Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


komplette Musikanlage+Lichtorgel

+A -A
Autor
Beitrag
Ende_der_Vernunft
Neuling
#1 erstellt: 11. Sep 2008, 15:09
Hi, ich überlege mir gerade, ob ich mir nicht eine richtig gute Musikanlage gönnen soll. Leider hab ich davon nicht wirklich viel Ahnung und hatte bis jetzt eine JVC komplett Anlage mit 185Watt. Leider zieht die nicht und ich bin auf der Suche nach einer Anlage, mit ordentlich Bass, damit man die Musik richtig spüren kann. Ich hoffe ihr versteht, was ich damit meine....
Der Raum der damit beschallt werden soll ist nicht sonderlich groß, so dass keine Monster-anlagen mit 8Lautsprechern.. benötigt werden. Was die Anlage jedoch haben sollte, ist ein Subwoofer oder zumindest Lautsprecher, die einen guten Bass haben.
Was könnt mir da empfehlen? Weil bei Ebay stehen 800 Watt anlagen für 100€ drinnen. Taugen die was und was muss ich für eine gute Anlage (sie muss nicht die Ultra Dj Qualität haben)ausgeben??
Vorhanden wäre von meiner jetzigen Anlage noch der Cd-spieler.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Ps: bei der Lichtorgel hatte ich an an eine gedacht, bei der die Lampen nicht zusammen sind.
Ende_der_Vernunft
Neuling
#2 erstellt: 11. Sep 2008, 18:11
Kann mir wirklich keiner helfen?
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 11. Sep 2008, 21:53
Wofür soll das ganze überhaupt eingesetzt werden? Partybeschallung oder eher normal? Raumgröße, Hörabstand?

Bist du sicher, daß der alte CDP separat einsetzbar ist?

Bei Heim-HiFi-Komponenten ist in der Einsteigerklasse mit etwa folgenden Preislagen zu rechnen (Neuware):
* Stereo-Verstärker 150-200
* CD-Player ~150
* Lautsprecher ~100/Paar (dafür gibt's ein Paar ganz brauchbare Kompakte, man kann aber noch deutlich mehr anlegen, eine ordentliche Standbox wie die Canton GLE407 schlägt mit etwa 350-400/Paar zu Buche; Kompakte können übrigens durchaus auch Baß, es sollte allerdings nicht die allerkleinsten sein)

Auch wenn es "nur" eine Kompaktanlage sein soll, so muß man schon mindestens 250, eher 300-400 für etwas ordentliches hinlegen.

Deutlich günstiger kommt weg, wer auf gebrauchte Komponenten setzt. So ist manch ordentlicher Verstärker der 700-DM-Klasse vor 15-20 Jahren heute für unter 100 € zu haben. Klar besteht das Risiko von Alterswehwehchen, aber mit Pinsel und Staubsauger (alternativ Dosendruckluft) und einer Dose Oszillin kann man im Bedarfsfall schon einiges erschlagen.

Alternativ zu klassischen Konzepten kann man auch mit aktiven Lautsprechern arbeiten. Dazu wird ein Vorverstärker benötigt (nötigenfalls tut's günstige Neuware vom Schlage des Behringer MON800 oder Gemini PA-7000, darf aber auch ein gebrauchter HiFi-Pre sein), und bei den Lautsprechern würde ich Behringer B2031A (~350/Paar) und Event TR8 XL (~500, aber offenbar Auslaufmodell?? :?, die TR8 mit etwas schwächeren Endstufen gibt's noch, ~450) auch eine ordentliche Pegelfestigkeit auf 2-3 m zutrauen.
Griff1
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 11. Sep 2008, 22:12
800 Watt für 100 Euro sind Angaben die du getrost vergessen kannst!!!

Vll können dir die Spezialisten hier mehr über diese "Schwachsinnsangaben" erzählen und es auch besser erklären als ich es kann.

Wie sieht denn dein Budget aus?
Ener-
Stammgast
#5 erstellt: 11. Sep 2008, 23:56
Salüüü,

Ende_der_Vernunft schrieb:

Vorhanden wäre von meiner jetzigen Anlage noch der Cd-spieler.
Aus welchen Komponenten besteht denn die "jetzige" Anlage?


[Beitrag von Ener- am 11. Sep 2008, 23:56 bearbeitet]
Memory1931
Inventar
#6 erstellt: 12. Sep 2008, 07:18
Moin,

800 Watt für 100,-- € ist Mischschrott, der bei Entsorgung noch zerlegt werden muß.......

Leistung von Anlagen richtig zu bestimmen kann ich nicht, aber:

Wenn ein Verstärker angeblich 800 Watt leisten/bringen soll, dann schau mal auf die Leistungsaufnahme (das, was der Verstärker aus der Steckdose zieht).

