Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Behringer B2031P Truth als Surround-System?

+A -A
Autor
Beitrag
Early
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Nov 2012, 20:52
Da ich in der Surround-Abteilung noch keine Antwort bekommen habe, probiere ich es mal hier. Denn anscheinend sind die Behringer in erster Linie für die Stereo-Wiedergabe optimiert.

Ich hätte die Möglichkeit an sechs Lautsprecher Behringer B2031P Truth zu kommen. Da ich mir heuer einen Heimkino-Raum eingerichtet habe, würde ich die gerne als Übergangslösung verwenden, bis da mal wieder ein bisschen Geld in der Kasse ist.

Jetzt habe ich von den Dingern leider überhaupt keine Ahnung. Subwoofer würde es zwei zusammengebastelte Riesen-Dinger geben - weiß nicht, ob ich die mir überhaupt reinstellen will.

Macht es Sinn, aus diesen Lautsprechern eine 5.1-Anlage zu basteln bzw. auf was müsste ich bei diesen Lautsprechern achten? Als Receiver wäre ein alter Denon 3012 oder so dabei. Angeblich ist dieser aber zu schwach für diese Boxen und ging deshalb auch schon einmal ein.

EDIT: Auf der Hersteller-Seite habe ich auch gelesen, dass man einen zusätzlichen Verstärker braucht. Stimmt das oder reicht ein normaler AV-Receiver?

Für Anregungen und Hilfestellungen wäre ich sehr dankbar!
trxhool
Inventar
#2 erstellt: 04. Nov 2012, 21:07
Mahlzeit

Ich kenne die Behringer in der aktiven Version, und damit kann man schon sehr angenehm ein Heimkino befeuern. Da die passive Version auch nur 150 Watt braucht, sollte das mit jedem vernünftigen Mittelklasse AVR recht gut machbar sein.

Wenn es sich wirklich um einen Denon POA 3012 handelt, ist der allerding zu schwach für diese Lautsprecher.

Gruss TRXHooL
Early
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Nov 2012, 21:21
Ich kann die Dinger und einen Subwoofer also ganz normal an einen starken AVR anschließen und muss da nichts dazwischen schalten?
trxhool
Inventar
#4 erstellt: 04. Nov 2012, 21:25
Jep, bei den "P" Modellen handelt es sich um ganz normale Nahfeld (Abhör) Lautsprecher. Du solltest halt sehen, das du keine 10 Meter von den LS wegsitzt.

http://www.thomann.de/de/behringer_b2031p_truth.htm

Gruss TRXHooL
Early
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Nov 2012, 22:05
Passt. Danke sehr! Dann werde ich mal schauen, was ich da für einen Receiver brauche. Was wäre denn circa das Mindeste für diese Lautsprecher?
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Nov 2012, 22:28
Zu erwähnen wäre noch das zu einem 5.1 AV Receiver natürlich ein aktiver Sub gehört, 2 passive "Riesendinger" werden jeden AV in die Knie zwingen !

Foxfahrer
Early
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Nov 2012, 22:32
Sorry, wenn ich jetzt ganz blöd frage, aber woran kann ich denn erkennen, ob das ein aktiver Sub ist?
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Nov 2012, 22:35
Am einfachsten wenn hinten ein Kabel mit nem Stecker dran raushängt.

Foxfahrer

P.S.: Wenn man etwas nicht weis/kennt hilft eine kurze Googelsuche oft weiter !
Early
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Nov 2012, 22:56
Ich hab mir so etwas eh schon gedacht. Aber trotzdem danke nochmal.

Jetzt bräuchte nur noch einen Receiver-Tipp, damit ich etwas zur Orientierung habe.
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 04. Nov 2012, 22:59
Early
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Nov 2012, 23:17
115 Watt reichen also pro Ausgang?
trxhool
Inventar
#12 erstellt: 05. Nov 2012, 05:56
Ich finde diesen hier vom Preisleistungsverhältnis recht gut...

http://www.schlauers...iver/?referer=idealo

Gruss TRXHooL
Early
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Nov 2012, 17:04
Würde es der auch tun:

http://www.amazon.de...2131357&sr=8-1-fkmr1

Einen Onkyo hab ich schon im Wohnzimmer und ich mag eigentlich nicht schon wieder einen Receiver "einlernen".

Und als Subwoofer diesen hier:

http://www.teufel.de...-t-1000-sw-p783.html

Macht das Sinn oder würde ich da was falsch machen?
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 05. Nov 2012, 17:21
Da hast Du Dir den einzigen Einsteiger AV ohne Einmesssystem ausgesucht !

Foxfahrer
Early
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Nov 2012, 00:06
Oh, das hab ich nicht gesehen. Der 515er sollte dann aber ok sein? In erster Linie ging's mir eher darum, ob der Receiver mit den Lautsprechern und dem Sub zurechtkommen würde.
Early
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 06. Nov 2012, 15:49
Kann mir das noch schnell jemand bestätigen, ob meine geplante Zusammensetzung (die Behringer-Boxen, den Teufel-Sub und Onkyo 515) Sinn machen würde?
trxhool
Inventar
#17 erstellt: 06. Nov 2012, 22:09
Sinn schon, aber es gibt bessere Sachen für den gleichen Preis...

Denn Subwoofer würde ich nicht nehmen.

Sondern diesen:

http://www.redcoon.d...oofer?refId=94511215

oder

http://www.schlauers...ofer/?referer=idealo

Und bei Onkyo bekomme ich auch immer Bauchschmerzen...

Gruss TRXHooL
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherständer für Behringer Truth B2031P
Domskibus am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  4 Beiträge
Behringer Truth
am 19.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2005  –  3 Beiträge
Behringer truth B2031P oder B2030P für Denon DRA-500AE?
kalinde am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  3 Beiträge
Behringer Truth und Ankopplunng an Sub
abcd... am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.11.2006  –  7 Beiträge
Extremes Bass-Brummen mit Behringer-Truth
Levare am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  8 Beiträge
7.1 System mit Studiomonitoren (Behringer)
bananamango am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  10 Beiträge
Wie Behringer Truth anschließen
uwe-d1 am 19.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  13 Beiträge
Behringer Truth 2031
TT am 06.05.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  14 Beiträge
Empfehlung Behringer Truth 2031p
DIVA am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  6 Beiträge
behringer truth crossover einstellen?
swen_humpa am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • Yamaha
  • Pioneer
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 92 )
  • Neuestes Mitgliedbpkyle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.132
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.852