Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gewinde der Bose Würfel

+A -A
Autor
Beitrag
djsepp
Neuling
#1 erstellt: 15. Feb 2013, 13:27
Hallo Zusammen,

ich will meine Bose würfel (Accustimas 6) an meine vorhandene Halterung anbringen. Leider finde ich keine Schraube die passt. Ich habe mir sagen lassen das hier spezielle Schrauben notwendig sind!? Hat jemand die genaue Bezeichnung evtl. nen Onlineshop?

Gruß
burkm
Inventar
#2 erstellt: 15. Feb 2013, 13:29
Wir vermutlich kein metrisches Gewinde sein, sondern ein Zoll-Gewinde, wenn man das Ursprungsland als Hinweis heranzieht.
Deep6
Stammgast
#3 erstellt: 15. Feb 2013, 13:51
Passen die Schrauben die Du hast nicht vom Durchmesser her oder passt die Steigung nicht ?
woohoo_child
Neuling
#4 erstellt: 25. Apr 2014, 16:05
Hallo

ich habe das gleiche Problem, allerdings bei den Bose Model 100 Boxen, bin mir ziemlich sicher, dass das ein Zollgewinde ist, allerdings finde ich nirgends die genaue Typenbezeichnung.

Vielleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen
Vielen Dank und liebe Grüße
thw-62
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Apr 2014, 21:33
Hallo

Es sind Zoll - Gewinde.
Nimm eine Box und besuche einen Harley - Händler oder Schrauber , der kann Dir bestimmt weiterhelfen.

mfg
Thomas
cr
Moderator
#6 erstellt: 25. Apr 2014, 21:37
Typisch, die Angloamerikaner leben immer noch im vorvorigen Jahrhundert
Wird wohl dasselbe sein, wie bei manchen Kamerastativen. Fotoladen aufsuchen oder die Fotoabteilung im Elektromarkt.


[Beitrag von cr am 25. Apr 2014, 21:38 bearbeitet]
thw-62
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Apr 2014, 21:56
Hallo cr

Was würdest Du sagen wenn bei uns die Gallone die Liter ersetzen sollte ??

mfg
Thomas
cr
Moderator
#8 erstellt: 25. Apr 2014, 22:29
Dass wir bescheuert wären, nicht (mehr) das metrische SI-System zu verwenden, würde ich sagen. Weltweit ist in der Wissenschaft und Technik das SI-System verpflichtender Standard.
Aber im Consumer-Bereich ist es wohl unmöglich, endlich mal von Elle, Fuß, Zoll, Gallone, Pint, Unze und sonstigem antiquiertem und umständlich handzuhabendem Zeug Abschied zu nehmen.

Ist dir eigentlich klar, warum das metrische System eingeführt wurde? Hattest du je mit Physik zu tun? Mit Umrechnungsfaktoren? Was soll also dieses Posting aussagen?
Nur das SI-System ist zeitgemäß.
Für weitere Fragen kann man den Wikipedia-Artikel lesen
https://de.wikipedia.org/wiki/Internationales_Einheitensystem

Über manche Ansichten kann man sich wirklich nur wundern.


[Beitrag von cr am 25. Apr 2014, 22:38 bearbeitet]
thw-62
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Apr 2014, 23:42
Hallo cr

Dass wir bescheuert wären, nicht (mehr) das metrische SI-System zu verwenden, würde ich sagen

Gebe Dir Recht , aber was würdest Du umgekehrt als Amerikaner sagen ?

Aber im Consumer-Bereich ist es wohl unmöglich, endlich mal von Elle, Fuß, Zoll, Gallone, Pint, Unze und sonstigem antiquiertem und umständlich handzuhabendem Zeug Abschied zu nehmen.

Nicht nur Consumer-Hersteller verwenden zöllige Gewinde. Frage mal einen GWH Installateur. Da ich in einer sehr kleinen Großstadt lebe, bekam ich damals meine Zoll-Schrauben beim Landmaschinen Händler ( John Deere ).

Hattest du je mit Physik zu tun?

Ja

Was soll also dieses Posting aussagen?

Habe nur auf dein Posting geantwortet

Für weitere Fragen kann man den Wikipedia-Artikel lesen

Habe ich gelesen - ist gut

Über manche Ansichten kann man sich wirklich nur wundern.

