Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ESS AMT1, was tun mit den Chassis?

+A -A
Autor
Beitrag
rolfbs
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Nov 2003, 10:02
...ich habe die Chassis und die Originalweiche einer ESS AMT-1 (Oscar Heil Air Motion) erworben. Das Gehäuse gibt es wegen Wasserschaden nicht mehr. Mir liegt vor allem an dem Air Motion Hoch/Mitteltöner. Hat jemand eine Idee, was ich damit machen kann? Alternativen wären ein Nachbau des Originalgehäuses (Kann mir jemand die Abmessungen und Position der Chassis nennen ?) oder der Neubau einer anderen Konstruktion mit den AMTs.
Claus_B
Stammgast
#2 erstellt: 22. Nov 2003, 10:23
Hallo ,

@rolfbs

Im Audiomap-Forum www.audiomap.de unter Lautsprecherselbstbau findest Du jede Menge INFOs über dem AMT 1

Gruss


Claus
wolfi
Inventar
#3 erstellt: 25. Nov 2003, 09:48
Das Originalgehäuse zu bauen dürfte nicht ganz einfach sein.Das Gehäuse hat einen quadratischen Grundriss von ca. 42 x 42 cm, verjüngt sich dann nach oben auf ca. 33cm und erinnert an den Pyramidenstumpf einer Knickpyramide. Die Pyramide endet bei ca. 70 cm mit einem Plateau, auf dem der AMT frei steht. Der 30 cm Bextrene- Tieftöner ist direkt darunter, also am oberen des Stumpfes angebracht. Das Ganze ist ein ca. 70 Liter großes ventiliertes Gehäuse mit einer Passivmembran, abgestimmt auf etwa 35 Hz. Die Trennung der Lautsprecher erfolgt bei 1000Hz. Ohne große Verluste sollte sich aber ein " normales " Gehäuse verwenden lassen.
rolfbs
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 27. Nov 2003, 22:13
Hallo und danke
für die beiden Antworten. ich werde es wohl mal mit einem normalen Gehäuse mit vergleichbarem Volumen probieren. Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass man Ersatz für den fehlenden Passivbass auch bekommt.
Bana
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Nov 2003, 22:47
Hallo rolfbs,

Die ESS gab es auch als sogenannte ESS Monitor Box.



Diese Box besitze ich seit über 20 Jahren (allerdings in Walnußholz). Die Passivmembran bekommst du bei Audio Int`l in Frankfurt.

Im Moment baue ich meine Box um. Die Tieftönersicken waren zerbröselt. Ich hatte Visaton tieftöner eingesetzt; dies klappte aber von der Weichenanpassung nicht.
Im moment bekommt die Box noch einen Mitteltöner und eine neu abgestimmte Frequenzweiche spendiert. Wie ich das Gehäuse baue, weiß ich noch nicht genau. Der Aufbau ist im Momment sehr provisorisch. Der kleine Hochtöner ist nicht angeschlossen. Ist nur ein Testgehäuse.

http://www.beate-bana.privat.t-online.de/ESSLinks.jpg
[Anmerkung von Stadtbusjack: An dieser Stelle befand sich ursprünglich ein Bild, das ich jedoch aufgrund seiner Größe in einen Link verwandeln musste. Zur Ansicht bitte auf den Link klicken.]

Viel Spass beim bauen. Bana


[Beitrag von stadtbusjack am 29. Nov 2003, 12:23 bearbeitet]
rolfbs
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 29. Nov 2003, 12:13
Hallo Bana,
das ist ja eine interessante Konstruktion mit dem Mitteltöner. Ich habe mich auch schon gefragt, ob es so eine gute Idee ist, den AMT im Frequenzbereich so weit runter zu betreiben. Im Internet werden dazu ja verschiedene Mienungen vertreten. Was war für dich der Grund den Mitteltöner einzusetzen? Geht der AMT Bass höher hinauf als dein Visaton, oder fehlt etwas in der Mitte ?

Viele Grüße

Rolf
Bana
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Nov 2003, 13:29
Hallo Rolfbs,

Nachdem meine Tieftöner zerbröselt waren, hatte ich ja 2 aktive Visaton Tieftöner eingesetzt. Dies klappte aber nicht mit der Frequenzweiche.Es fehlten einfach die Mitten. Die Box bestand nur aus viel Bass (wobei der Tiefbass fehlte) und Höhen. Es gab keinen ausgeglichenen Klang. Ich hatte auch noch den direkten Vergleich mit anderen original ESS AMT 1c Monitor. Meine ESS waren "versaut".

Damals war es auch noch ein Problem die Original Tieftöner zu bekommen. Der nächste Schritt war, nur ein Tieftöner aktiv, der 2. einfach nur passiv mitlaufen lassen. Klappte auch nicht. Dann 1 Tieftöner Aktiv und Bassreflex; das war schon besser.Aber immer noch keine Mitten. Auch nach Änderung der Frequenzweiche keine guten Ergebnisse.
Nach durchforsten diverser Lautsprecher Selbstbau Zeitschriften (hier war übrigens der ESS wieder groß im Kommen); kam ich zu der Erkenntnis, das ein 30 cm Tieftöner nicht bis 800hz (Original ESS), bzw. 1500hz bei mir, laufen sollte.

