Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ESS Lautsprecher mit Heil Air-Motion Transformer

+A -A
Autor
Beitrag
gauser
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jan 2007, 11:38
Hallo zusammen,

bin zur Zeit auf der Suche nach neuen HIFI Komponenten. Bin also am Wochenende (gestern) mal zu HIFI Händler gefahren und habe mich beraten lassen.
Hier wurde mir eine NAD Kombination mit ESS Lautsprechern (PS 8A) vorgestellt. Es war der Wahnsinn sie natürlich und klar die Dinger auflösten. Da ich einen leichten Tinitus habe, kann ich ganz hohe Töne bei machen Lautsprechern nicht ertragen, aber die Dinger waren der Wahnsinn. Nichts aufdringliches.
Nun meine Frage: Habe noch nie was von den Dingern gehört. Könnt Ihr mir sagen was die Kosten? Der Händler meinte etwas von 1.200,00 Euro/ Stück (UVP). Ist das möglich? Sind das High-End Boxen?
Bitte um Hilfe!!!!!!

gruß
gauser
az
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jan 2007, 13:33
Auch der Elac JET-Hochtöner ist ein (weiterentwickelter) AMT, vielleicht findest Du in deren Programm auch was. Die Elacs mit JET sind zwar nicht billig, aber einige Modelle sind schon für deutlich weniger als 1200 Euro zu haben.
gauser
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Jan 2007, 16:13
Habe bereits im Internet einwenig "gegoogelt", kann aber leider keine Preisliste über die genannten ESS Boxen finden. Mein HIFI Händler hat mir gesagt, dass die Boxen 1.200,00 Euro/ St. kosten, sind aber zur Zeit für 500,00 Euro/ St. im Angebot.
Sind die Boxen (Hochtöner) von Elac genauso aufgebaut wie die ESS?

gruß
gauser
gauser
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Jan 2007, 09:44
Kennt sonst keiner die Boxen von ESS??????

gruß
gauser
der_yeti
Stammgast
#5 erstellt: 15. Jan 2007, 10:25
Hallo Frank,

schau mal hier: http://cgi.ebay.com/...Z50597QQcmdZViewItem
Wenn sie das sein sollten, dann gehören sie grob in die frühen 80er Jahre. Dafür halte ich den Preis schon für etwas hoch.

Für das gleiche Geld bekommst Du aktuelle Lautsprechertechnik, hier z.B.: http://intertechnik....03c296266d3656276d6, bzw. hier (inkl. Gehäusebausatz): http://www.cnc-boxenprofis.de/pd-234399282.htm?categoryId=43

Viele Grüße,
Alex
gauser
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Jan 2007, 10:34

der_yeti schrieb:
Hallo Frank,

schau mal hier: http://cgi.ebay.com/...Z50597QQcmdZViewItem
Wenn sie das sein sollten, dann gehören sie grob in die frühen 80er Jahre. Dafür halte ich den Preis schon für etwas hoch.

Für das gleiche Geld bekommst Du aktuelle Lautsprechertechnik, hier z.B.: http://intertechnik....03c296266d3656276d6, bzw. hier (inkl. Gehäusebausatz): http://www.cnc-boxenprofis.de/pd-234399282.htm?categoryId=43

Viele Grüße,
Alex

Hallo Alex,

danke erst einmal für deine Mühe, aber die Boxen die ich bei dem HIFI-Händler (Hifi-Profis, Frankfurt) gesehen und gehört habe waren nagelneu und mit schwarzem Klavierlack überzogen. Der UVP Preis beträgt 1.200,00 Euro/St. mir wurden die Boxen für 500,00 Euro das Stück angeboten.
Wie gesagt, der Klang war wahnsinn, vor allem der Hochton und Mitteltonbereich. Allerdings gibt es nirgends im Web Preise für diese Box.

Was soll ich machen??? Weitersuchen oder Boxen kaufen????

gruß
gauser
_axel_
Inventar
#7 erstellt: 15. Jan 2007, 11:34

gauser schrieb:
Weitersuchen oder Boxen kaufen?

