an der Soundbar als den Klang, nämlich diverse Bugs.
Hier eine Auflistung:
1: Soundbar ausgepackt HDMI Kabel defekt
2: ARC hat nur kurz funktioniert (mit eigenem HDMI Kabel) seitdem nie wieder.
Behelfe mich mit optical.
3: Mini Tonaussetzer. Egal womit ich die Soundbar verbinde (ARC, HDMI in oder ARC)

Meine Schwester hat übrigens mit der selben Anlage nur anderem TV die selben Probleme.
Nach mehreren Telefonaten mit Bose, wurde mir bestätigt das es sehr viele Kunden gibt die diese Fehler haben. Es wird gebeten auf ein Softwareupdate zu warten. Und die HDMI Kabel wären wirklich alle deffekt. Da fragt man sich doch wirklich wo da bei Bose die Qualitätskontrolle bleibt?
Sowas kenne ich eigentlich nicht von Bose und hat mich sehr enttäuscht!
Als dann noch der Bose Mensch mir davon erzählte, das die neuen Lifestyle Konsolen wegen ihrer Glasoberfläsche Probleme machen beim Infrarot Signal zum TV musste ich grinsen. Das Spiegelt wohl zu sehr. Als Problemlösung versendet Bose Bald eine Folie zum Aufkleben.
Das alles klingt noch sehr unausgereift was da auf die Menschheit losgelassen wird.
HeimkinoMaxi
Inventar
#45 erstellt: 17. Okt 2016, 11:19
Tja bei einem Freund von mir wurde der WL Soundport Kopfhörer defekt und das war bei Einführung im Sept ein Problem das alle Erstauslieferungen betraf. Bose hat wohl endlich mehr in Entwicklung und Qualität der Konstruktion gesteckt aber sie haben dafür ( wurde mir gesagt ) eine riesen Personalrochade gestemmt. Evtl hapert es deshalb noch

Das mit dem Glas der Lifestyle ist mir neu klingt aber glaubhaft. Es liegt der Lifestyle aber auch eine IR Peitsche bei , ich rede da mal mit meinem Bose Mensch
Tarabus
Stammgast
#46 erstellt: 17. Okt 2016, 11:22
Es betrifft auch nur die Leute, die die Konsole auf das Rack stellen wollen. Weil es ja optisch zu schade wäre um sie im Schrank verschwinden zu lassen. Da hilft auch die Infrarot Peitsche nicht viel. Die ist ja mehr für die Zuspieler im Schrank gedacht.


[Beitrag von Tarabus am 17. Okt 2016, 11:24 bearbeitet]
HeimkinoMaxi
Inventar
#47 erstellt: 17. Okt 2016, 11:25
@ Tarabus

Schau mal bitte in unseren Lifestyle 650 bzw Bose Stammtisch Thread. Ich glaube du könntest viel Wichtiges beitragen

Willkommen im Forum
MarsianC#
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 17. Okt 2016, 19:48
Nachdem das Wetter heute eh nicht schön war habe ich dem Media Markt in meiner Gegend einen Besuch abgestattet. Zuerst die Enttäuschung: Weit und breit nichts von den neuen Bose Produkten zu sehen! Auf Nachfrage wurde mir dann die Soundtouch 300, die etwas versteckt neben den Fernsehgeräten aufbaut war, gezeigt und kurz vorgeführt. Die Soundbar war an nicht mit einem Display, sondern optisch mit einem TV verbunden, darauf lief die übliche Media Schleife. Nichts besonders, die Stimmwiedergabe war klar und deutlich, aber viel Räumlichkeit konnte man bei einer flachen Wand über 10m ja nicht erwarten. Dennoch hört man deutlich dass nicht nur vorne abgestrahlt wird, dadurch ist der Hörbereich erstaunlich groß.

Der Mitarbeiter hat mir dann kurz die Fernbedienung und den Sub erklärt, dieser war kabellos verbunden und hat auch mitgespielt, mehr dazu später. Optisch machen beide was her, auf die Schnelle habe ich keinen Makel gefunden, bis auf die leichte Verstaubung ;). Das System war auch eingemessen, laut Aussage macht das auch in einem offenen Raum einen großen Unterschied! Leider war die Soundtouchfunktion noch nicht aktiviert, daher habe ich nur mein Smartphone via Bluetooth verbunden.

Begonnen habe ich mit Pink Floyd - Time. Schöne Darstellung der Uhren zu Beginn, nicht zu aufdringlich, bringt die Emutionen mit den Instrumenten im Verlauf des Liedes gut rüber. Das Bass spielt da sauber und recht unaufdringlich (fast ganz nach unten gestellt, 2te Led von links), aber dennoch mit Druck mit. Einige weitere pinke Lieder plus Klassiker der Dire Straits und CCR folgten, ich muss klar sagen: Gefällt mir!
Den Sub wollte ich natürlich auch austesten, daher wurde Massive Attack - Angel angetestet. Jop, geht gut ab! Der Treiber schiebt ordentlich Luft und klingt dabei durchaus knackig und stabil. Die Stimme kommt deutlich aus dem Bass hervor, die Instrumente setzen richtig an ohne zu nerven. Ebenso deutlich zu Hören ist das breite Abstrahlen der Soundbar, da wünsche ich mir auf jeden Fall noch ein Probehören in einem Studio mit Seitenwänden. Die Bühne war trotz fehlender Wände angemessen, ein Stereosystem zum Vergleich hatte ich leider nicht, aber ich bin der Meinung dass es bei der Aufstellung sicher nicht viel besser gewesen wäre.


