Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Quadral Vulkan MK4

+A -A
Autor
Beitrag
sensenmann666
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Nov 2010, 08:38
Hey wollte mir mal ein paar meinungen rein holen,ich hatte mal die Quadral Shogun MK 4,und war sehr zufrieden,jetzt möcht ich mir die Vulkan MK4 holen,was muss ich beachten bin hier echt Neuling,ein absoluter Stereo Fan und will mir jetzt noch einmal LS holen aber für längere Zeit ,was meint ihr
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Nov 2010, 08:52
Moin

Der Lsp. braucht auf jeden Fall Platz zum atmen und der angeschlossene Amp sollte ordentlich Muskeln mitbringen.
Will heissen, ein vermeitlich gutes Angebot der lsp. kann sich durch die benötigte Elektronik nochmal deutlich verteuern.

Saludos
Glenn
sensenmann666
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Nov 2010, 09:16
meine frau bringt mich um wenn ich die nicht ganz an der wand stellen kann,zumal die 46 cm tief sind.ich habe einen verstärker technics sa ax6 reicht der erstmal,will mir nachträglich noch 2 monoblock endstufen zulegen veileicht Denon POA 6600 was meinst du?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Nov 2010, 09:29

sensenmann666 schrieb:

meine frau bringt mich um wenn ich die nicht ganz an der wand stellen kann,zumal die 46 cm tief sind.ich habe einen verstärker technics sa ax6 reicht der erstmal,will mir nachträglich noch 2 monoblock endstufen zulegen veileicht Denon POA 6600 was meinst du?


Ich meine, das Du die Lsp. lieber zu deinem Raum (Akustik sowie mögliche Aufstellung) und deiner Frau kaufen solltest.

Einen Ton wirst Du der Quadral mit dem Technics sicher entlocken können, aber ein adäquater Antrieb stellt der AVR sicher nicht dar.
Den Denon Monoblöcken (hatte ich früher selbst mal ausprobiert) kann ich nicht so viel abgewinnen, vor allem nicht für den horrenten Preis.

Saludos
Glenn
sensenmann666
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Nov 2010, 09:39
was schlägst du für einen verstärker vor,und sollte man die LS mit monoblock Endstufen betreiben ?oder reicht ein Passender Amp?


Übrigends bin ich froh ,das sich mal jemand mühe gibt all meine offenen fragen zu beantworten,Super Forum kann ich nur sagen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Nov 2010, 09:53
Gib bitte erst einmal mehr Infos zu deinem Raum, ich werde das Gefühl nicht los, das der Lsp. nicht wirklich passt.
Was nutzt Dir ein toller und günstiger Lsp., wenn er in deinem Raum einfach nicht sein ganzes Potenzial entfalten kann.

Warum Mono Endstufen, was glaubst Du haben sie für einen Vorteil gegenüber Stereo Endstufen?

Das Du noch eine Vorstufe zu der Endstufe benötigst ist Dir schon klar oder.
Die Elektronik wird teurer als die Lsp., sollte aber eigentlich umgekehrt sein.

Ich empfehle dir das ganze Vorhaben nochmal zu überdenken, bevor Du dein Geld in den Sand setzt.

Saludos
Glenn
sensenmann666
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Nov 2010, 10:00
Der Raum ist 20 qm ungefähr.meinst du ich sollte mich lieber nach anderen LS umsehen ,und wenn ja welche? ich höre im Bereich Rock Heavy metal aber auch Pink Floy Yello Usw.und wegen den Endstufen,das hab ich nur gelesen das sich viele diese Monoblöcke zwischen den LS hängen ,um mehr Dampf zu erzeugen

und Danke für deine Mühe
mroemer1
Inventar
#8 erstellt: 17. Nov 2010, 10:04
20qm² und Vulkan MK IV, da gehe ich mal davon aus das dies schiefgehen könnte.

Hatte selbst früher aus der MK IV Serie Shogun, Amun und Korun.

Die Korun brauchte eigentlich schon deutlich über 20qm² um vernünftig spielen zu können, da kann ich nur erahnen wieviel Raum eine nochmals größere Vulkan braucht.


