Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher liegend?

+A -A
Autor
Beitrag
woody12323
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Mai 2008, 09:44
Hallo!
Ich habe zwei digge Standlautsprecherboxen,
habe aber kaum Platz, die Teile bei mir aufzustellen.

Deshalb habe ich vor, die beiden Boxen horizontal
auf meine beiden regale zu legen.

Geht der Klang davon kaputt; und vor Allem:
Geht das überhaupt?
c3pojs
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Mai 2008, 10:07
wie hoch sind die regale?
woody12323
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Mai 2008, 10:23

c3pojs schrieb:
wie hoch sind die regale?


Ca. zwei Meter. Also gut hoch.
Stones
Gesperrt
#4 erstellt: 30. Mai 2008, 10:24
Was hast Du denn für Standlautsprecher?
Wenn Du zu wenig Platz hast, würde ich diese verkaufen
und Kompaktboxen kaufen.

Wie groß ist denn Dein Raum?

Viele Grüße

Stones
langsam
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Mai 2008, 10:44

woody12323 schrieb:
Hallo!
Ich habe zwei digge Standlautsprecherboxen,
habe aber kaum Platz, die Teile bei mir aufzustellen.

Deshalb habe ich vor, die beiden Boxen horizontal
auf meine beiden regale zu legen.

Geht der Klang davon kaputt; und vor Allem:
Geht das überhaupt?


Ist aus mehreren Gründen akustisch unsinnig, geht aber natürlich.
Am einfachsten ist der Tausch der LS gegen kleinere.
Allerdings sollte man die auch nicht in's Regal stellen, es sei denn, sie sind ausdrücklich dafür geeignet. Und da fallen mir passiv nur die LS3/5a ein, wenn sie bündig "eingelassen" werden. Aktiv mit Raumkorrektur ist das einfacher.

Gruß, l.
woody12323
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Jun 2008, 14:03
OK. Danke schonmal.

Ich habe zwei Q5000 von Universum billig
bei eBay ersteigert.

Die haben ja schon nicht den allerbesten Klang;
Da kann es ja auch fast egal sein, ob sie stehen oder
liegen, oder?
woody12323
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jun 2008, 19:06
Also es ist ohne Probleme möglich,
Standboxen horizontal zu betreiben?
Towny
Inventar
#8 erstellt: 04. Jun 2008, 19:46
du hast sämtliche Hinweise (Regal-Lautsprecher nutzen bzw. akustisch ist das unsinnig) und Fragen bis jetzt ignoriert (mal abgesehen von der Regalhöhe)

die 2 "Trümmer" die du dir gekauft hast sind schon als solches absolut unterste Schublade, insofern spielt es keine Rolle ob du sie liegend oder stehend betreibst...

Bei höhgerwertigen Stand-Lautsprechern (aber auch Regal-LS) ist es wie schon erwähnt nicht einfach bzw. unsinnig diese auf der Seite liegend zu betreiben. Es kommt immer zu einer Bass/Grundtonüberhöhung bzw. erhöhtem Mitschwingen des Bodens bzw. Untergrundes. Tonal verändert sich also Einiges und das immer zum Schlechten!

Dazu kommt, dass die Abbildung schlechter wird (je mehr Treiber desto schwieriger wirds)

Aber wie gesagt, bei deinem Ebaykauf spielt es eh keine Rolle.
m4xz
Inventar
#9 erstellt: 04. Jun 2008, 20:27
Na wenn du die Lautsprecher wirklich auf das Regal legst, dann gute Nacht...

Universum Boxen sind von Haus schon Spitze was Dröhnen anbelangt, dazu die riesige Kontaktfläche zum Regal!

