Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

denon avr 2808

+A -A
Autor
Beitrag
zepe
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Sep 2007, 20:19
Hallo ihr profis,
ich taste mich gerade im hifi-bereich vor und wollte mir zukunftsorientiert einen av-receiver und gute mittelklasseboxen kaufen,um mit der familie heimkinofeeling zu erleben.diverse zeitschriften schwören gerade auf hdmi 1.3 ein und da wird der onkyo,denon favorisiert.heute war ich nun bei einem bekannten händler,der mir "FÜR DAS NORMALE HÖREN UND SEHEN" ein denon 2808(onkyo wäre nichts....!?,denon 3808 überdemisioniert) und die boxen kef kht 3005 empfahl.ist denn hdmi-eingang unbedingt für alle zuspieler pflicht??????? 2808 mhat nur 2 eingänge per hdmi ?!
WAS SOLL ICH TUN?
Helft mir bitte bei meiner kaufentscheidung und wo kauft man preisgünstig dann ein ?

danke zepe
fd150
Stammgast
#2 erstellt: 20. Sep 2007, 09:00

zepe schrieb:
(onkyo wäre nichts....!?,


Da würd ich dringend empfehlen, den Händler zu wechseln. Der hat wohl keine Onkyos.... beide Firmen bieten gute Geräte und das 2000 Euro-Gerät von Denon ist sicher besser als der 400 Euro-Einsteigerreceiver von Onkyo und umgedreht.

Wenn die Kiste mehrere HDMI-Eingänge hat, kannste auch mehrere Quellen an eine HDMI-Buchse des Fernsehers anschließen, ohne eine extra HDMI-Umschaltbox kaufen zu müssen, insofern ist das nicht verkehrt.
SiMoNkAy23
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Sep 2007, 11:54

zepe schrieb:
[...]
Helft mir bitte bei meiner kaufentscheidung und wo kauft man preisgünstig dann ein ?[...]


Das mit dem preisgünstig einkaufen ist immer so ne Sache, wenn's "ultrabillig" ist und der Händler nen Ar&%$ ist, also unfreundlich, keinen guten Service leistet und dich nicht vernünftig beraten kann, bringt dir das meiner Meinung nicht viel.

Beispiel:
Bei Saturn sind die Preise ja in der Regel günstiger als bei High-End Händler und gerade DENON wirds du auch bei beiden finden. Ich war also bei Saturn, weil ich mir den 5-fach CD Wechsler von DENON mal anschauen wollte, also einschalten und die Schublade mal ausfahren lassen, um die Mechanik zu begutachten. Ich den Verkäufer bei Saturn angesprochen, ob er den hätte, wir zum Gerät gegangen. Am Gerät sagt der Verkäufer: "ist aber nicht angeschlossen" und ich sagte dann, dass ich mir den gerne aber anschauen würde, wie die Mechanik so funzt. Daraufhin meinte der Satrunfreggel: "ist leider nicht angschlossen".....Und Tschüss... Die müssen mal ERNSTHAFT über Ihre Mitarbeiter nachdenken!
Das gleiche war dann mit der "Beratung" bzgl. eines LCD/Plasma Tvs...

Also was soll ich denn zu so nem Service sagen? Da geh ich doch nicht mehr hin!!!

Also meiner Meinung nach sollte man so kleine Händler mit guten Service auch ruhig unterstützen und nen Preisnachlass bekommt man in der Regel immer.

Also am besten mal bei nem High-End-Händler gucken, weiss ja nicht wo du wohnst. Hin gehen und dich beraten lassen und mal nen Termin zum Probehören machen, finde ich extrem wichtig, da man nur für das bezahlen sollte, was man auch selber hören kann. Oder besser gelich dir Testgeräte ausleihen und direkt zu Hause hören, ist viel authentischer, da es ja zu Hause anders klingt als beim Händler.

Oder was man wohl auch machen kann, wenn's günstig sein soll, bei Hirsch und Ille kaufen: http://www.hirsch-ille.de Hab selbst keine Erfahrungen mit denen, aber ein Freund von mir hat da mal seine LS gekauft (vorort) und war sehr zurfrieden.
Ansonsten, wenn DENON sein soll einfach bei www.denon.de die Händlersuche mit der PLZ speisen und gucken wo was bei dri in der Nähe ist!

Gruß
EDIT:Hast du schon das Receiver-Kauf-FAQ gelesen? Da stehen auch einige nützliche Tipps drin, um die Entscheidungsfindung zu unterstützen: http://www.hifi-foru...um_id=46&thread=9031


[Beitrag von SiMoNkAy23 am 20. Sep 2007, 12:11 bearbeitet]
zepe
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 20. Sep 2007, 12:40
Hallöle,
nun weiß ich aber immer noch nicht,was ich kaufen sollte??
Onkyo (805 oder 875) oder Denon(2808 oder 3808) oder noch nen anderen Tipp ? und was ist mit den Kef-Boxen KHT 3005?(geht auch um´s Optische-vielleicht teufel Motiv 6....)?
Ist HDMI 1.3 zukünftig Pflicht? oder reicht auch 1.1 ?
Ist der Unterschied zwischen RGB,Scart und HDMI so groß?
Geldtechnisch sind mehr HDMI Eingänge bei in der Regel gleicher Technik-Beispiel Denon 2808-3808 gleich mal 300 bis 400 euronen mehr......?!
Wäre dann ein HDMI-Umschaltbox ok?

Nun denn,bitte helft mir!
Ottifanti_99
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Sep 2007, 13:02
Hallo Zepe,

es wird Dir wahrscheinlich keiner sagen, was Du kaufen sollst. Nimm' Dir doch einfach einen Tag lang zeit und gehe, wie SiMoNkAy23 geschrieben hat, zu einem Hifi-Händler Deiner Wahl und höre Dir die Boxen, die in Deiner Preisklasse liegen an.

Wenn Du keine Unterschiede feststellen kannst, dann wähle anhand der anderen Kriterien (Preis, Aussehen, Größe) die passenden Boxen aus.

Sobald Du die Boxen hast, würde ich mich auf die Suche nach dem Receiver machen und dort ebenfalls so vorgehen.

HDMI brauchst Du nur, wenn Du auch einen entsprechenden Fernseher hast, der HDMI versteht, oder eine entsprechende Anschaffung in näherer Zeit planst. RGB und Scart würde ich sowieso nicht über den Receiver schalten, außer Du hast zu wenig Anschlüsse am Fernseher.

