Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherkabel auf 3,5 Klinke?

+A -A
Autor
Beitrag
Jobund
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Jun 2013, 14:31
Hallo Community,

Ich würde gerne meine Lautsprecher, die ich mit einer Stereo Anlage über Tv Output -> Aux in angeschlossen habe, an meinen Verstärker anschließen.
Ich wollte ein Lautsprecherkabel auf 3,5 Klinke benutzen, um dieses Kabel mit dem Aux in mit hilfe eines "verteilers" mit der Stereo Anlage Verbinden.
"Verteiler" deshalb, da ich dann meinen Fernseher und meine normale Musik über dieselben Lautsprecher laufen lassen kann.

dies hab ich jetzt gemacht, allerdings sind die Lautsprecher ziemlich leise.

Woran könnte das liegen
Und habt ihr noch irgendwelche Tipps, wie ich das perfektionieren könnte?

Mit freundlichen Grüßen
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 17. Jun 2013, 14:34
Hallo,

ich weiß nicht, ob es ein anderer User verstanden hat, aber könntest Du bitte mal listen,
welche Geräte (Typ, Hersteller, genaues Produkt) Du zu verbinden gedenkst? Mir ist das leider nicht klar.

Grüße
Frank
Jobund
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Jun 2013, 14:37
Also ich habe den alten Verstärker meines Vaters an meinem Pc.
Verstärker: Yamaha Ax-550
Stereo Anlage: Panasonic SA-NS55

Die Stereo Anlage hat einen "Line-in" Eingang, dort kann man z.b. einen Mp3 Player anschließen und dann über die Lautsprecher hören.
Dies wollte ich jetzt mit meinem Verstärker machen.
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 17. Jun 2013, 14:47
Also, so wie ich das verstehe will er den Yamaha Verstärker über die Lautsprecherausgänge an die Panasonic hängen um darüber den Computerton auszugeben.
Ist das so richtig, Jobund?

Falls Ja:
Warum willst du das machen?

Die Panasonic Anlage hat doch auch einen Verstärker mit drin.

Schönen Gruß
Georg
Jobund
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 17. Jun 2013, 14:51
Ich hab an meinem Verstärker zwei Lautsprecher dran,
Und an meiner anderen Wand - also gegenüber
hab ich nochmal zwei Lautsprecher, die aber an der Panasonic Anlage hängen - Die Anlage selbst ist mit meinem Fernseher verbunden.
hätte gerne alle 4 Lautsprecher an meinem Subwoofer, aber die zwei, die an der Panasonic Anlage sind nochmal nur für den Tv betrieb.

hoffe ich konnte alle Unklarheiten beilegen
cptnkuno
Inventar
#6 erstellt: 17. Jun 2013, 14:54
Und wie ist der Yamaha jetzt mit der Stereoanlage verbunden?
deepimpact
Stammgast
#7 erstellt: 17. Jun 2013, 14:55
Du willst deinen mp3 Player am Verstärker anschließen, wenn ich das richtig verstanden habe? Dann brauchst du ein 3,5mm Klinke auf Chinch Kabel. BeispielGibts in jedem Elektronikladen. Dann gehst du hinten am Verstärker in einen dir liebsten Eingang. Außer Phono und Tape 1/2 rec kannst du alle eingänge nutzen. Aber nicht den Vorverstärker, Endstufe trennen, die sind hinten schon gebrückt

Grün ja, rot nein

931_3


[Beitrag von deepimpact am 17. Jun 2013, 14:57 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#8 erstellt: 17. Jun 2013, 14:57

deepimpact (Beitrag #7) schrieb:
Du willst deinen mp3 Player am Verstärker anschließen, wenn ich das richtig verstanden habe?

Ich glaub, er will das, was am Yamaha ist auch an der Panasonic haben.
deepimpact
Stammgast
#9 erstellt: 17. Jun 2013, 14:59
Ok, sorry ich versteh nur Bahnhof.
Machen wir es doch so, du schreibst schritt für schritt vom mp3 Player ab gesehen, was wo angeschlossen werden soll.
mp3 in verstärker
verstärker in Stereoanlage etc.
Deine Beschreibung ist leider etwas wirr
Jobund
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 17. Jun 2013, 15:00
an deepimpact
Vorverstärker ?
Könnt ich da nicht meinen Subwoofer anschließen ?
Habe schon ein anderen Thread aufgemacht, indem ich die frage stelle
vielleicht kannst du mir ja helfen.

http://www.hifi-foru...ead=23043&postID=7#7
Hüb'
Inventar
#11 erstellt: 17. Jun 2013, 15:03
Und dazu bedarf es keiner 2 Themen, zumal, wenn sie im falschen Unterforum stehen.
Den verlinkten Thread habe ich geschlossen.

