Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Student sucht Stereoanlage für sehr kleine Wohnung!

+A -A
Autor
Beitrag
daniel_se
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Mrz 2007, 11:32
Hallo Leute!

Ich suche für meine Studentenbude ein kleines aber doch feines Audiosystem. Da dieses in einem nur ca. 17qm großem Raum stehen soll, lege ich auf hohe Lautstärke (die Nachbarn werden sich freuen) nicht viel wert. DOCH: klanglich braucht es zwar nicht überwältigend aber doch recht akzeptabel sein.
Ich bin großer Musikliebhaber und höre hauptsächlich indie, alternative rock aber auch etwas lounge!

Als Student ist das Budget natürlich sehr begrenzt und eigentlich möchte ich nicht mehr als 500 EUR ausgeben!
Es ist mir durchaus bewusst, dass mein gesetztes Limit sehr schnell ausgeschöpft sein wird ;-) Die Kompenenten müssen allerdings nicht neu sein und ich bin bereit über z.b. eBay einzukaufen ;-)

Ich benötige nur einen amp und lautsprecher ;-) CD- und MP3-Player sind vorhanden!

Wäre toll, wenn ihr mir helfen könntet!!

LG


[Beitrag von daniel_se am 31. Mrz 2007, 12:50 bearbeitet]
koli
Inventar
#2 erstellt: 31. Mrz 2007, 11:37
Hallo wo kommste denn her

So könnte man überlegen wo Du mal was anhören könntest

Mfg koli
Panzerballerino
Inventar
#3 erstellt: 31. Mrz 2007, 11:52
lolking
Inventar
#4 erstellt: 31. Mrz 2007, 11:53
Wie siehts denn mit einem Kopfhörersystem aus?
daniel_se
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Mrz 2007, 12:38

koli schrieb:
Hallo wo kommste denn her

So könnte man überlegen wo Du mal was anhören könntest

Mfg koli


ich komm aus ingolstadt bzw regensburg!

was meint ihr mit kopfhörersystem?


[Beitrag von daniel_se am 31. Mrz 2007, 12:50 bearbeitet]
lolking
Inventar
#6 erstellt: 31. Mrz 2007, 14:55
Die Kombination von Kophörerverstärker und Kopfhörer.
Tunbes
Stammgast
#7 erstellt: 31. Mrz 2007, 17:04
komme aus münchen und versuche gerade meine alten LS loszuwerden... siehe das biete-unterforum.

völlig ohne hintergedanken, nur mal so in den raum geworfen


aber wenn du wirklich 500 euro ausgeben möchtest, dann kriegst du für das geld schon ein paar ordentliche sachen...

gebrauchte amps von pioneer, denon, yamaha etc. sind durch die bank zu empfehlen, bei den mittelklasse modellen gibt es m.e. auch keine (allzu großen) klanglichen unterschiede - einen denon pma-525r hab ich mir selbst bei e-bay für 30 euro ersteigert, schnäppchen sind also drin.

dazu noch LS nach geschmack, und fertig ist eine solide anlage - bei 17qm solltest du wohl eher auf kompakte ausweichen. da gäb es die üblichen verdächtigen von nubert, canton, auch die vorgeschlagenen b&w usw.

würde bei einem budget von 500 euro max. 150 euro für den amp und den rest für die LS veranschlagen...


[Beitrag von Tunbes am 31. Mrz 2007, 17:04 bearbeitet]
meister_lampe
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 31. Mrz 2007, 18:38
ich habe mal mit gebrauchten nad-komponenten und zwei b&w dm303 angefangen. second-hand könnte man da evtl. mit 500eur gerade so hinkommen.

yamaha pianocraft habe ich auch einmal gehört und fand es für die kompakt- und einfachheit sehr überzeugend - einen genauen preis weiß ich da leider nicht.
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 31. Mrz 2007, 20:52
Hallo,

ein Anlagentipp in dieser Preisklasse ist auch immer die Yamaha Pianocraft E810. Vor allem auch deshalb, weil die Elektronik wegen ihrer Qualität noch Aufrüstpotential bei den Lautsprechern hat und sie deshalb auch für später "höhere" Aufgaben vorbereitet ist.