Ich verstehe Dich nicht. Du findest die LS super (sicher auch im Vergleich mit anderen, die Du probegehört hast) und alles, was Dich abhält: Du findest keinen Versender im Internet?

Sorry, so sehr ich den Wunsch nach einem Vergleichsangebot verstehen kann, aber das ist wirklich abstrus!

BTW: Klavierlack (besonders echter) ist ein Kostenfaktor. Das ist nicht schlimm, schließlich will man(cher) ja auch etwas für's Auge haben. Nur es sollte einem klar sein, dass das das Klang/UVP-Verhältnis nicht verbessert.
Im konkreten Fall sollte das aber durch den Preisnachlass mehr als wett gemacht sein (selbst, wenn Du keinen gesteigerten Wert auf diese Optik legen solltest).

Falls Du den UVP nicht glaubst: Hersteller/Vertrieb kontaktieren. (ich sehe gerade im Folgepost: dann geht das wohl nicht mehr)

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 15. Jan 2007, 11:41 bearbeitet]
der_yeti
Stammgast
#8 erstellt: 15. Jan 2007, 11:37
Hallo Frank,

sollten die Boxen neu sein, dann hat Dein Händler auch Unterlagen davon - muss er! ESS gibt es als "Boxenhersteller" nicht mehr.

Weiter suchen kann nicht schaden, auch wenn Du dann wieder auf die ESS zurückkommst. Auf jeden Fall hast Du dann ein wenig mehr Überblick und, möglicherweise, findest Du dabei Lautsprecher, die Dir noch besser gefallen.

Viele Grüße,
Alex, der schon einen Haufen Geld zum Fenster rauswarf, weil er keine Geduld hatte
_axel_
Inventar
#9 erstellt: 15. Jan 2007, 11:47

der_yeti schrieb:
Weiter suchen kann nicht schaden

Ja, den erstbesten LS sollte man nicht gleich nehmen. Das ist schon korrekt.
Ich ging anhand der Beschreibung davon aus, dass er schon andere LS gehört hat (zugegeben: hineininterpretiert).
Wieviele muss man hören, bevor man sich entscheidet? Tja, schwer zu sagen. Es gibt so viel Auswahl, dass nicht alles hören kann (will). Mehr als 2 Paar sollten es schon sein (am Besten auch bei versch. Händlern), zB. 20 sind aber kaum zumutbar.


[Beitrag von _axel_ am 15. Jan 2007, 11:47 bearbeitet]
gauser
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Jan 2007, 12:01
Hallo zusammen,

rede ich denn so konfus??? Kann natürlich sein dass ich mich ein wenig komisch ausgedrückt habe, aber hier nochmal die genaue Sachlage:
Habe Die ESS Boxen am Wochenende vom HIFI Händler empfohlen bekommen. Habe die Boxen auch mit KEF iQ5 und Canton Ergo verglichen, wobei die ESS im Hoch/Mitteltonbereich wesentlich besser auflösten aber trotzdem nicht nerven. Da soviel los war konnte ich natürlich nicht voll aufdrehen um zu hören, wie die Boxen dann klingen.

Meine Frage ist eigentlich nur, ob jemand diese Boxen kennt und ob der Preis in Ordnung ist, da ich im Web nichts finden kann. Der Sprung von 1.200,00 Euro/ Stück auf 500,00 Euro/ St. ist ja schon ein Wort. Außerdem sagte der Händler, dass die Boxen aus der High- End Klasse kommen und deswegen so unbekannt sind.

gruß
gauser
az
Stammgast
#11 erstellt: 15. Jan 2007, 12:35
"Aus der High-End-Klasse"? Gibts da eine Norm für? Wenn ich mag, kann ich meine Unterhosen High End nennen, das ist doch keine Aussage mit Gehalt.

Mit dem Argument "High End" kann man alles und jeden verkaufen.

Ich will damit nicht sagen, dass deine ESS-Boxen schlecht oder nicht High-Endig (was auch immer das sein mag, welche Merkmale man dafür anlegt und wo auch immer man da die Grenze zieht) wären, ich will nur sagen, dass das keine Information ist. Das ist ungefähr so genau wie "sie sind toll!". Es steckt kein Informationsgehalt drin.

