Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


T+A Criterion TS 300

+A -A
Autor
Beitrag
togro
Stammgast
#1 erstellt: 26. Okt 2007, 17:48
Ich habe heute ausgiebig (etwas über eine 1,5 Stunden) die T+A TS 300 probehören können und es war hervorragend.

Ursprünglich bin ich am Mittwoch in das Geschäft um mit TS 200 mal anzuschauen aber hatten sie leider nicht da ,o.k. man kann auch nicht alles von jedem Hersteller da haben,da ich aber neugierig war wie die neuen T+A´s überhaupt klingen
habe ich einen Termin für heute gemacht.
Es war eine Rotelkombination (da ich einen Rotel RSX 1067 habe)mit den TS 300 und mit Quadral Montan aufgebaut,da ich ja eigentlich grössere LS hören wollte wurden sie als Alternative dazu gestellt.
Der erste optische Eindruck war, dass die TS 300 wirklich zierlich wirken und die Montan etwas merkwürdig aussehen(rein subjektiv).Also habe ich die erste mitgebrachte CD eingeschoben (Quincy Jones,Back on Block)und mir ein paar Stücke mit den TS 300 angehört,es war für mich erstaunlich mit welchem Druck und angenehmen,neutralen Klang alles rüberkam dazu richtig knackige Bässe und keine aufdringlichen Höhen einfach klasse.
Dann die gleichen Stücke mit der Montan gehört und es war einfach nicht so knackig frisch was da rüberkam.
Natürlich noch diverse andere CD`s gehört Santana,Eagles(Hotel California unplugged),Jean Michelle Jarre(Teo&Tea),
usw. aber das umschalten auf die Montan wurde immer weniger
bis am Ende garnicht mehr, denn der Sound war für mich ein wenig zu weich und hörte sich fast genau so an wie meine JBL TI 5000.
Erstaunlich fand ich auch den hohen Wirkungsgrad der T+A`s
den bei gleicher Lautstärke kam wesentlich mehr als bei den Montan.
Es kann sicherlich sein das die Verstärkerkombi nicht das richtige für die Montan ist aber was die T+A TS 300 fand ich fantastisch.
Es hat lange nicht mehr so viel Spass gemacht probe zu hören
und deswegen werde ich mir morgen diese LS abholen und das
obwohl ich gar nicht daran gedacht habe mir überhaupt welche zu kaufen.
Ich kann jedem nur empfehlen sich diesen Lautsprecher mal anzuhören zumal das Preis/Leistungsverhältnis auch in Ordnung ist (Liste € 2800,-/Paar).

Gruss
Don-Pedro
Inventar
#2 erstellt: 26. Okt 2007, 18:43

togro schrieb:
...und deswegen werde ich mir morgen diese LS abholen...


Gott sei Dank hat T+A mehr als nur ein Paar gebaut.. dann isses nicht ganz sone schlimme Nachricht.

Viel Spass mit den neuen Boxen!
togro
Stammgast
#3 erstellt: 26. Okt 2007, 18:48
Mit Sicherheit einige mehr,sonst hätte ich nicht empfohlen sie sich mal anzuhören aber die aus Vorführung
sind morgen meine.

Gruss



[Beitrag von togro am 26. Okt 2007, 18:49 bearbeitet]
HighEnderik
Inventar
#4 erstellt: 26. Okt 2007, 18:58
Von mir auch Herzlichen Glückwunsch zu den neuen Boxen und wilkommen im Club der T+A Besitzer. Was hast du für Elektronik dran?


Henrik
togro
Stammgast
#5 erstellt: 26. Okt 2007, 19:55
Rotel RSX 1067.
Netzferatu
Stammgast
#6 erstellt: 11. Dez 2007, 15:16
Moin!


Und? Immer noch begeistert?

Ich hab die letztens auch gehört, war von Allem was ich mir in den letzten Wochen so angehört habe mit Abstand die Beste.
Werden in meinem Geburtsort gebaut...
Jetzt brauch ich nur noch die Kohle für die Dinger - ich hoffe das wird dann 2010 soweit sein. (Kein Scherz, sondern Langfristige Planung. Habe Mehrkanal-Setup)
Ich wollte schon fast hier im Forum zuschlagen. Ein Pärchen (leider in Silber) für knapp 2k.
Auf mein Posting wurde allerdings nicht reagiert und der Thread irgendwann geschlossen...

