Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Der "ich habe den Yamaha RX-V663"-thread

+A -A
Autor
Beitrag
Buccaneerfan
Stammgast
#1 erstellt: 19. Mai 2008, 21:22
Ja, meiner ist nun heute angekommen und die ersten Kämpfe mit dem Setup habe ich schon hinter mir.
Zum Klang kann ich noch nicht so wahnsinnig viel sagen, ich war noch viel zu sehr mit dem im Vergleich zu meinem alten RX-V650 umfangreicheren Funktionsumfang beschäftigt...
Was mir spontan auffällt: die Zone 2-Geschichten behindern am Anfang sehr, auch die Fernbedienung ist komplexer geworden.
Nun muss ich noch schauen, ob ich an den Anschlüssen noch was bastele, die Fronts müssen auf Small gestellt werden und dann muss ich mal schauen, ob ich mit den Scene-Funktionen was machen möchte.

Aber sonst ist mein erster Eindruck: geil!
Buccaneerfan
Stammgast
#2 erstellt: 19. Mai 2008, 21:27
Ach ja, womit ich auch noch kämpfe: ich will meinen Panasonic DVD-S52 über Component an den Yammi anschliessen und das Bild über HDMI ausgeben. Das klappt irgendwie noch so gar nicht. Woran kann das liegen?
mklang05
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 19. Mai 2008, 21:44
Hi,

ich habe das Teil auch, aber ich muss sagen, dass mir der Vorgänger etwas besser gefallen hat.
Der 663 kommt mir ziemlich Emotionslos vor, aber vielleicht muss ich noch ein bisschen feilen.
Übrigens, im Vergleich zum TX-SR 606 hat der Yammi nicht den Hauch einer Chance (subjectiv).

Michael
Buccaneerfan
Stammgast
#4 erstellt: 19. Mai 2008, 23:04

mklang05 schrieb:
Hi,

ich habe das Teil auch, aber ich muss sagen, dass mir der Vorgänger etwas besser gefallen hat.
Der 663 kommt mir ziemlich Emotionslos vor, aber vielleicht muss ich noch ein bisschen feilen.
Übrigens, im Vergleich zum TX-SR 606 hat der Yammi nicht den Hauch einer Chance (subjectiv).

Michael
Dafür hat der 663 etwas, was der Onkyo nicht hat: einen richtigen Phonoeingang mit GND.
klimbo
Inventar
#5 erstellt: 19. Mai 2008, 23:11

Das klappt irgendwie noch so gar nicht. Woran kann das liegen?

..hast du im setup den Video Konverter und den Deinterlacer aktiviert? Dann sollte es klappen

Gruß Klemens
Buccaneerfan
Stammgast
#6 erstellt: 19. Mai 2008, 23:23

klimbo schrieb:

Das klappt irgendwie noch so gar nicht. Woran kann das liegen?

..hast du im setup den Video Konverter und den Deinterlacer aktiviert? Dann sollte es klappen

Gruß Klemens
Genau diese Punkte habe ich noch nicht gefunden. Den Converter ja, aber den Deinterlacer habe ich noch nirgendwo auftreiben können...
klimbo
Inventar
#7 erstellt: 19. Mai 2008, 23:30
...müsste irgendetwas wie 'I/P conversion' oder so ähnlich heißen.

Gruß Klemens
outofsightdd
Inventar
#8 erstellt: 20. Mai 2008, 12:29

Buccaneerfan schrieb:
Ach ja, womit ich auch noch kämpfe: ich will meinen Panasonic DVD-S52 über Component an den Yammi anschliessen und das Bild über HDMI ausgeben...


Der S52 hat aber einen HDMI-Ausgang und sein Deinterlacer ist höchstwahrscheinlich besser als der im Yamaha... also warum die extra Wandlung?

Habe gerade in den BDAs von RX-V663 und 863 vergleichend geblättert und die vom 663 hat keinerlei Aussage, ob überhaupt von analog nach HDMI gewandeltes Video progressiv ausgegeben wird. Also entweder die Videowandlung ist an, dann macht er wie beworben hoffentlich auch Deinterlacing, oder die Videowandlung ist aus. Mehr gibt es anscheinend nicht. Sehr eigenartig.