Da wird alles heftig mitscheppern und dröhnen.
c3pojs
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Jun 2008, 07:27
wenns nicht anders geht...dann halt liegend
leg ein paar mousepads darunter - hilft vielleicht
ein bisschen gegen daS dröhnen..
und vor allem :
PASS AUF DAS DAS REGAL NICHT KIPPT UND DU DRUNTER LIEGST !
gruß c3
m4xz
Inventar
#11 erstellt: 05. Jun 2008, 16:56
Mausepads helfen da gar nichts, wenn dann kleine Schaumstoffteile, die die Auflagefläche erheblich reduzieren, oder gleich Absorber...

Kippen wird das Regal nicht, es sei denn er hängts sich dran fest beim Hochtransport der Boxen
Dafür wird der ganze Inhalt ordentlich mitvibrieren, es sei denn es ist Wäsche...
woody12323
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Jun 2008, 17:03

m4xz schrieb:

Kippen wird das Regal nicht, es sei denn er hängts sich dran fest beim Hochtransport der Boxen
Dafür wird der ganze Inhalt ordentlich mitvibrieren, es sei denn es ist Wäsche...


Es ist Wäsche
m4xz
Inventar
#13 erstellt: 05. Jun 2008, 17:05
Na immerhin
ton-feile
Inventar
#14 erstellt: 05. Jun 2008, 18:19
Guten Abend,

Habe mal nach den Quelledingern gegoogelt und ihr könnt mich hauen, so schlecht sehen die gar nicht aus.
Hier!
Zwei 25er Tieftöner in gut 70 Litern Volumen könnten schon hinhauen, wenn die Magnete nicht gar zu klein sind.

Das Abstrahlverhalten wird vermutlich durch die räumliche Anordnung von Mittel- und Mittelhochtönern nebeneinander nicht optimal sein.
Erschwerend kommt hinzu, dass in solchen Lautsprechern oft Mitteltöner mit hinten geschlossenen Körben eingesetzt wurden, die sehr zum "näseln" neigen.

Viel mehr lässt sich imO ohne Kenntnis der Weiche nicht sagen, abgesehen davon, dass für selbige bei dem Preis (?) vermutlich wenig Geld übrig war, was bei vier Wegen eher ungünstig ist.

Es ist bei wandnaher (Regal)-Aufstellung sicher sinnvoll, die BR-Rohre entweder dicht zu verschließen, (Socken mit Frischhaltefolie umwickelt) oder mit Dämpfungsmaterial wie Socken (natur) o.ä. fest zu verstopfen, wenn es abgedichtet immer noch dröhnen sollte.

Wenn das auf den Pics stimmt, wirst Du dafür die Gitterchen in den BR-Rohren raus- sägen, schneiden, brechen müssen, die die Mäuse aus den Boxen fernhalten.

Sollte das alles immer noch nicht gegen das Dröhnen helfen, kannst Du auch den oberen Bass herausschrauben und das ganze Gehäuse komplett mit Dämpfungsmaterial füllen.

Außerdem würde ich an Deiner Stelle die Diffusoren über den Mitteltönern abschrauben und so um 90 Grad gedreht wieder anbringen, dass sie im Regal liegend auch nach unten strahlen, wie bei der vom Entwickler vorgesehenen Aufstellung.
Es lohnt sich vor dem Wiederanschrauben vielleicht auch ein Versuch, ob es evtl. ganz ohne besser klingt.

Wenn die Boxen nah an der Decke liegen, wird es aber vermutlich "mit" besser sein.

Damit Du eine möglichst breite Stereobasis hast, würde ich die Lautsprecher Boden an Boden legen, also mit den Mitteltönern nach außen.

Es wäre besser, wenn dann nicht ein Hoch- und zwei Mitteltöner an der Ober- und beim anderen Lautsprecher an der Unterkante wäre, aber damit muss man eben leben.

Viel Erfolg bei der Anpassung an den ungewöhnlichen Auf-legungsort .

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 05. Jun 2008, 18:23 bearbeitet]
woody12323
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Jun 2008, 13:21
Danke schonmal!

Also ehrlich gesagt, bin ich von den Boxen begeistert.
Die haben wirklich guten Klang und ordentlichen Bass.

