Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Thread für Acoustic Energy ((AE)) LS Liebhaber

+A -A
Autor
Beitrag
blackjack2002
Stammgast
#1 erstellt: 13. Nov 2005, 21:20
Hallo Leute.

Jetzt gibt es schon einigen LS-Liebhaber Threads sodass noch einer hinzu muss . Vielleicht wird doch bald eine eigene Untergruppe aufgemacht .

Ich habe selber die AE AELITE Two auf ein paar Target One Stands. Mich würde interessieren wer noch LS von ((AE)) im Einsatz hat. Ist zwar eine nicht gerade "gängige" Marke, aber meiner Meinung sollte diese bei jeden LS-Kauf miteinbezogen werden.

Würde mich auf Rückmeldungen freuen.

Grüße

Werner
Quo
Inventar
#2 erstellt: 14. Nov 2005, 00:06
Hi blackjack,
besitze zwar keine AE, habe mal die Aesprit 300 gehört, weil ich sie in Erwägung gezogen hatte.
Fand sie am Anfang langweilig klingend.
Nach diversen Hörsessions, habe ich sie mir noch ein zweitesmal angetan.
Abschliessend muß ich sagen, ein ganz feiner LS.
Kein vordergründiger Effekthascher, der ein nach 3 Stunden aufm Wecker fällt.
Habe den LS hier auch schon empfohlen.
Aber bei den Canton und Nubert Ohren hier, hat so ein LS keine Chance. Man hört es ja auf der Strasse, wenn die Autos vorbeifahren, was fürn Sound gewünscht wird.
Bumm-Bumm-Bumm.
Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spass mit DEINEN AE !
Gruß Stefan


[Beitrag von Quo am 14. Nov 2005, 00:13 bearbeitet]
blackjack2002
Stammgast
#3 erstellt: 14. Nov 2005, 11:59
Hallo Quo.

Mit meinen LS wird der Spass täglich größer. Ob einspielen jetzt als Humbug angesehen wird ist mir egal. Jedenfalls wirds bei mir täglich besser (ob Einbildung oder nicht).

Zu den ((AE))'s:

Habe mir schon gedacht das dies ein sehr einsamer Thread wird ;). Sind ja nicht gerade "günstige" LS aber imho jeden Cent wert. Bald einen vernünftigen Amp oder RCV drann und dann geht die Post ab.

Grüße

Werner
Gonzomusic
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Nov 2005, 14:43
Also ich hoffe nicht das es ein einsamer Thread wird!

Ich selbst betreibe seit 3 Jahren die AE Aegis Evo Three und bin begeistert von diesem Lautsprecher. Die hier gebotene Auflösung und Neutralität sucht in dieser Preisklasse ihresgleichen. Damals hab ich mit LS bis 2000 Euro Paarpreis von allen bekannten Herstellern verglichen: B&W, Kef, Monitor Audio, Triangle, Tannoy, usw.
Ich hab es niemals bereut mich für die doch recht "günstige" Acoustic Energy entschieden zu haben!
Die neue Aelite Three möchte ich aber unbedingt bald probehören - die Schönheit hat mir ganz schön den Kopf verdreht

((AE)) RULES!!!!

Grüße aus der Steiermark,
Wolfi
klingtgut
Inventar
#5 erstellt: 14. Nov 2005, 15:49

blackjack2002 schrieb:

Ich habe selber die AE AELITE Two auf ein paar Target One Stands. Grüße

Werner


Hallo Werner,

Du hast die Stands Two von Target !

Viele Grüsse

Volker
Gonzomusic
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Nov 2005, 09:52
Hallo Volker!

Hast du mittlerweile die "Aelite three" schon in dein Programm aufgenommen? Falls ja - wie klingt sie denn im Vergleich zur "Aegis three"?

Viele Grüsse,
Wolfi
blackjack2002
Stammgast
#7 erstellt: 16. Nov 2005, 10:33
Hallo.

Die AELITE Three ist ein ganz feiner Speaker (Design und Klang). War mir aber leider zu teuer. Hat auch tolle Bewertungen bekommen ("What HIFI"; ich weiss.. Bewertungen sind Schall und Rauch, selberhöhren...blabla ).

Grüße

Werner
klingtgut
Inventar
#8 erstellt: 16. Nov 2005, 14:59

Gonzomusic schrieb:
Hallo Volker!

Hast du mittlerweile die "Aelite three" schon in dein Programm aufgenommen? Falls ja - wie klingt sie denn im Vergleich zur "Aegis three"?