Videowandlung an/aus Seite 88 BDA.


[Beitrag von outofsightdd am 20. Mai 2008, 12:32 bearbeitet]
Buccaneerfan
Stammgast
#9 erstellt: 20. Mai 2008, 12:59

outofsightdd schrieb:

Buccaneerfan schrieb:
Ach ja, womit ich auch noch kämpfe: ich will meinen Panasonic DVD-S52 über Component an den Yammi anschliessen und das Bild über HDMI ausgeben...


Der S52 hat aber einen HDMI-Ausgang und sein Deinterlacer ist höchstwahrscheinlich besser als der im Yamaha... also warum die extra Wandlung?
Weil ich insgesamt netto nur 4 HDMI-Eingänge habe (TV 3, davon einer für den Yamaha, und 2 am 663), aber eigentlich 5 HDMI-Geräte habe. Da ich den Pana primär für DVD-Audio benutze, ist mir das Bild nicht so wichtig, daher mein Gedanke, den über Component in den Yamaha zu schleifen und per HDMI dann an den TV zu gehen.


outofsightdd schrieb:
Habe gerade in den BDAs von RX-V663 und 863 vergleichend geblättert und die vom 663 hat keinerlei Aussage, ob überhaupt von analog nach HDMI gewandeltes Video progressiv ausgegeben wird. Also entweder die Videowandlung ist an, dann macht er wie beworben hoffentlich auch Deinterlacing, oder die Videowandlung ist aus. Mehr gibt es anscheinend nicht. Sehr eigenartig.

Videowandlung an/aus Seite 88 BDA.
In der BDA wird zumindest der Video-Signalfluss mit Component -> HDMI als möglich angegeben.
outofsightdd
Inventar
#10 erstellt: 20. Mai 2008, 13:29

Buccaneerfan schrieb:
Weil ich insgesamt netto nur 4 HDMI-Eingänge habe, aber eigentlich 5 HDMI-Geräte habe. Da ich den Pana primär für DVD-Audio benutze...

Schade, na dann eben Komponente. Wobei der Pana ja auch DVD-A per HDMI ausgibt, da wäre die HDMI-Ausgabe toll, weil man dann den DVD-A-Ton vom Yammi wandeln lassen könnte.


In der BDA wird zumindest der Video-Signalfluss mit Component -> HDMI als möglich angegeben.

Kommt denn jetzt bei Konvertierung "an" ein Bild vom Pana? Im TV müsstest du ja dann sehen können, ob er das Bild deinterlaced oder interlaced an den TV weiterreicht.
Buccaneerfan
Stammgast
#11 erstellt: 20. Mai 2008, 13:41

outofsightdd schrieb:

Buccaneerfan schrieb:
Weil ich insgesamt netto nur 4 HDMI-Eingänge habe, aber eigentlich 5 HDMI-Geräte habe. Da ich den Pana primär für DVD-Audio benutze...

Schade, na dann eben Komponente. Wobei der Pana ja auch DVD-A per HDMI ausgibt, da wäre die HDMI-Ausgabe toll, weil man dann den DVD-A-Ton vom Yammi wandeln lassen könnte.
Ah, das sehe ich ja jetzt erst, dass das auch über HDMI geht. Danke. Ich dachte, das wäre ausschliesslich über 5.1 möglich.


outofsightdd schrieb:

In der BDA wird zumindest der Video-Signalfluss mit Component -> HDMI als möglich angegeben.

Kommt denn jetzt bei Konvertierung "an" ein Bild vom Pana? Im TV müsstest du ja dann sehen können, ob er das Bild deinterlaced oder interlaced an den TV weiterreicht.
Das habe ich gestern abend getestet, ohne dass am TV irgendetwas angekommen wäre. Muss ich heute abend nochmal testen.
klimbo
Inventar
#12 erstellt: 20. Mai 2008, 15:29

Schade, na dann eben Komponente. Wobei der Pana ja auch DVD-A per HDMI ausgibt, da wäre die HDMI-Ausgabe toll, weil man dann den DVD-A-Ton vom Yammi wandeln lassen könnte.