Also ich kann nicht klagen; Mann muss dazu sagen, ich bin
nicht sehr anspruchsvoll.


[Beitrag von woody12323 am 06. Jun 2008, 13:27 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#16 erstellt: 06. Jun 2008, 14:04
Na, dann recht viel Musikvergnügen.
kai_san
Stammgast
#17 erstellt: 07. Jun 2008, 05:08
Kann ich davon mal ein Bild sehen, wie diese 2 knappp 1 mtr. großen Teile im Regal liegen. Was ist denn das für ein Regal?
woody12323
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Jun 2008, 11:38
Es sind Billy Regale von einer großen schwedischen
Möbelkette
Stones
Gesperrt
#19 erstellt: 07. Jun 2008, 12:13
Etwa von Ikea?
m4xz
Inventar
#20 erstellt: 07. Jun 2008, 15:20
Hoffentlich tragen die das Gewicht der Lautsprecher, aber gut die Universum werden nicht so wahnsinnig schwer sein

Zumindest die die ich verkaufen "durfte" warens nicht
woody12323
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 07. Jun 2008, 17:14
Hmm, also die Boxen sind schon ordentliche Brocken.
Würde ich so auf 25kg pro Box schätzen.

Müsste der Billy aber trotzdem aushalten, wenn ich
das Gewicht gut balanciert verteile.
m4xz
Inventar
#22 erstellt: 07. Jun 2008, 17:24
25 kg, ok, dann stimmt es tatsächlich.

Ich hörte ja des Öfteren von einem damaligen Kunden von mir dass Universum "früher" mal gut war
Leider gab es diese Universum Boxen nur vor meiner Zeit, somit hatte ich nie eins dieser Teile zum Testen...

Der besagte Kunde war übrigens auch extremer Quadral Fan, und schwärmte jedes Mal davon, wenn er wieder kam um Boxen anzuhören

Kein einziger "aktueller" Universum Standlautsprecher bringt es aber imho noch auf 25 KG.
woody12323
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 07. Jun 2008, 17:45
Also ich finde, die Boxen rocken.
Hab sie für 30 Euro bei eBay ersteigert.

Ich glaube, da hab ich nix falschgemacht
c3pojs
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 09. Jun 2008, 07:06

Müsste der Billy aber trotzdem aushalten, wenn ich
das Gewicht gut balanciert verteile.

mach das regal mal lieber an der wand fest...
gruß c3
jungerhififan
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 09. Jun 2008, 15:10
ein billy regal ist nicht dafür geeignet gegenstände (besonders schwere) wie STANDlautsprecher daraufzulegen.... wenn du das UNBEDINGT machen willst, dann befestige die regale an der wand, alles andere ist selbstmord.

die lautsprecher würde ich allerdings auch fixieren, auch wenn es nur doppelseitiges klebeband ist. ich denke das die gehäuse DIESER ls nicht wirklich versteift sein können, daher wird das gehäuse ordentlich mitschwingen... ich will nicht wissen was passiert wenn einem ein stand-ls auf den kopf fällt
woody12323
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 09. Jun 2008, 15:57
Die Regale sind an der Wand festgeshcraubt
rannug33
Neuling
#27 erstellt: 08. Aug 2008, 12:19
hallo in die Runde als Neuling,

habe das Ähnliche Problem .
Meine Lautsprecher ,
( die ich aber noch nicht gekauft habe,
weil zu wenig Ahnung)

müssen auf den Schrank, Schrankhöhe 219 cm Tiefe 42 cm, Deckenhöhe 255 cm.
Kein Schrank aus Presspappe, noch vernünftig aus Holz!!
Schreibs nur wegen der Vibration bzw. Schwankung , z.B. wie bei Billy-Regalen. HI HI

In der Länge bzw. in der Breite hab ich keine Probleme.