Grüße
Frank
-Moderationsteam-
cptnkuno
Inventar
#12 erstellt: 17. Jun 2013, 15:04
was ist das für ein Subwoofer?
Und das gleiche Problem in mehreren Threads behandeln ist ganz schlechter Stil.
deepimpact
Stammgast
#13 erstellt: 17. Jun 2013, 15:07
Ne, das geht nicht so einfach.
Man kann am Yamaha Vorverstärker und Endstufe auftrennen, um da zum Beispiel einen Equalizer dazwischen zu schalten.
Für Subwoofer gibt es einen extra Ausgang, der ist bei Stereoverstärkern aber unüblich, da man normalerweise keine Satellitenboxen anschließt, die einen eigenen Subwoofer benötigen. So was gibt es meist nur bei A/V Recievern
Ob es jetz aber Sub's gibt, die ihre tiefen Frequenzen herausfiltern können und an Lautsprecher weiterleiten, das kann ich dir nicht sagen, da ich mich damit nicht beschäftigt habe. Halte ich aber für durchaus möglich.
Jobund
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 17. Jun 2013, 15:13
Also..

Verstärker: Yamaha Ax-550
Subwoofer: Philips von einem 2.1 Pc Lautsprechersystem - genaue Bezeichnung habe ich leider nicht.

Das mit dem Subwoofer war was anderes, diesen wollte ich nur an meinen Verstärker anschließen.
Mein Verstärker hat aber leider keinen Subwoofer Ausgang: Subwoofer hat einen 3,5 Klinkenanschluss.

Ein User hat dann geantwortet: "Laustprecher Anschluss -> passiv. Subwoofer Anschluss -> aktiv. Entweder, der Verstärker hat einen Subwoofer vorverstärker Ausgang, oder der Subwoofer hat High-Level Lautsprecher Eingänge. Wenn beides nicht vorhanden - nix anschließen können."

Tut mir leid, wenn ich ziemlich unwissend bin hat mein Verstärker denn einen Vorverstärker für einen Subwoofer ?
und könnte ich meinen Sub dann dort anschließen ?




Thema 2.

PC -> Soundkarte -> Audioverteiler -> Ein Kabel von meinem Sub, Ein Kabel vom Verstärker -> Verstärker Chich Eingang -> Lautsprecher Ausgang zwei Lautsprecher.

Dann würde ich gerne an einen Lautsprecherausgang ein Audiokabel Anschließen, dieses dann mit hilfe einer 3,5 Klinke in den Line-in meines Stereo Anlange.
An der Stereo Anlage sind weitere zwei Lautsprecher. Meine Stereo Anlage ist mit meinem Fernseher verbunden.
Hätte gern alle 4 Lautsprecher zum Musik hören mit meinem Pc verbunden und die zwei, die an der Stereo Anlage sind NUR mit dem Tv.
RocknRollCowboy
Inventar
#15 erstellt: 17. Jun 2013, 15:27

Dann würde ich gerne an einen Lautsprecherausgang ein Audiokabel Anschließen, dieses dann mit hilfe einer 3,5 Klinke in den Line-in meines Stereo Anlange.

Das geht nicht.
Wenn dann nur mit Spannungsteilern.

Was funktioniert:
Von einem Rec-Out mit einem Cinch-Klinke Adapter in den Aux-In der Panasonic.
Nachteil:
Du musst 2x die Lautstärke anpassen.
Am Yamaha und an der Panasonic.

Ist der Subwoofer aktiv oder passiv?
Eventuell hilft ein Foto mit den Anschlüssen des Subs.
Wenn der aber zu einem 2.1 Komplettset gehört, geht das meistens nicht.

Schönen Gruß
Georg
cptnkuno
Inventar
#16 erstellt: 17. Jun 2013, 15:30

Jobund (Beitrag #14) schrieb:
Also..

Verstärker: Yamaha Ax-550
Subwoofer: Philips von einem 2.1 Pc Lautsprechersystem - genaue Bezeichnung habe ich leider nicht.

Das mit dem Subwoofer war was anderes, diesen wollte ich nur an meinen Verstärker anschließen.
Mein Verstärker hat aber leider keinen Subwoofer Ausgang: Subwoofer hat einen 3,5 Klinkenanschluss.