...das ist in jedem Fall von Vorteil, denn die D/A-Wandler im Yamaha sind mit Sicherheit besser als die im Panasonic-Player. Ausserdem kann man alle Bassmanagement-Settings des Receivers nutzen.

Gruß Klemens
Buccaneerfan
Stammgast
#13 erstellt: 22. Mai 2008, 00:11
Was ich übrigens liebe:
Der 663 kann die Ausgabe von Tonsignalen an den Fernseher unterbinden. Das erleichtert das Filmschauen erheblich, man muss nicht mehr am Fernseher die Lautstärke runterdrehen - besonders mit einer Harmony macht das das Leben sooo viel leichter...
Buccaneerfan
Stammgast
#14 erstellt: 23. Mai 2008, 18:31
So, eine Frage, die ich mir schon bei meinem RX-V650 gestellt habe und die auch beim 663 auftaucht:
RDS ist ja an und für sich klasse. Nun möchte ich bei SWR3 nicht nur einfach den Sendernamen angezeigt bekommen, sondern den Radiotext, der erst nach mehrmaligem Drücken der Info-Taste angezeigt wird. Beim nächsten Einschalten des 663 (war beim 650 auch schon so) kommt wieder nur die statische Anzeige SWR3. Wie kriege ich es hin, dass immer mit Radiotext gestartet wird? Ich habe in der BDA nichts dazu gefunden.
mklang05
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 23. Mai 2008, 18:48
Geht bei Yamaha nicht. Die einzigen die das können sind meines Wissens Denon.

Michael
klimbo
Inventar
#16 erstellt: 23. Mai 2008, 22:32

mklang05 schrieb:
Geht bei Yamaha nicht. Die einzigen die das können sind meines Wissens Denon.

Michael

...ja, bei den Denon Receivern erscheint in der oberen Textzeile immer das Senderkürzel und in der zweiten Reihe der Radiotext. In diesem Punkt ist Denon Yamaha überlegen, bei der Fernbedienung allerdings nicht

...aber das ist ein anderes Thema...

Gruß Klemens
RonaldoRSB
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 23. Mai 2008, 23:18
Hallo zusammen, ich hab' jetzt auch meinen RX-V663 und betreibe ihn mit einem Teufel Motiv 6 7.1 System. Bin sehr zufriden mit dem Receiver. Was ich aber nicht schaffe das ich mit meinen Phillips HD Receiver Premiere HD empfange! Alle anderen Programme funktionieren. Ist per HDMI angeschlossen. Bei Premiere HD bleibt das Bild Schwarz, ich weiss nicht warum. PS3 geht tadellos per HDMI.

Habt ihr noch irgendwelche Tips?

Gruß


[Beitrag von RonaldoRSB am 23. Mai 2008, 23:18 bearbeitet]
klimbo
Inventar
#18 erstellt: 23. Mai 2008, 23:21
...die Premiere-Box direkt am TV funktioniert?

Gruß Klemens
weyrich
Inventar
#19 erstellt: 23. Mai 2008, 23:35

Was ich aber nicht schaffe das ich mit meinen Phillips HD Receiver Premiere HD empfange! Alle anderen Programme funktionieren. Ist per HDMI angeschlossen. Bei Premiere HD bleibt das Bild Schwarz

Bei mir (Humax 1000 an Yamaha 863) dasselbe Problem: PremHD kann er nicht darstellen respektive das Signal weiter leiten zum Beamer.
RonaldoRSB
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 24. Mai 2008, 11:23
Ja am TV funktioniert es einwandfrei! Weiss nicht woran das liegt? Find ich ärgerlich.
klimbo
Inventar
#21 erstellt: 24. Mai 2008, 11:43

RonaldoRSB schrieb:
Ja am TV funktioniert es einwandfrei! Weiss nicht woran das liegt? Find ich ärgerlich.

