Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Voll-Verstärker 500-800 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
pdr2002
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Aug 2007, 07:53
Hallo erstmal, ich bin neu hier und hätte gern eine Empfehlung. Über die Suche habe ich nichts passendes gefunden.
Es geht um reines reines Stereo (eine Erweiterung auf Surround ist NICHT geplant), gehört wird überwiegend, 70,80ger Musik (ELO, Queens, etc. Operetten Musik, Vanessa Mae (moderne Geige) und ein wenig Mainstream, fast auschließlich von digitalen Medien, trotzdem muß der Plattenspieler funktionstüchtig bleiben.
Zimmer etwa 25 qm Budget für Verstärker 500-800 Euro. Welchen könnt Ihr empfehlen und welche Stand LS passen am Besten zur Empfehlung (Budget 600-800/Paar)? Würde mich über konstruktive Empfehlung freuen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 30. Aug 2007, 09:11
Hallo,

Monitor Audio Silver RS6
Audiolab 8000SE
und damit der Plattenspieler nicht stumm bleibt:
Project Phonobox MKII

Gruß
Bärchen
pdr2002
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Aug 2007, 10:13
Werde mal schauen, wo ich diese Kombi einmal Probehören kann. Danke.

Noch jemand vielleicht eine andere Empfehlung?


[Beitrag von pdr2002 am 30. Aug 2007, 12:59 bearbeitet]
pdr2002
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 30. Aug 2007, 12:58
Hallo Bärchen,
also, habe noch keinen Händler gefunden mit der ich diese Kombi mal Probe hören kann.
Was hälst Du von der Kombi:

HK 970 und JBL E 100

oder

Onkyo 9355 und JBL E 100



Gruß

Peter


[Beitrag von pdr2002 am 30. Aug 2007, 12:59 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 30. Aug 2007, 14:22
Hallo,

aus welcher Ecke unseres schönen Landes kommst Du denn?

Gruß
Bärchen
pdr2002
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 30. Aug 2007, 14:25
Aus dem schönen Hamburg.
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 30. Aug 2007, 15:13
Na denn mal ein herzhaftes "moin, moin" von Lübeck nach Hamburg.

Der nächste Monitor Audio Händler ist "Grobi Nord" in Jesteburg. http://www.grobi.tv/ Nach dem bedauerlichen Ende von Dynamik Akustik, ist der einzige noch gelistete Audiolab Händler in Hamburg "open air" in der Rentzelstraße http://www.openair-speaker.de/

Die JBL E100 ist ein Bum Bum Dampfhammer und für deinen Raum viel zu fett...würde ich sein lassen. Der Bass matscht dir alles zu.

Der HK970 ist ein gut und kräftig klingender Amp, nur die Verarbeitungsqualität des Gehäuses ist nicht immer die beste.

Der A9355 ist ein echter Onkyo. Eher luftig transparent im Klang und super in der Verabeitung...rundum zu empfehlen.

Bevor Du dir aber Gedanken über die Elektronik machst, solltest Du erst einmal Probehören gehen um "deinen" Lautsprecher zu finden. Denn den findet man nur mit den eigenen Ohren. Ist der gefunden, wird die passende Elektronik herausgesucht. Eine weitere empfehlenswerte Adresse in HH: http://www.hifi-studio-bramfeld.de/

Gruß
Bärchen

Edit: Für eine Hörprobe an MA leihst Du dir den Audiolab für einen Hometest aus, klemmst ihn dir unter den Arm und fährst nach Jesteburg


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 30. Aug 2007, 15:15 bearbeitet]
ZaO
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Aug 2007, 16:56

baerchen.aus.hl schrieb:
Eine weitere empfehlenswerte Adresse in HH: http://www.hifi-studio-bramfeld.de/



Die sind aber auch ein wenig Komisch. Der wollte mir dort erstmal klar machen, das es für Verschiedene Musikrichtungen verschiedene Kabel gibt.