Gruß
Bärchen
CyberTim
Stammgast
#10 erstellt: 01. Apr 2007, 09:57

daniel_se schrieb:

Als Student ist das Budget natürlich sehr begrenzt und eigentlich möchte ich nicht mehr als 500 EUR ausgeben!
Es ist mir durchaus bewusst, dass mein gesetztes Limit sehr schnell ausgeschöpft sein wird ;-) Die Kompenenten müssen allerdings nicht neu sein und ich bin bereit über z.b. eBay einzukaufen ;-)


Receiver/Verstärker kannst du bei eBay güntig kriegen, wenn es nicht das allerneuste Modell haben musst. Ich hatte letzte Woche nen Yamaha RX 496 für 130 Euro inkl. Versand geschossen. Würden in deinem fall von knapp 400 Euro für Lautsprecher übrig bleiben. Da gibts schon fast neue Regallautsprecher für das Geld...
Wenn wir dann einmal bei eBay sind, solltest du vll. auch nach einem neuen CD/DVD-Player schauen. Ich weiß nicht, was du hast, aber wenn man betrachtet, dass dort recht aktuelle Modelle, die was taugen für um die 30 Euro den Besitzer wechseln, liegt das sicher noch im Budget.

Wenn du Zeit und Geduld hast hast lassen sich auch schöne Regallautsprecher bei eBay finden. Wobei du da aufpassen musst, dass der Verkäufer die Sachen für den Versand gescheit verpackt. Aber die LS würde ich auf jeden Fall Probe hören. Also ab in den nächsten Laden, 2-3 Modelle als Favoriten raussuchen und auf die Lauer legen
Mir haben damals die ELAC CL 82 (ca. 450-500 Euro/Paar neu) und die KEF iQ3 (ca. 400 Euro/Paar neu) sehr gut gefallen. Bei den Elacs könntest du sogar verdammt viel Glück haben, weil sie jetzt nen Nachfolger bekommen haben. Ich hab ein eingespieltes Paar Vorführ-Boxen abgestaubt...
Aber wie gesagt, hör die die Boxen vorher an und wenns nur im Laden ist...
Phil-HIPP
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 01. Apr 2007, 10:26
Würde dir ebenfalls das Pianocraft von Yamaha empfehlen. Dazu Ständer von z.B. Empire und vielleicht ein paar gescheite Käbelchen von Ölbach / Sommer, damit kommt man schon gut aus. Und zum halbwegs anständig Musikhören auf jeden Fall.
Es sieht auch recht ordentlich aus, grade mit dem Glanzlack. Subwoofer kannst du glaub ich bei Bedarf auch noch dazu kaufen, falls der Raum mal größer wird
daniel_se
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Apr 2007, 08:37

Plasmatic schrieb:
2 x B&W DM 303
http://produkte.gute...df9dc&tt_products=56

+ Yamaha AX596

http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=57364


das hab ich jetzt ins auge gefasst.
leider konnte ich bisher nichts probehören
RulingTex
Stammgast
#13 erstellt: 05. Apr 2007, 10:50
Ich habe für die Veranda meiner Eltern gerade die Kombi aus Monitor Audio Bronze BR-2 (€300) und Denon PMA 700AE zusammengesucht. Liegt preislich jedoch bei knapp €600. Für komplett knapp unter €500 gibt es die Kombi mit dem PMA 500AE. Könnte vielleicht auch für Dich interessant sein.

Gruß, RulingTex
Panzerballerino
Inventar
#14 erstellt: 05. Apr 2007, 10:52

daniel_se schrieb:

Plasmatic schrieb:
2 x B&W DM 303
http://produkte.gute...df9dc&tt_products=56

+ Yamaha AX596

http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=57364


das hab ich jetzt ins auge gefasst.
leider konnte ich bisher nichts probehören :?