Ob HDMI umschalten am Receiver, Fernseher oder Umschaltbox ist letzen Endes eine Frage der Bequemlichkeit, außer Du möchtest gerne die neuen Tonformate abspielen, dann muß das Zeug durch den Receiver.

Also - niemand kann und wird Dir die Kaufentscheidung abnehmen, die mußt Du schon selber treffen - und am besten verläßt Du Dich da ganz auf Deine Ohren :-)
SiMoNkAy23
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Sep 2007, 13:07
Hi,

also ich kenne die KEF nicht, aber guck mal hier: http://www.testberic...kht_3005_p65383.html
Da sind zusammengefasste Testergebnisse von diversen Fachmagazinen, vielleicht hilft dir das! Für die vollständigen Testberichte würde ich mir die entsprechende Augabe von "Stereoplay" und/oder "Audio" nachbestellen. Diese Tests sind auf jeden Fall "neutraler", als wenn hier im Forum jemand schreibt, dass die GUT/SCHLECHT sind!

EDIT: hier steht auch noch viel zu den KEF http://www.hifi-forum.de/viewthread-101-412.html
EDIT2: Hab gerade den FREEDOWNLAOD von dem Stereoplaytest gefunden: http://www.stereopla...tp0606KefKHT3005.pdf
EDIT3: hier gibt's noch nen Test von AREADVD.de http://www.areadvd.de/hardware/2006/kef_kht_3005_1.shtml

Zum AVR 2808:
Zum neuen 2808 kommen jetzt im Oktober die ersten Testberichte in Stereoplay und Audio raus. Die größeren serien wurde ziemlich gut bewertet, könnte mir also vorstellen, dass der 2808 auch gut ist.
Ich warte auf jeden Fall bis zum 12.10 und kaufe mir den Stereoplay-testbericht.
Für den Einstieg in die Heimkinowelt ist der mit Sicherheit mehr als ausreichend. 140 Watt pro Kanal sind ordentlich. 7.1 Surround muss man erstmal aufstellen können bzw. die LS haben, ich persönlich nutze nur 5.1 und das reicht mir. 1100 EUR ist allerdings nen stolzer Preis.

HDMI:
HDMI1.3 ist zur Zeit der aktuellste Standard bei HDMI. Diese Schnitstelle ist auf jeden Fall zunkunftsorientiert. Die meisten LCDs und Plasmageräte haben HDMI und Blue Ray, sowie HD-DVD Player schliesst man auch per HDMI an. Digitale Ton und Bildübertargung ist auf jeden Fall die Zukunft und wenn man sich etwas sicher sein will, sollte man schon den aktuellste Standard nehmen, zumal die auch abwärts kompatibel sind.

Soweit ich hier das beurteilen kann ist HDMI für FULL-HD(1080p24) wohl pflicht!

Wieviele HDMI-Eingänge brauchst du denn? Einen für BlueRay oder HD-DVD? und einen für die Playstation oder xbox360? Reichen denn nicht zwei?

Onkyo kenne ich nicht, da gilt aber auch mal die Suche bei Testberichte.de durchforsten oder eben hier die SuFu im Forum benutzen.


[Beitrag von SiMoNkAy23 am 20. Sep 2007, 13:31 bearbeitet]
Ottifanti_99
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Sep 2007, 13:28
Also für die KEFs würde ich eine gute Schublade tiefer greifen und einen 1708 oder 1508 nehmen. Die haben auch genug Leistung und belasten den Geldbeutel nicht so extrem. (Außer Du brauchst unbedingt die Features, die ein 2808er bietet...)

HDMI 1.3 ist m.E. nicht notwendig, außer Du willst die hochauflösenden Sourroundformate fahren. Die Auflösung bis 1080p schafft auch HDMI 1.0, soweit ich weiß.

(HDMI 1.3: Übertragung von nativem Dolby Digital Plus / True HD, DTS-HD, Video (Auflösungen bis zu 1.440p, geräteabhängig), Deep Colour mit bis zu 30/36/48 Bit Farbtiefe, Unterstützung eines erweiterten Farbraumes (xvYCC)))


[Beitrag von Ottifanti_99 am 20. Sep 2007, 14:02 bearbeitet]
SiMoNkAy23
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Sep 2007, 13:42
FAZIT:

Die Tests der KEF scheinen sehr vielversprechend zu sein. Es spricht also momentan nichts dagegen die zukaufen, ausser der hohe Preis.

Jetzt sollte man die Teile mal probehören und mit StandLS oder RegalLS von derselben oder anderen Firmen vergleichen.

Ich bin z.b. ein Fan von der 600er Serie von B&W, habe selbst die Serie 3. Die neue Serie 4 soll noch nen Taken besser sein, die könnte man auch mal testen.

EDIT: Die kleinen aus der neuen 600er Serie im Test:
http://www.stereopla...p0607LS_B%26W685.pdf

EDIT2: Vielleicht auch mal Alternativen zu den Satelliten in Betracht ziehen: 5 Kompakt-LS im Test:
http://www.stereopla...p0180_Kompakt_LS.pdf

Am besten gehst du gleich zu nem Händler der sowohl KEF, als auch DENON hat und testet beides in Kombination. Wo wohnst du denn? PLZ?


[Beitrag von SiMoNkAy23 am 20. Sep 2007, 15:11 bearbeitet]
Ottifanti_99
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Sep 2007, 14:29
Hehe :-)

OT: Bin auch ein Fan der 600er Serie von B&W, aber noch die "alten" S2...
SiMoNkAy23
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Sep 2007, 15:08

Ottifanti_99 schrieb:
Hehe :-)

OT: Bin auch ein Fan der 600er Serie von B&W, aber noch die "alten" S2...


OT:
Ich find die Serie echt gelungen. Hab vor kurzen noch den passenden Sub, den ASW 650 dazu gekauft, weil ich ein komplettes B&W System haben wollte und die Serie 3 ja ausgelaufen ist. Einfach der Knaller jetzt bei Surround. Hab vorne die DM603, den Center LCR 60 und die DM601 für hinten. Bin extrem zufrieden.
Nur mit meinem Harman/Kardon AVR 3000 nicht mehr. Da ist ein Rauschen auf den LS und ich hab das Gefühl, das die Lesitung nicht ausreicht, damit es gut klingt! Man muss schon sehr ordneltich aufdrehen.
Deswegen will ich mir auch den AVR 2808 von denon ansehen, mit 140 Watt pro Kanal dürfte ich genügend Reserven haben in Vergleich zu meinen jetzigen 50 Watt pro Kanal, ausserdem kommt bei mir demnächst ein LCD oder Plasma ins Haus und dann will ich für die Zukunft gerüstet sein, also was HD-DVD oder Blue-Ray angeht. Wird alles über den AVR via HDMI geroutet. Bis sich das mit Blue Ray und HD-DVD entschieden hat, gucke ich allerdings weiter DVD!