Wenn die Boxen wirklich schon 10 Jahre alt sind und ESS als Hersteller nicht mehr existiert, ist der Preisnachlass durchaus gerechtfertigt - mindestens!
visir
Inventar
#12 erstellt: 15. Jan 2007, 13:41
Hallo Gauser!

Genau, frag doch einmal den Händler nach der Firma, nach einem aktuellen Katalog oder so. Dann muss er auch damit herausrücken, was dahintersteckt. Ob er hier vielleicht nur einen alten Ladenhüter abverkauft.

Trotzdem: wenn Dir der Klang gefällt, im Vergleich zu LS mit mindestens dem selben Preis, spricht nichts dagegen, sie zu nehmen. "Alt" ist nicht unbedingt "schlecht".

Aber weitersuchen ist trotzdem eine gute Idee. Selbst, wenn Dir dann wer dieses Angebot wegschnappt. Es gibt so viele gute LS, da findet man immer was.

Und "unbekannt, weil high end" ist ein zweischneidiges Schwert: Otto Normalverbraucher kennt auch KEF nicht. Aber in der Hifi-Szene sind auch alle renommierten "high end"-Produkte bekannt. Dann gibt es aber noch haufenweise kleine Quetschen, die auch da kaum bekannt sind...

lg, visir
Vitrus
Stammgast
#13 erstellt: 15. Jan 2007, 14:02
Hallo,

ESS als Fertighersteller gibt es tatsächlich nicht mehr. Wahrscheinlich wurde die Bezeichnung vom Hochtöner genommen.

wie sah denn der Hochtöner (AMT) aus? So wie der AMT-1 auf dieser Seite?

http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/baendchen.htm

Wenn es der "echte" Heil ESS AMT-1 ist, der in den gehörten Lautsprechern verbaut wurde, ist das ganze schon etwas besonderes.
Wenn nämlich der Rest, Tief-/Mitteltöner dazu passt, sind 500,-- Teuros geschenkt. Erst recht, wenn dir der Lautsprecher gefallen hat.

Der ESS-AMT wird fast nur im Selbstbau benutzt.

Grüße

Eric


[Beitrag von Vitrus am 15. Jan 2007, 14:05 bearbeitet]
gauser
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Jan 2007, 14:14

Vitrus schrieb:
Hallo,

ESS als Fertighersteller gibt es tatsächlich nicht mehr. Wahrscheinlich wurde die Bezeichnung vom Hochtöner genommen.

wie sah denn der Hochtöner (AMT) aus? So wie der AMT-1 auf dieser Seite?

http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/baendchen.htm

Wenn es der "echte" Heil ESS AMT-1 ist, der in den gehörten Lautsprechern verbaut wurde, ist das ganze schon etwas besonderes.
Wenn nämlich der Rest, Tief-/Mitteltöner dazu passt, sind 500,-- Teuros geschenkt. Erst recht, wenn dir der Lautsprecher gefallen hat.

Der ESS-AMT wird fast nur im Selbstbau benutzt.

Grüße

Eric



Hallo Eric,

auf der angegebenen Seite sind es die Hoch/Mitteltöner der Zweiten Position (sehen zumindest genauso aus):

ESS AMT-2 (75)

Der kleine Air-Motion-Transformer des amerikanischen Herstellers ESS, besitzt eine bemerkenswerte hohe Empfindlichkeit von 95 dB in Verbindung mit einem breitbandigen Übertragungsverhalten, dass eine untere Übertragungsfrequenz von 2,5kHz bis 30kHz. Die Resonanzfrequenz liegt bei 1,4kH, Gleichstromwiderstand 4,1 Ohm, Abstrahlfläche 40 cm2. Abmessungen 90 x115 mm, Einbaumaß 73 x 86 mm


Ein Prospekt vom Händler habe ich auch bekommen. Meiner Meinung nach müsste es ESS noch geben.

gruß
gauser
Vitrus
Stammgast
#15 erstellt: 15. Jan 2007, 14:47

Meiner Meinung nach müsste es ESS noch geben.