Und dann hab ich nen AA angeguckt und dachte eig. das die Einigermaßen vergleichbare Boxen rantun?! 12k Euro ham sie dann gekostet... (wobei die das net Wert waren)

Und Monitor Audio führen die glaub ich nicht?

mfG
pdr2002
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 30. Aug 2007, 17:33

baerchen.aus.hl schrieb:
Na denn mal ein herzhaftes "moin, moin" von Lübeck nach Hamburg.
moin moin nach Lübeck, ist ja fast um die Ecke rum von mir aus.

baerchen.aus.hl schrieb:

Die JBL E100 ist ein Bum Bum Dampfhammer und für deinen Raum viel zu fett...würde ich sein lassen. Der Bass matscht dir alles zu.
Gut das ich gefragt habe.

baerchen.aus.hl schrieb:

Der HK970 ist ein gut und kräftig klingender Amp, nur die Verarbeitungsqualität des Gehäuses ist nicht immer die beste.
Ui echt, ich dachte gerade die stehen für Qualität. Ist das bei Cambridge Audio und NAD auch der Fall, oder sind die von der Qualität mit dem Onky vergleichbar?

baerchen.aus.hl schrieb:

Bevor Du dir aber Gedanken über die Elektronik machst, solltest Du erst einmal Probehören gehen um "deinen" Lautsprecher zu finden. Denn den findet man nur mit den eigenen Ohren. Ist der gefunden, wird die passende Elektronik herausgesucht. Eine weitere empfehlenswerte Adresse in HH: http://www.hifi-studio-bramfeld.de/

Ja, dass Probehören steht fest auf meinem Plan, aber ich möchte halt doch ein wenig informieren, um nicht ganz doof dazustehen.
Vielen Dank für die Infos bisher.
pdr2002
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 30. Aug 2007, 17:34

ZaO schrieb:

baerchen.aus.hl schrieb:
Eine weitere empfehlenswerte Adresse in HH: http://www.hifi-studio-bramfeld.de/



Die sind aber auch ein wenig Komisch. Der wollte mir dort erstmal klar machen, das es für Verschiedene Musikrichtungen verschiedene Kabel gibt.

Und dann hab ich nen AA angeguckt und dachte eig. das die Einigermaßen vergleichbare Boxen rantun?! 12k Euro ham sie dann gekostet... (wobei die das net Wert waren)

Und Monitor Audio führen die glaub ich nicht?

mfG
Das hört sich aber komisch an, naja, mal sehen wie er bei mir so drauf ist.
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 30. Aug 2007, 17:36
Ja, richtig. Ich vergaß die Warnung das die nicht ganz vodoofrei sind.....ich amüsier mich jedesmal darüber

Gruß
Bärchen
ZaO
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Aug 2007, 17:43

baerchen.aus.hl schrieb:
Ja, richtig. Ich vergaß die Warnung das die nicht ganz vodoofrei sind.....ich amüsier mich jedesmal darüber

Gruß
Bärchen



Man kannt trotzdem hingehen. Nicht ganz Internet Preise, aber durchaus fair. (Hab eig. keine Preise angeguckt) Nur die Schilder der 12k Euro und 36k Euro Lautsprecher

Wobei die Dynaudio Confidence nicht gerade Basspotent ist

Was ich auch ein bisschen blöd finde das man nur per Pfandgebühr (von 50 Euro) ausleihen kann, und das man die nur in Form eines Gutscheines wiederkriegt.

mfG

PS: Aber lass dich nicht abschrecken! Hingehen kann man.
baerchen.aus.hl
Inventar
#13 erstellt: 30. Aug 2007, 18:35
Hallo


ZaO schrieb:

baerchen.aus.hl schrieb:
Ja, richtig. Ich vergaß die Warnung das die nicht ganz vodoofrei sind.....ich amüsier mich jedesmal darüber

Gruß
Bärchen



Man kannt trotzdem hingehen. Nicht ganz Internet Preise, aber durchaus fair. (Hab eig. keine Preise angeguckt) Nur die Schilder der 12k Euro und 36k Euro Lautsprecher

Wobei die Dynaudio Confidence nicht gerade Basspotent ist

Was ich auch ein bisschen blöd finde das man nur per Pfandgebühr (von 50 Euro) ausleihen kann, und das man die nur in Form eines Gutscheines wiederkriegt.

mfG

PS: Aber lass dich nicht abschrecken! Hingehen kann man.


