Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherwerte und Verstaerkervertraeglickeit ?

+A -A
Autor
Beitrag
Boxtrot
Stammgast
#1 erstellt: 09. Jan 2004, 00:40
Hallo

Brauche Rat von allen Experten

Meine geliebten B&W CDM1 haben folgende Werte:

SENSITIVITY 88dB spl (2.83V, 1m)
HARMONIC DISTORTION 2nd & 3rd harmonics <1% 100kHz - 20kHz (90dB spl. 1m)
NOMINAL IMPEDANCE: 8 Ohm (minimum 4.5 Ohm)
CROSSOVER FREQENCY 3kHz
POWER HANDLING : Suitable for amplifiers with 30-120W output continuos on unclipped speech and music programme.

Diese Werte sagen mir nicht sehr viel.

Momentan laufen die Boxen mit einem Yamaha AX-10 mit 70Watt/8Ohm.

Ich dachte jetzt an einen neue Verstaerker z.B. den Vincent VS-233 mit etwa 240W/8Ohm.

Musik hoere ich meistens Jazz und 70er Jahre Rock/Pop bei Zimmerlautstaerke.

Jetzt muss ich immer etwas lauter aufdrehen, da zu sonst zu wenig Dynamik.

Wuerde mein Lautsprecher einen Verstaerker wie den Vincent verkraften, oder nur bis 120W?

Gruesse

Boxtrot
MH
Inventar
#2 erstellt: 09. Jan 2004, 00:47
hi BOXTROT;

dreh auf bis die Boxen verzerren oder der Bass anschlägt.
Das ist auf Dauer zwar nicht gesund für Deine Lautsprecher,
aber wenn Du es brauchst. Wenn Du mehr Dynamik brauchst:
Kauf Dir neue Boxen
Kauf Dir einen neuen verstärker
oder dreh auf

Ich würde mir neue Boxen kaufen.

Gruß
MH
Boxtrot
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jan 2004, 00:52
Hi MH

Meine Boxen sind sehr gut und Preislich viel teurer als mein Verstaerker (Damals, vor 8 Jahren 469 DM)

Also wird wohl ein besserer Verstaerker angebracht sein.

Aber in welcher Leistungsklasse(Watt) soll ich mich umsehen???

Gruesse

Boxtrot
MH
Inventar
#4 erstellt: 09. Jan 2004, 00:58
hi Boxtrot,

wenn Dir Dynamik fehlt. Brauchst Du einen schnellen Verstärker und schnelle Boxen. Nicht unbedingt viel Watt.
ich würde keine 1.000 Euro in einen Verstärker stecken um 469 marks Boxen anzutreiben.

Gruß
MH
Boxtrot
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jan 2004, 01:08
Da habe ich mich wohl falsch ausgedrueckt:

Mein Verstarker hat 469 DM gekostet, meine Boxen 2000 DM

Also einen schnellen Verstaerker? Was meinst Du genau?
Sieht man das an den technischen Daten eines VS ???

Gruesse

Boxtrot


[Beitrag von Boxtrot am 09. Jan 2004, 01:09 bearbeitet]
MH
Inventar
#6 erstellt: 09. Jan 2004, 01:13
hi Boxtrot,

schnelle Anstiegszeiten, hohen Dämpfungsfaktor.
Was konkrete Modelle angeht nuss ich in Deiner Preisklasse leider passen.

Gruß
MH

P.s. ich fand meinen ersten verstärker HK680 eigentlich recht gut. Bestimmt besser als Dein Yamaha.
Boxtrot
Stammgast
#7 erstellt: 09. Jan 2004, 01:18
Aha, danke langsam blicke ich durch.

Aber um noch mal auf meine Anfagsfrage zurrueckzukommen:

Wuerden meine Boxen einen 240 Watt VS verkraften koennen?
Oder muss man sich an die 30-120 Watt halten?

Gruesse

Boxtrot
MH
Inventar
#8 erstellt: 09. Jan 2004, 01:22
hi Boxtrot,

Du darfst eben nicht voll aufdrehen. Mein Verstärker liefert 10mal soviel Strom wie meine Boxen abkönnen. Es wird ziemlich laut aber voll aufdrehen darf ich nie. Der Verstärker sollte locker den max. Strom für die Lautsprecher liefern können. Mehr ist nicht nötig. Das hat auch mit Dynamik nix zu tun.

Gruß
MH
Boxtrot
Stammgast
#9 erstellt: 09. Jan 2004, 01:28
Laut hoere ich sowiso nie, da auch der Raum nur 15qm gross ist.

Aber, hat man denn einen Vorteil wenn ein Verstaerker Wattmaessig ueberdimensoniert ist, falls man nie laut hoert?

Gruesse

Boxtrot
MH
Inventar
#10 erstellt: 09. Jan 2004, 01:34
dann brauchst Du die leistung auch nicht.

Gruß
MH
Boxtrot
Stammgast
#11 erstellt: 09. Jan 2004, 02:14
Dann sind die Watt nur fuer hohe Lautstaerken notwendig?

Gruesse

Boxtrot
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vor - und Nachteile von Bändchen und Ringradiatoren
Jay-Nac am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  5 Beiträge
? weich und schwammig oder hart und differenziert ?
ChRe am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 07.09.2007  –  7 Beiträge
Aktiv- und Passivlautsprecher
Revel,Heinz am 22.07.2002  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  34 Beiträge
Lautsprecher und ihre Aufstellung
janbohlen am 30.04.2003  –  Letzte Antwort am 30.04.2003  –  2 Beiträge
Audience 52 und weiter?
puremusic am 14.05.2003  –  Letzte Antwort am 15.05.2003  –  5 Beiträge
PA und Klipschhorn
Angeldust am 19.05.2003  –  Letzte Antwort am 23.05.2003  –  10 Beiträge
A- und B-Ware
am 04.07.2003  –  Letzte Antwort am 04.07.2003  –  3 Beiträge
B&W und Tests
crowl am 27.07.2003  –  Letzte Antwort am 02.08.2003  –  56 Beiträge
Raumakustik und Aufstellungstips
Wambolo am 12.09.2003  –  Letzte Antwort am 13.09.2003  –  5 Beiträge
Martin Logan und Dachschrägen
Wolf352 am 27.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedflorian_91
  • Gesamtzahl an Themen1.345.154
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.207