Anscheinend stimmt das, Claus Bücher vertreibt welche

http://www.clausbuec...k=view&id=2&Itemid=7

Ganz unten auf der Seite sind drei Boxen mit dem AMT-2.

Ich kenne bis jetzt nur Selbstbauprojekte mit dem ESS. Auch auf der Bücher-Seite

http://www.clausbuec...=view&id=28&Itemid=7

Myro baut noch was mit ESS

http://www.myro.de/html/grand_concert.html

Da ist aber überall der AMT-1 verbaut worden.

Grüße

Eric
gauser
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Jan 2007, 15:08
Ich glaube, ich muss das Prospekt heute Abend mal fotografieren und dann mit dranhängen.
Ein AMT 1 ist es nicht, ehr ein AMT 2. Im Prospekt ist der Lautsprecher abgebildet und hier ist es
wahrscheinlich besser zu erkennen. Desweitern hat der Lautsprecher einen 20cm Tieftöner.

gruß
gauser
der_yeti
Stammgast
#17 erstellt: 15. Jan 2007, 17:56

gauser schrieb:
Ich glaube, ich muss das Prospekt heute Abend mal fotografieren und dann mit dranhängen.
Ein AMT 1 ist es nicht, ehr ein AMT 2. Im Prospekt ist der Lautsprecher abgebildet und hier ist es
wahrscheinlich besser zu erkennen. Desweitern hat der Lautsprecher einen 20cm Tieftöner.

gruß
gauser :prost



Das würde mich auch brennend interessieren!

Viele Grüße,
Alex
gauser
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 15. Jan 2007, 18:41
Hier mal die Bilder der Boxen:

http://img441.imageshack.us/my.php?image=bild027ow6.jpg

http://img441.imageshack.us/my.php?image=bild032hs4.jpg

Auf dem ersten Bild sind es die Linken Boxen (PS 8A), die beschreibung dazu ist rechts.
Auf dem zweiten Bild sind die Daten zu erkennen.

gruß
gauser
visir
Inventar
#19 erstellt: 15. Jan 2007, 21:44
Irgendwie beeindrucken mich die...
(muss dazu sagen, dass mich Bändchen immer schon faszinierten)

lg, visir
sportsear
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 15. Jan 2007, 23:23
Hallo!

ich biete ein Paar ESS AMT 1 an.
Stückpreis in diversen Shops:
http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/baendchen.htm
http://www.clausbuec...k=view&id=2&Itemid=7
559,- Euro.

Sie sind unbenutzt, auch nicht zu Testzwecken o.ä.
Ich habe sie neu erworben, aber ein anderes Selbstbauprojekt verwirklicht.
Daher benötige ich diese niegel- nagelneuen AMTs nun nicht mehr und ein anderer kann sich günstig seine Traumkombination bauen.

Es gibt diverse hochwertige Bauvorschlage bei Klang+Ton und Hobby-Hifi. (Projekt AMT 1 oder Audio Intl)

AMT 1 PHL oder die Version mit den Seas Mittel Hochtönern...
http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/zeit_hhi.htm
http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/amt_proj1.htm
http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm?/hifi/amt1_phl.htm

Wer von Euch Interesse hat, schickt mir bitte einfach mir eine eine PN.

Bitte rechnet Euch aus, wie wenig ihr abzzüglich der 1118,- Euro (Originalpreis! Meiner liegt weit weit darunter) für den Rest der Bausätze bezahlen würdet.
Wer den AMT 1 einmal gehört hat, weiß, um welch außergewöhnlich gut, klingenden auflösenden und wirkungsgradstarken Hochtöner es sich hier handelt.

Viele Grüße!