Wenn da nicht mindestens 900 oder 1000 Watt draufsteht, müsste selbst Dir (oder mir) als Laie auffallen.....

Ist wie mit Geld:
Wenn ich 600,-- EUR in der Tasche habe, kann ich keine 800,-- EUR aus der Tasche ziehen, und mir zusätzlich noch was zu essen davon kaufen. You know?

Gruß
schubidubap
Moderator
#7 erstellt: 12. Sep 2008, 10:52
[quote]Moin,

800 Watt für 100,-- € ist Mischschrott, der bei Entsorgung noch zerlegt werden muß.......

Leistung von Anlagen richtig zu bestimmen kann ich nicht, aber:

Wenn ein Verstärker angeblich 800 Watt leisten/bringen soll, dann schau mal auf die Leistungsaufnahme (das, was der Verstärker aus der Steckdose zieht).

Wenn da nicht mindestens 900 oder 1000 Watt draufsteht, müsste selbst Dir (oder mir) als Laie auffallen.....

Ist wie mit Geld:
Wenn ich 600,-- EUR in der Tasche habe, kann ich keine 800,-- EUR aus der Tasche ziehen, und mir zusätzlich noch was zu essen davon kaufen. You know?

Gruß[/quote]

[quote=yorkville AP6020]
Continuous Average Power Bridged BCD (Watts)4000 @ 4 Ohms
Burst Average Power Bridged BCD (Watts)7200 @ 4 Ohms

Power Consumption (typ/max)1800/3000 Watts[/quote]


es geht also durchaus
aber der amp den ich hier meinte kostet 2000€ und sieht so aus:

[img]http://img165.imageshack.us/img165/571/imgp0066rp2.jpg[/img]

das bei ebay angebotene model sieht dagegen circa so aus:

[img]http://freenet-homepage.de/master-bitsch/end1.JPG[/img]




Dir sei eines gesagt: Leistung hat nur in verbindung mit Wirkungsgrad mit laut zu tun.
Wenn du dir Wirkungsgradstarke hifi lautsprecher kaufst biste viel besser bedieht als mit dem hochleistungs ebay PA gedöns! Ich verschiebe diesen Thread mal in den Stereo bereich. da bist du wesentlich besser aufgehoben!
Ende_der_Vernunft
Neuling
#8 erstellt: 12. Sep 2008, 12:35

Ener- schrieb:
Salüüü,

Ende_der_Vernunft schrieb:

Vorhanden wäre von meiner jetzigen Anlage noch der Cd-spieler.
Aus welchen Komponenten besteht denn die "jetzige" Anlage?



Meine aktuelle "Anlage" ist in etwa diese hier (nur das vor-vor-vor gänger-Modell):
http://www.jvc.co.nz/assets/images/MX_DK11.jpg

Budget hab ich mir noch nicht Überlegt. Ideal wäre es, wenn es so bis max 300 mit Versand und Lichtorgel kosten würde.

Meines erachtens kann man die Cd-Anlage dafür hernehemn, weil sie einen Chinch-Ausgang hat. Oder irre mich mich da?

Es soll mein Partyraum beschallt werden: Ca. 5 auf 3 Meter,wo ich aber den Bass voll aufrehen kann, weil es da keinen stört


[Beitrag von Ende_der_Vernunft am 12. Sep 2008, 12:38 bearbeitet]
dkoschuch
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 12. Sep 2008, 13:00
Vorschlag
Verstärker:Pioneer A-109 142 €
Lautsprecher:Heco Victa 200 60 €
LS-Kabel: Hama OFC 2x1,5, 15m 14 €
Cinchkabel: Hama Cinchkabel 8 €
Lichtorgel: 6x40 W Lichtorgel 28 €

Das dürfte so ziemlich das günstigste Angebot bei brauchbarer Qualität sein.


[Beitrag von dkoschuch am 12. Sep 2008, 13:07 bearbeitet]
Ende_der_Vernunft
Neuling
#10 erstellt: 12. Sep 2008, 14:28
Hmm, aber die ist doch nicht viel größer als meine aktuelle oder??
dkoschuch
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Sep 2008, 15:32
Diese Anlage ist ausbaufähig und kein Billig-Plastik-Gedöns. Sie kann bei Bedarf um einen Subwoofer und einen neuen CD-Player erweitert werden.

