Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker ~ 200 € [für BW DM 602 S3]

+A -A
Autor
Beitrag
tobi_whong
Stammgast
#1 erstellt: 27. Nov 2007, 15:11
Ich bin auf der suche nach einem verstärker für die og lautsprecher.

ich habe mir folgende rausgesucht:

Denon PMA-500AE

Harman/Kardon AVR 20

Marantz PM 40

zum Denon: loht es sich denn einen neuen verstäker zu kaufen, oder sollte es lieber ein älterer sein, wie zb der harman, oder was anderes von denon, onkyo, marantz?

zum harman: ich habe gelesen, der soll ohne geschaltetem "Loundess" recht beschissen klingen. siehe -->hier<--

zum Marantz: ich hätte so gerne eine Fernbedinung :-(


über links zu was brauchbarem aus ebay würde ich mich freuen. achja. ich höre hauptsächlich musik, aber auch der ein oder andere film wird geguckt (alles über pc). also würde mir der harman schon daher zusagen, dass ich ihn im sourround betreiben kann.

kann ich den tieftöner der DM602 S3 auch mit meinem jetztigen versärker über biamping betreiben, wenn ich den harman hole?

sähe dann so aus:

quelle-->harman-->main höhen an b&w
-->signal abgreifen-->in meinen technics-->an b&w tieftöner
-->3 restlichen souround-boxen mit harman betreiben






edit: 170 knippel incl versand sind doch etwas zu viel.


[Beitrag von tobi_whong am 27. Nov 2007, 17:22 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Nov 2007, 19:38
Hallo,

ich würde an Deiner Stelle garnix kaufen und den Technics so wie bisher weiternutzen.
Für richtiges Biamping wäre noch eine zusätzliche Frequenzweiche sowie ein Equalizer zur Klangeinstellung sinnvoll.
Viel zu aufwändig, siehe auch hier.

oder

Wenn Du nun die Option für Surround haben möchtest dann eben ein AV-Receiver (bin übrigens mit Harman-Geräten recht zufrieden). Den Technics kannst Du dann verkaufen und den AV-Receiver bis zur Surround-Erweiterung im Stereo-Modus laufen lassen.

Gruß
Robert
tobi_whong
Stammgast
#3 erstellt: 27. Nov 2007, 20:51
ja, ich mag den technics su 7100k auch. aber er spinnt etwas. ab und zu fällt ein kanal aus, es knackt, die wiedergabe wird recht komisch und ich hab keine fernbedienung (nur ein bequemlichkeitsproblem...)

hab den MARANTZ PM-4400 für 200 euro gefunden. wie ist der denn so?


den harman würde ich ja nehmen, aber 160 is dann doch entschieden zu viel. der verstärker ist laut einschätzung anderer user hier gerade mal 100 wert.

achja. die b&w dm 602 haben schon ein biamping terminal


[Beitrag von tobi_whong am 27. Nov 2007, 20:52 bearbeitet]
Lahnfreak
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Nov 2007, 21:05
Hallo,

der PM4400 passt ganz gut zu den DM 602 S3.
habe diese Kombi auch eine zeitlang betrieben, allerdings mit der OSE version.Von anderen die die "Normale" version hatten/haben gab es auch nur gutes zu bertichten.

Ist der Preis von 200 Euro für ein Neugerät?


Gruß Frank
tobi_whong
Stammgast
#5 erstellt: 27. Nov 2007, 21:14
ja. gibts in der schnäppchenabteilung von nubert...aber ja nicht wegkaufen! is is gold und schwarz da. irgendwie is das gold schon recht fesch
laut-macht-spass
Inventar
#6 erstellt: 27. Nov 2007, 21:41
HI Tobi,

versuch doch einfach mal was gut gebrauchtes aus der Oberklasse an Land zu ziehen!

http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWA:IT&ih=018

Hab den DENON avc-a1 selber, hatte nen Listenpreis von 5500 DM und geht meist so für knapp 300 € bei eBay. Der hat genug Reserven!

oder was aktuelles, wird aber sicher teurer werden!

http://cgi.ebay.de/A...ash=item170173141451

noch ein wenig Auswahl!

http://cgi.ebay.de/T...ash=item190176569808

http://cgi.ebay.de/D...ash=item110196386493

http://cgi.ebay.de/D...ash=item290184528365

Gruß Marc
tobi_whong
Stammgast
#7 erstellt: 27. Nov 2007, 22:25
wollte maximal 200 eier zahlen. ich denke, bei den links bin ich schon deutlich drüber
tobi_whong
Stammgast
#8 erstellt: 28. Nov 2007, 09:10
den ONKYO A-9211 gibts für 125 euro gebraucht. lohnen sich da die 75 euro mehr für den marantz?


[Beitrag von tobi_whong am 28. Nov 2007, 09:12 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 28. Nov 2007, 10:28
Meiner Meinung nach nein. Der Onkyo ist ein kleiner Verstärker wie der Marantz auch und reicht für Deine Kompaktboxen aus.
laut-macht-spass
Inventar
#10 erstellt: 28. Nov 2007, 11:04
Achtung! Die B&W DM 602 gelten im allgemeinen als "leistungshungrig" und gehen auch schon mal an die 3 Ohm-Grenze.
Daher auf einen nicht zu schwachen Verstärker achten.

MfG
tobi_whong
Stammgast
#11 erstellt: 28. Nov 2007, 14:48
was würdest du mir empfehlen?
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Nov 2007, 17:17
Hi,

bei HiFi-Leipzig (bei dem Shop hast Du ja schon über Ebay den Onkyo gefunden) gibt´s zur Zeit mehrere Sony TA-FB xxxQS Geräte, die würde ich alternativ empfehlen.
Haben mehr Leistung als der Onkyo/Marantz.

Gruß
Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passender Verstärker für B&W 602 S3
simsonganjacom am 27.03.2011  –  Letzte Antwort am 27.03.2011  –  11 Beiträge
welchen verstärker bei bw dm 601 s2
niss9r am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  17 Beiträge
Suche Verstärker für B&W DM 601 S3
Predator82 am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  4 Beiträge
Stereo-Vollverstärker für B&W 602 S3
kirbyjoe am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  5 Beiträge
Verstärker für B&W DM 604 S3? HILFE!
Nautilus am 14.02.2012  –  Letzte Antwort am 30.05.2012  –  12 Beiträge
Verstärker für BW 804
schelsener am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  5 Beiträge
Kaufberatung BW - Anlage 200?
Black_Mito am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  7 Beiträge
NuBox 360 oder B&W DM 601 S3
xserenityx am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  3 Beiträge
Neuer Verstärker für dm602+asw300?
tobi_whong am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  3 Beiträge
Suche passende Verstärker/CD-Player-Kombi für B&W DM 603 S3
Macianer am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 17.09.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Denon
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.140