KEF mit welchem Receiver ??

+A -A
Autor
Beitrag
tweedyfun
Neuling
#1 erstellt: 20. Okt 2005, 23:38
Habe mich nach langer Suche für KEF System Front iq7, Center iq6c, Rear iq3, Sub PSW 2500 entschieden.
Suche jetzt für oben genanntes System den passenden Receiver.
Im Augenblick geht es um Denon ARV 2106, Onkyo 702 evtl. auch Marantz SR 5600, wobei ich sagen muß das die Gewichtung eher im Stereo liegt.
Es kommen aber auch andere in Frage, wichtig nur ein weicher Klang.

Wer weiß RAT ??
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#2 erstellt: 21. Okt 2005, 09:07
Hallo tweedyfun,

wieviel willst Du für den Receiver ausgeben?

ich würde Dir raten für Stereo, was Du ja hauptsächlich hören willst, einen Vollverstärker zu kaufen, da gute Stereo-Receiver teuer sind.

Hast DU mit Dienen LS schonmal einige Receiver probegehört?

Gruß
SHAKA
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Okt 2005, 09:17

tweedyfun schrieb:
... wobei ich sagen muß das die Gewichtung eher im Stereo liegt.


Ich interpretiere das so, daß du primär Stereo hören willst aber ab und zu auch ein Filmchen.
Also muss ein AVR schon sein.

AVR Receiver mit überdurchschnittlichen Stereoeigenschaften sind die von Harman/Kardon. Auch wird deren Klang oft als "warm" charakterisiert. Das dürfte in deine Richtung gehen.

Für deine Kombi würd ich den AVR 435 (derz. Referenz seiner Klasse) oder den AVR 635 empfehlen.
Beide wurden überragend auf der Seite von AREADVD (www.areadvd.de) getestet.

Gruß!
SHAKA
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#4 erstellt: 21. Okt 2005, 09:51
Ich hab mich mal dran versucht.
Siehe hier:

http://www.hifi-foru...d=46&thread=9031&z=1

Gruß
Golog
Inventar
#5 erstellt: 21. Okt 2005, 15:28
Arcam soll auch einen sehr guten Stereoklang haben.Auf Tests würde ich nicht viel geben.Ich habe bei AreaDVD noch keinen schlechten Test gelesen, egal was für ein Schrott es auch war.

Gruß, Golog


[Beitrag von Golog am 21. Okt 2005, 15:30 bearbeitet]
SHAKA
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Okt 2005, 15:41

Golog schrieb:
Ich habe bei AreaDVD noch keinen schlechten Test gelesen, egal was für ein Schrott es auch war.


Welcher Schrott sollte das dann gewesen sein?

Billig/no-name Marken sind bei den Tests, wenn überhaupt, die Ausnahme. Und wenn, wird auch auf Schwächen hingewiesen.

SHAKA
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF Xq30 Raumgröße / Akustik
bubeunterwegs am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  2 Beiträge
Platzierung von KEF IQ3
chris6666 am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2007  –  6 Beiträge
Kef Q7 gegen Kef IQ70
lh6075 am 02.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.09.2014  –  5 Beiträge
KEF Q6C oder KEF Q9C ?
r.o.n.s.o.n am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  4 Beiträge
KEF IQ9 vs. KEF IQ90
mak123 am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  10 Beiträge
KEF iq50 oder KEF iq5
charli1980 am 24.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2010  –  26 Beiträge
Brauche Rat Lautsprecher KEF?
the_Doc am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  9 Beiträge
Boxenwahl mit Weitblick ( KEF, KEF oder B&W)
facelift6n am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  3 Beiträge
JMLAB Cobalt 816S vs. KEF Q5
White am 24.07.2003  –  Letzte Antwort am 31.07.2003  –  27 Beiträge
Neue KEF Surround Anlage
bboymik am 05.07.2005  –  Letzte Antwort am 05.07.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.348 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedKenwood_Techniker
  • Gesamtzahl an Themen1.404.397
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.744.746

Hersteller in diesem Thread Widget schließen