Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsrpecher 1x1

+A -A
Autor
Beitrag
Pict_Magnum
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Nov 2008, 14:58
Guten Tag

Hat jemand einen guten Link bzgl. Lautsprecher 1x1?

Was haben folgende Parmaeter zu bedeuten?

Empf.Verstärkerleistung
20-120W vs 15 – 200 W

Impedanz
4 Ohm vs 8 Ω (min 3,2)

Frequenzgang
38 Hz - 33 kHz vs 45 Hz - 55 kHz

Wirkungsgrad
89 dB vs 90 / 112 dB
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 28. Nov 2008, 18:19

Pict_Magnum schrieb:
Guten Tag

Hat jemand einen guten Link bzgl. Lautsprecher 1x1?

Im Hifi-Wissen sollte sich einiges finden.

Was haben folgende Parmaeter zu bedeuten?

Empf.Verstärkerleistung
20-120W vs 15 – 200 W

Bereich der Verstärker-Sinusleistung, die der Hersteller für sinnvoll erachtet, um einerseits eine vernünftige Lautstärke zu ermöglichen und andererseits eine Überlastung bei hoher Lautstärke zu vermeiden. Ermessensfrage. In den angegebenen Bereichen dürften so ziemlich alle gängigen Massenmarkt-Stereo- und AV-Verstärker/Receiver liegen.

Impedanz
4 Ohm vs 8 Ω (min 3,2)

Wie geht das mit den 4 und 8 Ohm?
(Eine 8-Ohm-Box mit minimal 3,2 Ohm ist ein 4-Öhmer.)

Frequenzgang
38 Hz - 33 kHz vs 45 Hz - 55 kHz

Nach welcher Norm oder in welchen Grenzen? Die DIN sah IIRC die Grenzen des Übertragungsbereichs bei -10 dB vor, es sind aber auch ganz andere Spezifikationen gängig (wie +/- 3 dB).

Wirkungsgrad
89 dB vs 90 / 112 dB

Heißt eigentlich Kennschalldruck, hat aber mit dem Wirkungsgrad schon etwas zu tun. Bezogen entweder auf 1 W Eingangsleistung oder 2,83 Vrms (was 1 W an 8 Ohm sind) in 1 m Abstand, typisch bei 1 kHz, angegeben in dB SPL. Durch die zwei Varianten bei der Bezugsgröße kann hier etwas gemogelt werden. Ein Unterschied von 3 dB bedeutet, daß für dieselbe Lautstärke die doppelte Verstärkerleistung (und Belastbarkeit der Lautsprecher) nötig ist. Faustregel: Je größer die Treiber, desto höher. Deswegen haben PA-Lautsprecher auch große, hart aufgehängte Tieftöner - die gehen zwar nicht extrem tief runter, kommen aber teilweise an die 100 dB (1W/1m) heran. HiFi-Lautsprecher mit 13er bis 17er Tieftönern liegen eher um die 85 dB.


[Beitrag von audiophilanthrop am 28. Nov 2008, 18:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Zero 8 vs Infinity SM 150
zakazak am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  4 Beiträge
Nubert vs. Totem vs. ???
herbie_zh am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  16 Beiträge
Lautsprecher: Schalldruck vs. Leistung (Watt)
magalishi am 01.08.2008  –  Letzte Antwort am 02.08.2008  –  2 Beiträge
Canton vs. Klipsch
bono9999 am 19.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  14 Beiträge
JM Lab Elektra 936 vs B&W Nautilus 803
master_328 am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  14 Beiträge
LS: Elac FS 109 vs. Yamaha NS-G40
zpx am 29.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  5 Beiträge
B&W vs. Dynaudio
gbean am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.01.2004  –  15 Beiträge
Unterschied zwischen 4 Ohm und 8 Ohm?
zroo am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  4 Beiträge
Standlautsprechervergleich NUbert vs Canton vs Klipsch
a.bauer am 17.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2013  –  57 Beiträge
canton vs magnat sub
Sharky04 am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.550