suche passende Lautsprecher zu NAD C 320 BEE bis 1000€/Paar

+A -A
Autor
Beitrag
_georg_
Neuling
#1 erstellt: 13. Mrz 2007, 17:08
Ich habe mir letztes Jahr einen NAD C 320 BEE gekauft, und bin nun auf der Suche nach passenden Lautsprechern dazu.

Ich plane derzeit keine spätere Aufrüstung auf ein Mehrkanalsystem, sondern will bei einem reinen Stereosystem bleiben.
Ich höre hauptsächlich Musik (CDs) über die Anlage, schaue aber auch DVDs, wobei der Sound dann über meine Stereoanlage läuft.
Ich höre sehr gerne basslastigen Hip Hop (z.b.: Nas, Kanye West, The Roots, Jurassic 5,...) , aber auch Klassik, Pop-Musik, Michael Jackson, Coldplay, Jean-Michel Jarre. ich höre eigentlich so ziemlich alles.
Ich will einen Lautsprecher mit guter räumlicher Abbildung, mit recht linearem Frequenzgang, mit dem man auch gut Klassik hören kann.
Derzeit steht die Anlage in einem ca. 18 m² Zimmer mit Parkettboden, aber sie wird in den nächsten Jahren noch einige Male in andere Zimmer Räume umziehen.
Ich will einen Lautsprecher, mit dem ich die nächsten jahrzehnte glücklich sein werde.

Ich will HÖCHSTENS 1000 € für ein Paar Lautsprecher ausgeben. Was könntet ihr mir so empfehlen.
Achja, ich tendiere sehr in Richtung Standlautsprecher, aufgrund von Optik und vor allem Klag.

Ich hoffe auf ein paar interessante Vorschläge!

Besten Dank!
mfg

Georg
travis76
Stammgast
#2 erstellt: 13. Mrz 2007, 21:08
Ich finde es nicht schön das du 1000€ LS oder auch 800€ LS an nem 300€ Verstärker spielen lassen willst! Aßerdem würde ich statt Stand LS eher Kompakte nehmen weil sie für deine Raum besser sind und du in der Preisklasse mehr fürs Geld bekommst!Ich spare grede für ein paar Dynaudio audience 52 (800€)plus nen Amp für 500€ mit Ständern für 150€ kommen wir auf 1450€(ich krieg sie aber bestimmt auf 1300€ runtergehandelt!)Ich würde vielleicht mal zu nem örtlichen Händler gehen und dir ein paar Kombinationen anhören(vielleicht nimmt er deinen nad auch in Zahlung für 200-250€ eben je nach Alter).Ich würde dir vielleicht zu ein paar Monitor Audio raten.Wenn ich mich nit irre sollten sie für deine Geschmack geeignet sein frag mich jetzt biite nit welches Model da werden dir bestimmt noch andere weiterhelfen können ,denn Monitors sind ein echter Geheimtipp!Die mit z.B. dem Nad c352 wären schon nett!
Falls du keinen ordentlichen Cd Player hast wäre einer empfehlenswert und weil ich weiß das du schon mal nach Boxen für 1200€ gefragt wird dir das nötige Kleingeld bestimmt nicht fehlen.Ich würde mich freuen wenn ich dir weiterhelfen konnte.

Gruß Christian!
storchi07
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Mrz 2007, 21:42
lass dich nicht ablenken ! viel mehr geld für die ls als für den amp auszugeben ist richtig. schliesslich machen die ls den klang ! nad ist auch immer nicht verkehrt. allerdings würde ich auch kompakt-ls nehmen, da dein zimmer zu klein für stand-ls ist. empfehle dir die dynaudio focus 110 oder 140. eventuell gebraucht. die focus-serie ist genial.
-x30n-
Stammgast
#4 erstellt: 13. Mrz 2007, 21:56
Schau dir aufjeden Fall mal die IQ 9 und die IQ 7 an. Und auf keinen Fall zu vergessen die Kef XQ1 oder XQ3. Die bekommt man bei Ebay für 800€ mit Stands!!!
travis76
Stammgast
#5 erstellt: 13. Mrz 2007, 21:57
Jeder hat seine Meinung , ich denke auch das man mehr geld in die LS stecken sollte aber nich fast 1000€ bei dem Budget!Außerdem weiß ich nicht so ganz ob Dynaudio das Richtige für Ihn ist,er sollte vielleicht schildern in welchem Verhältnis ewr die Musikrichtungen hört denn Dynaudio ist eher was für Klssik und vielleicht Pop aber kein Rock,denn dafür sind die Dynaudios aus meiner Sicht zu "schade"!

