Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Magneplanar Wände - wie Paravent

+A -A
Autor
Beitrag
magnetplanar
Neuling
#1 erstellt: 09. Mrz 2008, 20:56
Hej, Hej,

vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen.
Bei mir stehen seit Jahren zwei doppelte Magnetplanar rum, die aus Platzgründen nicht aufgestellt werden können. Sie wurden 1980!!! gekauft. Eigentlich müssten sie noch funktionieren - taten sie jedenfalls, als sie abgebaut wurden.

Weiß jemand von Euch, ob diese Teile noch zu verkaufen sind und wenn ja, was sie Wert sind?
Ich habe so gar keine Ahnung.

Grüße - Magnetplanar
Netzferatu
Stammgast
#2 erstellt: 09. Mrz 2008, 21:10
Moin,

Magenplanar, oder Magnepan sind Elektrostaten (Google). Für sowas gibt es Liebhaber!
Warum betreibst du sie nicht selber? Sollen supergeil klingen - hab ich selber allerdings noch nicht gehört. Wahrscheinlich brauchst du nur nen vernünftigen Subwoofer dazu und hast ein "Weltklasse"-System...



Gruß,

Daniel


EDIT: Sorry - hab die Platzgründe überlesen...


[Beitrag von Netzferatu am 09. Mrz 2008, 21:10 bearbeitet]
Jeremy
Inventar
#3 erstellt: 10. Mrz 2008, 10:52
Das sind vermutlich Magneplanar 'Tympani'.
Dieses mehrteilige/paraventartige Modell wird v. Magneplanar leider nicht mehr gebaut.
Es sind (gleichwohl) klangl. absolute Top-Teile - auch ziemlich rar und wert, daß sie (adäquat) betrieben werden - am besten via Bi-Amping.
Ich würde sie an Deiner Stelle nicht hergeben (viele würden sich die 'Finger danach lecken')!
Warum kannst Du sie nicht aufstellen? (geht mich zwar nix an, aber wenn's an den Einsprüchen der Freundin/Ehefrau liegt, würde ich mich da durchsetzen! - ehrlichgesagt!).

Ansonsten würde ich mich mal an Herrn Schneider vom 'Dipolstudio' (Flächenstrahlerstudio' - Gladenbach) wenden: Tel.:06462/926656
www.dipolstudio.de
Er hat umfassende Erfahrungen (techn./klang. und in Bezug auf die jeweilige Werteinschätzung) mit div. Magnepan-Flächenwandlern aller Produktions-Jahrgänge.
Rufe ihn ruhig mal an.

Beste Grüße

Bernhard
magnetplanar
Neuling
#4 erstellt: 12. Mrz 2008, 20:23
Hej, Hej,

vielen Dank. Ihr habt mir sehr geholfen.

Ich werde die Wände (übrigens jeweils 3-teilig - sorry, habe mich verguckt!) mal anbieten. Vielleicht hat ja jemand Interesse und genügend Platz.

Grüße - Magnetplanar

c/o Daniel: Äh... die Ehefrau bin ich selbst
magnetplanar
Neuling
#5 erstellt: 12. Mrz 2008, 20:27
Entschuldige Daniel.

also, jetzt die richtige Fassung:

c/o Bernhard: Äh..., ich bin die Ehefrau

Grüße
Netzferatu
Stammgast
#6 erstellt: 12. Mrz 2008, 20:50
Don-Pedro
Inventar
#7 erstellt: 14. Mrz 2008, 19:22
Magneplanar/Magnepan sind Magnetostaten bzw. im Hochton Bändchen.


[Beitrag von Don-Pedro am 14. Mrz 2008, 19:25 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#8 erstellt: 14. Mrz 2008, 22:20
Don-Pedro
Inventar
#9 erstellt: 14. Mrz 2008, 23:19
kein schöner Anblick.. huiuiui..
Linuxtal
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 15. Mrz 2008, 10:17
Hallo,

ich habe die Magneplanar MG 1A seit gut 30 Jahren im Einsatz. Tolle Boxen gerade für Klassik und Klavier der Renner.

Nur, jetzt geht auf der einen Box der Hochtonbereich nicht mehr. Scheinbar ist die aufgebrachte Spule auf der Membran (ganz dünner Lackdraht) defekt.

Der Fehler ist aufgrund der Konstruktion nicht auszumachen. Schade.

Wüsste jemand wie man anstatt des Hochtonbereichs einen einzelnen Lausprecher (Bändchen o.ä.) mit breitem Abstrahlwinkel anbringen kann (sollte nicht zu teuer sein).