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den neuen DD und DTS Formaten im Vergelich zu den alten?

Welche B&W hast du denn?
SiMoNkAy23
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Sep 2007, 15:23
@zepe:

guck mal hier: http://www.hifi-foru...394&postID=last#last Da ist nen Thread, der ne ähnliche Thematik hat.
Fir3storm
Inventar
#12 erstellt: 20. Sep 2007, 15:47

SiMoNkAy23 schrieb:
Deswegen will ich mir auch den AVR 2808 von denon ansehen, mit 140 Watt pro Kanal dürfte ich genügend Reserven haben in Vergleich zu meinen jetzigen 50 Watt pro Kanal

Die Leistungsangaben verschiedener Hersteller kann man nur schwer vergleichen, da oft verschieden gemessen wird.

H/K steuert bei der Messung z.B. alle Kanäle gleichzeitig aus.
Denon, Onkyo und Yamaha dagegen, steuern nur 1 Kanal aus, wenn ich mich nicht irre.
D.h. im Stereo-Betrieb sind es schon weniger als 140W/Kanal und im Sourround-Betrieb erst recht.
Hierbei musst du auf die Messungsangaben der Hersteller achten, z.B. 1 Channel Driven, 5 Channel Driven usw.

Folglich muss selbst ein AVR der mit 200W/Kanal angegeben ist, nicht zwangsläufig mehr als dein H/K im Sourroundbetrieb leisten.

Der entscheidende Wert, auf den man achten sollte, ist die angegebene Leistungsaufnahme, wobei man dort auch wieder zwischen mittlerer und maximaler Leistungsaufnahme unterscheiden muss.
Mit der Faustformel 0,5 x Leistungsaufnahme / Anzahl der Kanäle kannst du dann selber berechnen, was der AVR circa im Sourround leisten kann.

Bsp: 7.1 AVR, 600W Leistungsaufnahme
0,5 x 600 / 7 = ~43W pro Kanal im 7.1 Betrieb
0,5 x 600 / 5 = ~60W pro Kanal im 5.1 Betrieb

Der Denon 2808 ist mit 500W angegeben, ob es sich dabei um die mittlere oder maximal Aufnahme handelt, weiss ich nicht.
Ich tippe aber auf die mittlere, weil das wäre sonst ziemlich wenig.

Zusätzlich empfiehlt es sich, diesen Thread zu lesen.
SiMoNkAy23
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 20. Sep 2007, 18:21
Woher weisst du das mit den 500 Watt Leistungsaufnahme beim 2808? Ich hab das auf der Denonseite nicht gefunden.

Aber das hier:

6 Ohm, 1kHz, 0.7% Klirr
Front L/R 140 W + 140 W
Center 140 W
Surround L/R 140 W + 140 W
Surround Back L/R 140 W + 140 W

8 Ohm, 20Hz-20kHz, 0.05%
Front L/R 110 W + 110 W
Center 110 W
Surround L/R 110 W + 110 W
Surround Back L/R 110 W + 110 W

Heisst das jetzt nicht, dass der 110 Watt pro Kanal hat?
Fir3storm
Inventar
#14 erstellt: 20. Sep 2007, 18:43

SiMoNkAy23 schrieb:
Woher weisst du das mit den 500 Watt Leistungsaufnahme beim 2808? Ich hab das auf der Denonseite nicht gefunden.

Sowas steht (fast) immer auf der Geräterückseite in der Nähe des Netzkabels.

SiMoNkAy23 schrieb:
Heisst das jetzt nicht, dass der 110 Watt pro Kanal hat?

Das heisst nur, dass er an 6Ohm Lautsprechern 140W und an 8Ohm LS 110W liefern kann.
Im Mono-Betrieb, d.h. nur eine Box wird befeuert.
Im Stereo-Betrieb wird er aber ähnliche Werte haben, nur im Sourround wird er diese Leistung definitiv nicht konstant liefern können.

Dazu sei aber auch gesagt, dass beim normalen Heimbetrieb grade mal etwa 10W pro Kanal umgesetzt werden müssen, um Lautstärken wie im Kino zu erreichen.
Das bedeutet, dass nahezu jeder AVR, der mehr als 30-40W Leistung pro Kanal mobilisieren kann, fähig ist erdbebenähnliche Lautstärken zu erzeugen.
Entsprechend potente LS vorrausgesetzt.
SiMoNkAy23
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 20. Sep 2007, 20:38
Ich will mich durch nen neuen AVR aber nicht verschlechtern!
Woher weiss ich jetzt, ob der 2808 besser ist als mein alter? Bin überfragt!!!

Bei meinem Harman steht in der Bedienungsanleitung:

40 Watt pro Kanal bei <0,07% Klirr (THD), 20 Hz - 20 kHz an 8 Ohm für alle Kanäle, also FR,FL,C,RR,RL

Also ist der 2808 Leistungsstärker?


[Beitrag von SiMoNkAy23 am 20. Sep 2007, 20:45 bearbeitet]
Fir3storm
Inventar
#16 erstellt: 20. Sep 2007, 21:45
Ich kenn deinen H/K nicht, kann ihn daher nicht analog zu den aktuellen AVRs einordnen.
Aber die Daten sprechen eher für den Denon, ist ja auch n 1000€ AVR.
Dein Harman war bestimmt nicht so teuer damals, oder?
SiMoNkAy23
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 20. Sep 2007, 22:06

Fir3storm schrieb:
Ich kenn deinen H/K nicht, kann ihn daher nicht analog zu den aktuellen AVRs einordnen.
Aber die Daten sprechen eher für den Denon, ist ja auch n 1000€ AVR.
Dein Harman war bestimmt nicht so teuer damals, oder?


guckst du hier: http://www.harman-ka...R%203000/230&sType=H

Der Harman war damals ca. 400-500 EUR teuer, weiss nicht mehr genau, aber der hatte schon dts und dd !!!