Wo ist denn der bauliche / technische Unterschied von Standlautsprechern und liegenden Lautsprechern??

Worauf sollte man achten?

Hab mal von Bose die Typen 201 und 301 gesehn,

(OK OK hab schon das eine und andere über Bose gelesen , Geld geht in die Werbung aber nicht in die Technik,usw.)

würden wohl von der Grösse passen.

Wer von Euch hat denn ein ähnliches Problem und musste mit sseinen Lautsprechern liegend auf den Schrank auswandern??

Gruß von der Elbe
rannug33
c3pojs
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 08. Aug 2008, 12:25
hi
wie groß ist das zimmer denn?
gruß c3
Tilo_2nd
Stammgast
#29 erstellt: 08. Aug 2008, 12:35
Es

steht ja nirgennds geschrieben das es verboten ist
Stand LS liegend zu betreiben.Wenn es gut klingt
und idealer Weise Platzprobleme löst warum nicht und das Geld für andere Boxen kann auch gespart werden.
c3pojs
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 08. Aug 2008, 13:06

und das Geld für andere Boxen kann auch gespart werden.


..hast du das gelesen?welche anderen?


Meine Lautsprecher ,
( die ich aber noch nicht gekauft habe,
weil zu wenig Ahnung)

müssen auf den Schrank,



...kauf dir doch kompakte ls , die passen evtl zwischen schrank und decke
gruß c3
Senor_Mouse
Stammgast
#31 erstellt: 09. Aug 2008, 09:04
Hallo Woody,

leg die Lautsprecher ins Regal.
Ob es hält, weißt nur Du.
Und wenn Sie Dir dann noch vom Klang gefallen, um so besser.
Und wenn nicht, holst Du Sie halt wieder raus.

Gruß
Boris
rannug33
Neuling
#32 erstellt: 09. Aug 2008, 12:34

Tilo_2nd schrieb:
Es

steht ja nirgennds geschrieben das es verboten ist
Stand LS liegend zu betreiben.Wenn es gut klingt
und idealer Weise Platzprobleme löst warum nicht und das Geld für andere Boxen kann auch gespart werden.



hallo c3pojs,


Mein Wohnzimmer ist ca. 25 m² groß.

würden dennn kleine LS passen bei einem Ausgang pro Kanal von 130 Watt?
Hab bisher keine kleinen gefunden.

mfg
rannug33
c3pojs
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 11. Aug 2008, 07:59
moin

verstärkerleistung ist erstmal egal..

aber bei 25qm müsste es doch doch die möglichkeit geben
(zb umstellen..) die standlautsprecher hinzustellen.

ansonsten werden gute kompaktlautsprecher schlechte standls.
immer an die wand spielen (..umgekehrt genauso )
gute kompakte haben mit 25 qm noch kein problem
(solange du die wände nicht wackeln lassen willst...)

gruß c3
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecherboxen Selbstbau
Geronimo am 23.09.2003  –  Letzte Antwort am 23.09.2003  –  4 Beiträge
Boxen kaputt?? Verstärker kaputt?
Stefan_Volkmann am 14.11.2002  –  Letzte Antwort am 14.11.2002  –  11 Beiträge
geht jetzt alles kaputt?
limazulu am 16.12.2002  –  Letzte Antwort am 16.12.2002  –  4 Beiträge
DIE Boxen an DEN Receiver - geht das?
pumpkinhead am 09.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.06.2006  –  3 Beiträge
Die letzten beiden Cantons.
garv3 am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  9 Beiträge
Was passiert eigentlich, wenn der Hochtöner kaputt geht?
Pizzaface am 16.07.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  7 Beiträge
Geht das?
corey am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  5 Beiträge
können meine Boxen durch zu lautes hören kaputt gegangen sein?
nordhesse3.8 am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  5 Beiträge
Standlautsprecher
marv100 am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  8 Beiträge
Sind meine Boxen kaputt ?
Denizan am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedKnipser1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.322
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.177