Ein User hat dann geantwortet: "Laustprecher Anschluss -> passiv. Subwoofer Anschluss -> aktiv. Entweder, der Verstärker hat einen Subwoofer vorverstärker Ausgang, oder der Subwoofer hat High-Level Lautsprecher Eingänge. Wenn beides nicht vorhanden - nix anschließen können."

Tut mir leid, wenn ich ziemlich unwissend bin hat mein Verstärker denn einen Vorverstärker für einen Subwoofer ?
und könnte ich meinen Sub dann dort anschließen ?

Nein, dein Verstärker hat keinen Vorverstärker für einen Subwoofer. Wenn der Philips aktiv ist, was ich bei einem 3,5mm Klinkenanschluß annehme, dann kannst du eine Aktivweiche in deinen Yamaha einschleifen (Pre Out-Main in) diese extrahiert das Signal für den Sub und schickt das für die Tops zurück an die Endstufe des Yamaha.


Jobund (Beitrag #14) schrieb:

Thema 2.

PC -> Soundkarte -> Audioverteiler -> Ein Kabel von meinem Sub, Ein Kabel vom Verstärker -> Verstärker Chich Eingang -> Lautsprecher Ausgang zwei Lautsprecher.

das Konstrukt [Audioverteiler -> Ein Kabel von meinem Sub, Ein Kabel vom Verstärker] durchschaue ich noch nicht ganz. Wenn du so was beschreibst, bitte immer in Signalrichtung, Das Signal kommt nicht vom Subwoofer, sondern geht dorthin.
Btw was ist das für ein Audioverteiler und wofür brauchst du den?

Jobund (Beitrag #14) schrieb:

Dann würde ich gerne an einen Lautsprecherausgang ein Audiokabel Anschließen, dieses dann mit hilfe einer 3,5 Klinke in den Line-in meines Stereo Anlange.

Damit killst du dir deine Stereoanlage, und deswegen gibt es solche Kabel auch nicht zu kaufen. du kannst aber mittels Y Kabel das Signal vom Pre Out des Yamaha einerseits zur Aktivweiche und andererseits zu deiner Steroanlage schicken.
Jobund
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 17. Jun 2013, 15:32
Ich habe einen Pre In und einen Rec Out.

Subwoofer hat einen 3,5 klinken Anschluss und einen weißen und einen roten Chinch Ausgang
cptnkuno
Inventar
#18 erstellt: 17. Jun 2013, 15:33

Jobund (Beitrag #17) schrieb:
Ich habe einen Pre In und einen Rec Out.

Tut das nicht weh?
Von welchem Gerät redest du gerade?
Hüb'
Inventar
#19 erstellt: 17. Jun 2013, 15:34
Da ist vermutlich der Yamaha AX gemeint.
deepimpact
Stammgast
#20 erstellt: 17. Jun 2013, 15:35
Entschuldige, ich versuche dir eine vernünftige Lösung zu schreiben, aber alles, was mir einfällt wird ein entsetzliches Kuddelmuddel mit wirren Verkabelungen.
Nur das ich das verstehe: Der Subwoofer soll alleine stehen, die beiden Satelliten, die dabei waren, solln gar nicht anschlossen werden, statt dessen 2 Stereolautsprecher direkt am PC?
Was für einen Audioverteiler hast du denn? Mit dem soll ja das Stereosignal ausgespalten werden für die Lautsprecher und den Sub? Wie mein Vorredner sagt, da gibts einen Konflikt, die Signalrichtungen könen nicht stimmen.

Mein ganz pragmatischer Vorschlag: Einfach 2 schöne gebrauchte Lautsprecher anschließen, du hast bereits einen sehr feinen Yamaha. Mit passenden Boxen wirst du glaub ich zufriedener sein
cptnkuno
Inventar
#21 erstellt: 17. Jun 2013, 15:36

Hüb' (Beitrag #19) schrieb:
Da ist vermutlich der Yamaha AX gemeint.
:prost

der hat keinen Pre In sondern einen Pre Out und zwei Rec Out


[Beitrag von cptnkuno am 17. Jun 2013, 15:37 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#22 erstellt: 17. Jun 2013, 15:38
Ok, pardon.
deepimpact
Stammgast
#23 erstellt: 17. Jun 2013, 15:38
So, jetzt hab ich es verstanden.
Ich hatte mal eine Logitec Z-4, die hat den selben aufbau.
Für die Verwirrten:
Hochpegel aus dem PC geht in das aktive 2.1 System. Die beiden Chinch-Buchsen sind für die Sateliten.
Was der TE möchte ist, den Subwoofer ohne Satelit berteiben und (andere?) Boxen nochmal selbst betreiben.
So, wenn das wieder nicht passt, dann ist es heut einfach zu heiß und stickig
RocknRollCowboy
Inventar
#24 erstellt: 17. Jun 2013, 15:39
Ohne zu wissen, was das für ein Subwoofer ist (Philips wissen wir, aber leider keinen Typ), hat es keinen Sinn Tipps zu geben.
Das ist nur Gestochere im Nebel.

