NAD CD-Receiver C 715 und Dynaudio Audience 52?

+A -A
Autor
Beitrag
Julius181
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Dez 2007, 15:21
hallo!
ich überlege mir diesen neuen kleinen NAD Receiver C 715 zusammen mit der Audience 52, eventuell Audience 52 SE zu kaufen...
die Audience 52 habe ich im Laden gehört... gefällt mir sehr gut... zum Beispiel wesentlich besser als B&W CM1...
die Audience 52 SE soll ja in allen Belangen noch wesentlich besser sein, übersteigt aber wohl leider mein Budget...
Kann mir jemand sagen, ob diese Kombination NAD C 715 mit Audience 52 sinnvoll ist?
oder ist der CD-Receiver zu schwach oder nicht "gut genug" für die Lautsprecher, so daß deren Qualitäten nicht genug zur Geltung kommen und es ist doch zu (leider teureren) Einzelkomponenten zum Beispiel NAD C 315BEE oder 325BEE und CD Player und Tuner?
hat schon jemand Erfahrung mit diesem NAD C 715?
mir gefällt auch das kompakte daran...
oder hat jemand Alternativvorschläge zur ganzen Anlage?
freue mich über Eure Tips!
und bedanke mich!!
Grüße!
Julius
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Dez 2007, 18:11
Hallo Julius,

die NAD-Kombi reicht locker für die Dynaudio Audience 52. Weder ist das eine Riesenbox, noch willst Du Konzerthallen damit beschallen.

Die normale Audience 52 kenne ich nicht, wohl aber die Audience 52 SE. Ein kleiner, feiner LS mit den Chassis der viel teureren Contour 1.3. Dürfte demnach also noch um einiges besser klingen als die 52 ohne SE.

Vielleicht kommt ja auch eine gebrauchte SE für Dich in Frage.

Ich würde Dir jedenfalls raten, noch mehr LS probezuhören.

Gruss
Flo
Julius181
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Dez 2007, 22:23
hallo Flo!
danke für Deine Antwort!
an welche LS denkst Du denn, die ich noch probehören sollte?
oder hast Du besondere Empfehlungen?
grüße!
Julius
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Dez 2007, 22:37
Da habe ich jetzt an keine bestimmte Box gedacht. Aber in diesem Preissegment hast Du eine Riesenauswahl. Hör Dich, wenn Du magst, einfach noch etwas um. Probehören kostet ja nix

Grüsse
Flo
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 12. Dez 2007, 23:49

Julius181 schrieb:
... an welche LS denkst Du denn, die ich noch probehören sollte? ...

... : weitere Dynaudio - Lautsprecher

z.B. die Focus-Serie ( kostet allerdings auch ein wenig mehr )

Flo hat schon recht : ProbeHören erweitert den "Hör-Horizont"

Mir ergeht es bis heute allerdings so, daß ich mehr und mehr an Dynaudio klebe ...

Gruß
Julius181
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 13. Dez 2007, 00:16
... ich kenne leider nicht viele Händler, die Dynaudio führen... bei MM gibts die ja (leider) nicht
wären da vielleicht günstiger?
und bei dem Händler, bei dem ich die Audience 52 gehört habe, gibts auch leider nicht mal die 52 SE ...
die kenne ich nur aus Testberichten... klingt aber sehr gut!
und die Focus Serie ist bestimmt gut aber leider zu teuer...
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 13. Dez 2007, 00:43
Hallo,

wer nicht Dynaudio kauft wird mit Eltax nicht unter 5 Jahren bestraft

Ach Quatsch , ich denke, folgende LS passen ganz gut zu NAD und könnten dir gut gefallen.

1. Triangle Comete ES. Gibt es hier gerade hier im Sonderangebot, weil Auslaufmodel: http://www.hifisound...61fed28c7.24713591//

2. Audio Physik Yara...gibt es im gleichen Shop

3. Canton Vento 802 http://www.hifisound...61fed28c7.24713591//

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 13. Dez 2007, 00:52 bearbeitet]
Julius181
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 13. Dez 2007, 19:35
habe ein bißchen in alten Zeitschriften geblättert (Audio)
was haltest ihr von Sonics Argenta?
so im Vergleich mit Audience 52/ Audience 52 SE?
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 13. Dez 2007, 19:46
Die LS sind schon sehr analytisch. Mich nerven sie nach einiger Zeit. Das kann bei Dir natürlich ganz anders sein.

Auf http://www.fairaudio.de/ findest Du einen Test der Argenta

Grüsse
Flo
Julius181
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 13. Dez 2007, 20:05
danke Flo!
was hältst Du von Mordaunt LS und Focal LS? zum Beispiel die Focal Chorus 806?
und was ist Deine ganz persönliche Meinung über die B&W CM1?
hast Du wahrscheinlich auch schon gehört, oder?
Grüße!
von Julius
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 13. Dez 2007, 21:59
Mordaunt habe ich noch nicht gehört, wenn ich mich recht erinnere. Von B&W und Focal nur teurere Modelle.