...und auch seltsam. Bei einem durchgeschliffenen Video-Signal über HDMI dürfte so etwas nicht passieren. Hast du mal probiert das HDMI-Audio-Signal ebenfalls zum TV durchzuleiten und nicht im Receiver abzugreifen?

Gruß Klemens
Mooonwalker5
Stammgast
#22 erstellt: 24. Mai 2008, 13:42
Hi!

Das würde mich jetzt mal ersthaft interessieren ob der 663 ein Problem mit dem Durchschleifen eines (1080i HUMAX) HDMI-Signals hat!?

Falls ja ist das nicht nur ein Firmware-Bug sondern ein absolutes No-Go!

Kann das bitte jemand mit dem entsprechenden Equipment noch einmal testen?

/Moonwalker
RonaldoRSB
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 24. Mai 2008, 14:00
Audio per HDMI geht zum TV (Sony KDL W 2000) aber ich will ja kein Stereo.

Aber mich regt das auf das das Bild Schwarz bleibt bei Premiere HD, denke mal liegt am Kopierschutz. 500€ und dann sowas. Naja, vielleicht klärt sich das noch auf.

Gruß
Buccaneerfan
Stammgast
#24 erstellt: 24. Mai 2008, 14:48

klimbo schrieb:

RonaldoRSB schrieb:
Ja am TV funktioniert es einwandfrei! Weiss nicht woran das liegt? Find ich ärgerlich.

...und auch seltsam. Bei einem durchgeschliffenen Video-Signal über HDMI dürfte so etwas nicht passieren. Hast du mal probiert das HDMI-Audio-Signal ebenfalls zum TV durchzuleiten und nicht im Receiver abzugreifen?

Gruß Klemens
Meines Wissens haben die HD-Receiver des Öfteren Handshake-Probleme bei HDMI, es ist möglich, dass das bei genau dieser Kombination mit dem Yamaha auch auftritt. Das muss aber nicht unbedingt am Receiver liegen, das kann auch an HDCP (dem Protokoll, was dahinter steht) liegen.
Mit meinen Geräten habe ich keinerlei Probleme mit HDMI.
Knizzle
Stammgast
#25 erstellt: 24. Mai 2008, 15:16
Soweit ich weiß haben die TV Receiver(glaub ich) einen "countdown", der bestimmt, ob HDCP geschützte Formate gesendet werden dürfen oder nicht. Sprich:

TV Receiver am TV direkt läuft ohne Probleme, da die Direktkommunikation perfekt läuft und der "Countdown" des Receiver nicht überschritten wird.

TV Receiver über AV Receiver an TV gibts Probleme bei HDCP-geschützten Material, da der "Countdown" im TV Receiver überschritten wird und dadurch bleibt das Bild schwarz.

Bei der PS3 existiert dieses Phänomen nicht!

Kann aber auch sein, dass ich mich täusche.
RonaldoRSB
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 24. Mai 2008, 16:30
@ Knizzle hört sich für mich plausibel an.
Bei der PS3 hab' ich nur das Problem mit Audio. "Was aber wiederrum kein Problem ist". Die PS3 kann keine neuen Ton-Formate per Bitstream ausgeben. So läuft z.B Dolby TrueHD per PCM Stream auf dem RX-V663, vielleicht bekommt die PS3 noch ein Update diesbezühlich. Drücke ich Info steht da Trotzdem Dolby TrueHD.

Der HD Receiver läuft jetzt direkt am TV per HDMI Switch.
dvdfreak1
Gesperrt
#27 erstellt: 25. Mai 2008, 22:38
Hallo,

ich habe meinen wieder zurückgebracht. Ich hatte vorher den 861 und gegen den macht der 663 keinen Stich. Jedenfalls für mich.
Der 861 kling voller und runder. Da passt einfach alles. Ich warte lieber darauf, dass der 863 im Preis fällt, dann wird aufgerüstet.

dvdfreak1
klimbo
Inventar
#28 erstellt: 26. Mai 2008, 00:15

dvdfreak1 schrieb:
Hallo,

ich habe meinen wieder zurückgebracht. Ich hatte vorher den 861 und gegen den macht der 663 keinen Stich. Jedenfalls für mich.
Der 861 kling voller und runder. Da passt einfach alles. Ich warte lieber darauf, dass der 863 im Preis fällt, dann wird aufgerüstet.

dvdfreak1

...das kann ich nachvollziehen - ich war vom 861 ebenfalls angetan.