Ansonsten:
Wenn du mehr Dampf brauchst, dann nimm diese Boxen: JBL Balboa 10 140 €
Das sind echte Party-Pumpen.
Ende_der_Vernunft
Neuling
#12 erstellt: 13. Sep 2008, 15:41
So, ich war heute beim Media Markt und hab da mal so geschaut.
Die hatten die da.
http://www.magnat.de/index.php?id=2374
Gut der Druck war schon gut, aber die ham mich nicht wirklich überzeugt. Die Stimme und co. war überhaupt nicht klar.
Und Verstärker + 2Boxen hätte 640€ exl. Kabel gekostet. Und das für eine Anlage, die die Musik nicht gut wiedergibt??
Da muss doch noch einiges mehr drin sein oder??
schubidubap
Moderator
#13 erstellt: 13. Sep 2008, 15:49
jo aber du darfst nicht nach ner genitalvergrößerung schauen.

also kauf dir ne hifi box die auch nach hifi box aussieht.

frag doch einfach mal nach Klipsch? dann haste laut...


oder willste mir sagen das das ding scheisse aussieht?
Ende_der_Vernunft
Neuling
#14 erstellt: 13. Sep 2008, 15:52
sorry, ich kann grad mit deinem Beitrag sehr wenig anfangen. Ich versteh nicht, was das mit dem aktuellen Thema zu tun hat
schubidubap
Moderator
#15 erstellt: 13. Sep 2008, 16:00
kauf dir nicht soonen billig scheiss sondern geb das geld für was vernünftiges aus.
vdata
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Sep 2008, 16:01
Es ist anscheinend nicht ganz klar was du genau suchst. Willst du eine Stereo Anlage zum Musikhören oder eine PA?
Ende_der_Vernunft
Neuling
#17 erstellt: 13. Sep 2008, 18:44
Wo ist den der Unterschied zwischen Pa und "anderes Musik hören"??

Also, um es nochmals auf den Punkt zu bringen. Ich suche eine Anlage, die die Songs recht klar spielt, aber auch einen guten Bass hat. Also Druck und guter Klang^^
schubidubap
Moderator
#18 erstellt: 13. Sep 2008, 19:15
dann nim ne hifi.
vdata
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 13. Sep 2008, 21:23
Ach was ich damit meine willst du ne Anlage um aus dem Zimmer ne Disco zu machen oder einfach lauter Musik hören:) Glaube eher 2. wohl.

Und du hast dafür runter 700euro zur verfügung wie ich aus einem deiner posts entnehmen konnte.

Was schubidubap geschrieben hat stimmt schon, du musst nicht gerade so eine 50x50x50cm box nehmen die aussieht wie ein car-subwoofer, klipsch ist vielleicht eine ganz gute idee, z.b :

1x paar klipsch rb 51 (320euro rum)
1x onkyo a-9155 (160euro) (verstärker)
1x onkyo dx-7355 (160euro) (verstärker)

Jetzt hast du noch 100-200Euro für ne gescheite Lichtorgel rum. Lass dich nicht von den Wattzahlen täuschen, denn 1. ist der Wert von paar kw die da angegeben werden ein "falscher" Wert, den der Lautsprecher nur 1ms verträgt und hat nichts mit der echten Leistung zu tun. 2. hat das auch nur mit dem Wirkungsgrad mit der Lautstärke zu tun, es gibt Lautsprecher die sind mit 10Watt lauter als andere mit 50Watt, da Sie schlicht und einfach effektiver sind. Eine klipsch rb51 ist zb schon ca. 97db laut mit 1Watt bei 1meter Entfernung. Da reicht der Verstärker auch locker aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherbox mit ausgebautem Basslautsprecher -> Kann man damit Schaden anrichten?
ando-x88 am 05.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.10.2011  –  3 Beiträge
Problem mit meiner Anlage
bassfan1900 am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  3 Beiträge
Ich habe konkrete Klangvorstellungen und nicht die richtige Hardware dazu
matze.berlin am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  18 Beiträge
Einmal richtig laut und der ton wurde besser :)
Kabeldesigner am 26.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  19 Beiträge
Passen die LS zu der Anlage?
da-rush am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  10 Beiträge
Raumgröße - was hat es tatsächlich damit auf sich ?
Rüdi74 am 13.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  19 Beiträge
Castle - soll ich oder soll ich nicht?
fotoralf am 12.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  6 Beiträge
Problem mit Klang der Anlage
MariusW93 am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  8 Beiträge
Soll ich meine Magnat-Boxen jetzt wegschmeissen?
sick_boy am 11.07.2003  –  Letzte Antwort am 13.07.2003  –  15 Beiträge
Lautsprecher richtig anschließen
Donere95 am 22.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.07.2011  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Onkyo
  • JBL
  • Klipsch
  • Mc Crypt
  • Heco
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.303