[Beitrag von mroemer1 am 17. Nov 2010, 10:10 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 17. Nov 2010, 10:13
Da hat mich mein Gefühl nicht im Stich gelassen und ja ich rate Dir zu anderen Lsp.
Ich habe auch schon so eine Idee, wenn ich mir dein Musikgeschmack mal anschaue.

Was willst Du denn ausgeben?

Noch kurz zu den Monoblöcken:
Das machen Stereo-Endstufen auch, dazu braucht es keine überteuerten Monoendstufen.

Saludos
Glenn
sensenmann666
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Nov 2010, 10:18
naja ,dann bin ich ja froh das ich die Ls nicht einfach gekauft habe also mein budget nur für LS Beträgt um die 700 euro,ich hoffe das reicht ansonsten muss ich noch etwas sparen.sie müssen auch eigentlich gar niocht so gross sein vom volumen wie dir quadral.
sensenmann666
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Nov 2010, 10:19
achso noch mal zu den endstufen,vieleicht brauche ich auch gar keine endstufen,oder vieleicht sollte mir mal jemand erklären wofür die gut sind
mroemer1
Inventar
#12 erstellt: 17. Nov 2010, 10:22
Ohne GlennFresh jetzt vorgreifen zu wollen, wäre mein Tip in der Klasse bis 700.-€ die hier:

http://www.elektrowe...he-.html&refID=42345

Selbst habe ich übrigens nahezu den gleichen Musikgeschmack wie du.


[Beitrag von mroemer1 am 17. Nov 2010, 10:23 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 17. Nov 2010, 10:33

mroemer1 schrieb:

Ohne GlennFresh jetzt vorgreifen zu wollen, wäre mein Tip in der Klasse bis 700.-€ die hier:


Hast Du gemacht, habe ich aber kein Problem damit.

Für 990€ das Paar gibt es die RF63 bei Hifi-Alt, für mich die klar bessere Box, was aber Geschmacksache ist.
Die Lsp. von Klipsch können schon relativ nah an der Wand stehen, so 30cm Luft sollten es dennoch ungefähr sein.

Dafür kannst Du Dir aber fette Endstufen sparen, aber etwas mehr als der Technics sollte es in Zukunft schon sein.
Mein Tipp wäre ein Hybrid von Destiny oder der XTZ Bolide, mit Beiden kannst Du den Klipsch ordentlich Dampf machen.

Saludos
Glenn
sensenmann666
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Nov 2010, 10:34
Naja sehen ganz gut aus,aber warten wir mal ab was GlennFresh sagt.
mroemer1
Inventar
#15 erstellt: 17. Nov 2010, 10:36

Für 990€ das Paar gibt es die RF63 bei Hifi-Alt, für mich die klar bessere Box, was aber Geschmacksache ist.


Zugegeben das sehe ich auch so, evtl. sollte hier jemand überlegen sein Buget wenn möglich aufzustocken.

Besser direkt richtig und günstig (und das ist die RF 63 momentan wirklich), kaufen.


[Beitrag von mroemer1 am 17. Nov 2010, 11:04 bearbeitet]
sensenmann666
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 17. Nov 2010, 10:51
also wenn ihr sagt das díe LS Von Klipsch RF63 am Besten für mich sind,werde ich euren Rat befolgen,so und nun zum verstärker,was schlägt ihr da vor
mroemer1
Inventar
#17 erstellt: 17. Nov 2010, 11:00
Nein wir wissen nicht was am besten für dich ist, das kannst nur du selbst entscheiden, wir haben ja schließlich nicht deine Ohren und deinen Geschmack.

Tatsache ist aber, für die von dir gehörte Musik, die Raumgröße und bei "Viel guter LS fürs Geld" liegt die RF63 sicher ziemlich sehr weit vorne in der Spitzengruppe.

Zum AMP halte ich mich aber raus, da kann dir GlennFresh sicher besser helfen.