Sind die auch bei dir zu Hause nicht dröhnig? Hab da etwas Angst w.g dem doch schon sehr runden Bass...


Gruß,

Daniel
togro
Stammgast
#7 erstellt: 11. Dez 2007, 16:39
@Netzferatu

Hallo,

ich bin immer noch absolut begeistert und sie klingen Zuhause auch fast genauso wie beim Probehören im Vorführraum.
Sie dröhnen auf keinen Fall aber ich bin auch froh dass ich nicht die TS 200 genommen habe denn ich glaube die würden bei mir dröhnen.
Für die TS 300 habe ich im übrigen € 100,- (Nussbaum,Vorführer,ca. 10 Tage alt) weniger bezahlt als für die von dir angesprochenen silbernen aufgerufen waren.
Ich würde mir die TS 300 uneingeschränkt sofort nochmal kaufen,was ich für das Esszimmer wohl auch tun werde.
Vielleicht musst du ja nicht ganz so lange warten.

Gruss
Netzferatu
Stammgast
#8 erstellt: 11. Dez 2007, 19:45
Hört sich ja gut an!

Ich hab beim Probehören nicht dahinter geguckt und finde kein Bild von hinten im Netz - haben die eigentlich nen Bi-Wiring Terminal?
Ich fahr meine jetzigen Fronts Biamping mit einer Rotel RB985 und würde das gerne beibehalten...

Gruß,

Daniel
togro
Stammgast
#9 erstellt: 11. Dez 2007, 19:58
Hallo,

haben sie.

Gruss
Netzferatu
Stammgast
#10 erstellt: 13. Dez 2007, 12:27
Super, danke!
MANFREDM
Stammgast
#11 erstellt: 20. Dez 2007, 09:18
T+A hat die Transmission-Line-Serie durch 2 recht preisgünstige Modelle erweitert. In der 1000 €/ Stk. Klasse werden sich die Mitbewerber warm anziehen müssen. Und die Regalbox für 500 €/ Stk. scheint auch ein sehr gutes Angebot zu sein.

Neue T+A Criterion TL-Lautsprecher TS 350 und TR 450


[Beitrag von MANFREDM am 20. Dez 2007, 09:18 bearbeitet]
Rajiv_
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Feb 2008, 17:15

togro schrieb:
...Sie dröhnen auf keinen Fall aber ich bin auch froh dass ich nicht die TS 200 genommen habe denn ich glaube die würden bei mir dröhnen.
Für die TS 300 habe ich im übrigen € 100,- (Nussbaum,Vorführer,ca. 10 Tage alt) weniger bezahlt als für die von dir angesprochenen silbernen aufgerufen waren.
Ich würde mir die TS 300 uneingeschränkt sofort nochmal kaufen,was ich für das Esszimmer wohl auch tun werde.
...


Stehe ja vor der Qual der Wahl, suche für meine T+A K1 AV immer noch ein Paar gute Standlautsprecher.
Die TS 300 hatte ich ehrlich gesagt gestrichen, da 2800€ mein Budget nicht hergibt.
Aber wenn ich es richtig geschnallt habe, dann hat das Vorführpaar (Kann man bei 10 Tagen von Vorführpaar reden?) nur 1900€ gekostet. Das wäre ein gerade noch realisierbarer Preis.

Habe sowohl die TS 300 als auch die neue TS 350 gehört, beides sehr gute Lautsprecher. Bin von der neuen TS 350 sehr angetan.
Wenn ich nur die p3 oder p5 von Phonar mit der TS 350 vergleichen könnte...

Rajiv
togro
Stammgast
#13 erstellt: 13. Feb 2008, 09:47
@Rajiv

Hallo,

ich habe mir die TS 300 und TS 200 bei mehreren Händlern
angehört und das teuerste Angebot war € 2200,- für ein
Paar TS 300. Für mich sind die TS 300 immer noch absolut empfehlenswert.
Zu dem Zeitpunkt als ich gekauft habe wurden bei Audiomarkt.de ein Paar in Ahorn, als Vorführer für € 1500,-
angeboten.