Frank
absolut0815
Neuling
#21 erstellt: 15. Jan 2007, 23:34
Hallo grauser und rest

bin über dein posting gestolpert, da ich exakt das gleiche problem seit freitag habe. ich habe mir die ess ps8a in FFM im raum/ton/kunst angehört und war schlicht begeistert. ich fand allerdings, dass der tieftonbereich in anbetracht des eigentlich zumindest optisch recht ordentlich wirkenden tieftöners zu schwach war. kann allerdings auch an aufstellung/aufnahem o.a. gelegen haben sonst hätte ich wahrsch. schon zugegriffen.

ist denn überhaupt sicher, ob es sich um einen "echten" amt 2 handelt?

es ist auch schon der name hoffmann aus FFM in zusammenhang mit ess gefallen; vielleicht bekommt man über ihn mehr infos.


können uns gerne mal kurzschließen, falls du oderich neue infos haben!

gruß
gauser
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 16. Jan 2007, 07:39

absolut0815 schrieb:
Hallo grauser und rest

bin über dein posting gestolpert, da ich exakt das gleiche problem seit freitag habe. ich habe mir die ess ps8a in FFM im raum/ton/kunst angehört und war schlicht begeistert. ich fand allerdings, dass der tieftonbereich in anbetracht des eigentlich zumindest optisch recht ordentlich wirkenden tieftöners zu schwach war. kann allerdings auch an aufstellung/aufnahem o.a. gelegen haben sonst hätte ich wahrsch. schon zugegriffen.

ist denn überhaupt sicher, ob es sich um einen "echten" amt 2 handelt?

es ist auch schon der name hoffmann aus FFM in zusammenhang mit ess gefallen; vielleicht bekommt man über ihn mehr infos.


können uns gerne mal kurzschließen, falls du oderich neue infos haben!

gruß


Hallo absolut0815,

ich bin ja richtig froh, das ich nicht der einzige bin der sich für die Lautsprecher interessiert und Sie auch schon gehört hat. Es sieht ja fast so aus, als ob die HIFI Händler in Frankfurt sich zusammen getan haben und eine riesen Menge von den Boxen eingekauft haben. Was sollen die Dinger denn bei raum-ton-kunst kosten????

gruß
gauser
Ich wollte eventuell diese Woche mal einen Tag Urlaub nehmen und mir die Dinger nochmals in Ruhe anhören.

P.S.:Würde mich auch freuen, wenn wir uns mal kurzschließen, falls sich irgend etwas neues auftut.
der_yeti
Stammgast
#23 erstellt: 16. Jan 2007, 10:08
Moin,

hier: http://www.hifi-forum.de/viewthread-84-1767.html habe ich gefunden. Audio Int'l/Herr Hoffmann in FFM steht/stand in Zusammenhang mit ESS. Vielleicht lässt sich ja dort was über die Herkunft herausfinden.

Viele Grüße,
Alex
gauser
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 16. Jan 2007, 21:32
Hallo absolut0815,
hast Du schon was rausbekommen können bezüglich den
ESS Lautsprechern?

gruß
gauser
sportsear
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 23. Jan 2007, 23:19
Hallo,

ich wollte nochmals auf die "niegel-nagelneuen" Ess AmT 1 Paar) hinweisen, welche hier bei mir unbenutzt in Ihrer Verpackung auf einen baldigen Einsatz warten.
Macht mir ein gutes Angebot, welches ich nicht ablehnen kann...

Viele Grüße!
absolut0815
Neuling
#26 erstellt: 24. Jan 2007, 20:59
habe die Boxen heute in Frankfurt gekauft und kann die jedem nur wärmstens ans herz legen, der sich amt´s zulegen möchte. Ideal auch um Heimkino Front drüber laufen zu lassen oder für Fernsehton wegen der Raumdurchflutung

bei Interesse bei mir kurz melden, ich kann das boxenpaar für 900 euro vermitteln, allerdings nur noch kurz!
gauser
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 25. Jan 2007, 10:30
Hallo Marc,

wie ich gerade gesehen habe, hast Du die Boxen für
900,00 Euro /Paar ergattern können. Hast Du die Boxen schon angeschlossen?