[Beitrag von mroemer1 am 17. Nov 2010, 11:01 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 17. Nov 2010, 11:08
Die Amps habe ich ja schon kurz angesprochen und ich gehe mal davon aus, wir reden von Stereo?

http://www.destiny-a...aerker/dc-211se.html

http://www.mindaudio..._virtuemart&Itemid=1

http://cgi.ebay.de/K...&hash=item1e5f9f6908

Verstärker und Lsp. kannst Du per Internet bestellen und zu Hause probieren, was sinnvoll ist.
Sollte Dir die Kombi aus weklchen Gründen auch immer nicht gefallen, so hast Du ein 14 tägiges Rückgaberecht.

Saludos
Glenn
sensenmann666
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 17. Nov 2010, 11:11
Die LS Klipsch RF63 sind aber ganz schön tief, 49,5cm um genau zu sein
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 17. Nov 2010, 11:14

sensenmann666 schrieb:
Die LS Klipsch RF63 sind aber ganz schön tief, 49,5cm um genau zu sein


Irgentwo muss der Dampf ja herkommen, also wie gesagt, 20-30cm zur Wand musst Du ungefähr noch dazurechnen.
Aber auch hier gilt, probieren geht über studieren, jeder Raum verhält sich da anders.

Saludos
Glenn
sensenmann666
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 17. Nov 2010, 11:18
da muss ich mir heute noch mal meine wohnwand anschauen und überlegen wie ich das am nesten hinbekomme,

und nun zu dem DC-211SE Hybrid ist das ein reiner vollverstärker oder kann ich den paralel zu meinem technics sa ax6 laufen lassen.

oder soll ich den technics am besten verkaufen und mir nur den DC-211SE Hybrid kaufen?


Danke schon mal an alle die mir sehr geholfen haben
Son-Goku
Inventar
#22 erstellt: 17. Nov 2010, 11:38
Hi

also ne V4 ist für deinen raum definitiv zu gross.Und für deinen Musikgeschmack eher auch unpassend.Ich hatte selber mal eine V4.Die Dinger brauchen Platz und Saft

Wenn du bei Quadral bleiben willst schau dich doch mal nach einer Aurum 770 oder 970 um.Das sind auch 2 sehr sehr gute Lautsprecher die optisch und klanglich wirklich Top sind

Gruss
Mario
Son-Goku
Inventar
#23 erstellt: 17. Nov 2010, 11:39

sensenmann666 schrieb:
da muss ich mir heute noch mal meine wohnwand anschauen und überlegen wie ich das am nesten hinbekomme,

und nun zu dem DC-211SE Hybrid ist das ein reiner vollverstärker oder kann ich den paralel zu meinem technics sa ax6 laufen lassen.

oder soll ich den technics am besten verkaufen und mir nur den DC-211SE Hybrid kaufen?


Danke schon mal an alle die mir sehr geholfen haben



willst du den surround weiterhin nutzen oder nur stereo?
sensenmann666
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 17. Nov 2010, 11:45
eigentlich wollte ich den suround wenn möglich auch betreiben sollte doch gehen oder?
Son-Goku
Inventar
#25 erstellt: 17. Nov 2010, 11:49
Dann ist es besser du schmeisst die Krücke raus.
Meine empfehlung ist immer wieder Rotel zu Quadral Lautsprecher.So n RSX 1055 würde vollkommen reichen

je nachdem was für LS du nimmst
sensenmann666
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 17. Nov 2010, 12:06
Ich nehme die Klipsch RF63 LS.
sensenmann666
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 17. Nov 2010, 12:13
kann ich denn die Klipsch RF63 LS. erst mal mit meinem technics sa ax6 verstärker betreiben,bis ich mir den DC-211SE Hybrid leisten kann
mroemer1
Inventar
#28 erstellt: 17. Nov 2010, 12:34
Klar kannst du das.
sensenmann666
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 17. Nov 2010, 12:39
hat der denn auch genug an leistung erstmal,oder kann ich mir die LS damit kaputt machen,wenn ich auf drehe?
Son-Goku
Inventar
#30 erstellt: 17. Nov 2010, 12:45
wohl eher anderst rum

zudem wieso kaufst du dir jetzt blind lautsprecher?hör dir die klipsch doch erstmal an.
sensenmann666
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 17. Nov 2010, 12:50
wo kann ich die denn hören?komme aus Menden nähe Dortmund
mroemer1
Inventar
#32 erstellt: 17. Nov 2010, 12:51
Natürlich kannst du damit die LS killen wenn du ihn bis zum Anschlag aufdrehst, kann natürlich aauch sein das der AVR sich dann in seine Bestandteile auflöst.