Gruss


[Beitrag von togro am 13. Feb 2008, 09:51 bearbeitet]
Rajiv_
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Feb 2008, 14:48
Danke für die Zeilen. Du bestätigst mein Gefühl (was ich beim Besuch bzw. Kontakt etlicher T+A-Händler bekommen habe), daß bei Lautsprechern durchaus ein Viertel Nachlaß möglich ist. Habe auf Lautsprecher von T+A die ich aber nicht mehr in die engere Wahl nehme (Talis-Reihe) durchaus auch ein Drittel Rabatt angeboten bekommen. Nun war mir nur nicht klar, ob dies bei den Criterion-LS auch realistisch ist. Da die TS 350 ja erst vor ungefähr einem halben Jahr auf den Markt gekommen ist, hatte ich mir da gedacht, daß es für solche Neuheiten kaum Nachlaß geben wird.
Habe bei Audiomarkt immer mal reingeschaut, aber irgendwie verpasse ich da wohl die interessanten Offerten. Die X3.1 wäre ja eine Alternative für mich, wenn ich sie in einem dunklen Holz bekommen könnte; wird leider nur in Erle-hell oder in Schwarz angeboten.

Werde jetzt mal bei meinen Händlern in meiner Ecke mal die Preise für ein Paar TS 300 und TS 350 klären.
Dann noch gegen die Phonar verglichen und dann fällt die Entscheidung (TS 350 oder TS 300 oder von Phonar die p3 oder p5 oder von Audio Physic die Yara II Evolution bzw. Classic oder doch die Chario Cygnus oder ASW Cantius, wobei die letzteren eigentlich schon aus dem Rennen sind).

Rajiv
Netzferatu
Stammgast
#15 erstellt: 15. Feb 2008, 09:37
Habe die Phonar P7 gegen die TS300 vergleichen können - sind völlig andere "Geschmacksrichtungen". Vielleicht lag's auch daran, dass die Phonar gerade aus dem Karton kam; sie war aber viel heller und ohne den schönen sonoren Bass der TS300. Dafür löste sie in den Mitten wieder besser auf, was aber (IMHO) schnell nerven kann.


Gruß,

Daniel
togro
Stammgast
#16 erstellt: 22. Feb 2008, 12:29
Hallo,

aktuell gibt es ein gutes Angebot bei audiomarkt.de
ein Paar TS300 in Nussbaum für €1400,-,4 Wochen alt,
ich glaube das kann sich lohnen.

Gruss
Ralf77
Stammgast
#17 erstellt: 14. Mrz 2008, 21:46
Nicht mehr, die habe ich mir geholt
togro
Stammgast
#18 erstellt: 15. Mrz 2008, 08:01
Herzlichen Glückwunsch!!

Ein besseres Preis/Leistungsverhältnis wird man wohl lange nicht mehr bekommen.
Berichte doch mal über deine Erfahrungen mit den TS wenn du sie hast.
Ich bin nach wie vor absolut begeistert und würde sie mir sofort wieder kaufen.

Gruss
Ralf77
Stammgast
#19 erstellt: 15. Mrz 2008, 17:36
Hallo, habe die TS300 jetzt seit ca. 1 Woche und bin jeden Tag froh, dass ich die Boxen für den super Preis gekauft habe.

Die Boxen werden bei mir von einem NAD C352 angetrieben.
Der Klang ist wirklich sehr ausgewogen (manchmal fast etwas zu viel Bass).

Generell bin ich aber der Ansicht, dass Bass, Mitten und Höhen sehr gut zusammen spielen.

Habe sofort meinen Sub (Yamaha YST-SW800) verkauft, da der Bass so gigantisch ist und keine weitere Unterstützung benötigt.

Sehr gut gefallen mir auch die Stimmen, die kommen sehr schön hervor und man hat das Gefühl, dass da wirklich ein Sänger/eine Sängerin im Raum steht.