Das Problem hierbei ist dass der Lautsprecher einen grossen Abstrahlbereich hat und wenn man nun einen zusätzlichen Hochtöner (Hochmitteltöner) einbaut leidet mit Sicherheit die Räumlichkeit der Box und die Höhen würden wohl sehr stark gerichtet abgestrahlt.

m.f.g.
Carl-Heinz
Jeremy
Inventar
#11 erstellt: 15. Mrz 2008, 13:37
Hallo Karl-Heinz,

bei den ersten Generationen der Magnepan-Flächenstrahler - also auch bei Deiner MG 1A, wurde zwischen Folie und den aufgebrachten Leiterbahnen (das Problem existiert wohl vor allem im Bereich des Hochtonsegmentes der Folie), noch ein nicht alterungsbeständiger Klebstoff verwandt, sodaß die Drähte sich mit der Zeit abzulösen beginnen.
Aus dem Grund funktioniert also der Hochtonbereich einer der beiden MG-1A nicht mehr(das Problem kann bei dem zweiten Exemplar auch noch auftreten)
Ich empfehle Dir (ebenfalls), Dich mit Hernn Schneider v. vom 'Dipolstudio' (Flächenstrahlerstudio' - Gladenbach) in's Benehmen zu setzen - hier noch mal (aus meinem ersten Thread), Tel. Nr. und Homepage
-06462/926656-
www.dipolstudio.de
Es gibt auf dessen Seite übrigens auch ein 'Maggie'-Forum und da gibt's mindestens eine inhaltsgleiche Anfrage (Ablösung der Drähte v. der Folie/Hochtonsegment bei einem älteren MG-Modell, wegen nicht alterungsbest. Klabstoff) - Und! Man kann es m. W. auch wieder einwandfrei reparieren (mit neuem Klebstoff wieder aufkleben)! - Entweder selbst, oder eventuell kann auch Herr Schneider die Reparatur übernehmen, falls der Schaden noch nicht so groß u. der generelle Zust. Deiner 'Maggies' gut ist.

Also frage am besten einfach mal an.

Freundliche Grüße

Bernhard
Linuxtal
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 15. Mrz 2008, 20:14
Hallo,

vielen Dank für deine Antwort. Ich werde mal dort anrufen.

Das Problem (im übrigen hast du recht es sind Magnepan) mit den sich ablösenden Drähten besteht bei mir leider nicht.

Es ist scheinbar, ohmsches Durchmessen, der Draht an irgendeiner Stelle unterbrochen.

Ich habe die Boxen beide auseinander genommen und bei der Gelegenheit gleich mal den doch schon sehr dunklen Bezugsstoff gereinigt.

So hatte ich auch gelich einen zur Vergleichmessung.

Ich werde mich dort mal erkundigen ob die mir helfen können.

m.f.g.
Carl-Heinz
jeffj1hifi
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Mrz 2008, 08:59
hallo daniel,
kannst du noch einige infos nachliefern wie typenbezeichnung, zustand etc. habe evtl. interesse.
gerne auch pm.
gruß
jeff
onkel_böckes
Inventar
#14 erstellt: 31. Okt 2009, 16:06
Hallo, hoffe bin hier richtig?!
Habe ein paar MAGNEPLANAR MG 2.6 R, kennt jemand dieses model und kann mir vieleicht jemand sagen wie alt die sind.
Danke für die hilfe!
Milo_Minderbinder
Inventar
#15 erstellt: 31. Okt 2009, 21:20
Hallo,

die Magnepan MG 2.6/R lösten die MG 2.5/R im Herbst 1993 ab
und wurden im Sommer 1996 durch das Modell MG 2.7/QR ersetzt.


MfG - Milo
onkel_böckes
Inventar
#16 erstellt: 31. Okt 2009, 21:45
Super danke für die Antwort!
Hab gedacht die sind älter, bin froh das sie´s nicht sind.
Hast du sonst noch infos vieleicht technische Daten,Tests, oder ähnliches?
Wäre wirklich net, bin auf dem gebiet wennig informiert.
Und im www ist nich wirklich viel zu finden!
Danke schon mal!
Milo_Minderbinder
Inventar
#17 erstellt: 31. Okt 2009, 23:08
MG-2.6/R

2-Way Planar-Magnetic Woofer & True-Ribbon Tweeter
tweeter: 0,25" × 40"
woofer: 609 sq."
frequency response: 37Hz-40kHz ±3dB
crossover point & slopes: 1 kHz, 18+12dB/octave
sensitivity: 84 dB
impedance nom/min: 5/4 ohms
recommended min/max amp power: 50/250 W
break-in time: 50 hrs
dimensions: 71" x 22" x 2"
weight: 110 lbs/pr


Testbericht: STEREO 9/93
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnepan MG-IIB von Magneplanar
DaveDiTi am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  2 Beiträge
Bi-Amping von Magneplanar MG-IIB an Yamaha RX-V3800
DaveDiTi am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2009  –  3 Beiträge
Magneplanar - Magnepan Lautsprecher Oldtimer
Skeptiker am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  24 Beiträge
MAGNEPAN Small Magneplanar SMGa
fixvision am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 14.05.2006  –  5 Beiträge
Magneplanar 1.6 oder Sonus Faber Cremona
ernst123 am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  4 Beiträge
Schräge Wände-LS Aufstellung
Stefan23539 am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  7 Beiträge
Wie klingen "Schallwände"
Mr.Stereo am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  18 Beiträge
Lautsprecher auf Hohlkörpern?! Wie den Raumklang verbessern?
SandalTolk am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.05.2006  –  5 Beiträge
Kabelverlängerung -> Wie?
Dora am 21.02.2003  –  Letzte Antwort am 21.02.2003  –  8 Beiträge
Wie anschließen?
DonkeyKong am 31.07.2003  –  Letzte Antwort am 31.07.2003  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedrike112
  • Gesamtzahl an Themen1.345.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.589