Ich hab mir bei denen noch nichts ausgeliehen. Wenn die mir mein Geld nicht wieder geben würden, würde ich das Gerät einfach wieder mitnehmen. Was meinst Du wie schnell ich mein Geld bekomme. Sollte dies nicht klappen, gibt es Post vom Anwalt. Ohne vorherige Vereinbarung ist diese Vorgehensweise schlicht illegal. Dies trübt meine bisher guten Erfahrungen doch erheblich.


back topic

Klanglich ist an H/K nach wie vor nichts auszusetzen auch das Gehäuse ist eigendlich so weit ok das Problem sind die Drehknöpfe an der Front. Hin und her eierndes Billigplastik ...einmal schief angeguckt und sie fallen runter oder einmal etwas fester zugeriffen und man hat sie in der Hand.

An Cambridge Audio scheiden sich etwas die Geister. Die einen halten die Geräte für hübsch verpackten Schrott, die anderen sind hellauf begeistert. Ich hab bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht.

NAD wird hingegen von vielen schon fast vergöttert, was natürlich auch etwas überzogen ist. Die Qualität ist sicher Top aber auch hier trifft das Design nicht immer auf Gegenliebe


Wie gesagt, erst einmal losgehen und hören...dann sehen wir weiter.

Gruss
Bärchen
CarstenO
Inventar
#14 erstellt: 30. Aug 2007, 19:17

baerchen.aus.hl schrieb:
Bevor Du dir aber Gedanken über die Elektronik machst, solltest Du erst einmal Probehören gehen um "deinen" Lautsprecher zu finden.


Wenn der Händler die passende Box für Dich hat, kennt er bestimmt auch den passenden Verstärker dazu.

Carsten
pdr2002
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 30. Aug 2007, 19:35
Wenn die Box, die ich am Anfang genannt habe zu überdimensioniert ist für 25 qm, was wären denn die "typischen" Vertreter für diese Raumgröße? (Ich weiß, dass ich mir das dann selber raussuchen muss, aber nur um einmal eine Vorstellung zu haben. Keine Sorge, meine "Hörprobe" CD ist gebrannt und morgen gehe ich zum Fachhändler. Ist halt Interesse halber.
votec1
Stammgast
#16 erstellt: 30. Aug 2007, 19:43
Hallo auch aus Hamburg.
Du solltest dir mal in der Rentzelstrasse 10
Den Hifi Laden Audiophonie anschauen.
Die beiden Inhaber haben sich auf Geräte in der Preisklasse Einstieg bis Mittelklasse spezialisiert. U.a. Primare,
Roksan, Cambridge, Elac....
Was den Tuningfaktor angeht bieten dir die beiden nur das notwendigste an. Im Gegenteil, bei einigen Dingen sprechen sie sich sogar dagegen aus.

Was Studio Bramfeld betrifft: sehe es den Jungs nach.
Sie haben auch in deiner Preisklasse vieles zu bieten, aber wenn du hinten in der Ecke des Ladens geschaut hast wirst u.a.
Burmester, Accuphase Premiumklasse Cd-Player von Naim und noch andere Kaliber gesehen haben. mit anderen Worten: man kann dort auch 50.000Euro loswerden. Und wenn du soviel Geld in deinem Traum investierst, dann ist es dir Scheißegal wenn Kabel, Sicherung und anderes Tuning dich nochmal 4-5000
Euro kosten. Weil du das letzte bischen was die Anlage leisten könnte rauskitzeln willst.
Zumal hier zwar viele wiedersprechen aber es bringen viele Dinge etwas. Es muss nur in der Relation bleiben.
Also wenn 800 Euro für Verstärker und dann 500 für Kabel hast du auf alle Fälle etwas verkehrt gemacht. Würden dir die Jungs dort aber normal nicht anbieten
CarstenO
Inventar
#17 erstellt: 30. Aug 2007, 19:52
Hallo pdr2002,

wenn es unbedingt Standboxen sein sollen, würde ich diese hören:

ALR Jordan 5
Epos ELS 303
Mission M33i
Monitor Audio RS 5
Castle Pembroke
Mordaunt Short MS 904i (ich finde die größeren Modelle eher schlechter)
Visonik Revo 4

Bei 25 qm könntest Du auch Regalboxen nehmen und diese auf einem Ständer platzieren. Nach meinen Erfahrungen punkten bei gleichem Preis Regalos in den Disziplinen Tempo und Räumlichkeit und haben im Tieftonbereich jetzt auch nicht so viel weniger zu bieten. Hier einige Modelle:

Dynaudio Audience 52
Visonik Evo 3
Quad 12L²
Castle Durham 3
Phonar Veritas m3 classic
Magnat Quantum 703
Jamo C 603
Epos M 12.2

Gruß, Carsten
baerchen.aus.hl
Inventar
#18 erstellt: 30. Aug 2007, 19:58
Hallo,

neben der bereits genannten Monitor Audio z.B.
ASW Cabtius IV ASW-Händler
Evtl die neuen B&W u.a. zu hören bei Projekt Akustik in der Kollaustraße
KEF IQ7 in Hamburg bei http://www.hifi-bergedorf.de/
Elac, Canton, Dali, usw

Gruß
Bärchen
pdr2002
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 30. Aug 2007, 20:00

votec1 schrieb:
Hallo auch aus Hamburg.
Du solltest dir mal in der Rentzelstrasse 10
Den Hifi Laden Audiophonie anschauen.
Die beiden Inhaber haben sich auf Geräte in der Preisklasse Einstieg bis Mittelklasse spezialisiert. U.a. Primare,
Roksan, Cambridge, Elac....
Was den Tuningfaktor angeht bieten dir die beiden nur das notwendigste an. Im Gegenteil, bei einigen Dingen sprechen sie sich sogar dagegen aus.
schon notiert, Danke, vielleicht am Montag.

votec1 schrieb:

Was Studio Bramfeld betrifft: sehe es den Jungs nach.
Da bin ich am Donnerstag in der Nähe, mal sehen, ob ich es noch zeitlich schaffe.
pdr2002
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 30. Aug 2007, 20:05

baerchen.aus.hl schrieb:
Hallo,

neben der bereits genannten Monitor Audio z.B.
ASW Cabtius IV ASW-Händler
Evtl die neuen B&W u.a. zu hören bei Projekt Akustik in der Kollaustraße
KEF IQ7 in Hamburg bei http://www.hifi-bergedorf.de/
Elac, Canton, Dali, usw

Gruß
Bärchen

OK, auch notiert. Danke
pdr2002
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 30. Aug 2007, 20:07

CarstenO schrieb:
Hallo pdr2002,

wenn es unbedingt Standboxen sein sollen, würde ich diese hören:

ALR Jordan 5
Epos ELS 303
Mission M33i
Monitor Audio RS 5
Castle Pembroke
Mordaunt Short MS 904i (ich finde die größeren Modelle eher schlechter)
Visonik Revo 4

Bei 25 qm könntest Du auch Regalboxen nehmen und diese auf einem Ständer platzieren. Nach meinen Erfahrungen punkten bei gleichem Preis Regalos in den Disziplinen Tempo und Räumlichkeit und haben im Tieftonbereich jetzt auch nicht so viel weniger zu bieten. Hier einige Modelle:

Dynaudio Audience 52
Visonik Evo 3
Quad 12L²
Castle Durham 3
Phonar Veritas m3 classic
Magnat Quantum 703
Jamo C 603
Epos M 12.2

Gruß, Carsten
Uff, die meisten habe ich zwar noch nicht gekannt, aber vielen Dank, da wird man ja förmlich von der Auswahl erschlagen.
pdr2002
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 04. Sep 2007, 14:17
So, hatte heute schon mal Gelegenheit den HK 940 an JBL Nothridge E80 LS anzuhören, klingt wirklich sehr gut, aber die Verarbeitung hat mich nicht wirklich überzeugt, der Lautstärkedrehknopf des HK 940 hat in der Tat einen sehr wackligen Eindruck gemacht (wie Baerchen schon vermerkte). Wie ist den die Verarbeitungsqualität des NAD?
Im Geschäft hatten sie "nur" den 315, der klang schon ganz ordentlich, aber halt nicht so gut wie der HK, aber die Verarbeitung war besser.
ZaO
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Sep 2007, 16:59

pdr2002 schrieb:
So, hatte heute schon mal Gelegenheit den HK 940 an JBL Nothridge E80 LS anzuhören, klingt wirklich sehr gut, aber die Verarbeitung hat mich nicht wirklich überzeugt, der Lautstärkedrehknopf des HK 940 hat in der Tat einen sehr wackligen Eindruck gemacht (wie Baerchen schon vermerkte). Wie ist den die Verarbeitungsqualität des NAD?
Im Geschäft hatten sie "nur" den 315, der klang schon ganz ordentlich, aber halt nicht so gut wie der HK, aber die Verarbeitung war besser.



Meint du mit "HK 940" den HK 970 ?
pdr2002
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 04. Sep 2007, 19:16
Ja, ich meinte den HK 970, wo waren nur wieder meine Gedanken.


[Beitrag von pdr2002 am 04. Sep 2007, 19:16 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#25 erstellt: 04. Sep 2007, 20:02
Hallo,

als Verstärker kann ich Dir neben den schon genannten Alternativen noch den MAP 105 von Advance Acoustic empfehlen, hat einen schaltbaren Phonoeingang ( MM/MC ) mit an Board u. die neue Bronce-Serie von Monitor Audio ist sicherl. auch ein Überlegung wert.
ZaO
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Sep 2007, 18:37

Hifi-Tom schrieb:
Hallo,

als Verstärker kann ich Dir neben den schon genannten Alternativen noch den MAP 105 von Advance Acoustic empfehlen, hat einen schaltbaren Phonoeingang ( MM/MC ) mit an Board u. die neue Bronce-Serie von Monitor Audio ist sicherl. auch ein Überlegung wert. :prost



Aussehen von dem MAP 105 ist Top! Bin auch schon seit Wochen am überlegen was tun?! MAP 105 kaufen + neuen CD Player von AA, oder die alte Kombi und Geld sparen?

mfG
Hifi-Tom
Inventar
#27 erstellt: 05. Sep 2007, 18:52
Tja, die Entscheidung ist Deine aber die neuen von AA haben in klangl. Hinsicht auf jeden Fall noch zulegen können, einige Sachen in Punkto Handling u. Haptik wurden noch verbessert.
ZaO
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 05. Sep 2007, 19:02

Hifi-Tom schrieb:
Tja, die Entscheidung ist Deine aber die neuen von AA haben in klangl. Hinsicht auf jeden Fall noch zulegen können, einige Sachen in Punkto Handling u. Haptik wurden noch verbessert. :prost



Die Optik hat auf jeden Fall zugelegt. Die Fotos von dem MAP 103 finde ich fast abwerbend. Aber der 105er sieht nur geil aus

Hoffentlich bleibt am Ende noch Geld für Cd s über
Herr_E_aus_A
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 05. Sep 2007, 19:04

pdr2002 schrieb:
So, hatte heute schon mal Gelegenheit den HK 940 an JBL Nothridge E80 LS anzuhören, klingt wirklich sehr gut, aber die Verarbeitung hat mich nicht wirklich überzeugt, der Lautstärkedrehknopf des HK 940 hat in der Tat einen sehr wackligen Eindruck gemacht (wie Baerchen schon vermerkte). Wie ist den die Verarbeitungsqualität des NAD?
Im Geschäft hatten sie "nur" den 315, der klang schon ganz ordentlich, aber halt nicht so gut wie der HK, aber die Verarbeitung war besser.


