Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung XQ40 KEF

+A -A
Autor
Beitrag
luaner
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 14. Nov 2008, 16:10
Hallo und schönen guten Tag. Betreibe Hifi als Hobby und wohne im Norden Deutschlands in Bremerhaven. Hier gibt es keine vernünftigen Hifi-Geschäfte mehr. Es existieren nur die üblichen Großanbieter wie der M-Markt und Sat..n.

Dies ist auch der Grund, warum ich nicht so ohne weiteres ein Paar KEF XQ 40 zur Probe hören kann. Das Ausleihen wäre nur möglich, wenn die Kaufsumme hinterlegt wird. Bevor ich das alles in die Wege leite, hätte ich gerne Eure Empfehlungen.

Ich habe einen ca 18 qm (3,5 x 5,5) großen Hörraum. Mein interesse besteht an der XQ 40. Der Verstärker den ich besitze ist ein Accupahse E-213.

Es ist mir vollkommen klar, dass keiner mir sagen kann ob diese Lautsprecher bei mir klingen werden. Ich wüßte nur gerne ob sie überhaupt zu der Raumgrösse passen oder ob sie überdimensioniert sind.

Es wäre schön, wenn sich vielleicht XQ 40 Besitzer oder Forenmitglieder die Erfahrung mit diesem Lautsprecher haben dazu äußern könnten. Vorab möchte ich mich schon für Eure Bemühungen bedanken.


Viele Grüße

Werner


[Beitrag von luaner am 14. Nov 2008, 17:44 bearbeitet]
Bestie
Stammgast
#2 erstellt: 14. Nov 2008, 18:50
Mahlzeit,
Ich hab die XQ40 an einem Yamaha Rx-v3800 laufen.Klingt schon verdammt gut,an einem Accuphase bestimmt nicht schlechter.
Tja,bei mir war das so:Frau hat mir entlich erlaubt neue LS zu kaufen.Hatte mich schon auf die Dynaudio Excite versteift-also beim Händler angehört.Ich war ein wenig entäuscht,Canton Vento war auch nicht besser,als der Händler mir aber die Kef angeschlossen hatte und die ersten Stimmen "herraus"kamen hatte ich ein breites Grinsen im Gesicht-da wusste ich die isses.Die Musik fliegt förmlich an einem vorbei,sie ist im ganzem Raum präsent.
So wars bei mir.
PS: Normalerweise höre ich eher Rock und son Zeugs aber,schöne Frauenstimmen sind über die XQ40 einfach der Hammer.
luaner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Nov 2008, 20:08
Hallo, schönen Dank erst einmal für deine Antwort. Das macht einen natürlich neugierig auf diesen Lautsprecher. Welche Raumgröße hast du.

Gruß
Werner
Bestie
Stammgast
#4 erstellt: 15. Nov 2008, 08:54

luaner schrieb:
Hallo, schönen Dank erst einmal für deine Antwort. Das macht einen natürlich neugierig auf diesen Lautsprecher. Welche Raumgröße hast du.

Gruß
Werner


Mahlzeit,
Mein Raum ist so ca.22qm gross.
Ps:Die XQ40 müssen extrem lange eingespielt werden.
Bestie
Stammgast
#5 erstellt: 15. Nov 2008, 08:55

luaner schrieb:
Hallo, schönen Dank erst einmal für deine Antwort. Das macht einen natürlich neugierig auf diesen Lautsprecher. Welche Raumgröße hast du.

Gruß
Werner


Mahlzeit,
Mein Raum ist so ca.22qm gross.
Ps:
Die XQ40 müssen extrem lange eingespielt werden.
TFJS
Inventar
#6 erstellt: 15. Nov 2008, 09:03
Hallo!

ich such auch gerade Lautsprecher und habe mir gestern erst die Kef an einem Rotel RA 1070 angehört. Der Klang war nicht schlecht, aber ich perönlich fand die Bässe etwas "schwammig" und unpräzise (fällt vor allem bei Jazz oder Blues bei einem gezupften Kontra-Bass auf).
Mir persönlich hat die Audio-Physic Tempo VI besser gefallen.