Viele Grüsse,
Wolfi


Hallo Wolfi,

ich habe die komplette AELITE Serie in der Vorführung stehen.Allerdings habe ich sie noch nicht so ausgiebig gehört um eine endgültige Beurteilung abgeben zu können.
Sie klingen bereits sehr vielversprechend allerdings muss ich sie auch noch ein bisschen prügeln...ich melde mich dazu nächste Tage nochmal.

Viele Grüsse

Volker
Gonzomusic
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Nov 2005, 15:33

klingtgut schrieb:
...ich melde mich dazu nächste Tage nochmal.

Viele Grüsse

Volker :prost


Das wäre sehr fein! Die Meinung eines Kenners zu diesem Lautsprecher würde mich brennend interessieren!

Wolfi
blackjack2002
Stammgast
#10 erstellt: 25. Nov 2005, 15:30
Hallo Volker.

Wie sieht es mit der AELITE-Serie aus. Hast du die jetzt schon ordentlich geprügelt ??

Grüße

Werner
Scotti_1999
Neuling
#11 erstellt: 21. Apr 2006, 09:54
Hallo Leute

Habe heute die acoustic energy Aelite Three gehört mit dem nad c 542 cd player und dem nad c 352 verstärker , einfach atemberaubend , unvorstellbar gut und klanglich so prezise !

Die muss ich haben !!!

Wollte eigentlich die B&W dm 603 oder 604 doch da besteht ein problem die dm 603 ist nicht zu empfehlen bei einem raum der wie bei mir 40 quadratmeter beträgt und die dm 604 gefällt mir im Bassbereich nicht da sie zu aufdringlich klingt.

Und dann habe ich das grosse Glück gehabt die acoustic energy Aelite Three zu hören wie gesagt dass beste was ich bis jetzt gehört habe ,vorallem zum preis von 1090 euro, und ich habe viele Sachen probe gehört.
Wenn Ihr zeit habt schaut euch mal die Verarbeitung der LS an , die Qualität findet man ansonsten nicht für diese Preiskategorie.
klingtgut
Inventar
#12 erstellt: 21. Apr 2006, 10:06

Scotti_1999 schrieb:
Wenn Ihr zeit habt schaut euch mal die Verarbeitung der LS an , die Qualität findet man ansonsten nicht für diese Preiskategorie.


Hallo,

was hast Du Dir denn an Alternativen angehört/angeschaut ?

Viele Grüsse

Volker
blackjack2002
Stammgast
#13 erstellt: 21. Apr 2006, 18:19
Hallo an alle.

@Scotti: Sind schon schöne LS die AELITE Modelle (Design und Klang imho passen).

Ich bereue den Kauf meiner Two auch keine Sekunde. Spielen zwar noch momentan mit meinen kleinen Yami, aber stundenlanges Musikhören ist damit kein Problem (Höhenabstimmung bei den "älteren" Yamis).

Bei 40m2 ist sicherlich die Three die bessere Wahl

Aber wie Volker sagt: Es gibt auch noch andere schöne Töchter (so wie die MA ). Diese Preisklasse ist heiß umkämpft. Aber wenn dir die Kombi so toll zusagt: kaufen !!

Beim ewigen Vergleichen kommt man auf keinen grünen Zweig mehr. So ist es mir ebenfalls ergangen...

Jedenfalls herzlich willkommen, im kleinen aber feinen AE - Club :).

Grüße

Werner

P.S.: Der Fred lebt
Scotti_1999
Neuling
#14 erstellt: 22. Apr 2006, 15:27
Hallo,

Habe mir die ganze neue Kef iQ serie angehört, die Klipschlautsprescher, B&W Dm 603 und 604 sowie die Heco celan wobei alle bei stereoplay und audio bessere Noten bekammen als die B&W was ich persönlich beim Probehören absolut nicht verstehen konnte ( ausnahme Klipsch die nicht schlecht waren trotzdem mir nicht so gefiehlen wie die B&W )und dann schlussendlich die AE die mir sau gut gefiehlen preislich wie klanglich
mono-affe
Stammgast
#15 erstellt: 03. Okt 2006, 05:34
Hallo,
ich dachte mir, dass ich mit meinen AE Aesprit 300 hier genau richtig bin. Leider habe ich weder die Aelite-Serie noch andere AE's im Vergleich hören können, bin aber von meinen LS durchweg positiv überrascht worden, wenn man den Preis von ca. 720 EUR bedenkt. Einfach sensationell, da sie doch eher zurückhaltend klingen, niemals aufdringlich und sie selbst nach mehr als einem Jahr immer noch Spaß machen.
Grüße an alle
blackjack2002
Stammgast
#16 erstellt: 03. Okt 2006, 09:55
Servus.