Schönen Gruß
Georg
cptnkuno
Inventar
#25 erstellt: 17. Jun 2013, 15:41

RocknRollCowboy (Beitrag #24) schrieb:
Ohne zu wissen, was das für ein Subwoofer ist (Philips wissen wir, aber leider keinen Typ), hat es keinen Sinn Tipps zu geben.

ich glaub nicht einmal, daß der eine großartige Verbesserung darstellt.
Jobund
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 17. Jun 2013, 15:42
http://3.bp.blogspot...ips-spa5300-9048.jpg
das ist der Subwoofer hier - ohne Lautsprecher.
Jobund
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 17. Jun 2013, 15:43
deepimpact

Ganz genau!!
RocknRollCowboy
Inventar
#28 erstellt: 17. Jun 2013, 15:44
cptnkuno hat recht.
deepimpact
Stammgast
#29 erstellt: 17. Jun 2013, 15:52
Ok, nun wissen wir, woran wir arbeiten.
Ich bin der Meinung, das lohnt sich einfach nicht, einen derartigen Aufwand (was es werden würde) zu betreiben. Was sind die andern beiden denn für Boxen? Warum brauchen die den Phillips Subwoofer bzw. warum tuns die Phillips Boxen selbst nicht mehr?
Oder: Kauf dir eine 3,5mm Kabel - Weiche, die das Signal der Soundkarte auf 2 Klinkenstecker aufteilt:
Klinke 1 kommt in den Subwoofer
Klinke 2 in die neuen Boxen
Fertig
Jobund
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 17. Jun 2013, 15:58
Habe bessere Lautsprecher an meinem Verstärker..
Genau so hab ich das ja..
ich glaub wir weichen gerade ab.

mein Verstärker und mein Subwoofer sind funktionsfähig an meinem Pc..
wollte nur noch die zwei anderen Lautsprecher betreiben.
deepimpact
Stammgast
#31 erstellt: 17. Jun 2013, 16:03
Und die Lautsprecher sind passiv und MÜSSEN an den Verstärker?
Ok, du kaufst trotzdem ein Klinken V-Kabel und zusätzlich DAS
Mit dem Adapter kannst du in einen von mir im Bild markierten Eingang.
Dann läuft dein Sub parallel zum Verstärker. Allerdings ist das eine recht abenteuerliche Konstruktion.
Kannst du mit mal die Bezeichnung der am Verstärker hängenden Lautsprecher geben?
Jobund
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 17. Jun 2013, 16:13
Die Lautsprecher, die am Verstärker hängen sind
Sony SS-A 101
deepimpact
Stammgast
#33 erstellt: 17. Jun 2013, 16:57
Brauchen die Sonys nen Subwoofer? Ich kann mir grad nicht vorstellen, das der Subwoofer viel zum Bass beitragen kann... In der Broschüre steht zwar was von 20Hz bis 180 Hz aber das glaub ich erst, wenn ich es höre....
Jobund
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 17. Jun 2013, 18:32
Also ich finde den Sound schon besser mit Subwoofer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherkabel auf Cinch/Klinke
n2o am 21.09.2007  –  Letzte Antwort am 21.09.2007  –  2 Beiträge
Y-Kabel 3,5 Klinke- Monitore selber löten
Morozniy am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  3 Beiträge
Autolautsprecher an WLAN-Radio 3,5 Klinke anschliessen ?
Philtrick am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 27.03.2012  –  3 Beiträge
Verkabelung PC Soundkarte (3,5 Klinke) auf b3031a Aktivmonitore (stereo)
Nicas am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  5 Beiträge
Lautsprecherkabel
harle123 am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  18 Beiträge
Lautsprecherkabel
Thomas_110 am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  6 Beiträge
2 Klein & Hummel Aktiv Boxen mit XLR auf 3,5 klinke im Stereobetrieb am PC
snackys am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecher mit Klinke verlöten
gogo1220 am 03.07.2004  –  Letzte Antwort am 03.07.2004  –  9 Beiträge
Klinke auf Klinke w/w
Appiah am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  10 Beiträge
Polung Lautsprecherkabel
supercracker am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedTimiHendrix
  • Gesamtzahl an Themen1.344.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.293