Ich denk auch mal, dass der 2808 ne deutliche Steigerung sein wird, allein schon weil es NEUE Technik ist. Ausserdem reizt mich die Möglichkeit BI-AMPING mit meinen B&W DM 603 S3 auszuprobieren.


[Beitrag von SiMoNkAy23 am 20. Sep 2007, 22:10 bearbeitet]
Fir3storm
Inventar
#18 erstellt: 20. Sep 2007, 22:20
Dann wird er auf jeden Fall ne klangliche Steigerung sein.

An dieser Stelle möchte ich dich nochmal ganz dezent darauf aufmerksam machen, dass du für fast das gleiche Geld des Denon 2808 auch einen Onkyo 875 bekommen könntest(~1200€ ).
Der hätte eine nochmals bessere Ausstattung(Stichwort Upscaler z.B.) und würde ungefähr dem Denon 3808 entsprechen.
Mir würde diese Entscheidung nicht schwer fallen.


[Beitrag von Fir3storm am 20. Sep 2007, 22:20 bearbeitet]
SiMoNkAy23
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Sep 2007, 22:54
Hmmm, Onkyo... dazu hab ich keine Erfahrungswerte und auch noch nichts drüber gehört! In der aktuellen Audiovision ist ein Test dazu drin. Liest sich ganz gut. Allerdings steht dort 1500 EUR als UVP.
Ich werde auf jeden Fall warten bis der Test zum Denon 2808 rauskommt: 12.10.2007 um ihn dann mit dem Onkyo vergleichen zu können.

Aber ich find's schwierig den Receiver losgelöst von anderen Produkten einer Firma zu sehen. Da ich dann auch dazu den passenden CD-Player haben will und evtl. DVD-Player oder BlueRay oder HD-DVD. Ich will schliesslich kein Geräte Mix haben.

Bei Denon weiss ich, dass die neben besonderen Kompetenzen im Heimkino Bereich auch gute DVD-Player herstellen.

Über Onkyo weiss ich nix!

Aber hier gilt ja wie überall im Leben, PROBIEREN geht über studieren, also muss wohl demnächst ein Probehören/Testen her! Naja, mal sehen wann.
Es steht erst mal nen neuer TV an! LCD vs Plasma....


[Beitrag von SiMoNkAy23 am 20. Sep 2007, 22:56 bearbeitet]
Fir3storm
Inventar
#20 erstellt: 20. Sep 2007, 23:05
Hab im Netz beide für ~1200€ gesehen.

Bei Denon weiss ich, dass die neben besonderen Kompetenzen im Heimkino Bereich auch gute DVD-Player herstellen.

Dasselbe gilt für Onkyo. Ebenso Yamaha, Marantz und was es da noch so gibt.
Die Onkyos werden für meinen Geschmack zwar etwas zu sehr gehyped, aber dass es top Geräte sind, kann man nicht leugnen.
Vor allem Preis/Leistungsmäßig sehe ich Onkyo im Moment ganz weit vorne.

Über Onkyo weiss ich nix!

Das solltest du bald ändern.

Aber hier gilt ja wie überall im Leben, PROBIEREN geht über studieren, also muss wohl demnächst ein Probehören/Testen her!

Ganz meine Meinung.
SiMoNkAy23
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Sep 2007, 04:16

Fir3storm schrieb:
Hab im Netz beide für ~1200€ gesehen.


Bie Hirsch und Ille kostet der Onkyo: 1349 EUR und der Denon: 1.099 EUR! der Denon 3808 allerdings 1499 EUR.

Also wäre ich beim Denon mit 1000 Eur plus 250 EUR für den 5fach Wechsler(oder lieber 350 für nen SingelCD?) plus vernünftige Chinch/Anschlusskabel (Tech+Link für den CD-Player und meinen DVDPlayer) bin ich dann so bei 1300 EUR. Schon teuer...


[Beitrag von SiMoNkAy23 am 21. Sep 2007, 04:28 bearbeitet]
zepe
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 21. Sep 2007, 04:50
Hallöle.

habt erstmal vielen Dank für Eure Beiträge zu meinem Thema.
Ich hatte mich gestern mit einem Freund(hat eine Hardwarefirma)zum Thema av-receiver unterhalten..... .

Seiner meinung nach sollte wäre der denon 3808 wegen dlan interessant-fotos von meiner netzwerkfestplatte zum tv strimen oder auch videos....
Finde ich selbst cool,urlaubsbilder so anzusehen oder gibts da preiwertere alternativen oder bessere?

2.Er meint.daß umsomehr Hdmi anschlüsse um so besser,da die umschaltboxen angeblich nicht immer so sauber funktionieren sollen......???

Anschluß u.a. :1. blu ray 2.dvd,playsi ps3,

Was meint ihr,was wieviel eingänge brauche ich und d-lan...???

danke zepe ps. plz 13587 berlin
SiMoNkAy23
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 21. Sep 2007, 05:02

zepe schrieb:
ps. plz 13587 berlin


Am besten gehst du jetzt mal zu einem Händler in deiner Nähe und lässt dich vorort mal ganz unverbindlich beraten udn hörst probe.
Mit deiner PLZ ist dieser Händler der nahste: http://www.hifi-im-hinterhof.de/ Keine Ahnung ob der gut/kompetent ist, aber ausprobieren schadet nicht!

oder du fragst mal im Kaufberatungsunterforum, ob jemand nen guten Händler in Berlin empfehlen kann!


[Beitrag von SiMoNkAy23 am 21. Sep 2007, 05:05 bearbeitet]
Husky-Tattoo
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 21. Sep 2007, 05:08
Wieso benutzt du nicht die PS3 als Mediaplayer und schliesst die an dein Netzwerk an? Dann bräuchtest du keinen AV-Receiver mit Netzwerkfunktion.
TB-303
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 21. Sep 2007, 07:45
@zepe
der 3808 kann nur musik via lan oder usb-speicher wiedergeben, fotos und videos geht nicht!
der 4308 kann musik und fotos, kein video.
nur mit dem ipod ist dies möglich...
kann man übrigens auf der denon-seite alles nachschauen, unter features der geräte.
cybermarv
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 21. Sep 2007, 18:30
Hi,

habe gestern die Infokataloge von Denon bekommen. Ich interessiere mich hauptsächlich für den 2808 bzw. 2308. Jetzt habe ich folgende Frage: Beim 2308 steht, dass er HDMI 1.3a und "HDTonarten" unterstützt. Von Dolby TrueHD und DTS Master Audio ist allerdings nicht die Rede, sondern nur von PCM. Beim 2808 steht Dolby TrueHD und DTS Master Audio explizit dabei. Kann mir bitte jemand erklären was das bedeutet? Bin für jede Antwort dankbar!