Ja, die AE sind nicht so übel. Volker (alias Klingtgut) hat gerade einen Abverkauf der AELITE Three. Wenn dies vor ca. einen Jahr gewesen wäre *grml*.

Aber was solls. Ich bin mit meinen LS auch sehr glücklich.

Schöne Grüße
Werner
LaVeguero
Inventar
#17 erstellt: 03. Okt 2006, 10:01
Tach auch!

Auf meiner derzeitigen Hörsession-Reise sind mir auch die AE300 begenet. Vergleich findet sich hier:

http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=643

Sind dabei ganz gut weggekommen. Feine LS. Ich zitiere mal mich selber:


....da wirds eng für die Dynaudio. Klar, die AEs sind um einiges größer. Aber um den Bass ging es im Grunde gar nicht. Eine komplett andere Abstimmung: straffer, direkter und "härter" als die runde Focus. Klasse Box mit viel Details und Räumlichkeit ohne Brutalohöhen. Eine wirklich gelungene Mischung aus Rauheit und innerer Stimmigkeit. Britisch eben... Monitorqualitäten mit kontrolliertem "Herzblut" also. Lecker
sebasti4n
Neuling
#18 erstellt: 14. Aug 2007, 20:23
Hallo
Ich habe ein Paar AE Evo 1 und einen passenden Center dazu.
Die 3 werden an einem Nad Reciever betrieben.

Das System wurde mir vor 3 oder 4 Jahren zusammengestellt und ich bin immernoch sehr zufrieden.

ABER
Meine Sourroundlautsprecher sind schrecklich!

Ich dachte da an Evo 1 oder den AELITE 1?
Kennt die AELITE 1 jemand?
Sind evtl. die Compact von AE ratsam?

Aber wo bekommt man Aegis Lautsprecher in Deutschland?
Und vor allem zu annehmbaren Preisen!
In England sind die Lautsprecher irgendwie durch die Bahn billiger ?!!

Ist es ratsam Regallautsprecher anderer Hersteller in das System zu integrieren?

Ich hoffe, dass es noch ein paar Aegis Freunde gibt, die mir helfen können
Jelkin_breg
Neuling
#19 erstellt: 21. Nov 2007, 21:19
Hallo,

habe meine AE Aegis Evo 3 in München bei "Der Gute Ton" (Anzeige in AUDIO oder Stereoplay) gekauft.
Bin mehr als zufrieden. Mit Denon DVD-A11 und Rotel RSX-1057
klingt einfach super.
Kann für das Geld jedem empfehlen :-)))
Leider verstehe ich nicht wieso die Deutsche Audio Zeitschriften nie ein AE getestet hatten.
In UK werden stets in der Preisklasse gelobt.

Grüße
klingtgut
Inventar
#20 erstellt: 08. Apr 2008, 07:53
Hallo,

es gibt neues von Acoustic Energy,eine relativ neue Seite, einen neuen Deutschen Vertrieb und neue Produkte wie die neue Aegis Neo Serie.Schaut doch mal rein

http://www.acoustic-energy.co.uk/

Viele Grüsse

Volker
blackjack2002
Stammgast
#21 erstellt: 18. Mai 2008, 18:53
Hallo Volker.

Nett ansehen, aber wer kauft schon AE ? .

Kennt keiner *g*

Schöne Grüße
Werner
klingtgut
Inventar
#22 erstellt: 18. Mai 2008, 19:22

blackjack2002 schrieb:
Hallo Volker.

Nett ansehen, aber wer kauft schon AE ? .

Kennt keiner *g*

Schöne Grüße
Werner
´

Hallo Werner,

Du z.B.

Viele Grüße

Volker
Verrückter
Inventar
#23 erstellt: 19. Okt 2008, 20:03
Hallo,

ich hatte mal die AE-1 Signature auf AE-1 Stands. Waren schöne Boxen. Zunächst war Cyrus dran, dann Linn.

Nun sah ich, dass die AE-1 wieder gebaut wird. Mich interessiert, ob hier Jemand die AE-1 hat und welche Elektronik dran hängt.

Gruß

Stefan
Power-Paul
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 22. Nov 2008, 22:45
Ich weiß, das gehört eigentlich ein die Kaufberatung, aber da sich hier schonmal die AE-Besitzer versammelt haben: was würdet ihr so als untere Grenze für die Raumgröße für die Aelite Three sehen, oder anders gefragt: sind 22 m2 zu klein?