Gruß Klemens
mklang05
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 27. Mai 2008, 09:05
Hallo,

was mich ein bisschen gestört hat, war diese "Adaptive DRC / Adaptiver DSP Level". Dies ist angeblich eine Weiterentwicklung von diesem "Night Modus". Das war bei den alten Modellen besser gelöst. Man konnte abends einschalten und wenn man den Receiver abgeschaltet hat, ist dieser automatisch ausgeschaltet worden. Wenn man den neuen Night-Modus einschaltet, dann bleibt er auch an, was sich dann aber auf die Musikwiedergabe negativ auswirkt, vor allem wenn man nicht daran denkt ihn wieder abzuschalten.
Auch konnte man bei den Vorgängern, dass über die Scene Tasten festlegen, bei den neuen geht das nicht mehr.
Das wäre noch verbesserungswürdig.

Gruss
mklang05
Atikus
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 27. Mai 2008, 15:22
Hallo Yamaha-Freunde,
mich interessiert der Receiver (neben dem Onkyo 606 wg. 4 HDMI-Eingängen) sehr. Ich möchte allerdings nur digitale Verbindung für Audio verwirklichen.

daher meine Frage:
Hat schon jemand Erfahrung mit mehr als 2 HDMI-Zuspielern an Yamaha? Oder besser formuliert:
Wie kann ich folgende Geräte vernünftig an 663 verbinden:
1. PS3 (HDMI)
2. Videorecorder mit DVD-Player-Funktionalität (HDMI)
Zukunft:
3. DVD-Player/BD-Player HDMI
4. HD Sat-Receiver HDMI

Grüße
Buccaneerfan
Stammgast
#31 erstellt: 27. Mai 2008, 15:26

Atikus schrieb:
Hallo Yamaha-Freunde,
mich interessiert der Receiver (neben dem Onkyo 606 wg. 4 HDMI-Eingängen) sehr. Ich möchte allerdings nur digitale Verbindung für Audio verwirklichen.

daher meine Frage:
Hat schon jemand Erfahrung mit mehr als 2 HDMI-Zuspielern an Yamaha? Oder besser formuliert:
Wie kann ich folgende Geräte vernünftig an 663 verbinden:
1. PS3 (HDMI)
2. Videorecorder mit DVD-Player-Funktionalität (HDMI)
Zukunft:
3. DVD-Player/BD-Player HDMI
4. HD Sat-Receiver HDMI

Grüße
Bei mir sind's sechs, es waren sogar mal sieben...
Toshiba HD DVD via HDMI
Samsung Blu-Ray via HDMI
Panasonic DVD via Multi CH
Zyxel Media-player via Toslink
Sony CD-Player via Digital Coax
Humax DVB-C Receiver via Toslink

Klappt prima.
Atikus
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 27. Mai 2008, 18:06
Hallo Buccaneerfan,
eine dritte HDMI-Quelle wäre damit bei dir nicht mehr drin oder?
Buccaneerfan
Stammgast
#33 erstellt: 27. Mai 2008, 18:21

Atikus schrieb:
Hallo Buccaneerfan,
eine dritte HDMI-Quelle wäre damit bei dir nicht mehr drin oder?
Nein. Die anderen beiden Geräte mit HDMI gehen in die zwei übrigen HDMI-Ports vom Fernseher, das passte gerade perfekt. Ich habe die Geräte, die HD-Ton liefern, per HDMI am Yamaha und den Rest dann über Toslink bzw. Coax.
onix20
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 28. Mai 2008, 17:42
Seit ca. 2 Wochen bin ich ebanfalls Besitzer des Yamaha RX-V663.
Nach einigen Anfangsschwierigkeiten läuft es soweit ganz gut.