Gruß
zepe
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 21. Sep 2007, 20:05
Hallo,
da bin ich wieder!
habe den tip von SiMoNkAy23[Am besten gehst du jetzt mal zu einem Händler in deiner Nähe und lässt dich vorort mal ganz unverbindlich beraten udn hörst probe.] befolgt und habe mich mal bei meinem hifi-händler des vertrauens beraten lassen.,
nun......
er favorisiert onkyo und yamaha(ist sein heimlicher spezi)?!
Nun habe ich meine vielen Zeitschriften rausgekramt...und in der stereoplay 9/07 war zwischen dem onkyo 805 und yamaha 1800 letztlich patt,aber.......der 1800 hat [4]hdmi anschlüsse und einen guten namen,denke ich.
eure meinung?

zu den boxen.ich quäle mich ja wegen des design rum,denn er muß ja auch reinpassen(sagt meine frau),d.h. hochglanz schwarz oder wurzelholz....mh?!
Kef kht war eine idee,aber kommt aus den kleinen eiern wirklich ein brauchbarer sound raus ,und immerhinkosten die 1500 eier-ich muß da immer an eure kommentare zu bose denken.hey SiMoNkAy23 ,dein beitrag zum saturn war göttlich.....!!
so,nun wurde mir im preis/leistung-verhältnis.....iiiin schwarz hg von audio pro die avanti a.70 angeboten.
die kommen aus schweden....?
wer weis da was????????
der verkäufer ist meines erachtens echt gut drauf und hat sich viel zeit genommen,aber ich will auch eure meinung hören.also jungs....und danke im voraus

gruß zepe
zepe
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 21. Sep 2007, 20:08
Hallo,
da bin ich wieder!
habe den tip von SiMoNkAy23[Am besten gehst du jetzt mal zu einem Händler in deiner Nähe und lässt dich vorort mal ganz unverbindlich beraten udn hörst probe.] befolgt und habe mich mal bei meinem hifi-händler des vertrauens beraten lassen.,
nun......
er favorisiert onkyo und yamaha(ist sein heimlicher spezi)?!
Nun habe ich meine vielen Zeitschriften rausgekramt...und in der stereoplay 9/07 war zwischen dem onkyo 805 und yamaha 1800 letztlich patt,aber.......der 1800 hat [4]hdmi anschlüsse und einen guten namen,denke ich.
eure meinung?

zu den boxen.ich quäle mich ja wegen des design rum,denn er muß ja auch reinpassen(sagt meine frau),d.h. hochglanz schwarz oder wurzelholz....mh?!
Kef kht war eine idee,aber kommt aus den kleinen eiern wirklich ein brauchbarer sound raus ,und immerhin kosten die 1500 eier-ich muß da immer an eure kommentare zu bose denken.hey SiMoNkAy23 ,dein beitrag zum saturn war göttlich.....!!
so,nun wurde mir im preis/leistung-verhältnis.....iiiin schwarz hg von audio pro die avanti a.70 angeboten.
die kommen aus schweden....?
wer weis da was????????
der verkäufer ist meines erachtens echt gut drauf und hat sich viel zeit genommen,aber ich will auch eure meinung hören.also jungs....und danke im voraus

gruß zepe
SiMoNkAy23
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 21. Sep 2007, 20:30

cybermarv schrieb:
Hi,

habe gestern die Infokataloge von Denon bekommen. Ich interessiere mich hauptsächlich für den 2808 bzw. 2308. Jetzt habe ich folgende Frage: Beim 2308 steht, dass er HDMI 1.3a und "HDTonarten" unterstützt. Von Dolby TrueHD und DTS Master Audio ist allerdings nicht die Rede, sondern nur von PCM. Beim 2808 steht Dolby TrueHD und DTS Master Audio explizit dabei. Kann mir bitte jemand erklären was das bedeutet? Bin für jede Antwort dankbar!

Gruß


So wie ich das in dem Katalog verstehe, hat der 2308 keinen "Dolby TrueHD und DTS Master Audio"-Decoder, nur der 2808, d.h., wenn du mal diese Formate nutzen willst, muss dein BlueRay- oder HD-DVD-Player den Decoder eingebaut haben.
Allerdings kann der 2308 diese Tonformate (quasi als Schaltzentrale) via HDMI weiterleiten.
Ansonsten ist das sehr schwammig ausgedrückt, denke aber das ich mit meinen Ausführungen richtig liege. Was soll sonst der markante Unterschied zum größeren 2808 sein?

Morgen geht's bei dir zum Probehören? Bin schon gespannt. Hat dein Händler denn schon beide Modelle da?


[Beitrag von SiMoNkAy23 am 21. Sep 2007, 20:31 bearbeitet]
Blue_Skye
Stammgast
#30 erstellt: 21. Sep 2007, 20:43
@cybermarv:
alle Geräte ab 2808 aufwärts haben einen eigenen Decoder für DTS-Master-Audiound Dolby-True-HD. D.h. sie akzeptieren den Bitstream vom HD-Player. Alle Geräte darunter können das nicht, d.h. der Ton muss vorher im HD-Player decodiert und analog ausgegeben werden, ansonsten herrscht Totenstille.

Hab heute meinen Denon 2808 in Silber bekommen, sehr schickes Teil . Angeschlossen an Teufel Motiv 6 7.1 Lautsprecher ist es tonmäßig sehr nett anzuhören in meinem 30qm-Wohnzimmer. Und der Bass erst.... ausserdem ist die touchscreen-Fernbedienung extrem cool, sicherlich nicht jedermanns Sache, aber ich mag sie. Über HD-Ton kann ich noch nichts schreiben mangels Geräte, aber das kommt hoffentlich bald .
SiMoNkAy23
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 21. Sep 2007, 20:56

Blue_Skye schrieb:

Hab heute meinen Denon 2808 in Silber bekommen, sehr schickes Teil . Angeschlossen an Teufel Motiv 6 7.1 Lautsprecher ist es tonmäßig sehr nett anzuhören in meinem 30qm-Wohnzimmer. Und der Bass erst.... ausserdem ist die touchscreen-Fernbedienung extrem cool, sicherlich nicht jedermanns Sache, aber ich mag sie. Über HD-Ton kann ich noch nichts schreiben mangels Geräte, aber das kommt hoffentlich bald .