[Beitrag von Power-Paul am 22. Nov 2008, 22:46 bearbeitet]
blackjack2002
Stammgast
#25 erstellt: 23. Nov 2008, 00:08
Servus.

Imho sollte es schon klappen. Mal zur Probe aufstellen und ausprobieren.

LG, Werner
kieferbrecher
Neuling
#26 erstellt: 31. Jan 2009, 12:31

Verrückter schrieb:
Hallo,

ich hatte mal die AE-1 Signature auf AE-1 Stands. Waren schöne Boxen. Zunächst war Cyrus dran, dann Linn.

Nun sah ich, dass die AE-1 wieder gebaut wird. Mich interessiert, ob hier Jemand die AE-1 hat und welche Elektronik dran hängt.

Gruß

Stefan

Hallo,
höre mir der AE 1 MKIII, SE an Naim Elektronik. Dazu nen Sub Bass System von REL. Macht Freude wenn man damit keine Lagerhalle beschallen will.
Gruß
Verrückter
Inventar
#27 erstellt: 31. Jan 2009, 12:37
Hallo Kieferbrecher, was für ein Name,

lass mich raten, Du kommst aus der Nähe von Oldenburg und kaufst bei Herrn G.

Ich kenn die AE1 MKIII aber nicht SE. Wo ist der Unterschied? So wie früher, bei der alten AE1? Ich hatte seinerzeit die AE1 Signature. Auch mit REL. Allerdings zunächst mit Cyrus, dann mit Linn. Linn gefiel mir besser als Naim. Gehört hatte ich sie auch mal vollaktiv mit Phonosophie.

Gruß

Stefan

P.S: Ich bin von diesem High End Trip allerdings wieder runter gekommen.
mr_highfidelity-blues
Stammgast
#28 erstellt: 10. Jul 2009, 13:26
Moin, moin,

das ist ja wirklich eine Minirunde hier.
Und ich staune, was Herr G. aus OL letztlich für weite Kreise zieht.
Nun, auch mich haben seine highfidelen Vorstellungen überzeugen können, und so tönt bei mir im 20m²-Zimmer eine AE1 MKII auf Originalständern, unterstützt von einem obligatorischen REL Subbass und befeuert durch Phonosophieelektronik (allerdings passiv). Da geht gewaltig die Post ab und es stürmt vorwärts wie nix Gutes. Allerdings ist das sicherlich nicht jedermanns/jederfraus Hörgeschmack. Aber das System spielt wahrlich auch in schwierigen räumlichen Situationen fulminant auf, ich möchte wirklich nicht wissen, was alles akustisch passieren würde, wenn die Raumgegebenheiten idealer wären.

Ach ja, und es verwundert mich doch sehr, wie wenig bekannt die Marke Acoustic Energy in Deutschland zu sein scheint. Meines Erachtens völlig unverständlich, denn was beispielsweise aus den winzigen AE1-Teilen rauskommt, ist einfach die Wucht in Tüten. In aller erster Linier der unheimlich saubere, präzise und "schnelle" Bass, der bauartbedingt freilich keine Wände zum wackeln bringt. Das tun andere Brüllwürfel schließlich schon zur Genüge.

Rock on,
Olli
Verrückter
Inventar
#29 erstellt: 10. Jul 2009, 13:28
Olli, Du triffst den Nagel auf den Kopf.

Nur woher AE1 MK2 bekommen?


Stefan
mr_highfidelity-blues
Stammgast
#30 erstellt: 10. Jul 2009, 13:49
Moin, moin Stefan,

ja, das ist eine gute Frage. Bei mir leistet das Teil seit gut 10 Jahren brav seine Dienste. Um ehrlich zu sein, habe ich dann die weitere Entwicklung dieser feinen Box nicht mitverfolgt. Es scheint ja jetzt so eine Art Neuauflage zu geben. Aber ob das irgendwie vergeichbar ist, entzieht sich meiner Kenntnis.
Na ja, und gebraucht ein Schnäppchen zu machen, dürfte ziemlich schwierig werden, wenn der Bekanntheitsgrad dieser Marke so "hoch" ist.
Im Zweifel hat wohl am ehesten Herr G. aus OL noch etwas im Angebot, der seinerzeit diese Teile auch selbst "getunt" hat, vorwiegend in Form einer verbesserten Frequenzweiche.

Rock on,
Olli
Verrückter
Inventar
#31 erstellt: 10. Jul 2009, 13:50
Andreas kenne ich sehr gut...
mr_highfidelity-blues
Stammgast
#32 erstellt: 10. Jul 2009, 14:13
Ha, ha,

das nennt man dann wohl Eulen nach Athen tragen. Oder so.