Also war ein Mitteltöner fällig. In diesem Fall ein Visaton Al170. Das Ergebnis war überzeugend. Die Box machte wieder richtig Spass.

Ein weiteres Problem im Laufe von ca 25 Jahren ESS hören bestand darin, das die Box mitunter beim Hören in den mitten nervte. Inzwischen weiß ich, das die Box einfach nur die Schwachstellen des Programms aufdeckte.
Ich hatte zwischendurch mal die Visaton Couplet (sehr schöne Sprachwiedergabe und höhen, allgemein anerkannt) mir ausgeliehen. Ich war begeistert. Ich holte meine alten ESS aus dem Arbeitsraum hervor und verglich die Boxen miteinander. Also ich muß sagen, ich baue mir doch neue Gehäuse für die ESS. Es ist einfach ein anderes Hören. Die Musik ist irgendwie intensiver.

Ich habe übrigens noch mindestens einen alten Testbericht aus der alten Hifi-StereofonieZeitschrift.

Mfg Bana


[Beitrag von Bana am 30. Nov 2003, 19:33 bearbeitet]
Nitram
Stammgast
#8 erstellt: 27. Dez 2003, 22:36
Hallo
mein Dady hat noch die ESS AMT 1 zuhause auf dem Speicher
dort sind ebenfalls nur die Passivmembrane zerbröselt (Sicke).
Was kosten die Teile? wo bekommt man(n) diese,
denn die ESS sind noch im 1a Zustand Gehäuse und Abdeckkorb. Naja nicht mehr ganz Zeitgemäß aber Dem Sound zufolge lang nicht erreicht.
Wenn ich so darüber nachdenke könnt ich mich fast Fragen,
ob in den letzten 20 Jahre keine Alternativen dergleich auf den Markt gekommen sind.
Der Bändchenhochtöner bei Madonna Like a Prayer *Gänsehaut*
so etwas habe ich selten empfunden.
Kann mir jemand sagen was diese Teile dahmals gekostet haben?
Finde das Forum 1a bin noch nicht lange dabei.
Habe mir am Montag die Canton Karat M30 DC für meinen Sourround effekt gekauft (750EUR) neu.
und dacht schauste mal im Inet was da so geht ...nun bin ich hier
Cu @ hifi-forum.de
wolfi
Inventar
#9 erstellt: 28. Dez 2003, 12:46
Hallo,
frag bei Audio Internatinonal, Frankfurt, nach.
Bana
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Dez 2003, 16:00
Hallo Nitram,

Audio Int`l Frankfurt

Tel.: 069 501060
oder : 0171 7063169

Wenn Papa`s ESS schon älter sind, wirst du leider kaum noch die original Passivmembran bekommen.
Die alten Passivmembranen hatten eine flache Fläche. Die neuen Passivmembranen haben eine glänzenden Bextren Membran.

mdg Bana
Bana
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Dez 2003, 16:10
Nochmal ich,

die ESS Standmonitor hat 1976 ca 2000 DM das Stück gekostet und 1980 ca 2400DM das St. Mediamarkt und Geiz ist geil gab es Gott sei Dank damals noch nicht.
Als Stammkunde bei kleinen HIFI Händlern konnte man so etwas schon billiger bekommen.
Also für damalige Verhältnisse ein Haufen Kohle.

mfg bana
rolfbs
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 28. Dez 2003, 17:37
Hallo,
erstmal besten Dank für die vielen Infos. Ich habe mich jetzt entschlossen meine LS mit einem neuen Gehäuse und neuer Passivbässe aufzubauen, die ich für 100EUR/Stck bei Audio Int'l (Importeur für ESS) bestellt. Herr Hoffmann von Audio Int'l hat mir auch gleich noch ein paar Tips für den Gehäusebau gegeben - wo gibt es heutzutage noch so einen Service?

Viele Grüße

rolfbs
Bana
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Dez 2003, 17:51
Hallo Rolfbs,

finde ich super.

mfg bana
Da_DoN
Neuling
#14 erstellt: 18. Feb 2007, 23:08
Hi leute.ich habe ein paar ess am 1c von eina alten oma bekommen.blos da sind 2 riesige löcher.

also meine frage ist was komt da rein und wo bekomm ich den so was den her wär echt nett von auch wenn ihr mir dort weiter helfen köntet
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ESS Heil AMT 1 - Basschassis
DJTouffe am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  18 Beiträge
ESS Lautsprecher mit Heil Air-Motion Transformer
gauser am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  37 Beiträge
Was tun mit den alten Lautsprechern?
-Fabio- am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  7 Beiträge
Was soll ich tun?
Terrance123 am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  11 Beiträge
Hochtöner rauscht, was tun?
quickndirty am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  9 Beiträge
Boxen defekt. was tun?
Fallsilent am 08.10.2003  –  Letzte Antwort am 12.10.2003  –  6 Beiträge
Wer kennt ESS Transar
Mohrle9999 am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  7 Beiträge
hilfe was tun?? videologic sirocco pro
sincity am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  3 Beiträge
Mittteltöner krächzt - was tun?
OPAAG am 31.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.11.2005  –  10 Beiträge
ess amt 10b
TB am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 01.11.2003  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedFatih07
  • Gesamtzahl an Themen1.345.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.094