Gratulation zum AVR. Aber kannst du ein wenig zum Bassmanagement des 2808 sagen? Crossovereinstellmöglichkeiten usw.?

Wie ist die Audessy Einmessautomatik? Schwierig zu bedienen? Wie ist das Ergebnis?
JokerofDarkness
Inventar
#32 erstellt: 22. Sep 2007, 09:23
@zepe

Ich denke Du warst beim Händler!? Habt ihr nur gequatscht oder auch mal was gehört? Die 3005er mit Bose in einen Topf zu werfen ist nicht wirklich witzig. Die Kefs sind schon superbe LS, aber aufgrund ihrer Größe auch nur ein Kompromiss! Wenn Du 1500 € ausgeben willst und nur Surround von DVD hören willst, dann sind die eine gute Wahl. Designtechnisch sowieso über jeden Zweifel erhaben. Willst Du aber auch gerne mal Musik ohne Sub hören,sprich echtes Stereo, sollten es schon mindestens ausgewachsene Regal LS mit 165mm oder besser 180er Tieftöner sein. Mit ein paar Kompromissen und eingeschaltetem Sub gehen aber auch die 3005er. Für 1500€ bekommt man mittlerweile eine Menge, man muss halt nur wissen was man will. Also unvoreingenommen ein wenig googeln und sich Kandidaten raussuchen die einem optisch gefallen und testen gehen, denn Optik ist nicht alles ;)!

Avanti aus Schweden hat in der Szene einen guten Ruf ist nur nicht so bekannt wie die üblichen Verdächtigen.
BolleY2K
Inventar
#33 erstellt: 22. Sep 2007, 11:11
Wenn Du den Stereoplay-Test gelesen hast, hast Du hoffentlich auch mal auf die Leistungsmessungen geschaut. Da hat der 1800er Yamaha sowas von keinen Stich gegen den 805...
zepe
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 22. Sep 2007, 11:55
hey,
ist das zwischen onkyo 805 und yamaha 1800 wirklich akustisch son unterschied,ich bin halt eher mal der dvd-seher und will nen gutes kinofeeling ???!
filtern das auchmeine laienohren raus????

ich habe keinen bock auf einen kompromiss(z.b.harm/kard für 625 eur oder teufel),dann lieber ein boxensets bis max.1500-2000 euronen und ich habe ruhe.

unter welchen boxenanbietern sollte ich mal recherchieren in dieser preisklasse?

hat denn jemand den vergleich zwischen den beiden,
denn lt. stereoplay ist das fazit doch eher patt,oder???

euer zepe
BolleY2K schrieb:
Wenn Du den Stereoplay-Test gelesen hast, hast Du hoffentlich auch mal auf die Leistungsmessungen geschaut. Da hat der 1800er Yamaha sowas von keinen Stich gegen den 805... :.
zepe
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 22. Sep 2007, 12:20

JokerofDarkness schrieb:
@zepe



Avanti aus Schweden hat in der Szene einen guten Ruf ist nur nicht so bekannt wie die üblichen Verdächtigen.



mein händler hat mir diese angeboten,da
1.Preis/Leistung stimmt
2.Der klang soll vom feinsten sein.......

die dinger kosten aber gleich mal das stück 800 eier.
bassreflex,150 w,91 db,4 0hm,2.400 hz,190x1200x260.
leider waren diese nicht zum hören da und ich hatte mich auch etwas auf´s aussehen versteift(schwarz-hochglanz),denn klopperboxen geht bei mir nicht!
Müssen denn die frontlautsprecher zwingend in ohrhöhe sein
Welche boxen sind denn eigentlich in diesem preissegment angesagt oder kann man das pauschal nicht sagen?
wer hat noch infos zu audiopro

zepe
JokerofDarkness
Inventar
#36 erstellt: 22. Sep 2007, 12:41
@zepe
Werde Dir erstmal klar was Du willst! Danach fängst Du an zu recherchieren. Danach kannst Du hier gezielt Fragen stellen und parallel mal ein paar Händler abklappern und etwas anhören gehen. Alles andere ist hier für jeden verschenkte Zeit !
BolleY2K
Inventar
#37 erstellt: 22. Sep 2007, 13:02
Was man aus den Leistungsmessungen in der Stereoplay (die hier auch irgendwo liegt) rauslesen kann ist, daß der Onkyo die potentere und standfestere Endstufensektion hat.

Das bedeutet:

-Der Onkyo kann große Dynamiksprünge besser wiedergeben
-Der Onkyo hat weniger Probleme mit impedanzkritischen Lautsprechern
-Der Onkyo geht nicht in die Knie, wenn Du 7.1 oder 5.1 mit Bi-Amping betreibst, bei Auslastung aller 7 Kanäle bricht der Yamaha extrem ein im Test.

Das sind alles Dinge, die man im normalen Betrieb vielleicht nicht hört, die aber in verschiedensten Situationen einen Unterschied machen können. Zudem ist im Grunde jedes AV-Receivers immernoch gute alte Verstärkertechnik am werkeln - und die scheint beim Onkyo besser zu sein.

Ich würde aber in jedem Fall probehören, sowohl beim Receiver als auch bei den Boxen. Wenn Du einen guten Händler hast und Ihm klarmachst, daß Du da ein paar tausend Euro investieren willst, sollte er Dir das auch ermöglichen.

Schließlich harmoniert nicht jeder Receiver mit jedem Boxenset, dann kommt noch Dein Hörgeschmack dazu - und am Ende auch noch Raumakkustik. Das heißt deinen Favoriten am Ende am besten auch noch mal in Ruhe zuhause hören - gute Händler ermöglichen sowas.

LG,

Fabian
zepe
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 22. Sep 2007, 13:05

JokerofDarkness schrieb:
@zepe
Werde Dir erstmal klar was Du willst! Danach fängst Du an zu recherchieren. Danach kannst Du hier gezielt Fragen stellen und parallel mal ein paar Händler abklappern und etwas anhören gehen. Alles andere ist hier für jeden verschenkte Zeit !


hey,das ist sicher mein problem,aber bin davon ausgegangen,das so ein forum auch starthilfe gibt.
ich taste mich stück für stück heran,damit ich dann ein gutes bauchgefühl habe beim kauf.

händler wollen auch nur verkaufen,ihr habt die erfahrung

zepe
BolleY2K
Inventar
#39 erstellt: 22. Sep 2007, 13:10

händler wollen auch nur verkaufen,ihr habt die erfahrung


Das kann man so nicht verallgemeinern. Gute Händler wollen nicht nur verkaufen...