Ich wundere mich über nichts mehr !

mfg
Thomas
cr
Moderator
#10 erstellt: 26. Apr 2014, 01:50
Sorry, dass ich leicht genervt war, aber über kurz oder lang (fürchte eher lang) wird man von solchen antiquierten Maßsystemen Abschied nehmen müssen. Dass die Luft- und Seefahrt noch immer mit ihren Meilen herumfrickelt, ist unverständlich genug. Von solchen Fachkräften könnte man erwarten, das sie auch die Umstellung auf km oder m/s nicht überfordern würde. Schwieriger als die Umstellung eines Währungssystems (zB auf Euro) ist das auch nicht. Dass sich nicht ISO-metrische Schraubensysteme immer noch halten, ist ja kurios genug, aber auch das wird im Gefolge der Globalisierung einmal aus finanziellen Gründen ein Ende haben. Dann ist es auch mit solchen Kamera- und Bose-Stativgewinde-Extrawürsten vorbei.
thw-62
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Apr 2014, 03:55
Hallo cr

No Problem
Das mit den Schiffen ( Knoten - Backbord - usw ) kapiere ich heute noch nicht. Warum können die nicht einfach rechts, links, schneller oder langsamer sagen ?
Erkläre mal einem ostfriesischem Seebären, das vorne rechts ein Loch im Boot ist.
Mit Zoll oder Metrisch ist es nicht getan.
Gewinde
Das erste was ich mir nach meiner Harley gekauft habe, war ein Zoll-Schlüsselsatz - Ich wollte nur eine Zündkerze reinigen ( soll nicht auf die Haltbarkeit amerikanischer Produkte hinweisen ).
Jeder so wie er es will.
Die Globalisierung ist in meinen Augen ein anderes Thema. Mir ist egal wie groß ein Apfel, wie krumm eine Gurke oder Banane ist oder wieviel Blatt Toilettenpapier man pro Sitzung verbraucht, GEN-Irgendwas mag ich nicht. Aber wie gesagt - Jeder wie er es will - er sollte nur wissen was er macht.

mfg
Thomas
woohoo_child
Neuling
#12 erstellt: 26. Apr 2014, 08:41
Ich glaube diese beiden Bilder sagen alles aus:

http://x2.fjcdn.com/...60da697f6285d473.png

und




P.S.: Der Harley Händler meines Vertrauens hatte passende Schrauben zur Hand


[Beitrag von woohoo_child am 26. Apr 2014, 08:41 bearbeitet]
cr
Moderator
#13 erstellt: 26. Apr 2014, 09:10
In England sind aber die alten Maße auch noch recht gebräuchlich, zumindest im tagtäglichen Leben (zumindest als ich dort war)
qawa
Stammgast
#14 erstellt: 26. Apr 2014, 09:51
Ist nicht auch mal ein Space-Shuttle hochgegangen wegen metrischen Werten, die "zöllig" weiterverarbeitet wurden?
Welches System verwandt wird, ist eigentlich egal.
Praktisch wäre nur, alle benutzten dasselbe! ( sagte der alte Mini-Leyland-Fahrer.)
Gruß, Norbert.
cr
Moderator
#15 erstellt: 26. Apr 2014, 10:38
Irgendwas war da in der Raumfahrt mit Schraubengewinde, konnte es aber auf die Schnelle nicht finden.
RocknRollCowboy
Inventar
#16 erstellt: 26. Apr 2014, 23:02

Ist nicht auch mal ein Space-Shuttle hochgegangen wegen metrischen Werten, die "zöllig" weiterverarbeitet wurden?

Achtung jetzt kommt gefährliches "hab ich mal gehört" :

Das mit dem Space Shuttle war, glaube ich, ein Umrechnungsfehler von amerikanischem Pfund in englisches Pfund.
Edit: Eigentlich kein Umrechnungsfehler, da englisches Pfund als amerikanisches Pfund angenommen wurde, was aber eigentlich unterschiedlich ist.
Also eher ein Gewichtsproblem, als ein Gewindeproblem.
Falls es denn stimmt.

Schönen Gruß
Georg

Eigentlich sind wir aber hier schon ziemlich Off Topic.


[Beitrag von RocknRollCowboy am 26. Apr 2014, 23:04 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schraubklemme Gewinde kaputt! Was tun?
fabmof am 01.07.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  3 Beiträge
Bose TriPort
michaelst am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2007  –  15 Beiträge
BOSE (Bassproblem)
Ferko am 12.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2012  –  4 Beiträge
Bose Frequenzgang
Thomaswiss am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  64 Beiträge
Bose 3000XL
Bestcult am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2011  –  40 Beiträge
Bose - verwirrt.
Micha125 am 30.04.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  63 Beiträge
Unterschied Bose 802 <=> Bose 901
mgo am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2015  –  63 Beiträge
Bose Empfehlung
schabbeskugel am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2004  –  5 Beiträge
Bose Widerstand
Eminem18 am 10.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.05.2007  –  43 Beiträge
Bose Acoustimass
Hififreund1992 am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedWaui001
  • Gesamtzahl an Themen1.346.028
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.686