Rock on,
Olli
Verrückter
Inventar
#33 erstellt: 03. Aug 2009, 09:30
Hallo,

welche Geräte von Phonosophie hast Du denn, Olli?

Gruß

Stefan
mr_highfidelity-blues
Stammgast
#34 erstellt: 03. Aug 2009, 19:49
Moin, moin Stefan,

als Vollverstärker den kleinen Classic (laut Herrn Hansen ein Studentenverstärker *hust*), ich habe bisher nie in Räumen gehört, die größer als 20 m² gewesen wären, geschweige denn ideale akustische Bedingungen bereit gehalten hätten. Das Thema Bi-Amping wäre noch ein Traum von mir, aber leider nicht finanzierbar.
Als Signalquelle spielt der überragende Impuls 2, denn ich gehöre zu denen, die selbige als Dreh- und Angelpunkt jeder Anlagenkette sehen, sofern alle relevanten Parameter ein Mindestmaß an Qualität erfüllen. Und meiner Meinung nach kommt es im High End - Bereich letztlich auf Nuancen an, die im Zweifel teuer erkauft werden müssen. Ob sie das wirklich wert sind, kann nur jeder individuell für sich entscheiden.
Aber hier im Forum strumpeln verdammt viele Leute rum, by the way auch auffallend viele Moderatoren, die offensichtlich noch nie in ihrem Leben eine wirklich hochqualitative und stimmige Musikanlage genossen haben.
Ach ja, meine gesamte Verkabelung (bis auf die Andreas-Spezial-"Voodoo"-Netzleiste) stammt auch von Phonosophie, inklusive Rack mit vier Böden. Das wird in diesem Forum ja alles gerne als Voodoo abgestempelt, zeigt aber nur, dass all die Elektroingenieure auf ihrem Fachgebiet zu verbissen zu Werke gehen. Denn Herr Hansens Klangphilosophie wird ohrenscheinlich bis ins letzte Detail ausgetüftelt und selbst das angeblich akustisch völlig wertneutrale LS-Kabel kitzelt die Gesamtperformance ein wenig mehr in Richtung Panthersprung. Wobei sich freilich über die Preispolitik der Hamburger trefflich streiten lässt. Und über mein Einbildungsvermögen auch (*gg*).

Rock on,
Olli
Verrückter
Inventar
#35 erstellt: 03. Aug 2009, 19:59
Hi,

wohnst Du in Ol? Ich in Wiefelstede.

Ich hatte früher mal die AE1 Signature mit den Originalstands. Dazu nen REL StormIII. Zunächst hatte ich Cyrus Elektronik, später Linn. Verkabelung war auch Phonosophie, ebenso das Rack und auch die Andreas Spezialleiste. Welchen REL hast Du?

Naja, dann kam der Surroundvirus. Dann habe ich so langsam aber sicher alle Geräte durchgetauscht. Mittlerweile habe ich sogar einen extra Heimkinoraum. Aber genau das ist der Knackpunkt. Früher hatte ich ein Wohnzimmerkino. Da hieß es Abends auf dem Sofa häufig, Schatz in der Glotze läuft nur Mist, mach mal nen Film an. Heute ist es so, Schatz, da läuft nur Mist. Wollen wir hoch gehen und nen Film schauen? Ach ne, extra hoch gehen und so, ne kein Bock.

Nun wird das nocht nicht einmal fertige Heimkino wahrscheinlich abgerissen. Ein wahrscheinlicher Umzug kommt auch noch hinzu.

Naja, manchmal wird man auch noch sentimental. Also hab ich heute mal Andreas angerufen und gefragt, ob er denn noch ne AE1 hätte. Ja, hat er, leider in schwarz. Außerdem ne Menge Elektronik als Ausläufer etc.

AE bietet die AE1 wieder als neue Box an. Also hab ich den Vertrieb mal angerufen, ob sie nicht vielleicht sogar den Stand wieder verkaufen können. Das Ende vom Lied, deren AE Lager ist leer und sie sind froh drüber, denn sie verkaufen AE sehr schlecht. Also wird auch nix bestellt. Einzelne Boxen erst Recht nicht...

Im englischen Ebay war einer, der diese verkaufen wollte. Er bot sie mir für 500 Euro inkl. Versand an. Tja, da hab ich mal zwei Stunden drüber nachgedacht und schwups weg waren sie.

Ich glaube, ich fahr die Tage mal hin, zu Andreas...