Nur wirst du ihn gar nicht so weit aufdrehen müßen.

Die Klipsch LS vertragen zwar ordentlich was an Leistung, brauchen aber in der Regel nur wenig um laut zu spielen.

Auf 20qm² reicht die Leistung deines Technics zumindest um einen Gehörschaden zu bekommen, also mach dir mal keine Sorgen.

In der Nähe von Dortmund kenne ich keinen Klipschhändler, nur in Köln (Elektrowelt 24) und nähe MG' in Willich (Schluderbacher).


[Beitrag von mroemer1 am 17. Nov 2010, 12:54 bearbeitet]
sensenmann666
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 17. Nov 2010, 12:53
Natürlich kannst du damit die LS killen wenn du ihn bis zum Anschlag aufdrehst.

Nur wirst du ihn gar nicht so weit aufdrehen müßen.

Die Klipsch LS vertragen zwar ordentlich was an Leistung, brauchen aber in der Regel nur wenig um laut zu spielen.

Auf 20qm² reicht die Leistung deines Technics zumindest um einen Gehörschaden zu bekommen, also mach dir mal keine Sorgen.





Dann stell ich mir doch die Frage ob ich überhaubt ein Dicken verstärker unbedingt brauche,oder sind die LS mit einem besseren verstärker einfach nur leistungsfähiger
Ueli
Inventar
#34 erstellt: 17. Nov 2010, 17:11
@ sennsenmann666

Die Vulkan IV ist für Deinen Raum (20m2) nach meinem Dafürhalten eher etwas klein.

Ich habe selbst in meinem 22 m2 Raum ein paar Vulkan V als Rear-Speaker.

Die habe ich mal probeweise vorne als Main-Speaker aufgestellt, wo eigentlich das Paar Titan V steht.

Als dann die Musik (in Stereo) nur über die Vulkan lief, hatte das für mich vergleichsweise zu wenig an Bassfundament. Von zuviel oder gar Bassdröhnen konnte keine Rede sein.

Also nur Mut bei der Aufstellung einer Vulkan IV.

Ueli
weimaraner
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 17. Nov 2010, 19:31
Hallo TE ,

hör dir die Klipsch Lautsprecher vor dem Kauf an,
einige kommen mit dem Klangbild nicht zurecht.

Die Vulkan würde ich aber auch keinesfalls ausschliessen,
ich besitze eine Montan welche auch schon in 15qm absolut problemlos lief,
wandnah gibt es auch keine Probleme,da sind die recht einfach zu handhaben,will sagen zu stellen.

Bei Hard Rock/Metal würde ich persönlich die Klipsch vorziehen,
aber bei Pink Floyd und ähnlichem, da dreht sich die Sache aber gewaltig um 180°.

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 17. Nov 2010, 19:47

weimaraner schrieb:

Die Vulkan würde ich aber auch keinesfalls ausschliessen,
ich besitze eine Montan welche auch schon in 15qm absolut problemlos lief,
wandnah gibt es auch keine Probleme,da sind die recht einfach zu handhaben,will sagen zu stellen.


Das verwundert mich jetzt aber, ich kann mich an einen Thread erinnern, da hast Du aber das Gegenteil behauptet.
Ich würde das Risiko mit dem Kauf der Vulkan nicht eingehen und ob sich die Sache 180° dreht, kann nur der TE sagen.

Die Idee war nicht, das er die Klipsch blind käuft, sondern am besten nach Hause bestellt und in den eigenen 4 Wänden Probe hört.
Dort kann man, wie jeder weiss, die Lsp. am besten beurteilen, das Fernabsatzgesetz macht den Internet (Probe) Kauf ja ohne Risiko möglich.

