Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sonus Faber Grand Piano Domus

+A -A
Autor
Beitrag
olafubmub1977
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mrz 2006, 00:42
Hallo!

interessiere mich für die Domus Grand Piano und wollte mal fragen wer diese sein eigen nennt und wie die Boxen klanglich einzuordnen sind.


Ich habe sie selber noch nicht gehört aber den Vorgänger Piano Home und die gefilen mir sehr gut.

Werde natürlich sobald möglich diese selber hören und noch mit anderen vergleichen in dieser Preisliga.

Interessante alternativen wären ja noch die Contour Dynaudio 3.4 bzw B&W 804S.


Möchte mir erst einmal ein Stereo System aufbauen und später dann auf Surround erweitern.

Mir würde von der Ausstattung und vom Hörensagen die Audionet MAp1 sehr gut gefallen mit entweder dem AMP 3 von Audionet oder ner anderen Passenden Endstufe Stereo oder vielleicht doch gleich ne Mehrkanalendstufe?

Wäre für ein paar Tipps dankbar!

Schöne Grüße!
surprise_gc
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Mrz 2006, 01:27
Hallo,

habe die Grand Piano Domus letzten Montag im vergleich gehört, zusammen mit der Cremona sowie der Amati Homage. Alle wurde an T+A Röhren-Verstärker sowie T+A Röhren-CD betrieben. Ich habe mich schliesslich für die Cremona entschieden, aber davon abgesehen kann ich zur Domus sagen, das Sie für den Preis einen überdurchschnittlich gut verarbeiteten Schallwandler darstellt, der recht präzise und schnell spielt. die Stärken liegen eindeutig im Reproduzieren von natürlichen Instrumenten (Pianos, Blasinstrumente, Streich- und Zupfinstrumente), sowie Stimmen. Als Schwäche würde ich den Bassbereich bezeichen.
Im Hochtonbereich bleibt sie deutlich hinter der Cremona zurück, welche allerdings in einem deutlich höheren Preissegment angesiedelt ist. Die Grand Piano klingt präsent (nicht völlig neutral) mit einer Tedenz zu warmen Stimmen und lebendig klingenden Instrumenten. Nicht empfehlen würde ich sie lediglich für besslastige Techno-Musik, obwohl sie in ihrer Preisklasse mit 2 18er Bässen ganz nett bestückt ist. Sie neigt jedoch nicht so sehr zum Auftragen des Tieftonbereichs wie zb. einige B&W (z.b. DM604S3), ich finde sie klingt ehrlicher. Wenn Du Jazz-Musik, Klassik, Folk oder Rock hörst, wirst Du den Kauf nicht bereuen. Generll anmerken muss ich, das Sonus Faber etwas mehr Zeit zum Einspielen benötigt, als viele andere Lautsprecher, aber die Wartezeit nicht verschwendet ist.

Hinsichtlich Verarbeitung gibt es an der Domus nichts auszusetzen. Verschraubte Fusskonstruktion mit Spikes sorgen für eine gute Entkopplung, ein Echtholzchassis ist in dieser Preisklasse bei renomierten Marken im Standlautsprecherbereich ziemlich selten, und neben dem klanglichen Aspekt sieht es einfach auch edel aus.
Lediglich die die Grille ersetzende Gummi-Saitenbespannung der Frontseite stellt keinen wirklichen Schutz der Lautsprechermembranen vor Kindern, Haustieren oder beim Transportieren / Bewegen der Lautsprecher dar.

Das Chassis besitzt kein Biwiring-fähiges Terminal, aber klanglich wirst Du nichts vermissen.

Hinsichtlich der Garantie gibt Sonus-Faber 5 Jahre, hier hat u.a. B&W mit 10 Jahren die Nase vorn. Allerdings ist es unwahrscheinlich, das die Sicken vorher so gealtert sind, und ein Garantiefall ist bei der Verarbeitung von Sonus-Faber eher unwahrscheinlich.

Welchen Verstärker und welchen Player (CD, Vinyl) willst du mit der Domus betreiben ?

Wenn Du noch Fragen hast, dann melde Dich...
BMWDaniel
Inventar
#3 erstellt: 16. Mrz 2006, 06:54
Ich habe mir auch die Domus Reihe angehört und bin begeistert. Im Vergleich irgendwelche Piege LS und die Dynaudio Focus 220. Ich finde die Domus Reihe sieht es auch mit der Elektronik nicht so eng wie z.B. die Focus 220. Die Focus Serie ist detaireicher udn die Domus eher wärmer und feinfülliger. Die Domus ging mehr unter die haut und konnte eig in allen Musikrichtungen überzeugen udn ich finde nichtb das sie nur für eine bestimmte Musikrichtung gut ist. Über die verarbeitung udn Optik brauchen wir gar nicht reden. Einfach Sensationel.


Kannst mich mit MSN oder ICQ adden. Können uns so besser unterhalten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sonus Faber Grand Piano Domus
filzbilz2 am 12.05.2005  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  59 Beiträge
Sonus Faber Grand Piano Domus
olafubmub1977 am 15.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  10 Beiträge
Sonus Faber Domus Grand Piano
picasso57 am 28.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  4 Beiträge
6 Monate Sonus Faber Grand Piano Domus
boxxenmann am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 02.12.2007  –  2 Beiträge
domus grand piano
philevan am 13.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  6 Beiträge
Sonus Faber Domus
Aug&Ohr am 18.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  2 Beiträge
Creek evo Kombie für Sonus Faber Grand Piano Domus geeigne
rezept am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.03.2007  –  5 Beiträge
Sonus Faber Grand Piano Domus an Arcam FMJ-Kette
boxxenmann am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  3 Beiträge
Sonus Faber Grand Piano
thomgoo am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  6 Beiträge
Sonus Faber Grand Piano - Verstärker
sonorsnoopy am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitglied*gnu*
  • Gesamtzahl an Themen1.346.097
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.753