Versuchs dort:

HiFi Musikinsel
Milchstr.14
Ingolstadt
Bayern 85049
Tel: 4984135526
Fax: 4984135829
mifri
Stammgast
#15 erstellt: 05. Apr 2007, 15:08

Phil-HIPP schrieb:
Würde dir ebenfalls das Pianocraft von Yamaha empfehlen.



Die empfehle ich auch immer bei diesem Budget. Für 400 Euro gibt es nichts gleichwertiges oder besseres!

Nur:

Der Threadstarter benötigt nur Amp und LS, da er einen CD-Player hat. Vorausgesetz, das Gerät paßt in die Kette, kann man bei 500 Euro nur für LS und Boxen bestimmt mehr rausholen.
Welchen Player hast Du denn?

gruß,
Michael
daniel_se
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 07. Apr 2007, 16:34

Plasmatic schrieb:


Versuchs dort:

HiFi Musikinsel
Milchstr.14
Ingolstadt
Bayern 85049
Tel: 4984135526
Fax: 4984135829


danke für den tipp, da war ich auch gleich mal heute!

er hat mir auch was schönes gezeigt:

Marantz PM4001 Stereo Vollverstärker
2x Kef iQ1 Regallautsprecher

Der Verkäufer meinte, der Marantz sei um einiges ausgereifter als die älteren Yamaha Modelle! Was haltet ihr davon??

Mein CD-PLayer ist ein Sony CDP-XE220 .. passt er dazu?

lg


[Beitrag von daniel_se am 07. Apr 2007, 16:56 bearbeitet]
Phil-HIPP
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 07. Apr 2007, 16:59
Ich als KEF-Freund , hab selbser die IQ 3, kann dir dazu nur raten. Da hab ich gar nicht dran gedacht. Die kleinen IQ1 hab ich (leider) noch nicht gehört. Der Marantz ist auf jeden Fall nicht verkehrt.
Kommt jetzt halt drauf an:
Willst du das Yamaha-Set, das ziemlich ,,abgeschlossen'' ist, oder das Marantz/ Kef Gespann, dass du nach und nach aufrüsten kannst.
Obwohl ich dir am Anfang zum Yamaha geraten habe, finde ich dass du jetzt dein Geld besser in KEF + PM 4001 anlegen solltest.
Wie es mit der Ausgereiftheit / Entwicklung beider Modelle zu einander aussieht weiß ich nicht, aber wahnsinnige Unterschiede werdens in der Preisklasse eh nicht sein.
hifi_purist
Stammgast
#18 erstellt: 08. Apr 2007, 11:37
Hallo alle zusammen!
Frohe Ostern!

Die Marantz Pm4001 hört sich sehr vernünftig und gut an. Hab bei mir noch eine alte Marantz SR1000 stehen und der Klang ist nach mehr als zwanzig Jahren noch immer sehr gut! Die KEF kenn ich nicht und kann dazu auch herzlich wenig sagen. Als Boxen könnte man auch folgende nehmen: Mordaunt Short MS902i. Bin selber stolzer Besitzer der 902i und bin wirklich zufrieden. Des Weiteren wird Mordaunt Short ebenfalls von Marantz vertrieben. Wäre vielleicht mal ne Überlegeung wert. KEF oder Nubert Boxen dürften auch super gehen...
daniel_se
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Apr 2007, 11:57
frohe oster zusammen!!

ich werde mich wohl für das maranzt/kef gespann entscheiden!

passt da nun eigentlich mein CD-Player Sony CDP-XE220 dazu??

