Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


"Verstärker zu KEF Q5 gesucht" oder "Kenwood KA-660 Upgrade" ?

+A -A
Autor
Beitrag
spacemarcy
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Jul 2007, 21:27
Nachdem ich mir jetzt vor kurzem die KEF Q5 zum Spottpreis geholt habe, und ich hin und weg von der neu gewonnen Qualität bin (i.V. zu meinen 20 Jahre alten Vorgängerboxen), frage ich mich, ob ich nicht auch gleich meinen Verstärker updaten sollte.

Im Moment habe ich einen Kenwood KA-660, (ohne D).
Würde sich ein Umstieg (klanglich) lohnen?

Laut Stereoplay 06/03 brauchen die KEF Q5 einen 60 W Verstärker mit gutem Dämpfungsfaktor, vor allem in den Höhen.
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 15. Jul 2007, 14:33
Hallo spacemarcy,

was meinst Du mit "updaten"?

Zur KEF Q 5 gibt es aus meiner Sicht bessere Verstärker als Deinen KA 660:

Cambridge Audio Azur 540/640
NAD C 320/325
Music Hall A 25.2

Carsten
pendolino5
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Jul 2007, 00:02
Hallo spacemarcy
Ich durfte die Kef 5 mit den Verstärkern Vincent SV-129, Rotel o2 und Arcam 80 probehören.
Erstaunlicherweise hatte der Vincent -nach unserer Ansicht-die beste Wiedergabequlität.
Rotel wirkte eher Kraftlos und Schwammig in der Diffrenzierung der Töne. Arcam konnte auch nicht die Dynamik und den Bass darstellen. In den Höhen waren sich Arcam und Vincent ebenbürtig.
Einen eindeutigen Schritt Musikalischer wird es mit den Vincent VS-299 dH. mehr Bühne, mehr Auflösung in den Mitten und noch Dynamischer. Ist jedoch wieder Budget abhängig.
Hoffe konnte helfen.
Grüsse und viel Spass ....
spacemarcy
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 30. Mai 2008, 12:30
kleines Update.

Habe jetzt wieder ein bisschen Geld investiert und mich für einen Yamaha-AX 570 entschieden, einen hell klingenden Verstärker (den beschreibungen nach).

Ich bin begeistert. Die Höhen die ich zuerst bei der Q5 vermißt habe, sind da, ein sehr luftiger Klang, sehr differenzierter Klang.
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 01. Jun 2008, 14:52
Prima. Herzlichen Glückwunsch zum Kauf!

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KA-660 oder lieber nicht?
andman am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  6 Beiträge
Verstärker zu KEF Q5
pendolino5 am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.09.2005  –  15 Beiträge
KEF Q5 oder doch IQ7?
John_24 am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  8 Beiträge
KEF Q5 oder was sonst?
khsp am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  14 Beiträge
Verstärker upgrade
mkoller89 am 22.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.03.2015  –  10 Beiträge
Stereo Standlautsprecher gesucht, KEF Q5 empfehlenswert?
homermorisson am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  50 Beiträge
KEF Q5 oder Q7 ?
xhaidi am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  5 Beiträge
Kenwood Stereo Verstärker KA 4020
-MasterYoda- am 10.06.2010  –  Letzte Antwort am 10.06.2010  –  2 Beiträge
Passender Verstärker für Kef Q5
sensorspeed am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  8 Beiträge
Welcher Verstärker für KEF Q5?
mayo22 am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  8 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Vincent
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedJanine_Rudolf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.390
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.530