Im Vergleich Yamaha AV-Receiver und NAD ist mir aufgefallen, dass der Yamaha die "Phantom-Quelle" deutlicher hin bekommt als der NAD. Man hat beim Yamaha eher das Gefühl, dass die Stimme aus der Mitte kommt, der NAD ist da nicht ganz so "extrem" und mehr ausgewogener. Die gesamte Auflösung und die Darstellung der einzelnen Instrumente macht der NAD jedoch etwas besser und "prägt" alles deutlicher aus.

Ich bin voll und ganz zufrieden und kann die TS300 absolut empfehlen (auch das Desing ist TOP und gefällt sogar den Frauen)

Benötige jetzt nur noch einen NAD T535 DVD-Player in Titan, dann bin ich vorerst mal entsprechend meinen Wünschen sehr gut ausgestattet.

Gruß
Ralf


[Beitrag von Ralf77 am 15. Mrz 2008, 17:38 bearbeitet]
togro
Stammgast
#20 erstellt: 15. Mrz 2008, 17:50
Dem kann ich nur 100%ig zustimmen.Wenn du die TS 300 mit SUB
betreibst erhälst du eigentlich einen identischen Klang zur TS 200. Dies ist aber manchmal zu viel des guten. Der SUB läuft bei mir eigentlich nur im 5.1 Modus, ganz selten bei Stereo.


Gruss
Ralf77
Stammgast
#21 erstellt: 28. Jul 2008, 19:13
Hallo, möchte dieses Thema gerne noch mal hoch hohlen.

Würde mich mal interessieren, welche Verstärker/CDP ihr für T+A-Boxen empfehlen könnt.

Ich habe im Moment immer noch den NAD C352 (was ich sehr gut finde und auch Spaß macht, wenn da nicht die Optik des NAD wäre) und den Yamaha DVD-S2700 als DVDP/CDP.

Was treibt eure T+A´s denn so an?
Macht ein teurer T+A Verstärker Sinn?
Habe leider keinen Händler in der Nähe, wo ich einen T+A Verstärker ausleihen kann.

Hat jemand schon mal Marantz an T+A gehört?
Passt das? Was wäre sonst noch zu empfehlen?

Danke für die Tipps.

Gruß
Ralf
togro
Stammgast
#22 erstellt: 30. Jul 2008, 19:30
Hallo,
ich betreibe die TS 300 mit einem Rotel RSX 1067 und finde das die Kombination sehr gut passt.

Gruss
Ralf77
Stammgast
#23 erstellt: 17. Okt 2009, 07:05
Hallo, möchte dieses Thema noch mal hochbringen. Habe ja aktuell Creek EVO an der TS300. Bin aber am überlegen, ob ich einen upgrade auf:

1. Creek Destiny (AMP+CDP)
2. T+A E-Serie (AMP+CDP)
3. AVM A3 NG (AMP+CDP)

machen soll.

Hat jemand damit Erfahrung an der Ts300 von T+A?

Danke für die Info.
Gruß
Ralf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
T+A Criterion TS 200
Infinity286 am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 06.10.2007  –  2 Beiträge
T+A Criterion TB140
Hintzi am 24.12.2002  –  Letzte Antwort am 27.12.2002  –  5 Beiträge
T+A Criterion T160
Pivo am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  41 Beiträge
T+A Criterion T120,
rantum31 am 05.10.2007  –  Letzte Antwort am 05.10.2007  –  2 Beiträge
T&A Criterion TB140
gerbah am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  5 Beiträge
T+A CRITERION TB120
Harryz am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  2 Beiträge
T&A Criterion 160 E
Michan3 am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  5 Beiträge
t+a criterion tb 160
mdenny am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  19 Beiträge
T+A Criterion TB-120
Puffin2 am 17.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  2 Beiträge
T & A Criterion 160 TMR
Coldworld am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • T+A
  • JBL
  • Rotel
  • NAD
  • Yamaha
  • Creek
  • SEG
  • Audiophysic
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedoptax
  • Gesamtzahl an Themen1.345.711
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.419