Gruß

Stefan
mr_highfidelity-blues
Stammgast
#36 erstellt: 07. Aug 2009, 22:11
Moin, moin Stefan,

ja, in der Tat, ich habe 13 Jahre in Oldenburg gelebt, nunmehr bin ich aber in Bremen wohnhaft.
Ich habe, vermutlich, den kleinsten REL, den Namen des Modells habe ich gar nicht mehr parat. Aber ein Klasseteil, definitiv nicht ortbar, verschafft der Wiedergabe richtig Luft und Raum, sowie einen Tiefbass, der mehr gefühlt als gehört ist, dabei immens kontrolliert. Und vor allem bekommt man mit dem Teil jeden noch so akustisch kritischen Raum einigermaßen in den Griff, immer an den jeweiligen Lautsprecher optimal anpassbar. Das bewirkte bei mir in der Mietwohnung, dass sich die Nachbarn trotz manchmal sehr hoher Lautstärken nie beschwerten, denn im Gegensatz zu all dem Brüllwürfelzeugs ist gerade der Bass in weiter weg gelegenen Bereichen kaum wahrnehmbar. Zudem gibt es keinerlei Geschepper in der Glasvitrine!

Ich bin mittlerweile stolzer Papa von 2 1/2 jährigen Zwillingen und hatte bis dato meine Anlage verteidigt wie der Hund seinen Knochen. Aber die beiden Jungs sind mittlerweile derart lebhaft, dass wir eigentlich einen separaten Toberaum anbieten müssten. Aber unsere Wohnung ist so klein, dass das Wohnzimmer zusätzlich als Musikzimmer, Arbeitszimmer, Spiel- und Tobezimmer herhalten muss. Da macht sich eine ausgefuchste Stereoanlage mit Highend-Anspruch im Werte eines sehr guten Kleinwagens nicht wirklich gut!

Somit wandern gerade AE 1, Stands, REL, Rack und komplette Verkabelung (Phonosophie LS-Kabel ist ja beispielsweise extrem steif und unflexibel) in diverse Kartons, im Augenblick sogar auch der Classic und Impuls 2, da das angestrebte Wohnzimmerregal noch nicht lieferbar ist.
Stattdessen musiziert übergangsweise ein TEAC CR-H250 (Micro-CD-Receiver) an Epos M 5 Kompaktböxchen, welche ein durchgehendes Metallgitter als Frontgitter aufweisen. Das ist bei neugierigen Kinderfingern sehr praktisch und bei den AE1 leider nicht gegeben.

Also Ende im Gelände mit anspruchsvollem HiFi, jetzt teste ich mal Minimalisten-HiFi, immerhin sollen doch nach Meinung recht vieler Super-Experten in diesem Forum sowohl Verstärker, als auch gerade CD-Player ziemlich wenig Klangunterschiede gerieren, von irgendwelchen Kabeln, Netzleisten und Racks mal ganz abgesehen.
Somit steht und fällt alles mit meiner nicht vorhandenen Raumakustik (sie ist leider grauenhaft) und den Epos, welche rein preislich gesehen im Vergleich zu den AE1 in deutlich niedrigeren Regionen anzusiedeln sind.
Mal schauen, was dabei rauskommt.

Dass sich allerdings Acoustic Energy so schlecht verkauft, ist mir unbegreiflich.
Ich hatte ja mal eine hochgelobte B&W CDM 1, oder so ähnlich. Aufgeblasener Bass, angestrengte Lebendigkeit und noch anstrengendere, weil verdammt hart klingende Höhen. Nein, das hat mit audiophil nüscht zu tun!

Bin übrigens gespannt, ob Du jetzt wieder voll im Zweikanalbereich zuschlägst. Für mich war Mehrkanal nie ein Thema, denn Konzerte höre ich in der Regel auch immer Stereo. Und ich bin Live-Musik-Fan! Deshalb auch meine Phonosophie-Affinität.

Rock on,
Olli
Verrückter
Inventar
#37 erstellt: 08. Aug 2009, 05:42
Hallo Olli,

vielen Dank!

Ja, ich bin wirklich momentan recht bedächtig, was den Umstieg betrifft. Gestern war ich bei Andreas und habe mich nach aktuellen Möglichkeiten erkundigt. Er hat noch ein Paar AE1 ohne Stands und in schwarz matt, welche er als Vorführmodell verkauft. Leider keinen REL, zumindestens der "alten" Machart. Die neuen sind da anders und genau das was Du vom REL beschreibst ist weniger geworden. Naja, er erwähnte dann so fast nebenbei, dass er heute einen Termin bei einem Kunden hat, der evtl. auf ne AE1MKIIISE umsteigen möchte und derzeit eine AE1 Signature hat. Man Alter, das wär geil, selbst die Stands sind dabei. Ich habs mal insoweit reserviert, als dass wir drüber sprechen, sobald klar ist, ob der Kunde umsteigt oder halt nicht. Mal schauen, was noch so kommt.