Wenn es bei Dir in der gegend keinen "ordentlichen" Händler gibt, solltest Du vielleicht in ein Bahn-Ticket investieren und in einen Ort fahren, wo's Händler gibt (evtl. Hörtermine vorher telefonisch ausmachen).
Bei 3000 € pro Paar sollte es auf die paar Euros für die Bahn auch nicht mehr ankommen.
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 15. Nov 2008, 09:13
habe auch die kef
raum 34qm der hammer der klang iss überall im zimmer obwohl sie nur 20 cm aus der ecke stehen was eher schlecht iss und nach hinten sehr nah ann de wand da kannst du andere lautsprecher vergessen ,die meisten hams bassrohr hinten dann brummts halt.hatte als vergleich dynaudio focus 220 und dali mentor 6 gehört die hatten keine chance egal welche musik. obwohl mir die dali optisch am besten gefallen hätten mag halt den hochglanz ned.
gruss
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 15. Nov 2008, 09:15
vergass bw hab ich auch verglichen war dunkler bass besser aber der rest schlechter 703 und 704 bw aber hörs dir an es lohnt sich
TFJS
Inventar
#9 erstellt: 15. Nov 2008, 09:23

dödeldö schrieb:
vergass bw hab ich auch verglichen war dunkler bass besser aber der rest schlechter 703 und 704 bw aber hörs dir an es lohnt sich



Stimmt mit meinen Erfahrungen überein. BW hat den besseren Tiefbass, das ist aber auch schon das einzige was die beser können als die Kef .
luaner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 15. Nov 2008, 10:26
Schönen Dank eerst einmal für die Antworten.
Ja ich werde mir die Lautsprecher mal anhören, bevor ich sie kaufe.
Nur mit zu Hause hören wirds aus den o. g. Gründen etwas schwieriger.

Gruß
Werner
Bestie
Stammgast
#11 erstellt: 15. Nov 2008, 10:42

luaner schrieb:
Schönen Dank eerst einmal für die Antworten.
Ja ich werde mir die Lautsprecher mal anhören, bevor ich sie kaufe.
Nur mit zu Hause hören wirds aus den o. g. Gründen etwas schwieriger.

Gruß
Werner


Macht nichts,ich hab sie auch im Hi-fi Studio ausprobiert.
Der Verkäufer hat sie an einem identischen Yamaha angeschlossen.
Nach dem einspielen fiel mir auf daß,der Bass bei mir zuhause etwas besser war als im Hi-fi Studio,wahrscheinlich weil ich viel Teppich,Möbel habe.
luaner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 15. Nov 2008, 10:54
Hallo Bestie,

na das hört sich schon mal gut an. Muss sie mir dann´in den nächsten Wochen mal anhören.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kef XQ one
Cyberdark am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2012  –  18 Beiträge
Warum klingen die KEF XQ so hell?
DJ_Bummbumm am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  19 Beiträge
KEF Q300 gegen die KEF R300 oder XQ 40
Thermik am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2012  –  5 Beiträge
Frage zur Impedanz der KEF XQ 40
Larry1970 am 19.11.2012  –  Letzte Antwort am 20.11.2012  –  8 Beiträge
KEF und die Musikrichtung
zetlok am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.09.2009  –  5 Beiträge
KEF R900 Probe hören
Tiger am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 14.07.2015  –  7 Beiträge
KEF XQ 30 Qualitätskontrolle? Fehlanzeige!
bud2212 am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.05.2010  –  26 Beiträge
Kef xq 40 ,4 oder 8 ohm?
Dario_ch am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  4 Beiträge
KEF Q900 im Vergleich zur XQ40 und zur B&W CM9
uhu05 am 19.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  3 Beiträge
Kef Q4
Mr.Stereo am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Accuphase
  • Rotel
  • Dynaudio
  • Dali
  • Yamaha
  • Audiophysic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.207