Gruß Christian!
storchi07
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Mrz 2007, 22:02
"zu schade" "kopfschüttel"
travis76
Stammgast
#7 erstellt: 13. Mrz 2007, 22:12
So etwas nennt man verheizen!Dynaudio ist eine audiophile Marke und Rock ist ganz und gar nicht audiophil!
chris30
Stammgast
#8 erstellt: 13. Mrz 2007, 22:35
Hallo Travis,
ich verheize meine Dynaudio Contour 1.4 mit viel Genuss :


So etwas nennt man verheizen!Dynaudio ist eine audiophile Marke und Rock ist ganz und gar nicht audiophil!


Audiophile Grüße
chris


[Beitrag von chris30 am 13. Mrz 2007, 22:36 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#9 erstellt: 13. Mrz 2007, 22:44

_georg_ schrieb:

Ich will HÖCHSTENS 1000 € für ein Paar Lautsprecher ausgeben. Was könntet ihr mir so empfehlen.
Achja, ich tendiere sehr in Richtung Standlautsprecher, aufgrund von Optik und vor allem Klag.

Ich hoffe auf ein paar interessante Vorschläge!

Besten Dank!
mfg

Georg


Hallo Georg,

anhören würde ich mir folgende:

Monitor Audio Silver RS 5 bzw 6
Monitor Audio Bronze Reference BR 5 bzw. 6
KEF iQ 5 oder 7

Viele Grüsse

Volker
_georg_
Neuling
#10 erstellt: 13. Mrz 2007, 23:03

travis76 schrieb:
Ich würde vielleicht mal zu nem örtlichen Händler gehen und dir ein paar Kombinationen anhören(vielleicht nimmt er deinen nad auch in Zahlung für 200-250€ eben je nach Alter).


ich habe mir den Verstärker erst vor einem Jahr bei einem örtlichen Händler für 350€ zugelegt, ich will den nicht los werden! Ich hab mir den eben gekauft, weil er mir vom Klang her sehr zusagte. Und ich bezweifle, dass ich wirklich mehr als die 2x 50 W des kleinen NADs brauche, mit dem bin ich eigentlich sehr zufrieden. Und außerdem sollte man ihn nicht als 300€-Verstärker bezeichnen, nur weil er jetzt als Auslaufmodell bei diversen Händlern in Deutschland um diesen Preis zu haben ist. der ehemalige UVP war ja glaube ich 400€ und man sollte ihn daher eher dieser Preiskategorie zu schreiben. Fakt ist jedenfalls, dass ich passende Lautsprecher zu diesem Verstärker will und keine komplette neue Anlage.
und bevor ich an nen CD Player denke sind erstmal neue Boxen dran, die derweil höchste Priorität für mich haben.

Danke für die Tipps der Lautsprechermodelle an alle, ich werde mir diese bei Gelegenheit mal anhören.

Kann mir vielleicht jemand einen guten Händler in Wien und Umgebung empfehlen.
Meinen Verstärker habe ich von HIFI Votruba in Wien und mit deren Service war ich ganz und gar nicht zufrieden. Unmögliches & unkompetentes Personal. Außerdem führen die nicht gerade eine hervorragende Auswahl an Lautsprechern.

für weitere Lautsprechertipps wäre ich auch dankbar

mfg

Georg


[Beitrag von _georg_ am 13. Mrz 2007, 23:05 bearbeitet]
travis76
Stammgast
#11 erstellt: 13. Mrz 2007, 23:07
Wenn das deine Meinung ist respektiere ich das.Außerdem würde ich mich freuen wenn du uns über dein Fazit nach Kauf informierst.

Gruß Christian!
_georg_
Neuling
#12 erstellt: 13. Mrz 2007, 23:15

travis76 schrieb:
Wenn das deine Meinung ist respektiere ich das.Außerdem würde ich mich freuen wenn du uns über dein Fazit nach Kauf informierst.

Gruß Christian!


werde ich auf jeden Fall machen, muss nur erst einen kompetenten Händler in Österreich finden
storchi07
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 13. Mrz 2007, 23:20
würde die hersteller im internet kontaktieren, um einen händler zu finden.(nötigenfalls auch per e-mail)


[Beitrag von storchi07 am 13. Mrz 2007, 23:24 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#14 erstellt: 14. Mrz 2007, 00:30

_georg_ schrieb:
Kann mir vielleicht jemand einen guten Händler in Wien und Umgebung empfehlen.
mfg

Georg


www.monitoraudio.de/dealer_au.htm

www.kefaudio.de/dealers/germany_search_form.asp
hammermeister55
Stammgast
#15 erstellt: 14. Mrz 2007, 08:46
Hallo Georg,

wenn du schon in Wien umherstreifst auf Lautsprecher Suche, vergiss die Vienna Acoustik Haydn Grand ca. 1000 Eu. nicht probezuhören, mit deren älteren Vorgänger Modell bin ich an 60 Watt bei 20 qm sehr zufrieden.