Wie Du weist, habe ich ja gestern auch eine komplette Kombi mit NAD Verstärker
und CD-Player gekauft. Werde jetzt am Wochenende die Boxen richtig einspielen.
Sehen echt geil aus und sind gut verarbeitet. Kann jetzt schon sagen, dass der Hochton der Hammer ist.

gruß
gauser
Enno59
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 08. Jul 2007, 14:19
Hallo,
ich greife dieses Thema noch einmal auf.
Hier sind die Boxen (aktuelles Angebot)zu sehen.

http://www.die4helden.de/ess_ps_8a_detailinfo.html

Die Gehäuse sehen in Wirklichkeit viel besser aus als auf diesen Bildern und selbst Rückwand und Boden sind mit Klavierlack überzogen.

Gestern habe ich ein Paar davon zum Mitnahmepreis von 900 Euro gekauft. High-endig sind sie mit Sicherheit nicht, können aber durchaus gegen andere Boxen bis 3000,00 Euro/Paar bestehen.
dr.morton
Stammgast
#29 erstellt: 08. Jul 2007, 17:12

High-endig sind sie mit Sicherheit nicht, können aber durchaus gegen andere Boxen bis 3000,00 Euro/Paar bestehen.


Glaubst Du, dass High-End Boxen erst nach der 3000 € Schallmauer zu haben sind?
Was fehlt denn Deinen neuen Lautsprechern?
Enno59
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 08. Jul 2007, 18:29

dr.morton schrieb:


Glaubst Du, dass High-End Boxen erst nach der 3000 € Schallmauer zu haben sind?
Was fehlt denn Deinen neuen Lautsprechern?


1. Ja, das glaube ich.
2. Schwer zu erklären, ohne schwammige Aussagen zu machen.
Es fehlt bei höheren Lautstärken der Druck im Bassbereich, wie sie meine "JBL TI 5000" z. B. bringen. Hier kann ich ja direkt und ohne Zeitbegrenzung vergleichen.
Und zum Bassfundament und der Souveränität einer "Canton Vento Reference 1 DC" (besonders bei hohen Pegeln) fehlt doch viel.
crataegus
Neuling
#31 erstellt: 26. Nov 2007, 23:18
Hallo forum,

ich will diesen Thread nochmal aufwärmen, da ich mir selbst die ESS PS8A vor ein paar Wochen ergattert habe zum sensationellen Preis von 300.- per Stück
Betrieben werden sie an einem Luxman A384 (modifiziert) und einem Rega Planet mit DL 103 an einem RB200.
Mein Eindruck in dieser Zeit:
Verarbeitung und äussere Erscheinung hervorragend. Der Sound einfach klasse.
Anfangs schienen sie in den Mitten etwas unruhig, wahrscheinlich im Übernahmebereich, aber das legte sich mit der Zeit.
Die Höhen sind sowas von klar, wie ich es auch bei wesentlich teureren Infifnity und Canton nicht gehört habe.
Bei den Höhen habe ich (wenn der Input mitmacht) jedesmal das Gefühl, daß irgendwo in meinen Ohren ein Vorhang aufgeht.
Luftig trifft's voll und ganz, dabei jedoch vollkommen unaufdringlich.
Al di Meola - Casino - Fantasia suite (Vinyl) ist einfach zum Abheben
Das Beste: von Tag zu Tag werden die Dinger besser!!

Der Bass ist sicherlich nichst für Wummerfreunde, bei meiner Musik (Jazz, Klassik, Instrumental und viel 70er Pop) aber absolut kein Problem.
Ich habe den Eindruck, die Einspielzeit ist nach ca 40 Stunden noch lange nicht vorbei

Das einzig Schlechte ist, daß diese Boxen gnadenlos schlechte Aufnahmen bloßstellen
Alles in allem ein geniales Schnäppchen.

Weiß eventuell jemand, wie lange die AMTs brauchen, um richtig eingespielt zu sein (hab mal was von 100-200 Stunden gehört) ?