Mal was Anderes, willst Du was vertickern? Oder soll das wirklich in Kartons verharren?


Gruß

Stefan


[Beitrag von Verrückter am 08. Aug 2009, 06:10 bearbeitet]
Hörzone
Inventar
#38 erstellt: 08. Aug 2009, 08:45
ich hab die AE auch im Programm, und hatte auch einige in der Vorführung. Das Preis-Leistungsverhältnis empfand ich als gut.
Leider blieb die Nachfrage komplett aus, so habe ich mich zumindest aus der Demo mit AE verabschiedet, auch wenn ich sie noch liefern könnte. Der deutsche Vertrieb von AE tut halt nix für die Marke.. schade
viele Grüße
Reinhard
mr_highfidelity-blues
Stammgast
#39 erstellt: 13. Aug 2009, 22:06
Moin, moin AE-Außenseiter(Liebhaber),

also, ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass die Kombination REL-Subbass und AE1 in Bezug auf die musikalische Wiedergabefähigkeit überragend ist, insbesondere, wenn keine wirklich geeigneten Räumlichkeiten für die Reproduktion von Musik vorhanden sind. Allerdings muss ich auch einräumen, bisher relativ wenige Alternativen gehört zu haben. Aber diese Kombination ist derart stimmig, liefert vollkommen von den physikalischen Gehäusen losgelöste Musik mit realistischer Bühne, absolut realitätskonforme Klangfarben, ansteckende Rhythmik und süchtig machenden Drive, dass die Experimentierlust automatisch gen null tendiert!
Okay, freilich muss die zuliefernde Elektronik von gewisser Qualität sein, genauso wie die Aufstellung aller Komponenten möglichst optimal ausfallen sollte. Dass sich AE in Deutschland nie hat durchsetzen können, ist aus audiophiler Sicht absolut unverständlich!

@ Stefan:
Ich habe den REL Strata II.
Und obwohl fast alles in Kartons landet, möchte ich nix vertickern, in der Hoffnung, niemals in die existenzielle Notlage zu geraten, dies doch tun zu müssen. Letztlich bekommt man für gebrauchtes HiFi doch nur schmales Geld, zumindest im Verhältnis zu den Anschaffungskosten, und wer weiß ... vielleicht erfüllt sich ja doch irgendwann mal mein Traum von einem eigenen Musik(Hobby)raum.

Rock on,
Olli
Verrückter
Inventar
#40 erstellt: 14. Aug 2009, 04:49
Hallo Olli,

ich war ja bei Andreas und er bekommt die AE1 Signature mit Stands. Mal schauen, wenn sie da sind, sagt er mir bescheid...

Nur kann ich mich nicht durchringen, ob ich die AE1 neu nehme ohne dem Stand oder die Signature gebraucht...

Stefan
Verrückter
Inventar
#41 erstellt: 27. Aug 2009, 17:11
Hallo,

ich habe es getan!

Ein Paar AE1 MKII Signature inkl. der originalen Stands.

So, jetzt wird nicht mehr geschrieben, jetzt wird schnell das Wohnzimmer zuende renoviert und dann nur noch Mucke genossen!

Gruß

Stefan
blackjack2002
Stammgast
#42 erstellt: 05. Okt 2009, 18:44

ich hab die AE auch im Programm, und hatte auch einige in der Vorführung. Das Preis-Leistungsverhältnis empfand ich als gut.
Leider blieb die Nachfrage komplett aus, so habe ich mich zumindest aus der Demo mit AE verabschiedet, auch wenn ich sie noch liefern könnte. Der deutsche Vertrieb von AE tut halt nix für die Marke.. schade
viele Grüße
Reinhard


Hallo, ich glaube ich bin der einzige Österreicher mit den AE AELITE TWO. Ich glaube die werden gar nicht mehr von AE gebaut... obwohl ich (imho) die LS als großartig einstufe (Preis/Leistung). Sind eben etwas größere Kompaktboxen . In Österreich die Marke AE zu finden ist auch nicht ohne bzw. kennt die fast niemand was ich sehr schade finde.

Naja, so bleibe ich exclusive mit meinen Lautsprecher .