Meinen HDTV-Satreceiver "Humax iCord" habe ich über die HDMI-Schnittstelle des AV-Receivers angeschlossen.

Hierzu hätte ich auch eine Frage:

Beim Programm-Umschalten des Humax iCord habe je nachdem, welches Audio-Signal gesendet wird,erhebliche Lautstärke-Unterschiede.
So ist die Lautstärke bei einem Digitalton erheblich lauter (fürs "Normal-Hören" habe ich den Lautstärke-Regler auf
ca. -30dB gestellt). Schalte ich dann um auf einen Sender mit Stereo-Ton, verstehe ich fast nichts. Hier muss ich den Lautstärke-Regler auf ca. -15dB stellen, um einigermaßen normal zu hören.
Liegt dass am Sat-Receiver oder an dem AV-Receiver?
Oder ist dass normal?
Was kann man dagegen tun?

MfG

onix20
dvdfreak1
Gesperrt
#35 erstellt: 28. Mai 2008, 20:01

mklang05 schrieb:
Hallo,

was mich ein bisschen gestört hat, war diese "Adaptive DRC / Adaptiver DSP Level". Dies ist angeblich eine Weiterentwicklung von diesem "Night Modus". Das war bei den alten Modellen besser gelöst. Man konnte abends einschalten und wenn man den Receiver abgeschaltet hat, ist dieser automatisch ausgeschaltet worden. Wenn man den neuen Night-Modus einschaltet, dann bleibt er auch an, was sich dann aber auf die Musikwiedergabe negativ auswirkt, vor allem wenn man nicht daran denkt ihn wieder abzuschalten.
Auch konnte man bei den Vorgängern, dass über die Scene Tasten festlegen, bei den neuen geht das nicht mehr.
Das wäre noch verbesserungswürdig.

Gruss
mklang05


Stimmt, was sich Yamaha dabei gedacht hat, keine Ahnung. Sinnvoller fand ich die alte Variante. Zum Musikhören in minimalster Lautstärke ist das vielleiht zu gebrauchen, aber ansonsten nicht.
Auch dieser "adaptive DSP-Level" ist Unfug (oder kann mir jemand erklären, wie der funktionieren soll?

dvdfreak1
jurassic
Inventar
#36 erstellt: 31. Mai 2008, 12:27

Mooonwalker5 schrieb:
Hi!

Das würde mich jetzt mal ersthaft interessieren ob der 663 ein Problem mit dem Durchschleifen eines (1080i HUMAX) HDMI-Signals hat!?

Falls ja ist das nicht nur ein Firmware-Bug sondern ein absolutes No-Go!

Kann das bitte jemand mit dem entsprechenden Equipment noch einmal testen?

/Moonwalker



Nein, der Yamaha hat kein Problem mit dem Durchschleifen
eines HDMI Signals bei 1080i.
Selbst getestet mit Technisat HD S2


gruss
jurassic
Mooonwalker5
Stammgast
#37 erstellt: 01. Jun 2008, 10:09
Hi!

ich habe jetzt den 663... hab meinen Denon 1908 vekauft... ersten sind jetzt alle Geräte schwarz, zum anderen war die Fernbedienung das grässlichste, was ich jemals hatte. Ausserdem konnte der Denon kein Bitstream HD.

Der Yami macht einen guten Eindruck... das mit dem Night mode ist schade... das mit nur 2 HDMI auch. Über den Onkyo habe ich auch nachgedacht, ist aber a) zu hässlich und b) die bewertungen der video-sektion sind "zweifelhaft".

HDTV über HDMI geht einwandfrei, egal ob from ICord oder vom BD30.

Hätte eigentlich lieber den 863.. ich war aber wieder mal zu geizig und habe den 663 für 456€ bei Amazon geschossen. Das ist schon verlockend im Vergleich zu den 759€ für einen 863.

