Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bi-Amping auf besondere Art betreiben ?

+A -A
Autor
Beitrag
Wulgamot
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2009, 01:44
Hi Leute, ich habe LS die Bi-Amping unterstützen.

Ich habe einen 5.1 Reciever. Meine LS haben 4 Ohm Impendanz(keine Ahnung ob das was zur Sache tut).

Auf alle Fälle kam mir die Idee den Mittel+Hochtonbereich auf den Frontkanälen laufen zu lassen und den Tiefenbereich auf den Rearkanälen laufen zu lassen. Leistung ist an allen 4 Kanälen 100Watt.

Geht das oder mach ich da irgendwas kaputt???

Theoretisch stehen dann ja für Hochton und Tiefton jeweils sepparat 100 Watt zur Verfügung, statt im Normalbetrieb 100W für alle Bereiche zusammen - soweit meine Theorie.
BlueScreeny
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jan 2009, 02:48
Das geht überhaupt nicht!
Im Rear kommen ganz andere signale als auf der Front!
Wulgamot
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jan 2009, 02:53
Danke erstmal für die Antwort.

Aber, bei mir sind alle Kanäle komplett gleich (Leistung, Frequenz) außer der Subkanal, aber das ist ja klar.

Und sorry ich hab mich getäuscht ich hab einen 6.1 Reciever ^^
Kann auch die Option 6-Channel-Stereo einschalten. Wie gesagt an jedem Kanal exakt die gleichen Daten.


[Beitrag von Wulgamot am 06. Jan 2009, 02:55 bearbeitet]
BlueScreeny
Stammgast
#4 erstellt: 06. Jan 2009, 02:56
Probier es doch aus, wenn es funktioniert dann wirst du sehen das der Klang viel schlechter sein wird.
Wulgamot
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Jan 2009, 03:00
Ich hab mir halt gedacht, da mein LS ja ne Frequenzweiche hat, muss er ja wenn ich den Tieftonbereich an zB den Rearkanal anschließe die HohenFrequenzen rausfiltern. Und dann müsste ich doch einen besseren Klang haben, weil ich Hochton und Tieftonbereich sepparat betreibe - aber mit jeweils 100Watt statt aufgeteilten 100Watt

Glaubst du ich könnte dadurch irgendwas an meinen LS zerstören? Ich bin mir nicht sicher.
Donskar
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jan 2009, 03:33
5.1 Receiver mit Bi-Amping ?????!!!!?!?!?!!1111elf

Wenn an deinen Anschlüssen beim Receiver nichts von Bi-Amping steht (das gibt es eigentlich nur bei 7.1ern), dann Finger weg.

Den Lautsprecher verhauste da meist nicht, wenn er die Wattzahl pro Bereich !!! mitmacht.. aber es hört sich kacke an, weil der AV die Sachen für Back an die Fronts gibt... also kein wirkliches Bi-amp.
Wulgamot
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Jan 2009, 03:41
Es ist ein 6.1er hab mich geirrt. Ich frage weil mein Reciever 6-Kanal Stereo Unterstützt und dann wärs doch denkbar oder?

Nachtrag:
Mal angenommen, ich lasse einen Frequenzgang von 20 - 20.000Hz auf den Hochtonbereich laufen, filtert dann die Frequenzweiche dies raus oder gehen dann auch die Tiefen Töne auf den Mittel und Hochtöner? Weil das wär ja Katastrophal für den Hochtöner! (Eigentlich dachte ich es wird rausgefiltert, bin mir aber auf einmal nicht mehr so sicher)


[Beitrag von Wulgamot am 06. Jan 2009, 03:48 bearbeitet]
kptools
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Jan 2009, 08:21
Hallo,
Mal angenommen, ich lasse einen Frequenzgang von 20 - 20.000Hz auf den Hochtonbereich laufen, filtert dann die Frequenzweiche dies raus oder gehen dann auch die Tiefen Töne auf den Mittel und Hochtöner?

Es liegt zwar an den Klemmen des LS das gesamte Frequenzspektrum an, aber selbstverständlich ist die Frequenzweiche mit ihrer Filterung für die einzelnen Chassis weiterhin aktiv. Alles weitere zu diesem Thema findest Du hier. Bitte auch bis zum Ende lesen, dann sollten alle Deine Fragen beantwortet sein.

Grüsse aus OWL

kp
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bi-Wiring / Bi-Amping Terminal
ando05 am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2005  –  2 Beiträge
Bi-Amping, in meinem fall sinnvoll?
brumbär01 am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2010  –  5 Beiträge
Bi Amping?
Perner2 am 19.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  5 Beiträge
bi - amping mit Kappa 9.2
Orange-Blade am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.10.2009  –  12 Beiträge
Bi-Wiring / Bi-Amping
Lowflyer am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  4 Beiträge
Bi-Wireing oder Bi-Amping
Audionetter am 20.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  3 Beiträge
Bi-Amping mit B&W 602/S3
Teflonspray am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  2 Beiträge
Bi Amping Anschlussfrage
ichundich am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  18 Beiträge
Stereo Kompaktlautsprecher Bi-amping
joomas am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  6 Beiträge
Boxenumbau Bi-Wiring/Amping?
evil-ash am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 05.03.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedcf92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.230