Filme konnte ich demnach leider nicht testen, aber ich denke da verhält sie sich recht ähnlich wie die alte 1SR, die konnte ich ausgiebig bei einem Bekannten testen. Die sieht aber nicht so schön aus. Die optoionalenRears sind für die Effekte sicherlich eine nette Sache, gut dass 2 Endstufen/Empfänger dabei sind.

Das Fazit ist bis jetzt sehr positiv: Das Desgin spricht mich an, die Bediendung fand ich bei Bose schon voher als größten Vorteil und jetzt klingt sie auch noch anständig. Gute Arbeit bis jetzt.
Klar, meine LS spielen sauberer und irgendwie freier, aber die sind aus dem letzten Jahrhundert und können "Soundtouch-ähnliches" auch nur weil sie am PC hängen. Ganz ehrlich, den Bass bekomme ich nicht so gut hin, und das in einem kleinen Raum mit ca 15qm. Zum Hörbereich muss ich wohl nichts sagen, das ist bei einem Stereosystem halt so wie es ist. Ich sitze eh immer gleich .
7.donvito
Stammgast
#49 erstellt: 20. Okt 2016, 11:48
Hallo zusammen

Ist es richtig, dass man die Soundtouch 300 mit dem sub zusammen betreiben soll?

Kann man den sub nur stehend betreiben, oder kann man den auch auf die Seiten legen/ stellen?

Betreibe bisher eine Yamaha ysp-5100 mit sub (unter der linken Abdeckung) und bin soweit zufrieden, möchte aber mal was neues und eventuell besseres anschaffen! Vor allem weil das 300 ausbaufähig ist!!
P1010621

Möchte die 300 dann ebenfalls unter dem TV anbringen! Habe von Sanus die TV-Halterung und daran die passende Sanus soundbar Halterung und möchte die dann auch weiterhin verwenden !

Gruß
7.donvito
7.donvito
Stammgast
#50 erstellt: 20. Okt 2016, 12:20
SANUS soundbar Halterung

Handelt sich hierbei um die SANUS Soundbar Halterung VMA202!

Vielleicht weiß ja ein bose Experte, ob man die 300 daran anbringen kann?
HeimkinoMaxi
Inventar
#51 erstellt: 20. Okt 2016, 13:27
Der Sub ist fast ein Würfel , liegend oder stehend macht da kaum einen Unterschied vom Platz. Er kann aber nur stehend betrieben werden. Ob die Halterung geht weiß ich leider nicht. Je nach Raumgegebenheit klingt die Bose meiner Meinung nach aber sicher besser als die Yamaha. Die ganzen YSP sind imho nur für Filme gedacht , Musik geht damit gar nicht
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose Soundtouch 300 rauschen?
Tyson28 am 08.01.2017  –  Letzte Antwort am 09.01.2017  –  3 Beiträge
Bose Soundtouch 300 Verbindungsprobleme
Gigi27 am 16.04.2017  –  Letzte Antwort am 17.04.2017  –  4 Beiträge
BOSE Soundtouch 300 + Bass
soundlaser am 07.06.2017  –  Letzte Antwort am 12.06.2017  –  8 Beiträge
Fragen zur Bose Soundtouch 300
Bembel78 am 08.01.2017  –  Letzte Antwort am 13.01.2017  –  5 Beiträge
Bose Soundtouch 300 richtig einmessen
Bembel78 am 26.01.2017  –  Letzte Antwort am 28.01.2017  –  5 Beiträge
Bose Soundtouch 300 - Wie einrichten?
xShiek am 11.02.2017  –  Letzte Antwort am 08.05.2017  –  4 Beiträge
Soundtouch 300 im Multiroom
Betzelor am 09.02.2017  –  Letzte Antwort am 10.02.2017  –  11 Beiträge
Bose Soundtouch 300 5.1 oder Sonos 5.1
Hazir am 13.10.2016  –  Letzte Antwort am 18.04.2017  –  11 Beiträge
Beratung Bose Soundtouch 300 als 5.1 etc.
Marges am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  2 Beiträge
Bose Soundtouch 300 und DTS HD-Problem
der_ole am 04.12.2016  –  Letzte Antwort am 04.01.2017  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Sonos
  • Yamaha
  • Samsung
  • Sony
  • Teufel
  • Canton
  • Apple
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.871 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitglied1sabine_33
  • Gesamtzahl an Themen1.370.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.113.446