Meinungen in Foren sind auch immer so eine Sache. Jeder hat einen anderen Geschmack und viele Leute quasseln einfach nur irgendwas nach, was sie mal gelesen oder von anderen gehört haben... Damit habe ich schon zu genüge Erfahrungen gemacht (Motorumbau bei meinem BMW, die ganzen "geht ganz easy" Tipps im zugehörigen Forum waren totaler Müll bzw. es war klar ersichtlich, daß die Leute sowas noch nie gemacht haben).

Foren sind nicht schlecht, aber man sollte nicht direkt alles glauben, was einem erzählt wird sondern immer differenzieren. Genauso bei Testberichten, Händlermeinungen. Am Ende entscheiden die eigenen Ohren...
zepe
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 22. Sep 2007, 13:34

BolleY2K schrieb:

händler wollen auch nur verkaufen,ihr habt die erfahrung


Das kann man so nicht verallgemeinern. Gute Händler wollen nicht nur verkaufen...

Meinungen in Foren sind auch immer so eine Sache. Jeder hat einen anderen Geschmack und viele Leute quasseln einfach nur irgendwas nach, was sie mal gelesen oder von anderen gehört haben... Damit habe ich schon zu genüge Erfahrungen gemacht (Motorumbau bei meinem BMW, die ganzen "geht ganz easy" Tipps im zugehörigen Forum waren totaler Müll bzw. es war klar ersichtlich, daß die Leute sowas noch nie gemacht haben).

Foren sind nicht schlecht, aber man sollte nicht direkt alles glauben, was einem erzählt wird sondern immer differenzieren. Genauso bei Testberichten, Händlermeinungen. Am Ende entscheiden die eigenen Ohren... :)


Danke für deine ehrliche meinung.
also,ich mach mich erstmal auf die socken und komm dann mal mit meinen gesammelten erfahrungen noch mal durch

lg zepe
BolleY2K
Inventar
#41 erstellt: 22. Sep 2007, 13:46
Viel Erfolg!
Blue_Skye
Stammgast
#42 erstellt: 22. Sep 2007, 17:14
@SiMoNkAy23,

also Bass-Management ist sehr gut, es gibt 10 Crossover-Frequenzen (von 40 Hz bis 250 Hz), dann einstellbar ob der Sub die teifen Frequenzen aller LS oder nur der "small"-LS übernimmt, natürlich kann man den Sub auch komplett ausschalten, Pegel einstellen etc.

Das einzige was ich noch nicht gefunden hab im zugegeben etwas komplexen Setup-Menü ist Bass und Treble für die Lautsprecher.

Das Einmessen mit dem Mikro ist supereinfach. einfach anschließen, Mikro positionieren und Messung starten. Das Ergebnis ist für mich mehr als zufriedenstellend.
JokerofDarkness
Inventar
#43 erstellt: 22. Sep 2007, 18:34

zepe schrieb:
hey,das ist sicher mein problem,aber bin davon ausgegangen,das so ein forum auch starthilfe gibt.
ich taste mich stück für stück heran,damit ich dann ein gutes bauchgefühl habe beim kauf.

händler wollen auch nur verkaufen,ihr habt die erfahrung

zepe

Starthilfe wurde ja schon gegeben, aber unsere Meinungen sind natürlich subjektiv und sollten Dich auch nicht Kauf entscheidend beeinflussen. Interessant wären für Dich mit Sicherheit die Unterforen Kaufberatung und Test-/Erfahrungsberichte. Da gibt es relativ kompakt viele Infos. Das gibt Dir schon mal einen groben Einblick was für Dein Geld geht.
SiMoNkAy23
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 22. Sep 2007, 20:22

Blue_Skye schrieb:
@SiMoNkAy23,

also Bass-Management ist sehr gut, es gibt 10 Crossover-Frequenzen (von 40 Hz bis 250 Hz), dann einstellbar ob der Sub die teifen Frequenzen aller LS oder nur der "small"-LS übernimmt, natürlich kann man den Sub auch komplett ausschalten, Pegel einstellen etc.

Das einzige was ich noch nicht gefunden hab im zugegeben etwas komplexen Setup-Menü ist Bass und Treble für die Lautsprecher.

Das Einmessen mit dem Mikro ist supereinfach. einfach anschließen, Mikro positionieren und Messung starten. Das Ergebnis ist für mich mehr als zufriedenstellend.


Hört sich ja schonmal gut an.

Hab aber noch ne Frage zum Routen der Signale. Kann man z.b. von meinem DVD-Player per S-Video oder gelben Chinch in den AVR gehen und das dann per HDMI ausgeben? Ich denk mal schon, oder!?!

Wie lange hast du den AVR 2808 denn schon? Bist du zufrieden? Hat sich der Kauf (und somit die Ausgabe von1000 EUR)gelohnt? Bist klanglich zufrieden? Reicht die Power bzw hat der AVR genug Reerven?


[Beitrag von SiMoNkAy23 am 22. Sep 2007, 20:25 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#45 erstellt: 22. Sep 2007, 20:27
Laut der Denon Site geht das. Sieht trotzdem Grütze aus. Wieso sollte man das auch machen? Hat der Player keinen Component Anschluss?
Blue_Skye
Stammgast
#46 erstellt: 23. Sep 2007, 08:35
Hab den Receiver erst seit einigen Tagen (ist wohl auch erst seit 'ner Woche lieferbar). Bisher kann ich nichts negatives sagen (vielleicht das komplexe Menü, aber so langsam steige ich da durch ), schlichtes aber schickes Design, coole Fernbedienung, sehr viele Einstellmöglichkeiten, klanglich für meinen Geschmack absolut ok, und Leistung hat er auch genügend, hab eine 30qm-Zimmer mit 8 Lautsprechern und es kracht ganz schön bei den DVDS , wenn man den 2808 aufdreht. Und was die Wattzahlen angeht, 110 Watt entspricht schon fast Discobeschallung. Die Angaben sind meines Wissens zwar nur Spitzenwerte/Kanal, aber bei 6 LS oder 8 LS relativiert sich das ganze. Da reicht es schon den Receiver auf halbe Lautstärke zu drehen ehe einem die Ohren bei der nächsten Film-Explosion platzen .

