Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher um die 600 EUR das Paar

+A -A
Autor
Beitrag
bor
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Aug 2005, 19:22
Hallo,
wie im topic ja schon steht suche ich ein Paar Standlautsprecher in der Region um die 600 EUR, fuer Tips oder Empfehliungen waere ich dankbar.

Anwendungsbreich: music 70% / filme ~ 30% falls das wichtig waere

Musikrichtung ware Rock, pop, Jazz, also doc hrecht gemischt

das ganze soll an einen Yamaha RX-V550 und steht in einem ca 23m² grossem Raum.

Gruesse
bor


[Beitrag von bor am 08. Aug 2005, 19:26 bearbeitet]
EinerVonVielen
Stammgast
#2 erstellt: 09. Aug 2005, 12:04
In dieser Preisklasse gibt es ein breites Angebot von Lautsprechern, die sich meist sehr ähneln. Yamaha müsste was im Programm haben, hab ich mich aber noch nicht mit beschäftigt.. Von Quadral gibt es die Argentum Serie, in deinem Fall vielleicht der Argentum 09, passt auch zu deinem Receiver (510 Euro) oder Platinum 620 für 650 Euro. Canton wollen wir ja auch nicht außer acht lassen mit dem LE 190 für ca 600 Euro oder den Ergo 700 DC für ebenfalls 600 Euro.
Qualitativ sind die ziemlich eng beieinander, auch wenn manch ein anderer was anderes behautet. Das Problem is nur, dass du nicht mit Messinstrumenten in deinem Zimmer sitzt und alles ausmist. Treff ne Auwahl und geh in ein Hifigeschäft deines Vertrauens und lass die Wände wackeln, aber mit einer CD die sich dein eigen nennt. Denn nur da siehst du wie die Boxen bei deiner Musik klingen.
incitatus
Inventar
#3 erstellt: 09. Aug 2005, 12:12
Hallo bor,

die üblichen Verdächtigen in Deiner Standlautsprecher-Preisgruppe sind:

Elac FS 58,
Canton LE 190,
B&W DM 602,
Warfedahle Diamond 9.6... etc.pp

In dieser Preisregion fängt die Riege der Standlautsprecher aber gerade mal an. Es ist daher aber auch eine Überlegung Wert, sich gebrauchte Lautsprecher aus der Region UVP 1.200 EUR mit max. 5 Jahren auf dem Buckel anzuhören.

Da fällt mir gerade auf, dass Dein Verstärker ja ein AVR ist. Willst Du später noch aufrüsten oder hast Du schon Surroundspeaker?
zwittius
Inventar
#4 erstellt: 09. Aug 2005, 13:37
auf jedenfall mal die magnat quantum 505 anhören!
habe sie selber und bin wirklich sehr zufrieden, ich weiß das magnat nicht sehr beliebt ist und auch manche serien schrott sind ABER die quantum-serie ist wirklich super.

außerdem sind die boxen verstärkerfreundlich.

ein bild kannste hier sehen
http://www.magnat.de...1464552&pl=1, 4&s=88

oder links in meinem avatar


Manu
bor
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Aug 2005, 14:24

incitatus schrieb:
Hallo bor,
Da fällt mir gerade auf, dass Dein Verstärker ja ein AVR ist. Willst Du später noch aufrüsten oder hast Du schon Surroundspeaker?


ja es sollte dann passend aufgeruestet werden, deswegen so um die 600, da sonst das Geld alle ist hatte bisher quadral auf B und ein cem auf A

thx erstmal allg. fuer die vorschlaege, im speziellen, gefallen mir die elac fs 58 auch, habe sie aber noch nicht gehoerrt, allerdings fidne ich den Klang der FS 108.2 auch sehr nett, alelrdings finde ich nicht so recht den Unterschied zw den beiden serien herraus.
die idee mit den gebrauchten hatte ich auch schon, allerdings schauts da bei ebay im moment etwas mau aus oder aber ich komm immer zu spaet
incitatus
Inventar
#6 erstellt: 09. Aug 2005, 14:37
Hallo bor,

die 108 ist etwas größer als die 58. Auch ist sie eine 3 Wege Konstruktion; die 58 hat 2 1/2 Wege.

Hier kannst Du die Daten vergleichen:

http://elac.de/de/

Klanglich sollen sie ähnlich sein. Musst halt mal probehören.
bor
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 09. Aug 2005, 14:53
die 108 hat 2 1/2 und die 58er 3 wege aber das weiss ich alles, bei der 108 steht imemr noch mit dabei, dass die chassis geschirmt sind, beider 50er serie nicht, nun weiss ich nicht ob das nun nur veressen wurde oder da so nicht ist, da sie sich ja sonst sehr aehneln, mahcte micht imemr nur der preisunterschied stutzig
Keizo
Stammgast
#8 erstellt: 09. Aug 2005, 14:58
Hi,

auch mal unbedingt versuchen, eine Mordaunt Short Avant 906 zu hören. Kostet 600 UVP/Paar, sollte man aber auch vielleicht sogar schon knapp unter 500 bekommen. Sollen auch sehr gut erweiterbar in Richtung Heimkino sein.
Hab schon einige Tests gelesen, in denen sie ziemlich überzeugt hat. Aber anhören solltest du sie trotzdem vorher.
MfG, Jens
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis 600,- EUR Paarpreis
baellchen am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  41 Beiträge
Kaufberatung - 600 EUR Paar
tuurists am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  2 Beiträge
Standlautsprecher für rund 600? (Paar)
Felix_The_Cat am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  54 Beiträge
Standlautsprecher bis 600? das Paar
rAvianCe am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.05.2010  –  24 Beiträge
Standlautsprecher bis 600? das Paar
User1990 am 14.06.2012  –  Letzte Antwort am 17.06.2012  –  46 Beiträge
Standlautsprecher bis 600 EUR
erichsound am 31.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  3 Beiträge
Vorauswahl schicke Standlautsprecher bis 600,- EUR gesucht
Cisie am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  8 Beiträge
Standlautsprecher um die 600 ? + kleiner Erfahrungsbericht Wharfedale Diamond 10.7
Beerle am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  64 Beiträge
Standlautsprecher 600-700?
mümmel84 am 04.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  11 Beiträge
Stand-Lautsprecher ca. 600 EUR / Paar
helge12 am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Canton
  • Elac
  • Yamaha
  • Magnat
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.755