(High)fidele Grüße
tom
duc-moped
Neuling
#32 erstellt: 13. Feb 2008, 20:18
Hallo zusammen,
habe soeben im Hififorum gesehen dass ich nicht der einzige bin, der die o.g. Boxen gekauft hat.
Das die Supertüten grandios auflösen und einen wahnsinnigen Hochton haben ist echt super.
Allerdings ist mir auch aufgefallen, das die Boxen mit meinem NAD 320 BEE im Hochtonbereich sehr überwiegen.
Fast nur Höhen und wenig Bass. Passt der NAD nicht zu den ESS Boxen???
Kann mir jemand weiterhelfen!!!!
Jeremy
Inventar
#33 erstellt: 13. Feb 2008, 20:57
Auf jeden Fall brauchst Du einen Amp mit mehr Leistung und Druck/Punch im Bassbereich. Vielleicht einen (überholten) Pioneer- oder Marantz-Klassiker-Amp (oder Stereophonic-Receiver).
Wäre das was für Dich oder dachtest Du auf jeden Fall an einen aktuellen Amp?

Beste Grüße

Bernhard
duc-moped
Neuling
#34 erstellt: 14. Feb 2008, 07:36

Jeremy schrieb:
Auf jeden Fall brauchst Du einen Amp mit mehr Leistung und Druck/Punch im Bassbereich. Vielleicht einen (überholten) Pioneer- oder Marantz-Klassiker-Amp (oder Stereophonic-Receiver).
Wäre das was für Dich oder dachtest Du auf jeden Fall an einen aktuellen Amp?

Beste Grüße

Bernhard


Moin Bernhard, eine neuer Amp mit richtig Punch wäre auf jedenfall was für mich.
Es muss auch nicht umbedingt ein neuer sein. Aber was für einen würdest Du denn empfehlen????
Marantz Der hat doch einen schönen warmen Klang, oder
gruß duc-moped
Gelscht
Gelöscht
#35 erstellt: 30. Mrz 2008, 18:56
Hallo zusammen ,
ESS am besten an eine Röhre.

Gruß
Nachhall
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 01. Apr 2008, 09:16
Hallo zusammen,

als ehemaliger AMT1-Besitzer (die allererste Version) und nun Eton-ER4-Hoerer (in Duetta ADM) kann ich vor dem Erwerb neuer Lautsprecher ruhigen Gewissens einen Besuch bei Udo Wohlgemuth (Acoustic Design Online) empfehlen.
Gerade was den Umgang mit dem ETON AMT angeht, ist Udo sicher eine der ersten Adressen.
Wer Angst vor dem Bauen hat, dem sei gesagt, dass es immer auch Leute gibt, die dies zwar gegen Geld, dafuer aber nach den eigenen Wuensche tun.

Viele Gruesse!


[Beitrag von Nachhall am 01. Apr 2008, 09:17 bearbeitet]
Frank.Kuhl
Inventar
#37 erstellt: 01. Apr 2008, 14:57
Ich habe mir eine Kombi mit dem ESS AMT1 und einem PA-Tiefmitteltöner (Celestion Truvox 1020) gebaut. Hört sich sehr stimmig und dynamisch an. Für den Tiefbass sind alte Phonogen Basshörner zuständig.

Die Firma Myro baut auch mit AMT Hochtönern.

http://www.myro.de/html/hg-beschreibung.html

Da sind gleich 3 Stück pro Box drin.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt ESS Transar
Mohrle9999 am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  7 Beiträge
Suche Infos von Freunden des (Heil) Air Motion Transformers
laby am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  12 Beiträge
Air Motion ESS AMT 1 + Kef B 139 + Kef B 110 . Kling das ?
azeiher am 02.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  2 Beiträge
ESS amt 1B
schmuatzi am 26.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  16 Beiträge
ESS Heil AMT 1 - Basschassis
DJTouffe am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  18 Beiträge
ESS AMT1, was tun mit den Chassis?
rolfbs am 22.11.2003  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  14 Beiträge
Ess amt eclipse M 102
Mohrle9999 am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  12 Beiträge
Membran dahin @ ESS Tempest
XaS am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.03.2004  –  8 Beiträge
ESS Hochtöner für Duetta Variante?
rolfbs am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  4 Beiträge
Klipsch Air
Ch3fk0ch88 am 28.09.2013  –  Letzte Antwort am 29.09.2013  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • JBL
  • KEF
  • Bowers&Wilkins
  • Lenco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedFohlenelf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.930