Man bemerkt schon, dass beim 663 ein wenig gespart wurde: Kunststoffdrehknöpfe sind natürlich ein no go.

/Moonwalker
sand04
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 19. Jun 2008, 22:09
Hi
Was hat der 663 gegenüber den 661 wirklich für gute und sinnvolle Verbesserungen.
Lohnt sich der Mehrkosten Aufwand?
klimbo
Inventar
#39 erstellt: 19. Jun 2008, 23:25
...es sind eben einfach die neuen Tonfomate per HDMI 1.3, die den Mehrwert bringen. Ob man das bracuht oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Zwingend notwendig ist es sicherlich nicht, die BluRay Offensive scheint eh noch auf sich zu warten

Gruß Klemens
Buccaneerfan
Stammgast
#40 erstellt: 19. Jun 2008, 23:25

sand04 schrieb:
Hi
Was hat der 663 gegenüber den 661 wirklich für gute und sinnvolle Verbesserungen.
Lohnt sich der Mehrkosten Aufwand?
Neue Tonformate und HDMI 1.3a inkl. 24p-Unterstützung.
Das war für mich ausschlaggebend.
Mooonwalker5
Stammgast
#41 erstellt: 19. Jun 2008, 23:50
Hi,

bin Top zufrieden und froh, dass der Denon 1908 mit der unsäglichen Fernbedienung weg ist.

Echt ein gutes Gerät... aber offensichtlich hat Onkyo die bessere Lobby....

/M.
outofsightdd
Inventar
#42 erstellt: 20. Jun 2008, 09:24

Mooonwalker5 schrieb:
...gespart...: Kunststoffdrehknöpfe sind natürlich ein no go...

Die kleinen Pröppel für Input und Surround sind immer Kunststoff, auch beim 863. Bei den älteren Modellen x50, x57 & x59 waren die größer und wirkten mit aufgerautem Kunststoff griffiger, die jetzigen Minidinger haben den Charme eines Handy-Joysticks.

Den Lautstärkeregler finde ich gar nicht so schlimm, auch wenn echte Metallausführungen wie bei Denon 1908 und Onkyo 606 wertiger wirken. Letztlich nutzt man gerade zur Lautstärkeregelung doch meistens die FB.
JokerofDarkness
Inventar
#43 erstellt: 20. Jun 2008, 09:32
Ja zum Knopp hatte ich mich auch schon mal geäußert:

JokerofDarkness schrieb:
Und das der Knopp vom Volume nur aus Plaste ist, fällt beim schwarzen Modell optisch nicht mal auf. Sicherlich würde ein Alu Knopp die Haptik verbessern, aber der Drehregler läuft für mich als Denon Besitzer eh ungewohnt schwer.
outofsightdd
Inventar
#44 erstellt: 20. Jun 2008, 09:39

JokerofDarkness schrieb:
...der Drehregler läuft für mich als Denon Besitzer eh ungewohnt schwer.

Noch krasser der Vergleich mit Pioneer (VSX-1017), da fängt der Regler schon an zu drehen, wenn man ihn nur antippt. Scheint ein Yamaha-spezifisches System zu sein, soll schwergängig vielleicht eine besonders feinfühlige Regelung ermöglichen. Das echte Drehpoti (nichtdigitale LS-Regelung) meiner Stereo-Anlage ist mir trotzdem lieber.


[Beitrag von outofsightdd am 20. Jun 2008, 09:40 bearbeitet]
sand04
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 22. Jun 2008, 13:06
Wo bekommt man den 663 momentan am günstigsten?
Einer eine gute Adresse?
JokerofDarkness
Inventar
#46 erstellt: 22. Jun 2008, 14:12

sand04 schrieb:
Wo bekommt man den 663 momentan am günstigsten?
Einer eine gute Adresse?