Flo
CarstenO
Inventar
#12 erstellt: 13. Dez 2007, 22:24
Hallo Julius,

erst seit einem 3/4 Jahr gehöre ich zu den Dynaudio-Nutzern und experimentiere immer mehr mit Modellen des dänischen Herstellers.


Julius181 schrieb:
Kann mir jemand sagen, ob diese Kombination NAD C 715 mit Audience 52 sinnvoll ist?


Auch wenn ich der einzige Quertreiber bin: Nein.


Julius181 schrieb:
nicht "gut genug" für die Lautsprecher, so daß deren Qualitäten nicht genug zur Geltung kommen


Genau das dürfte sicher sein. In meinen Versuchen habe ich festgestellt, je besser die Elektronik, desto mehr zeigen die Dynaudios (Audience 42, 52, 122, Focus 110, 140, 220), was in ihnen steckt. Der C 715 dürfte aber besser daran klingen, als Yamaha RX 797 oder Onkyo TX 8511.


Julius181 schrieb:
und es ist doch zu (leider teureren) Einzelkomponenten zum Beispiel NAD C 315BEE oder 325BEE und CD Player und Tuner?


Auch das sehe ich nicht als die Lösung. Da sollte m.E. "mehr Detailtreue" dran.

Verstärker:

http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=1693

http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=1938

http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=1797

Player:

http://www.hifi-foru...m_id=170&thread=1656

http://www.hifi-foru...m_id=170&thread=1568

http://www.hifi-foru...m_id=170&thread=1539


armindercherusker schrieb:
Mir ergeht es bis heute allerdings so, daß ich mehr und mehr an Dynaudio klebe ...


Ist bei mir auch so.

Carsten
chris30
Stammgast
#13 erstellt: 13. Dez 2007, 23:29
Hallo,

@carstenO:
Auch wenn ich der einzige Quertreiber bin: Nein.

Quertreiberei ist ja eigentlich immer gut(solange sie nicht um des Prinzips willen betrieben wird)
Ich habe mit der angedachten Kombi so meine Bedenken aber aus anderen Gründen. (Ob ein Lautsprecher zu gut für die Elektronik ist, ist letztlich Geschmacksache. Wenn der Klang gefällt .)

Die Audience 52 hat einen, ich sag mal, durchschnittlichen Wirkungsgrad, der NAD eine angegebene Leistung von 2x 25 W. Ich hätte Bedenken, dass die Leistung nicht ausreichend ist. Bis jetzt hat sich Julius ja nicht über Raumgröße, musikalische Vorlieben und der dergleichen geäußert. In einem kleineren Raum und eher geringen Leistungsanforderungen kann das sicher gut funktionieren und sicherlich auch gefallen. Bei höheren Leistungsanforderungen würde ich persönlich einen potenteren Verstärker ranlassen.
Grüße vom Chris
travis76
Stammgast
#14 erstellt: 14. Dez 2007, 19:10
Ich will mir in nächster Zeit auch die Dynaudio Audience 52 holen+einen Cambridge 540 als amp.Mein Zimmer ist nur 15-20qm gross....denkt ihr das der Cambridge ausreicht?

MFG Christian
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 14. Dez 2007, 19:28
Aber ganz locker
travis76
Stammgast
#16 erstellt: 14. Dez 2007, 19:29
na dann...thx^^
Patrick64
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Dez 2008, 18:14
Hallo zusammen,

ich grabe den Thread hier noch mal aus.

Ich möchte mir aus so ein Teil kaufen. Habe hier im Forum kräftig gelesen und es kommen mehrere zur Auswahl.

Yamaha Pianocraft E 320
Kenwood K 711
Onkyo CS 320

ich möchte das Gerät allerdings nicht mit den mitgelieferten Boxen betreiben, sondern an meinen AV Receiver anschließen.

Funktioniert das mit den Geräten ?

Auf den einzelnen HPs sehe ich auch nicht so durch. Der Kenwood z.B. hat nur Eingänge

Über Hilfe bei dieser Frage bedanke ich mich.

P64
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Receiver + CD-Player für Dynaudio Audience 5
odysseusll am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecher für NAD Receiver C 715 ?
uwacm am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  19 Beiträge
Subwoofer in Reihe zu NAD 320 & DynAudio Audience 52?
O339 am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 20.07.2006  –  13 Beiträge
Endstufe für Rotel RA-02 + Dynaudio Audience 52 + Rotel CD?
enies am 23.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  2 Beiträge
Dynaudio Audience 52 - welcher Amp
dunglass am 28.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  4 Beiträge
NAD & Dynaudio
frage am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  5 Beiträge
Dynaudio Audience 72 + Verstärker ?
DieKlage am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  35 Beiträge
nad +dynaudio
poliotherkes am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  8 Beiträge
Dynaudio 52 .gute Entscheidung?
travis76 am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.01.2008  –  71 Beiträge
NAD C 715 plus Canton ?
markushaush am 21.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.10.2010  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Yamaha
  • Dynaudio
  • Canton
  • Onkyo
  • Bowers&Wilkins
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedAllrad4x4
  • Gesamtzahl an Themen1.376.916
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.054