MfG

Rüdiger
David_G.
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Mrz 2007, 12:40
Hallo Georg,
genau wie du habe auch ich einen 320 BEE bei mir stehen.
Und auch ich habe ungefähr die gleiche grösse des Raumes.
Ich hab mir jetzt die Elac 204.2 bestellt.
Ich hab einige Modelle probegehört aber keines hat so viel Spass gemacht wie diese.
Es klingen einige bestimmt "schöner" aber keine hat sich so bei mir eingeprägt wie dieser kleine Wandler.
Also wenn du mal ne Spassbox hören willst, dann auf jeden Fall mal die Elac.
_georg_
Neuling
#17 erstellt: 14. Mrz 2007, 18:42
Danke für die weiteren Antworten, ich werde schauen, dass ich in nächster Zeit die Zeit dazu finde, mal zwei Läden in Wien aufzusuchen.

Wie sind eigentlich die Lautsprecher der Firma Nubert einzustufen, bei Internetrecherchen, fiel mir auf, dass die Firma sehr für ein gutes Preis/Leistungsverhältnis gelobt wird. Hat jemand Erfahrung mit deren Lautsprechern?
Bloß schade, dass ich um die Nubert-Lautsprecher probezuhören eine 700 km Fahrt auf mich nehmen müsste.
travis76
Stammgast
#18 erstellt: 14. Mrz 2007, 19:39
Die Anstrengung un der Sprit sind die Nubert daan aber auch nicht wert.Nubert ist zwar ne gute Marke,aber sie stellt ja jetzt nicht alles in den Schatten!Sie sind alle solide!!!!

Gruß Christian!
_georg_
Neuling
#19 erstellt: 23. Mrz 2007, 19:18
vor ein paar Tagen hab ich in Wien ein paar Vienna Accoustics Mozart Grande gehört... was für ein genialer Klang!!! und die waren bloß an nem 500€ 60W-Verstärker von Pioneer.
War sehr begeistert vom Klang, leider liegen sie mit 2000€/Paar außerhalb dessen, was ich für Lautsprecher ausgeben wollen würde...

derzeit bin ich stark am Überlegen, ob ich mir viell. ein Paar Nubert nuBox 511 anhören sollte. Der Paarpreis von 800 €/Paar ist leistbar, und die sollen sehr gut klingen. oder eben ein paar Nubert nuLine 30 (mit ATM). Mal schaun.

Sonst hab ich noch ein Paar Wharfedale Diamond 9.5 recht gut in Erinnerung, welches mit dem günstigen Paarpreis von 500€ auch sehr begeisterte, aber ich hab ANgst, bei der Box, ob ich da nicht gleich mehr haben wollen würde.

sonst konnte cih noch nicht viel hören... mit einer 50-Stunden-Woche hat man leider nicht viel Zeit zum Probe hören

mfg

Georg
volker_b.
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 23. Mrz 2007, 22:00
Hier noch eine Alternative.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-8581.html

Gruß
Volker
jumpa
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 24. Mrz 2007, 01:37
servas schurli ! (ja so sagt man in wien zum georg)

auch ich würde dir zur 200er serie von elac raten,
die sehr gut zum nad passt. du solltest sie auf jeden
fall einmal probehören. (media od. saturn).

falls du einen sehr guten händler in wien mit verschiedenen
marken suchst : http://www.hifiaktiv.at/ <- hier werden sie
geholfen

also viel spass beim suchen und vorallem probehören !
das wichtigste ist dass dir die lautspecher gefallen.

mfg jumpa.
pistol
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 25. Mrz 2007, 12:17
Hi!

Mal ne Frage, die jetzt nicht unbedingt auf georgs eingehende Frage abzielt, aber wieso wird ihm davon abgeraten, Boxen für ca 1000 EUR zu kaufen?

Sollte man es nicht eher so sehen, dass man sich verhältnismässige ordentliche Boxen kauft, auch wenn sie nicht vollkommen im Verhältnis zum Verstärker stehen?

Denn: Sollte man irgendwann mal Verlangen nach einer weiteren Steigerung haben (und diese Verlangen kommt bestimmt ), so müsste man sich eine komplett neue anlage anschaffen. Also Boxen + Verstärker.
Andernfalls kann man den Klang schon durch eine verhältnismässig geringere Investition steigern.

Übrigens soo extrem finde ich das Preisverhältnis gar nicht mal. Wenn man mal von 395 € (UVP) für den NAD 320 BEE und 1000 € für die Boxen ausgeht. Nach der oft genannten 2/3 Regel käme man auf ca 800 € für Boxen.

Gruß Dominik
storchi07
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 25. Mrz 2007, 15:36

pistol schrieb:
Hi!