Brauchst Du denn einen 663 oder reicht nicht auch ein Vorgängermodell? Ansonsten ist unter 411€ wohl nichts drin
I.M.T.
Inventar
#47 erstellt: 20. Jul 2008, 10:20
da steht jetzt sogar 399€.
da könnte ich auch schwach werden.
hat einer mal die pre outs mit ner seperaten 5 kanal endstufe betrieben und kann man sagen das es dem sound gut tat?
auf hifi regler seite steht das dem yamaha im unteren teil des basses was felht und er einen starken kickbass hat.soll das heissen das im unteren bereich nix aus den ls kommt?
Koestel
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 20. Jul 2008, 11:56
Ich hab den 663 jetzt auch so ca. 2 Wochen. Bin eigentlich sehr zufrieden mit dem Klang und auch mit dem Gerät als solches. Nur hab ich ein Problem bei dem mir hier vielleicht jemand helfen kann. Beim Bitstream Zuspiel von meinem Sammy 1400 Bd-Player mit den neuen Tonformaten Dolby True Hd und Dts Hd erscheint im Display immer "Straight". Das lässt sich leider auch nicht abschalten und somit auch keine anderen Soundmodis ansteuern. Sehr merkwürdig.Das wäre sehr schade wenn es nicht möglich wäre aus einem 5.1 Hd Ton zu einem 7.1 Hd Ton aufzublasen oder die Dsp Sound-Programme zu verwenden Bei allen anderen Formaten geht das ja auch. Also angeschlossen ist alles natürlich über Hdmi am Eingang Dvd. Hab schon alles mögliche im Menü umgestellt,aber es ändert sich nichts. Bin kein Anfänger,aber hier komme ich nicht weiter.Immer "Straight" im Display. Erkennen tut der Yamaha die neuen Formate.Kann man ja gut im Menü unter Signal-Info ablesen. Vielleicht habe ich ja was übersehen. Kann mir jemand helfen?
jurassic
Inventar
#49 erstellt: 20. Jul 2008, 13:25
Nee Nee, Du hast nichts übersehen.
HD Ton lässt sich nicht verändern. Das mit "Straight" ist so vorgesehen.
Steht auch irgendwo in der Anleitung.

Ich hab mich auch erst gewundert, aber inzwischen kann ich verstehen warum das so ist.
Es macht einfach keinen Sinn diesen aufwendig, und mit allen Feinheiten ausgestatteten Ton zu "verfälschen"

Dann kann man ja gleich bei DD 5.1 bleiben.

btw weiss jemand wie das andere Hersteller handhaben?


gruss
jurassic


[Beitrag von jurassic am 20. Jul 2008, 13:35 bearbeitet]
m0p3d
Stammgast
#50 erstellt: 20. Jul 2008, 13:49
ka ob ich das darf aber

ich würde meinen verkauen in Schwarz ist am FR gekommen mit orginal zubehör orginal Karton , keine Gebrauchsspuren 410 € incl Versand u Rechnung........

Top gerät mir fehlt aber doch das upscaling deswegen muss was anderes her
Ramrod
Stammgast
#51 erstellt: 20. Jul 2008, 14:34
Und Du hast Dir schonmal einen Upscaling AVR angeschaut und weißt definitiv, dass das Bild deutlich besser wird ?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V663
Bameo am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V663
Niox am 25.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  7 Beiträge
Einstellungshilfe: Yamaha RX V663
action_jackson am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.06.2009  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V663 - W1: Out of Phase
Fernsehstuhl am 01.07.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  10 Beiträge
Sony Vajo Yamaha RX-V663
chrissoff am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  2 Beiträge
Bassproblem mit Yama RX-V663
da.horn am 19.07.2010  –  Letzte Antwort am 19.07.2010  –  4 Beiträge
RX-V663
Êisfresser am 13.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.04.2010  –  14 Beiträge
Ist der Yamaha RX-V663 ARC-fähig?
cui88 am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 31.08.2014  –  3 Beiträge
kann der yamaha rx v663 3d an tv durchschleifen?
jochen121 am 29.04.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2012  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V663 Soundprogramme klingen schrecklich
der_Martin am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  18 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Heco
  • Harman-Kardon
  • KEF
  • JBL
  • Teufel
  • Samsung
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.723 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedholiol
  • Gesamtzahl an Themen1.376.612
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.220.416