lg


[Beitrag von daniel_se am 08. Apr 2007, 11:58 bearbeitet]
Phil-HIPP
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 08. Apr 2007, 13:28
Ich würde behaupten, das du das wunderbar kombinieren kannst, grade in so einer Klasse sind die hörbaren Unterschiede von CD-Playern nicht nachvollziehbar (MEINE Meinung).
Und falls nicht, kannst du dir ja einen neuen Gebrauchten kaufen, was du halt beim Yamha Gespann aus rein optischen Gründen nicht könntest
hifi_purist
Stammgast
#21 erstellt: 08. Apr 2007, 14:05
Schließe mich meinem Vorredner an.
Hoffe, du schreibst dann mal einen kleinen Erfahrungsbericht rein. Interessiert mich nämlich brennend.
So, feiert noch schön!!
das_n
Inventar
#22 erstellt: 08. Apr 2007, 14:16
ich denke auch, dass das eine super-kombi für den preis ist! wobei das bei den anderen auch so ist, weshalb du vielleicht noch einmal ein anderes gespann dort gegenhören solltest! andererseits: wenn der klang überzeugt: viel spaß damit!

die zusammenstellung klingt auf jeden fall interessant, marantz und kef ist wirklich nicht 0-8-15 wie yamaha+canton! wobei die natürlich dadurch nicht gleich besser oder schlechter klingen....

bei der cd-playerfrage schließ ich mich den anderen hin: der cd-player ist in solch einer preisklasse, in der wir studenten uns bewegen, eines der kettenglieder die am klang am wenigsten ausmachen (nur noch übertroffen von kabeln), sofern man nicht absoluten schrott hat.
Phil-HIPP
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 08. Apr 2007, 15:26
Also HUSCH HUSCH ab ins HIFI-Geschäft und spätestens nächste Woche ist der Bericht da.
Ihr Stundenten habt ja eh den ganzen Tag nichts zu schaffen.

Euch alles schöne Osteren (vll sogar mit den KEF-,,EIERN''?)
daniel_se
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 08. Apr 2007, 17:21

Phil-HIPP schrieb:
Also HUSCH HUSCH ab ins HIFI-Geschäft und spätestens nächste Woche ist der Bericht da.
Ihr Stundenten habt ja eh den ganzen Tag nichts zu schaffen.

Euch alles schöne Osteren (vll sogar mit den KEF-,,EIERN''?)


von wegen .. ich arbeite momentan bei der sony bmg und werd's wohl leider nicht bis nächsten samstag schaffen

aber ich werde einen detaillierten bericht abliefer, dauert nur ein wenig länger meine entscheidung steht jedenfalls nun 100% fest!
lolking
Inventar
#25 erstellt: 08. Apr 2007, 17:30
Sehr gute Wahl! Ich hätte zwar noch die kleinen Nubis ausprobiert aber die KEF sind natürlich ebenfalls tolle Kompakte.

Viel Spaß damit und lass wieder von dir hören wenn du die Kombi im Wohnzimmer stehen hast
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Student sucht Stereoanlage
audiojones am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  9 Beiträge
Stereoanlage für kleine Wohnung
db_max am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 14.03.2010  –  24 Beiträge
Pianistin sucht Beratung für Stereoanlage
Fll817 am 30.03.2013  –  Letzte Antwort am 30.03.2013  –  6 Beiträge
Student sucht günstiges System für elektronische Musik
TechnoLover_# am 24.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  16 Beiträge
Tübinger Student sucht Lautsprecher
Radolescens am 12.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  18 Beiträge
Student sucht CD-Player
FrAgFoGg am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.02.2006  –  19 Beiträge
Student sucht erweiterebare Audiolösung
desert-falcon am 18.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.08.2011  –  13 Beiträge
Student sucht hochwertige Stereolösung
Dayman am 10.08.2014  –  Letzte Antwort am 16.08.2014  –  39 Beiträge
SUCHE KLEINE, Leistungsstarke STEREOANLAGE
*Pinky* am 28.10.2012  –  Letzte Antwort am 28.10.2012  –  5 Beiträge
Student sucht schönen Sound (Alliteration) :))
yellowtail am 21.02.2017  –  Letzte Antwort am 23.02.2017  –  14 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Sony
  • Yamaha
  • KEF
  • Denon
  • Marantz
  • Bowers&Wilkins
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.315 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedBo2253_
  • Gesamtzahl an Themen1.358.258
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.882.801