Schöne Grüße, Werner
derschröder
Stammgast
#43 erstellt: 23. Aug 2010, 11:53
Hallo,

wo ist eigentlich Acoustic Energy geblieben? Auf der Homepage des bisherigen Vertriebs (fastaudio) sind keine Infos mehr zu finden!
Hüb'
Inventar
#44 erstellt: 23. Aug 2010, 12:07
Hallo,

aktuell gibt es keinen deutschen Vertrieb:
http://www.acoustic-...-for-Acoustic-Energy

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 23. Aug 2010, 12:08 bearbeitet]
Nordlicht|Dirk
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 14. Dez 2010, 15:59
Moin Moin,
habe mir letztes Jahr zu Weihnachten die Radiance 2 gegönnt.

Hat sich bei mir gegen div. Modelle von Canton, ELAC, KEF, Teufel und B&W durchgesetzt.

Betrieben wurde das ganze Anfangs an einem Harman Kardon HK9600 Vollverstärker später dann wurde dieser gegen einen Roksan Candy K2 ausgetauscht.

Cu . . .
wer_kent_di?
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 21. Okt 2011, 17:15
Grüss Euch!

Hier bin ich richtig und hier wird ihnen geholfen

Habe auf Verdacht einen AEGIS Subwoofer von Acoustic Energy gekauft (siehe eBay-Kleinanzeigen, Anzeigennr. 40348101)ohne jeden blassen Schimmer!! weder Model noch Hersteller waren mir ein Begriff. Auch der ehemalige Zweitbesitzer konnte mir nicht wirklich aufklären - bis auf die spärlichen Angaben im Anzeigentext.

Aber Ihr konnt mir sicherlich weiterhelfen. Bitte um Infos jedlicher Art.

Danke und Euch noch ein nettes Wochenende

Wolfgang

P.S.: Sub ist on tour zu meinen Händen, von daher kann ich Euch nichts über meine ersten Hörtempfinden berichtigen. Werde dies aber umgehend tun
Verrückter
Inventar
#47 erstellt: 03. Feb 2012, 14:22
Hallo,

ich werds wohl tun, mir ein Paar Radiance1 kaufen...

Gleichzeitig hab ich heute nen Cambridge Verstärker bezahlt. Ich hoffe das wird was...


Gruß

Stefan
elpichichi
Neuling
#48 erstellt: 19. Feb 2012, 20:47

blackjack2002 schrieb:

Hallo, ich glaube ich bin der einzige Österreicher mit den AE AELITE TWO.

falsch, ich hab auch welche gekauft beim Hifiteam in Graz.

LG Günther
blackjack2002
Stammgast
#49 erstellt: 23. Feb 2012, 22:05
Servus Günther,

dann sind wir "DIE ZWEI" in Österreich .

Und zufrieden damit ?

LG, Werner
Tho76mas
Stammgast
#50 erstellt: 03. Sep 2013, 21:20
Hallo,

ich war gerade auf Whathifi.com am lesen. Dabei ist mir die Acoustic Energy Neo One v2 aufgefallen.
Hat die von euch schon jemand gehört?

Danke und Gruß,
Thomas


[Beitrag von Tho76mas am 03. Sep 2013, 21:21 bearbeitet]
Verrückter
Inventar
#51 erstellt: 04. Sep 2013, 05:29
Hallo,

leider nicht. Aber ich habe die Radiance 1. Klasse Box...


Gruß

Stefan
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Acoustic Energy
Quo am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  18 Beiträge
Acoustic Energy AE 309
antosa am 21.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  11 Beiträge
Thread für Wharfedale Liebhaber
Mas_Teringo am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  3369 Beiträge
Thread für Steinlautsprecher-Liebhaber
solo2 am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2016  –  82 Beiträge
Thread für T+A-LS Besitzer/Liebhaber
Schili am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2016  –  2619 Beiträge
BC Acoustique - Thread für Liebhaber
-HiFi- am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  8 Beiträge
Acoustic Energy Aesprit ausgelaufen?
LaVeguero am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2006  –  2 Beiträge
Acoustic Energy Aelite two
cre8 am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  5 Beiträge
Thread für Vroemen Liebhaber (LS aus Schieffer, Granit, Marmor)
M.J am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  2 Beiträge
Thread für JMlab Liebhaber
Dr.Who am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  129 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Epos
  • Dynaudio
  • NAD
  • Rotel
  • Q Acoustics
  • Bowers&Wilkins
  • Denon
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitglied10hififorum10
  • Gesamtzahl an Themen1.346.130
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.194