Mal ne Frage, die jetzt nicht unbedingt auf georgs eingehende Frage abzielt, aber wieso wird ihm davon abgeraten, Boxen für ca 1000 EUR zu kaufen?

Sollte man es nicht eher so sehen, dass man sich verhältnismässige ordentliche Boxen kauft, auch wenn sie nicht vollkommen im Verhältnis zum Verstärker stehen?

Denn: Sollte man irgendwann mal Verlangen nach einer weiteren Steigerung haben (und diese Verlangen kommt bestimmt ), so müsste man sich eine komplett neue anlage anschaffen. Also Boxen + Verstärker.
Andernfalls kann man den Klang schon durch eine verhältnismässig geringere Investition steigern.

Übrigens soo extrem finde ich das Preisverhältnis gar nicht mal. Wenn man mal von 395 € (UVP) für den NAD 320 BEE und 1000 € für die Boxen ausgeht. Nach der oft genannten 2/3 Regel käme man auf ca 800 € für Boxen.

Gruß Dominik


berechtigter einwand
burnerle
Stammgast
#24 erstellt: 25. Mrz 2007, 19:17
ich habe auch den NAD C 320 BEE bei mir stehen. dran hängen bei mir zwei Canton GLE 409. Beim Probehören standen auch zwei Elac rum. Und egal was Canton hier für einen Ruf hat bei manchen. Ich für mich finde diese Kombi richtig geil. (geil ist sehr ungenau, ich weiß. eine etwas genauere beschreibung habe ich in meinem anderen Thread gegeben) Die Canton hat auch nicht umsonst einige Tests ganz gut "überstanden". Vor allem musst du dir den Preis anschauen. Für den Preis kenne ich keine vergleichbare Box. Ich hab sie für 450€ das Paar bekommen!

Gruß aus München
Wilder_Wein
Inventar
#25 erstellt: 25. Mrz 2007, 21:14
Hallo,

der NAD ist ein solider und guter Verstärker, er hat keinerlei Probleme auch Lautsprecher der gehobenen Preisklasse anzutreiben. Der Lautsprecher ist nun mal der Schlüssel zum guten Klang, man kann später immer noch mit teureren und vermeintlich besseren Verstärkern experimentieren. Nach oben hin sollte es hier absolut keine Grenze geben.



burnerle schrieb:
Und egal was Canton hier für einen Ruf hat bei manchen. Ich für mich finde diese Kombi richtig geil. (geil ist sehr ungenau, ich weiß. eine etwas genauere

Gruß aus München


Vergiss den Ruf einiger Marken hier im Forum, wenn Du zufrieden bist und den Klang als "geil" bezeichnest, dann ist es das was zählt.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß mit Deiner NAD - Canton Kombi.

Gruß
Didi
_georg_
Neuling
#26 erstellt: 26. Mrz 2007, 18:17

jumpa schrieb:
servas schurli ! (ja so sagt man in wien zum georg)

auch ich würde dir zur 200er serie von elac raten,
die sehr gut zum nad passt. du solltest sie auf jeden
fall einmal probehören. (media od. saturn).

falls du einen sehr guten händler in wien mit verschiedenen
marken suchst : http://www.hifiaktiv.at/ <- hier werden sie
geholfen

also viel spass beim suchen und vorallem probehören !
das wichtigste ist dass dir die lautspecher gefallen.

mfg jumpa.



Hifi Aktiv scheint ein guter Laden zu sein, allerdings, hat er recht wenig Auswahl in meiner Preisklasse

zumindest laut der Homepage...


[Beitrag von _georg_ am 26. Mrz 2007, 18:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welcher lautsprecher zu NAD C 320 BEE
anfaengerin am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2007  –  22 Beiträge
Welcher Lautsprecher für NAD C 320 BEE
antosa am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  5 Beiträge
nad c 320 bee
brandmeister am 29.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2003  –  8 Beiträge
Richtige Boxen zum NAD C 320 BEE
formosepuer am 24.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  8 Beiträge
Suche Lautsprecher für NAD C 325 BEE
Lohmax am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  59 Beiträge
suche günstigen CD Player zu NAD C 320 BEE & ELAC BS 204.2
josh_435 am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  17 Beiträge
Suche passende Lautsprecher 1000-1500€
Besserwisser am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  2 Beiträge
NAD C 320 BEE
T3ddY am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  6 Beiträge
welche Lautsprecher für nad c 316 bee
*Flix* am 06.10.2014  –  Letzte Antwort am 07.10.2014  –  21 Beiträge
Passende LS zu NAD C325 BEE
Ein_Philosoph am 30.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.05.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Canton
  • Wharfedale
  • Dynaudio
  • Monitor Audio
  • Nubert
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.225 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedGVolland
  • Gesamtzahl an Themen1.373.669
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.163.317