Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF Q300 gegen die KEF R300 oder XQ 40

+A -A
Autor
Beitrag
Thermik
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Okt 2012, 19:51
Ich brauche bitte mal eure Hilfe.
Ich habe seit fast einem Jahr dank des Forums ein Paar KEF Q300.
Der Raum hat etwa 25 m² und hat nach hinten eine offene Küche.
Die Lautsprecher stehen auf Ständern rel. wandfern (0,6 Meter) auf Ständern genau auf Ohrhöhe. Abstand der LS zueinander ca. 4 Meter. Abstand zur Hörposition etwa je 3 Meter. Das Zimmer ist stark bedämpft (alles Teppich, Sitzmöbel Polster).
Ich mag den anspringenden Klang der Q300 sehr. Die super Ortbarkeit gefällt mir ebenfalls sehr.

Ich höre seit den Q300 viel mehr Musik in fast allen Richtungen (außer Klassik). Unterstützt werden die beiden Q300 von einem guten ELAC Sub mit Übernahme bei 80 - 100 Hertz. Das geht schon gut vorwärts. Wobei ich nicht extrem laut höre.

Nun meine Frage:
Würde mich die Anschaffung mit der R 300 qualitativ weit nach vorn bringen? (ich habe gelesen, daß das Klangbild nicht so "anspringend" sein soll ???!)
Denn der Aufpreis ist ja doch nicht ohne.
Oder wäre der "alte" Typ einer Standbox KEF XQ 40 eine (nochmals teurere) wahre Alternative.
Evtl kann sich ja bitte mal ein "Betroffener" zu Worte melden.
Danke Olaf.


[Beitrag von Thermik am 09. Okt 2012, 19:54 bearbeitet]
ParrotHH
Inventar
#2 erstellt: 10. Okt 2012, 19:35
Hallo!

Ich habe zufällig alle drei Modelle bei mir in der Wohnung. Die XQ 40 im Wohnzimmmer, die Q300 im Schlafzimmer, wo sie sich gerade gegen eine testweise ausgeliehene R300 behaupten muss.

Sehr viel kann ich noch nicht sagen, da ich erst ca. 1 Stunde gehört habe. Die Räume sind wohl auch nicht mit Deinem Wohnzimmer vergleichbar, und ich habe keinen Subwoofer.

Das bisherige Fazit ist, dass die R300 wirklich ein Spitzenlautsprecher ist. Die Q300 aber, und das ist die Überraschung, auch! Der klangliche Hauptunterschied scheint mir der Bassbereich zu sein. Da spielt die R300 dann eben das zusätzliche Basschassis und das etwas größere Volumen aus. Die geht schon eine ganze Ecke tiefer runter. Ich bin mir aber gar nicht sicher, ob das in meinen Räumlichkeiten Vor- oder Nachteil ist.

Sowohl mein Auge als auch mein Ohr sind sich einig, dass der Hochtöner in der Q und der R identisch sind. Das Klangbild der beiden ist m. E. sehr ähnlich.

Die Q300 ist nach meinem bisherigem Ermessen also eine echte Preis-/Leistungsbombe. Der Hauptgrund für den riesigen Preisunterschied scheint mir die Haptik und die Optik zu sein. Denn, wenn ich mir die beiden jetzt gerade anschaue: gegen die R300 sieht die Q300 optisch ziemlich scheiße aus

Wenn das also wichtig ist, dann ist eigentlich klar, was man kaufen muss.

Einen Vergleich mit den XQ40 habe ich noch nicht gemacht. Mal sehen, vielleicht schleppe ich den Kram am Wochenende mal ins Wohnzimmer.

Parrot
Thermik
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Okt 2012, 20:15
Danke für Dein Statement. Dann werde ich erst mal ruhig schlafen. Morgen geht die Renovierung dem Ende entgegen und dann ist endlich Platz für die optimale Aufstellung meiner Q 300 auf entsprechende Ständer im fast idealen Stereodreieck. Dann sehe ich weiter. Wäre trotzdem sehr gespannt, wie sich die Q und R gegen die XQ 40 schlägt. Vielleicht hast Du ja ein wenig Zeit und Lust zum Experiment. Einen großen Fan hättest Du sicher!!!

Gruss Olaf.


[Beitrag von Thermik am 10. Okt 2012, 20:16 bearbeitet]
ParrotHH
Inventar
#4 erstellt: 11. Okt 2012, 19:43
Hallo!

Mit dem großen Vergleichstest am Wochenende wird es leider nix. Denn der nette Händler, der mir die R300 so schnell und unkompliziert zur Verfügung gestellt hat, als ich kurz nach Ladenschluss in seinen Laden gerauscht bin, hatte leider vergessen, dass er die Boxen schon zu einem anderen Vorführtermin verplant hat.

Sei´s drum. Es hätte mich zwar interessiert, aber ich bin für mich selbst schon zu einer Entscheidung gekommen. Denn ich habe noch eine Weile gehört, und kann nun die Frage, ob der tiefere Bass ein Vor- oder ein Nachteil klar beantworten.

Unter meinen Hörbedingungen ist es ein klarer Nachteil! Die R300 neigt im designierten Aufstellraum zum Wummern und zu Komplettauslöschungen. Habe ein paar Lieder gehört, bei denen vom Basslauf bei der R300 komplette Töne einfach verschwinden. Dafür dröhnen dann andere umso mehr. Nervig!

Die Q300 dagegen stellt die gleichen Passagen ungerührt und fehlerfrei dar. Weder fehlt was, noch dröhnt was!

Tja.

Scheint also so, als wäre die R300 deutlich kritischer, was den Raum und die Aufstellung angeht. Ist dafür das Bassreflexrohr verantwortlich, dass bei der Q vorne ist?

Parrot
Thermik
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Okt 2012, 12:25
Hallo Parrot,
da hat Dir Dein Händler unbewusst ein "freies" Wochenende beschert. Was solls. Ich trenne beI den "Q" den Tiefton ab. Den darf dann der aktiv Elac-Sub übernehmen. Dadurch klingt das ganze wesentlich entspannter. Trennfrequenz ist noch so ganz klar, es fehlen auch noch einige Einrichtungsgegenstände. Ich denke, daß die Wahrheit so bei 70 - 100 Herz liegen wird.

Trotzdem danke fürs Testangebot - Gruss Olaf.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF iq 90 gegen Kef xq 40
flitzicento am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2013  –  9 Beiträge
KEF XQ 40
Sorglos am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  3 Beiträge
Kef xq 40 ,4 oder 8 ohm?
Dario_ch am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  4 Beiträge
frage: kef xq 40 richtig anschliessen
KBKS am 18.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.06.2011  –  5 Beiträge
KEF XQ gegen KEF Reference 203
McBauer am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  22 Beiträge
Kef XQ one
Cyberdark am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2012  –  18 Beiträge
KEF XQ 40 Aufstellung
schnuller am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  6 Beiträge
KEF XQ 40 oder KEF Reference 203/2
ernst123 am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  33 Beiträge
KEF XQ 40 an Marantz Elektronik?
votec1 am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  9 Beiträge
Frage zur Impedanz der KEF XQ 40
Larry1970 am 19.11.2012  –  Letzte Antwort am 20.11.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedD0M3-2030
  • Gesamtzahl an Themen1.344.878
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.571