Ist dieser Sub tauglich?

+A -A
Autor
Beitrag
N8-Saber
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jan 2007, 15:10
Hi.

Ich suchte ein Subwoofer, mit dem man auch gut nen PA-Keller beschallen kann.
habe dabei folgendes Angebot bekommen:

Servus,
ich habe einen perfekten Hifi Bass mit PA Chassis. Professioneller Selbstbau.

2x10" Chassis mit 400W RMS Leistung an 4 Ohm.

Ist genau das richtige für dich, da es auch wirklich sehr gut klingt. Die untere Grenzfrequenz liegt bei 40Hz
Wirkungsgrad: 97db/1W/1m
400W sind ja nicht gerade wenig, und bei dem Wirkungsgrad schon echt viel Pegel. Da geht dann sogar mehr als von dir gefordert.

Preis: 300€, alleine die Chassis sind schon wesenltich mehr wert.
Gruß XXX.


Auf Anfrage, um welches Chassis es sich handel bekam ich folgende Antwort:


Servus,
das sind OEM Chassis für Nexo. Die sind im freien Handel nicht erhältlich.
Gib mir deine Mailadresse und ich schick dir Bilder der Konstruktion.
Gruß XXX.



Habe dann folgendes Bild mit Text erhalten:


Servus,

anbei ein Bild des inneren Aufbaus. Durch den Aufbau und den zusätzlichen Noppenschaumstoff ist er auch ohne Frequenzweiche zu betreiben.
Das Gehäuse verschafft den Chassis einen zusätzlichen Wirkungsgradgewinn und mehr Tiefbasseigenschaft.
Hinten ist ein Speakonterminal eingebaut, sodass der Sub mit einem Handgriff angeschlossen ist.
Industriell hergestellte Bässe die sich mit dieser Konstruktion messen können fangen so ab 800¤ aufwärts an.
Die beim Foto offene Seite ist sorgfältig mit einer Randleiste (innen) umgebem und mit einer Gummisicke abgedichtet.

Rein aus Interesse habe wir den Sub auch vermessen. Muss mal schauen ob ich die Messkurven noch finde. Hört sich nicht nur gut an, sondern sieht auch messtechnisch fein aus.

Gruß XXX.


Bild:
http://img403.imageshack.us/my.php?image=img0354ay8.jpg

Was kann ich von dem Angebot halten?

Probehören könnte sich als schwierig erweisen....

Ist der Sub wohl gut für ein PA-Keller???

Erzeugt genug "spürbaren" Druck??

Auf dem Bild ist das doch ne Bandapss Lösung oder?

Schonmal Danke im Vorraus

Und nochn nachträgliches frohes neues

MfG,
S.R.
N8-Saber
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jan 2007, 15:11
Auf Anfrage anch dem Klang bekam ich folgende Antwort:


Bandpass ist, da oft schlecht konstruiert, als dröhnend verrufen.
Das passiert aber wie gesagt nur bei falscher oder zu schmalbandiger Abstimmung.
Im Prinzip ist es ein geschlossenes Gehäuse, bei dem die Lautsprecher durch die Vorkammer geschützt sind.
Der Bandpassgewinn liegt bei +2db und ist somit für Hifi Klang geeignet. Da PA Chassis verbaut sind bringen sich mächtig Pegel.
400W bei 97db/1W/1m => 123db RMS, und Musik lockerleicht 126db. Da brauchst du schon gute Tops dass die bei Volldampf mitkommen.

Der Vorteil wie gesagt, dass du keine Frequenzweiche brauchst. Zumindest nicht zwingend.
Den Klang in Worten beschreiben ist ganz schwierig, er geht angenehm tief, sehr präzise aber nicht übermäßig trocken.
Die fertigen Subs von Thomann oder Sirius wirken dagegen nicht nur leise, sondern grottenschlecht.
Glaub mir du wirst deine Freude damit haben.

Gruß XXX.


Was meint Ihr dazu? Sollte ich zugreifen?
Macht er auch genug "spürbaren" Druck?

Danke im Vorraus,

Grüße S.R.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quad ESL 989 HK tauglich?
Elric6666 am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  3 Beiträge
Klipsch RF-7 Eigentumswohnung tauglich?
lulu011 am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  6 Beiträge
ESI nEar05 eXperience - Party tauglich?
MoLicious am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  3 Beiträge
knackige bässe - hiphop, crunch, metal tauglich
s-a-m am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  2 Beiträge
Was haltet ihr von dieser BOX???
formo am 02.07.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  5 Beiträge
Nubert nuBox 481 tauglich fuer jede Art von Musik ??
goofinho am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  33 Beiträge
Klipsch RB 81 Hifi tauglich oder nur für Surround?
grandmasterB am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2009  –  15 Beiträge
Ist dieser Preis gerechtfertigt?
Badhabits am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  15 Beiträge
Welcher SUB und guter SUB?
BeneHammes am 13.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  7 Beiträge
Lautsprecher mit Sub verbinden / Frequenztrennung
Joki84 am 06.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.348 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedAccuphase-Lover
  • Gesamtzahl an Themen1.404.374
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.744.437

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen