Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Fragen zu Monitor Audio (GS 20)

+A -A
Autor
Beitrag
Admen
Stammgast
#1 erstellt: 08. Mai 2007, 15:36
Hallo,ich plane mir in paar Monaten,gut eher ein halbes Jahr eine neue Anlage zuzulegen.

Zur Zeit habe ich einen alten Sony Boliden,der TA-F 777 ES und ein Paar Wharefedale Diamond 9.5.

Aufrüsten möchte ich da ich einfach mehr Klang haben möchte.Den die Wharefedales klingen für dewn Preis wirklich super,aber sie klingen mir einfach nicht gut genug.Zu wenig Auflösung im Hochton,im Mittelton das gleiche,übertrieben gesagt unpräziser Bass,schwacher Kickbass (das wusste ich aber vorher schon),zu warmes Klangbild,ich mag es zwar unangestrenkt und bischen warm,aber soviel nun doch nicht!

Nun kommen wir zur Sache:

Habe geplannt für neuen Verstärker und Boxen ca. 2500€ auszugeben.Das sollte mich für die nächsten 10 Jahre zufriedenstellen.

Hab die letzten Tagen sehr sehr viel hier gelesen und bin neben Dynaudo,KEF etc. besonders bei Monitor Audio hängen geblieben.Die MAs scheinen ja wirklich sehr gut für ihren Preis zu klingen und auch die Optik was mir natürlich auch nicht ganz unwichtig ist,ist wirklich der Hammer.Wenn ich mir nur die GS 20 in Klavierlack Schwarz vorstelle,omg,da krieg ich schon nen *piep*

So wie ich das rausgelesen habe aus den ganzen Berichten hier,Tests etc.,sind die ja hell abgestimmt und manche Leute kommen damit nicht klar,bzw es nervt auf Dauer zu sehr.

Ich bin auch kein Freund von analystischem hellem Klang,besonders im Hochton,aber die meisten scheinen ja zufrieden zu sein.Das verunsichert mich aber trotzdem!

Ich wollte einfach nur paar Meinungen von den Besitzern haben ob die MAs wirklich kritisch in dem Bereich sind,also das sie einfach nicht jedem wegen der hellen Abstimmung gefallen,wenn sie überhaupt hell abgestimmt sind...

Ich weis,es ist keine Audiophile Musik,aber ich höre nunmal sehr gerne Hip Hop,aber nicht den Schrott aus den Charts,eher die älteren Sachen.Und da ich nunmal zu so 50-70% Hip Hop höre,müssen die GS 20 auch dafür geeignet sein.Nur leider hab ich hier noch keinen entdeckt der mit ner GS 20 oder auch RS 8 Hip Hop hört und ob das klar geht.

Ausserdem höre ich sehr gerne Jazz (Katie Melua,Eva Cassidy),Reggea (Matisyahu,Bob Marley),Rock (Dire Straits,Red Hot Chilli Peppers) und bischen Pop.

Natürlich werde ich vorher Probehören vor dem Kauf,einen Blidkauf wie bei den Diamond 9.5 (den ich aber nicht bereut habe) werde ich bei dieser Preisklasse nicht machen.Hab vor dann zu Klingtgut und zu Claus B. (weis nicht genau wie er jetzt genau heist) zu fahren,Klingtgut ist ca. 200km und Claus 70km von mir entfernt.2 Händler anfahren zum Probehören von LS und Verstärkern sollte denk ich reihen.Hab leider hier gar keine in der Nähe.

Was ich noch fragen wollte.Kann man nicht mit einem eher smoothen und warm aufspielenden Verstärker eher hell abgestimmte LS bischen zu zügeln?Ich weis es gibt so bestimmte Personen die sagen verstärker haben keinen EIgenklang etc.aber naja....ich habe anderes festgestellt.Das LS mehr vom Klang ausmachen als Verstärker ist ja klar,aber ich frage mich ob das Möglich ist.

So sher festgesetzt habe ich mich auf Monitor Audio (GS 20) weil sie mir auch optisch zu 1000% gefallen.

Freue mich über eure Meinungen!Könnte auch anderen Helfen,die am zweifeln sind°!

Mfg Adam
KSP200
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Mai 2007, 16:56
Hallo Adam,
ja die GS 20 sieht wirklich scharf aus. Ob sie Dir zusagt, musst Du natürlich alleine rausfinden. Ich kann Dir aber aus eigener kurzer Erfahrung nur was über die RS 8 sagen:
Hip Hop müssen Boxen bei mir nicht bringen, aber Katie Melua, Dire Straits, Clapton, Bob Marley, Chicago .... das ist so meine Richtung, etwas Klassik(ca.10%), das war´s. Und damit habe ich auch die RS 8 laufen lassen. Vorher hatte ich übrigens JBL´s und war damit im Mittel-Hochtonbereich sehr zufrieden, im Bassbereich eigentlich auch, aber da hätte es gerne noch etwas tiefer gehen können.
Die RS 8 löste noch mehr auf, ging etwas tiefer und klang schon sehr gut, aber der Hochtonbereich war für mich immer an der Grenze zum Nerven.
Nun wird ja immer gesagt, dass sich die Hochtöner nach dem Einspielen nicht mehr aufdringlich anhören. Das kann schon sein, denn zu 100% eingespielt waren meine RS 8 nicht. Vielleicht legt sich also dieses (für mich) leicht zu dominante Aufspielen des Hochtöners noch.
Die GS 20 soll ja auch einen noch besseren Hochtöner eingebaut haben und die Abstimmung soll auch etwas anders sein, eventuell wäre die dann auch für mich in Frage gekommen.
Also hör die GS 20 sehr gut an. Wenn Du auch nicht auf einen allzu hellen und analytischen Klang Wert legst, könnte es vielleicht tatsächlich zu viel des Guten sein. Vielleicht kannst Du eingespielte Exemplare ausleihen, dann weißt Du auch, ob Dir der Klang nach dem Einspielen zusagt. Aber stark aussehen tut sie schon diese GS 20 .

mfG
KSP
CaptainKirk23
Stammgast
#3 erstellt: 08. Mai 2007, 17:11
Hallo Adam,

von der Optik gerade in Klavierlack schwarz sieht die GS 20 schon wirklich edel aus.Soundtechnisch sage ich nur soviel höre sie dir einfach unvoreingenommen beim Claus,Volker oder auch bei beiden an.Bist auf jeden Fall in guten Händen und falls sie dir gefallen dürfte es auch kein Problem mit dem Probehören zu Hause sein.Die GS 20 ist ein Allround LS der mit keiner Art von Musik Probleme bekommen wird.Deshalb steht sie bei mir auch im Finale.Muß mir aber noch ein paar Kandidaten anhören um zu sehen wer der zweite Finalist sein wird.

Wünsche dir viel Spaß beim Probehören.


Gruß Michel
Admen
Stammgast
#4 erstellt: 09. Mai 2007, 05:13
Danke schon mal für die 2 Antworten,hoffe es werden noch deutlich mehr!Gibt ja viele MA Besitzer hier!

Also wie gesagt das ich vorher probehöre ist ja klar,ich wollte mich trotzdem schon im Vorraus informieren um auch einfach besser planen zu können und um die Vorfreude zu steigern,damit ich auch Tapfer beim sparen bleibe,den sparen,das kann ich nicht so gut...

Also KSP200,du findest den Hochton also bischen nervig (zur Zeit),ist er dir einfach zu hell oder hast du eher Probleme mit Zischeln oder S-lauten?Wnen der Hochton einfach zu hell und klar ist,das könnte sich ja viel. mit der EIngewöhnung legen!?

Klingt die GS20 im Vergleich zur RS8 kultivierter bzw. angenehmer im Hochton als die RS Serie (RS8)?Obwohl sie ja nochmal besser auflöst?

Sind die MAs eher hell oder einfach nur neutral abgestimmt?

Ich habe nämnlich vor paar Monaten gute Kopfhörer gekauft,sind die Audio Technica A900,die klingen auf jeden fall nicht warm,eher neutral bagestimmt find ich,und das geht echt locker klar,find ich natürlicher als so ein warmer bzw zu warmer Klang.

Ah und was ist mit meiner Frage wegen dem verstärker?Meine letzte Frage war das.

Danke euch!

Mfg Adam
KSP200
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Mai 2007, 07:50
Hallo,
ja ich würde die RS8 als hell abgestimmt bezeichnen. S-Laute haben mir aber keine Probleme bereitet. Vielleicht hat´s auch am Raum mit gelegen oder der Verstärker ist etwas analytischer ausgelegt als es für die RS8 gut wäre. Diese Sachen kann ich nicht mit Sicherheit ausschließen.
Ich habe die RS8 leider nicht mehr. Mir war es zu unsicher das vollständige Einspielen abzuwarten um dann doch zu merken dass der Hochtönner sich für meine Begriffe zu sehr in den Vordergrund spielt.
Als Verstärker, weil Du ja auch danach gefragt hattest, habe ich den Denon PMA 1500R und habe an der RS8 auch keinen anderen Vertärker gehört.
Die Focus 140 und die 220 haben mir im Hörraum zugesagt und die 220 hat die Probezeit in meinen 4 Wänden mit Bravour bestanden. Ich kann mir vostellen, dass ihr Aufenthalt in meinem Wohnzimmer länger andauern wird.
Aber die mit der RS8 zu vergleichen ist nicht fair, da die Preisklasse dann doch eher die der GS20 wäre. Die klangliche Abstimmung geht hier aber doch deutlich in eine andere Richtung, sie wird wohl aber auch nicht Jedem gefallen können, mir schon .

mfG
KSP
Admen
Stammgast
#6 erstellt: 09. Mai 2007, 13:47
Hi,na das "beruhigt" mich bischen.Sie waren dir dann einfach für deine Hörgewohnheiten bzw deinen Geschmack zu hell abgestimmt.S-Laute liegen ja meistens eher an der Aufnahme oder meistens am Raum.

Die Focus 220 sind doch ziemlich warm abgestimmte LS oder?

Ich würde noch mehr Meinungen zu hören leute,bei sovielen Monitor Audio und GS 20 besitzern hier!

Mfg Adam
KSP200
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Mai 2007, 15:01
Hallo Adam,

Sie waren dir dann einfach für deine Hörgewohnheiten bzw deinen Geschmack zu hell abgestimmt.

Ja, so sehe ich das mittlerweile.


Die Focus 220 sind doch ziemlich warm abgestimmte LS oder?

Auch ja. So zuckersüß wie die klingen, so möchte ich das .

Und halte uns auf dem Laufenden mit den GS20.

mfG
KSP
Admen
Stammgast
#8 erstellt: 10. Mai 2007, 05:12
Tja nit dem auf dem laufenden halten ist sone Sache,ich kauf die LS ja vorraussichtlich erst ende des Jahres,ob ich mich dann noch an den Thread erinern kann?
Werde aber so oder so einen Thread auf machen bei den Erfahrungsberichten,um über meine Probehörungen zu berichten!

Beim aktiven Musikhören haben dich die MAs genervt,aber wie siehts beim passiven Musikhören aus,also eher leise im Hintergrund wenn man z.B surft,oder sich mit jedmandem unterhält doer so,haben die dich da auch genervt?

Würde mich interessieren,kann mir zwar vorstellen das es sogar Leute gibt die es genervt hat wenn die LS nur als Hintergrundbeschallung liefen,Z.B. wegen der ja angeblich so geilen Dynamik und halt wegen dem erwähnten hellen Hochton bzw der allgemein hellen Abstimmung,aber das müssten schon wirklich Sensibelchen gewesen sein!

Über Tipps,Meinungen von anderen MA Besitzern würde ich mich freuen,ginbts ja sooo viele MA Besitzer hier!

Mfg Adam
skully
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Mai 2007, 07:31
Hallo Adam,

das einzige was nervt, ist Dein Thread!

Hab die letzten Tagen sehr sehr viel hier gelesen
Was nützt das viele Lesen, wenn das Hirn zur Verarbeitung fehlt...

1) Du hörst zu 2/3 Hip-Hop und nur mit ein paar Prozent audiophil (Katie Melua, Eva Cassidy - übrigens nennt man diesen Stil Acoustic Pop).
Warum suchst Du dann audiophile Lautsprecher, wenn für Hip-Hop ganz andere Qualitäten gefragt sind?
Wenn Du verheiratet wärst plus 3 Kindern und Hund, dann würdest Du bei Autos doch auch nach einem Van oder Kombi schauen und nicht bei Sportwagen oder Kleinwagen, oder?

2) Du willst mit Besitzern der GS20 diskutieren ohne den Lautsprecher überhaupt gehört zu haben - das funktioniert nicht.
Es können sich 100 Besitzer melden, die Dir alle sagen, dass der Hochton nicht nervt - das bringt Dich nicht 1 Millimeter weiter, weil nur Du hörst wie Du!
Würdest Du eine Umfrage im Forum starten welche Marke die beste sei und zur Auswahl B&W, Canton, Dynaudio und Monitor Audio angeben,
dann könnte die Verteilung etwa mit je 25% ausfallen.
Jeder würde maximal 1 anderen Marke positiv gegenüberstehen, weil es keinen Lautsprecher gibt, der Jedem gefällt!!!

3) Deine aktuellen Lautsprecher liegen bei 300 Euro pro Stück. Bei jedem Hersteller, der Lautsprecher dieser Preiskategorie anbietet,
klingen die Lautsprecher für 1000 Euro pro Stück gänzlich anders.
Ich besitze die B&W 703, würde mich aber weder für die 600er noch die 800er Serie entscheiden, da mir in diesen Preisklassen andere Marken besser gefallen!
Will damit sagen: Die Erfahrungen aus Deiner Preisklasse gelten nur für diese Preisklasse - Du fängst wieder bei Null an.

Aus 1) bis 3) kann ich Dir nur Folgendes raten:
Leg die Hifi-Zeitschriften aus der Hand, schließ das Hifi-Forum und geh Probehören!
Eigene Hörerfahrung ist durch nichts, absolut gar nichts zu ersetzen.
Du gibst Dir selber ein halbes Jahr bis zum Kauf. Nutz die Zeit und hör Dir 20-30 Modelle an und nicht nur die GS20.
Da Du auch einen neuen Verstärker benötigst bist Du völlig unabhängig von der Elektronik - Du musst auf nichts Rücksicht nehmen.
Hör Dir auch verschiedene Konstruktionen an:
Boxen mit seitlichem Bass
Boxen mit Koax-Prinzip
aktive Boxen
Nahfeld-Monitore

Was davon letztendlich Dir gefällt, kann Keiner vorhersagen.
Wenn Du diverse Sachen gehört hast und immer noch Tipps brauchst, dann kannst Du Dich wieder hier melden.
Auf Grund Deiner Erfahrungsberichte sind dann zielführende Tipps möglich - jetzt ist das nur ein Umhergestocher...

Gruß, Detlef

P.S.: Die Einleitung ist zum Wachrütteln überspitzt...
Admen
Stammgast
#10 erstellt: 10. Mai 2007, 12:20
Ich habe wohl den Sinn eines Forums nicht verstanden....oder warst du das?

Vorher Informieren und dann Probehören sollte nicht verboten sein...

Mfg Adam
whatawaster
Inventar
#11 erstellt: 10. Mai 2007, 15:37
Hallo Adam,


Ich habe wohl den Sinn eines Forums nicht verstanden....oder warst du das?

Vorher Informieren und dann Probehören sollte nicht verboten sein...


Natürlich nicht Ich glaube aber, dass es der Detlef wirklich nur gut gemeint hat.

Ich habe die GS10 und liebe sie sehr. Ich halte den Hochton nicht für überspitzt, es hängt vielmehr von der Aufnahme ab. Mit manchen Aufnahmen klingen sie sogar richtig warm. Ist die Aufnahme allerdings schlecht, dann klingt's dann natürlich nicht sooo gut. Schönfärben tun die GS sicher nicht.

Ich höre zwar kaum Hip-Hop, aber z.B. recht viel Reggae. Die GS20 sind schon ausgewachsene Standlautsprecher mit ordentlich Volumen, weshalb ich eigentlich keinen Grund sehe, warum sie für Hip-Hop schlechter geeignet sein sollten als andere Lautsprecher. Wahrscheinlich werde sie mit einer Hip-Hop-Aufnahme nicht ihr volles Potential ausspielen können. Legst du aber eine gut aufgenommene Scheibe auf, dann wirst du sicherlich zu einem wunderbaren Musikgenuss kommen.

Allerdings gibt es in diesem Preissegment zig andere Lautsprecher die ebenfalls ihre Daseinsberechtigung haben.

Deswegen wird man dir - auch wenn ich als GS-Besitzer absolut von ihnen überzeugt bin - nicht 100%-ig sagen können, dass du mit den GS20 auch bestimmt glücklich wirst.

Fazit: es sind sehr, sehr gute Lautsprecher. Um sicherzugehen, musst du dich aber selbst überzeugen

LG

Peter
skully
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Mai 2007, 15:39

So wie ich das rausgelesen habe aus den ganzen Berichten hier,Tests etc.,sind die ja hell abgestimmt und manche Leute kommen damit nicht klar,
bzw es nervt auf Dauer zu sehr.
Ich bin auch kein Freund von analystischem hellem Klang,besonders im Hochton,aber die meisten scheinen ja zufrieden zu sein.

Du hast im Forum recherchiert und zwei Aussagen zur GS-Serie gefunden.
Welche nun auf Dich zutrifft kann keiner wissen!
Vermutungen können Leute anstellen, die die GS20 gehört haben, die Diamand 9.5 und Hip-Hop mögen.
Diese Leute können aus den Infos, die Du über Deine aktuellen Boxen gegeben hast und ihren Erfahrungen vermuten, ob die GS20 was für Dich ist oder nicht.
Die Meinungen aller anderen und das dürften mit ziemlicher Sicherheit 100% sein ist für Dich wertlos, da sich aus Meinung und Inhalt kein Bezug für Dich ergibt.

Wenn Du die GS20 aber gehört hast und nicht 100% zufrieden bist, dann kannst Du fragen:
"Leute, ich höre dies und das und für dies ist die GS20 wie gemacht, aber das will mir nicht gefallen. Gibt sich das mit der Zeit oder gibt es Alternativen?"
Jetzt kann das Forum gezielt antworten und Du kannst mitdiskutieren, da Du Gegenfragen durch Dein Probehören auch beantworten kannst.

Mit Deinem aktuellen Erfahrungsschatz kannst Du Dich nur über Größe, Farbe, Verarbeitungsqualität, Händler zum Probehören informieren -
alle Aussagen zum Klang sind wertlos, ich wiederhole mich!
Da Du die GS20 sowieso hören wirst, verstehe ich auch nicht wieso Du so drauf rumreitest.
Fahr die 70km, höre und bewerte, dann sehen wir weiter.

Ich bitte alle anderen Mitglieder die Beratung solange einzustellen, denn nutzlose Threads gibt es schon genug...
Gruß, Detlef

P.S.: Danke, Peter, Du hast im Grunde ja nur bestätigt was ich geschrieben habe
Admen
Stammgast
#13 erstellt: 10. Mai 2007, 16:12
Natürlich versteh ich deine Aussage skully,aber es ist nun mal der Sinn eines Forums sich vorher informieren zu können und natürlich auch naher seine Erfahrungen zu besprechen.

Nach deiner Definition sind heir locker 80% der Threads unnötig,da viele einfach fragen was ist für soviel und soviel Geld das beste etc.

Ah,und sowas:

Ich bitte alle anderen Mitglieder die Beratung solange einzustellen, denn nutzlose Threads gibt es schon genug...


das kannste dir mal sparen,ich frage mich woher du dir das Recht nimmst anderen Usern zu verbieten mir zu helfen bzw ihre Meinungen hier preiszugeben?Ich glaub es geht los...

Also,wenn du mir nicht helfen kannst,dann müll bitte ein anderes Thema zu und mach meinen Thread nicht unuübersichtlich!

Danke!

Mfg Adam
skully
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 10. Mai 2007, 18:11
@Moderation:

Ist es im Sinne des Forums, dass ein User, der durch eigene Recherche im Forum bereits viele Meinungen gelesen hat und den richtigen Kern der Aussagen getroffen hat
(siehe Quote meiner letzten Antwort), diese nochmals von 3 verschiedenen Usern bestätigt bekam und alle übereinstimmend dazu raten doch Probezuhören
weiter auf sinnlose Kommentare zu beharren ohne selber zum Thema etwas beizusteuern?

Wenn ja, dürft Ihr mich gerne löschen.
Ich bin mit meiner ersten Antwort auf seine Situation eingegangen, habe Alternativen aufgezeigt - nennt sich ergebnisorientiertes Beraten.
Mehr kann und darf er zu diesem Zeitpunkt nicht erwarten, er hat alle Infos. Jetzt ist er am Zug.

Ich bitte um Stellungnahme, Gruß,
Detlef
Hüb'
Inventar
#15 erstellt: 10. Mai 2007, 18:19
Hallo Detlef,

was regst Du Dich auf? Ist doch sein Thread. Niemand zwingt Dich dazu, hier in diesem Thema zu lesen und zu schreiben.

Ignorier's doch einfach.

Grüße

Frank
Admen
Stammgast
#16 erstellt: 11. Mai 2007, 05:05
Tja,und ich habe gesagt das ich auf jeden Fall Probehören werde aber trotzdem gerne Meinungen und Erfahrungen hören will,und nun?

Weis ja nicht was du für ein Problem hast,aber es sollte nicht so schwer sein diesen Thread zu ignorieren wenn er dir nicht gefällt!

Ah,und löschen kannste dich doch selbst?Nach der Stellungnahme und deiner Bitte...

Tschüss!

Mfg Adam
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternativen zu Monitor Audio GS-20
$ir_Marc am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  42 Beiträge
Monitor Audio GS 20 vs. Elac 209.2
Purzello am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  11 Beiträge
Monitor Audio GS-20/GS-60
Gehrt am 21.06.2007  –  Letzte Antwort am 22.06.2007  –  5 Beiträge
Monitor Audio GS
pepper-band am 31.05.2014  –  Letzte Antwort am 02.06.2014  –  12 Beiträge
Monitor Audio RS 8 - Update auf GS 20 sinnvoll?
supertino am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  2 Beiträge
monitor audio gs 20 + sub oder gs 60?
audimaxx am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  3 Beiträge
Alternativen zu Monitor Audio GS 60?
vm@x71 am 23.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  94 Beiträge
Monitor Audio GS-FX fully klappbar
Geri_65 am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  8 Beiträge
monitor audio gs 60
dave11 am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  2 Beiträge
Monitor Audio GS 60 Preis?
pistolpete007 am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monitor Audio
  • Denon
  • Wharfedale
  • Dynaudio
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.455