Was das Routen angeht: ja! Alle Video-Signale können über hdmi ausgegeben werden. Lies am besten die Bedienungsanleitung durch, kann man bei Denon USA auf englisch runterladen. Darin werden viele Fragen beantwortet.


[Beitrag von Blue_Skye am 23. Sep 2007, 09:02 bearbeitet]
BolleY2K
Inventar
#47 erstellt: 23. Sep 2007, 11:25
PA Lautsprecher in der Disco haben aber auch ganz andere Wirkungsgrade - das ist schon was anderes...

Bin trotzdem gespannt auf die ersten Leistungsmessungen, von den Features ist der 2808 ja auch interessant, klanglich müsste man mal hören, die letzten Denons fand ich nicht so toll.
SiMoNkAy23
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 23. Sep 2007, 22:00

BolleY2K schrieb:
PA Lautsprecher in der Disco haben aber auch ganz andere Wirkungsgrade - das ist schon was anderes...

Bin trotzdem gespannt auf die ersten Leistungsmessungen, von den Features ist der 2808 ja auch interessant, klanglich müsste man mal hören, die letzten Denons fand ich nicht so toll.


Kann man tatsächlich, wenn man sich z.b. nen Onkyo Receiver und Denon Receiver zu Hause hinstellt da signifikante Unetrschiede hören, wenn man die vergleicht? Wenn ja, wie machen die sich bemerkbar? Bzw. worauf muss ich achten?

Oder sind die unterschiede für nichtb geschulte Ohren eher nicht hörbar?
BolleY2K
Inventar
#49 erstellt: 23. Sep 2007, 22:11
Puh, da kann ich Dir leider nicht viel zu sagen fürchte ich, da ich geschulte Ohren habe (Soundjuror im SQ im Car-Hifi Bereich).

Selbst habe ich zZ. einen Denon AVR-3300, kurz hatte ich mal einen 2106. Da waren schon deutlichere Unterschiede. Der 3300 hat die wesentlich potenteren Stufen, der 2106 die besseren Decoder - verwundert auch nicht, der 3300 ist ja noch aus den 90ern - seitdem hat sich viel getan im Bereich der Vorstufe/Decoder bei Surroundreceivern.

Ich habe trotzdem erstmal den 3300 behalten, da der wesentlich dynamischer und neutraler zur Sache geht als der 2106, auch wenn der 2106 etwas mehr Details rausarbeitet. Der ist irgendwie weicher ausgelegt, was ich bei einem mal gehörten 3805 noch schlimmer fand - den fand ich sogar schlechter als die beiden anderen so aus dem Kopf raus, obwohl ich beide nicht direkt verglichen habe, ist also wenig aussagekräftig.

Ob man große Unterschiede merkt hängt auch von den verwendeten Boxen und dem Hörgeschmack ab. Ich höre zB. gerne laut, habe da gottseidank auch die Räumlichkeiten für, und ich habe 5 ausgewachsene Standboxen laufen. Da merkt man dann schon, wenn ein Receiver zwar viele Features hat aber eben an den Endstufen gespart wurde.

Zum anderen hat man bei der Decodierung als Hersteller ja viel Spiel, da das im Prinzip alles Software ist. Dadurch gibt es auch nochmal Unterschiede im Klangbild.

Was nun besser ist muss jeder selbst wissen. Ich mag zB. keinen warmen und weichen Klang, ein anderer würde Receiver, die ich schrecklich finde vielleicht toll finden. Persönlich bin ich auch grad auf der Suche, im Auge habe ich da Onkyo 705/805 sowie Marantz 7001/8001. Mal sehen...


[Beitrag von BolleY2K am 23. Sep 2007, 22:13 bearbeitet]
Ottifanti_99
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 24. Sep 2007, 07:36
Also ich hatte vorher im Stereo-Betrieb einen H/K 610 und bin dann auf einen Denon AVR 2105 umgestiegen (beides an 2 B&W DM604-Boxen) und habe den Unterschied drastisch bemerkt.

Der H/K 610 war im Bass sehr zurückhaltend (wahrscheinlich zu wenig Kraft??), während der Denon richtig den Boden zum vibrieren bringen kann. Und meine Ohren sind nicht professionelle Hör-Ohren :-)

Zwischen den Digital-Wandlern kann ich keinen Unterschied hören, ich hatte einen alten Sony CD-Player und habe ihn gegen die D/A-Wandler vom Denon probegehört und konnte keinerlei Unterschied feststellen. (Der Unterschied, den ich feststellte, war, wie sich später rausstellte, einfach nur der Unterschied zwischen "Direct" und "Stereo" Modus, da der interne D/A-Wandler anscheinend immer im "Stereo" Modus arbeitet. Nach angleichung der Modi hörte ich keinen Unterschied mehr.)

Aber SiMoNkAy23, Du könntest Dir ja mal einen anderen Receiver nach Hause nehmen und probehören. Es gibt Händler, die das machen.
cybermarv
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 24. Sep 2007, 19:10
@ SiMoNkAy23 & Blue_Skye:

Danke für die Infos zum Thema HD Töne. Gibt es denn überhaupt HD Player mit eingebauten Decodern? Lohnt es sich für den 2808 nur für die HD Tonformate ca 500 € mehr auszugeben? Oder ist das nur wieder ein Hype (wie bei THX Zertifizierungen)

@ SiMoNkAy23:

Das Probehören musste ich leider verschieben...

Gruß
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon 2808
zenstarr am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 01.05.2012  –  4 Beiträge
denon av receiver 2808 brummt
groofy1 am 27.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  5 Beiträge
Denon 2808 optischer AUSGANG bei HDMI-Quelle
steffen6i am 15.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  5 Beiträge
Denon 2808
oguz82 am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  44 Beiträge
Einrichtungs Hilfe Denon 2808
DonGeilo33 am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  5 Beiträge
Denon AVR-2807 oder 2808
Montesodi am 16.04.2012  –  Letzte Antwort am 17.04.2012  –  2 Beiträge
Denon AVR 2808
wahlstedt09 am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  2 Beiträge
Denon 2808 und 3D
Senekha am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  4 Beiträge
Probleme mit Denon Avr-2808
mogli4181 am 17.09.2009  –  Letzte Antwort am 19.09.2009  –  12 Beiträge
Keinerlei Ton aus Denon AVR 2808
Eminenz am 20.06.2008  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  41 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder857.943 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitglied-EniX
  • Gesamtzahl an Themen1.429.933
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.209.365