Ich besitze auch den HK 970.
Ich benutze eigentlich nur die FB, aber auch der Lautstärkeregler verrichtet sehr zuverlässig seinen Dienst.

Klanglich habe ich nichts einzuwenden, ansonsten ist der Verstärker sehr solide verarbeitet.
Hast du dir mal die Lautsprecheranschlüsse angeschaut?
In dieser Preisklasse eine Ausnahme.
pdr2002
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 05. Sep 2007, 19:25

Herr_E_aus_A schrieb:

pdr2002 schrieb:
So, hatte heute schon mal Gelegenheit den HK 940 an JBL Nothridge E80 LS anzuhören, klingt wirklich sehr gut, aber die Verarbeitung hat mich nicht wirklich überzeugt, der Lautstärkedrehknopf des HK 940 hat in der Tat einen sehr wackligen Eindruck gemacht (wie Baerchen schon vermerkte). Wie ist den die Verarbeitungsqualität des NAD?
Im Geschäft hatten sie "nur" den 315, der klang schon ganz ordentlich, aber halt nicht so gut wie der HK, aber die Verarbeitung war besser.


Ich besitze auch den HK 970.
Ich benutze eigentlich nur die FB, aber auch der Lautstärkeregler verrichtet sehr zuverlässig seinen Dienst.

Klanglich habe ich nichts einzuwenden, ansonsten ist der Verstärker sehr solide verarbeitet.
Hast du dir mal die Lautsprecheranschlüsse angeschaut?
In dieser Preisklasse eine Ausnahme.
Stimmt, die Fernbedienung habe ich fast vergessen, da ich die zu meinem alten verloren habe. Darf ich fragen, welche LS Du angeschlossen hast und wie groß Dein Raum ist?


[Beitrag von pdr2002 am 05. Sep 2007, 19:26 bearbeitet]
Herr_E_aus_A
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 05. Sep 2007, 19:45
Nunja, ich habe die Quadral Aurum 4 angeschlossen.
Mein Wohnzimmer ist ca 30 qm groß.

Ich bin zufrieden, wobei es natürlich immer noch was besseres gibt.
Es ist schon vollkommen richtig wie du hier vorgehst.
Lass dir hier gute Tipps geben, aber vergiss deine Ohren nicht.
Was du in Fall HK und NAD ja schon getan hast.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: Plattenspieler (voll- oder halbautomatisch)/ bis 500 ?
daniel45 am 02.03.2015  –  Letzte Antwort am 11.04.2015  –  10 Beiträge
Kaufberatung Verstärker zwischen 600-800 Euro
Elevat0r am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  14 Beiträge
Neuling sucht Kaufberatung, Budget 500-800 ?
MarcelMichel am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  26 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher: 20 m², 700-800 euro
kingofhoop am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  11 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für HECO Celan 700/800
vierfarbeimer am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für B&W 800 D
Teufel.xs60 am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  34 Beiträge
Suche Verstärker bis 500 Euro
so_und am 18.03.2014  –  Letzte Antwort am 18.03.2014  –  3 Beiträge
Verstärker um die 500 Euro
eselsound am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  11 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher (500?)
Peterheter am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  15 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage (500-800? Budget)
AF29 am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic
  • KEF
  • Harman-Kardon
  • Monitor Audio
  • Quadral
  • Magnat
  • Pro-Ject
  • Jamo
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitglied*Simsalabim*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.050