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 17. Nov 2010, 19:53

GlennFresh schrieb:
Das verwundert mich jetzt aber, ich kann mich an einen Thread erinnern, da hast Du aber das Gegenteil behauptet.
Ich würde das Risiko mit dem Kauf der Vulkan nicht eingehen und ob sich die Sache 180° dreht, kann nur der TE sagen.


Hallo Glenn,

dann such mir doch mal den Thread,das wäre mir äusserst neu.


und ob sich die Sache 180° dreht, kann nur der TE sagen


Hand aufs Herz,
wieviele Montan,Vulkan,Titan (nicht die neuen Modelle) hast du bisher gehört??


Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 17. Nov 2010, 20:04
Hallo Weimaraner


weimaraner schrieb:

dann such mir doch mal den Thread,das wäre mir äusserst neu.


Mal sehen ob ich den Thread noch finde, aber ich habs nicht erfunden.
Ich hatte als Preisbeispiel eine günstige Titan bei Ebay genannt.
Danach habe ich von Dir einen Rüffel bekommen, weil das Zimmer des TE zu klein wäre.

Das mal zur Historie...


weimaraner schrieb:

Hand aufs Herz,
wieviele Montan,Vulkan,Titan (nicht die neuen Modelle) hast du bisher gehört??


Es ging nicht darum, ob ich die Lsp. schon miteinander vergliechen habe und welcher mir besser gefällt.
Ich wollte hingegen andeuten, das der Geschmack des TE´s zählt und ihm vielleicht die Klipsch besser gefällt.

Im übrigen habe ich schon alle genannten (älteren Modelle) gehört, auf der Hifi-Messe in Frankfurt.
Ist aber schon eine Ewigkeit her und daher würde ich über den Klang keine großen Aussagen mehr machen wollen.
Mir ging es ja auch nur darum, das Dein subjektiver Eindruck nicht unbedingt mit dem des TE konform gehen muss.

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 17. Nov 2010, 20:11

GlennFresh schrieb:
Mal sehen ob ich den Thread noch finde, aber ich habs nicht erfunden.
Ich hatte als Preisbeispiel eine günstige Titan bei Ebay genannt.
Danach habe ich von Dir einen Rüffel bekommen, weil das Zimmer des TE zu klein wäre.



Daran erinnere ich mich,
das Zimmer war glaube ich 12qm und der Lautsprecher eine Titan,
das ist doch ne ganz andere Baustelle mein lieber.

Doppelte Membranfläche ,halber Raum (grob),

Faktor 4 zu hier

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 17. Nov 2010, 20:25
Doppelte Membranfläche, Faktor 4, na ja.....

Aber seis drum, ich würde das Risiko trotzdem nicht eingehen, letztendlich muss das aber der TE entscheiden.

Saludos
Glenn
sensenmann666
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 17. Nov 2010, 21:37
@ GlennFresh



und ob sich die Sache 180° dreht, kann nur der TE sagen.

Was bedeutet TE??????

ich denke ich werde den Rat von GlennFresh befolgen und einfach mal Bestellen und Probe Hören,

hab jetzt nur noch das problem mit dem verstärker,was ist denn wenn ich Suround haben will muss ich dann wieder ne neuanschaffung machen?
halo_fourteen
Stammgast
#42 erstellt: 17. Nov 2010, 21:39
TE = Themenersteller
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 17. Nov 2010, 21:40

sensenmann666 schrieb:

Was bedeutet TE??????


ThemenErsteller


sensenmann666 schrieb:

hab jetzt nur noch das problem mit dem verstärker,was ist denn wenn ich Suround haben will muss ich dann wieder ne neuanschaffung machen?


Müssen tust Du gar nichts...

Saludos
Glenn
sensenmann666
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 17. Nov 2010, 21:43
einen ordentlichen verstärker wäre nach deiner aussage dieser hier...

DC-211SE High-End Hybrid-Verstärker


kann ich den paralel zu meinen technics sa ax6 steuern???
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 17. Nov 2010, 21:52

sensenmann666 schrieb:
einen ordentlichen verstärker wäre nach deiner aussage dieser hier...

DC-211SE High-End Hybrid-Verstärker


kann ich den paralel zu meinen technics sa ax6 steuern???


Ja, ich halte den Amp vom PLV für mehr als ordentlich...

Paralell nur mit einem Umschalter....

http://cgi.ebay.de/D...a0e2046607e6fe21fbe6

Es gäbe aber auch noch ein paar andere Möglichkeiten!

Aber hör Dir die Klipsch doch erst einmal an, ein Vergleich mit der Konkurrenz wäre natürlich auch nicht verkehrt.

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 17. Nov 2010, 21:53 bearbeitet]
sensenmann666
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 17. Nov 2010, 21:58
kann ich die Klipsch LS den erst mal bis zum Sommer mit meinem Technics betreiben oder Schade ich den Ls nur?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 17. Nov 2010, 22:06

sensenmann666 schrieb:
kann ich die Klipsch LS den erst mal bis zum Sommer mit meinem Technics betreiben oder Schade ich den Ls nur?


Na, jetzt wollen wir den armen Technics mal nicht schlechter machen als er in Wirklichkeit ist.
Noch machen der Lsp., die Raumakustik und die Aufstellung in der Hauptsache die Musik aus.
Natürlich steht einem Betrieb mit dem alten AVR bis nächsten Sommer oder länger nichts im Wege.

Saludos
Glenn
sensenmann666
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 17. Nov 2010, 22:11
ok super erst mal Grosses lob an GlennFresh für die Präzisen Antworten und der Grossen Hilfe,den anderen natürlich auch,

Melde mich sobald ich die Klipsch im Wohnzimmer stehen habe,und werde ein Bericht erstellen,
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 17. Nov 2010, 22:15
Gern geschehen...


sensenmann666 schrieb:

.....und werde ein Bericht erstellen


...und mach das dann auch bitte!

Saludos
Glenn
weimaraner
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 17. Nov 2010, 22:25
Und denk mal darüber nach warum Glenn das wohl geschrieben hat,

GlennFresh schrieb:

Aber hör Dir die Klipsch doch erst einmal an, ein Vergleich mit der Konkurrenz wäre natürlich auch nicht verkehrt.


er hat dich doch gut beraten,
aber du hörst nicht auf ihn.

Denn auch er weiss,

es gibt durchaus genug Leute welche mit Klipsch nicht zurechtkommen

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 17. Nov 2010, 22:31

weimaraner schrieb:

es gibt durchaus genug Leute welche mit Klipsch nicht zurechtkommen


Das sollte er aber auch feststellen ohne einen Vergleich mit Alternativen, entweder gefällt ihm der Lsp. oder eben nicht.
Trotzdem rate ich natürlich immer zu einem Vergleich mit der Konkurrenz, aber irgendwo muss der TE ja mal anfangen.

Saludos
Glenn
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Vulkan, vielleicht ein Fehlkauf?
arni59 am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.08.2006  –  25 Beiträge
Quadral Phonologue Vulkan MK-II
Technoman am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  9 Beiträge
Quadral Vulkan MK3-MK4 Glasswolle oder nicht !
Frühaufsteher1979 am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2010  –  12 Beiträge
Quadral Vulkan
Jochen56 am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.07.2007  –  18 Beiträge
Kauf-Hilfe Quadral Vulkan
razamanaz am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  11 Beiträge
Quadral Ponologue Vulkan MK IV
YamahaM4 am 24.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  4 Beiträge
Quadral Vulkan und Titan Thread !
Frühaufsteher1979 am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.07.2012  –  7 Beiträge
Quadral Aurum Vulkan
Invidious am 17.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  3 Beiträge
Quadral Aurum Phonologue Vulkan MK VI
_Django am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.04.2012  –  19 Beiträge
nuLine 120 oder Quadral Vulkan?
monacox am 28.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.07.2004  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Rotel
  • Denon
  • Klipsch
  • Dynavox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.274