Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
tha_phu
Neuling
#1 erstellt: 24. Mrz 2008, 23:31
Ich habe vor mir eine Anlage zum Musik hören zu kaufen. Ich höre Alternativ, Reggae, Rock, a cappella, Klassik, eigentlich alles bis auf Hardrock, Metal und Techno. Ich höre viel CD's hab aber auch ne große Musiksammlung aufm PC.

Ich bin Hifi Neuling und hab mich durch das Forum gelesen und interessiere mich für Folgende Komponenten.
Boxen: nuBox 381
Verstärker: NAD C 315BEE oder Denon PMA - 500AE
CD Player: NAD C 515BEE oder Denon DCD - 500AE

Was haltet ihr davon? Eher NAD oder Denon?
Kann man an die Verstärker den PC anschließen?
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2008, 23:45
Hallo,

sowohl die Denons als auch die NAD können die Nubert imho vernünftig antreiben. Die Kosten sprechen klar für Denon.

Gruß
Bärchen
klingtgut
Inventar
#3 erstellt: 25. Mrz 2008, 00:31

tha_phu schrieb:
Ich bin Hifi Neuling und hab mich durch das Forum gelesen und interessiere mich für Folgende Komponenten.
Boxen: nuBox 381
Verstärker: NAD C 315BEE oder Denon PMA - 500AE
CD Player: NAD C 515BEE oder Denon DCD - 500AE

Was haltet ihr davon? Eher NAD oder Denon?
Kann man an die Verstärker den PC anschließen?


Hallo,

was mich interessieren würde welche Lautsprecher hast Du alternativ zur Nubert probegehört ? Und waren die anderen so viel schlechter das diese jetzt ohne Alternative dasteht ?

Viele Grüsse

Volker
tha_phu
Neuling
#4 erstellt: 25. Mrz 2008, 01:09

baerchen.aus.hl schrieb:
Hallo,

sowohl die Denons als auch die NAD können die Nubert imho vernünftig antreiben. Die Kosten sprechen klar für Denon.

Gruß
Bärchen


Erstmal Danke für die schnelle Antwort. Lohnen sich denn rein Klangtechnisch die Mehrkosten für NAD ?



klingtgut schrieb:
Hallo,

was mich interessieren würde welche Lautsprecher hast Du alternativ zur Nubert probegehört ? Und waren die anderen so viel schlechter das diese jetzt ohne Alternative dasteht ?

Viele Grüsse

Volker


Erstmal Danke für die schnelle Antwort. Beim Probehören war ich bis jetzt noch nicht. Die Nubert stehen da allein, weil ich bis jetzt keine Alternativen gefunden habe. Bei Nubert gefällt mir, dass sie echt gut sein sollen. Außerdem die lange Garantie und dass es ne deutsche Firma ist und dass ich da nebenbei ganz in der nähe wohne.
Was würdest du mir denn noch für Lautsprecher Alternativen vorschlagen ?


[Beitrag von tha_phu am 25. Mrz 2008, 01:10 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 25. Mrz 2008, 01:22
Hallo,

das du keine alternative Lautsprecher gefunden hast liegt sehr wahrscheinlich daran, das du nicht gesucht hast

Denn wie heißt es so schön wer suchet der findet und bis etwa 400 Euro/Paar gibt es schon recht viele Alternativen.

Kef iQ-Serie, Tannoy Mercury, Canton GLE, Monitor Audio Bronze, etc.

Ob der Mehrpreis der Elektronik etwas bringt ist nicht unbedingt gesagt, hängt ein wenig vom LS ab.

Zunächst soldest du nach dem passenden LS ausschau halten, denn die machen zusammen mit der Raumakustik den Löwenanteil vom Klang aus. Dann kauft man die elektronik passend zum LS

Wie groß ist denn dein Hörraum und wie ist er eingerichtet( Bodenbelag, Möblierung)?

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 25. Mrz 2008, 01:23 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#6 erstellt: 25. Mrz 2008, 01:33

tha_phu schrieb:

Erstmal Danke für die schnelle Antwort. Lohnen sich denn rein Klangtechnisch die Mehrkosten für NAD ?


klanglich würde ich die NAD Komponenten schon etwas über die Denon setzen,ob es für Dich dann die Mehrausgabe wert ist kannst wohl nur Du bei einem Vergleich der beiden direkt miteinander beurteilen.



tha_phu schrieb:
Erstmal Danke für die schnelle Antwort. Beim Probehören war ich bis jetzt noch nicht.


das solltest Du dann aber in jedem Fall noch vor dem Kauf nachholen,blind Lautsprecher zu bestellen hat bis jetzt die wenigsten glücklich gemacht.


tha_phu schrieb:
Die Nubert stehen da allein, weil ich bis jetzt keine Alternativen gefunden habe. Bei Nubert gefällt mir, dass sie echt gut sein sollen.


na ja gute Tests bietet imho jede Firma irgendwo.Da ist es dann doch eher wichtig welche Box Dir am besten gefällt und nicht was andere schreiben oder sagen.


tha_phu schrieb:
Außerdem die lange Garantie und dass es ne deutsche Firma ist und dass ich da nebenbei ganz in der nähe wohne.


5 Jahre Garantie sind im Lautsprecherbereich absoluter Standard und nichts besonderes.Wo kommst Du denn her ?


tha_phu schrieb:

Was würdest du mir denn noch für Lautsprecher Alternativen vorschlagen ?


Im Preisbereich 400.- Euro tummeln sich so einige empfehlenswerte Lautsprecher z.B.:

KEF iQ 3
http://www.kef-audio.de/products/iqseries/iqseries3.php

Acoustic Energy Aegis Neo 1
http://www.acoustic-...ries/Aegis_Neo_1.asp

oder wenn Standboxen in Frage kommen die im Moment gnadenlos günstige KEF Q 5

http://www.kef-audio.de/history/2000/q/qseries5.php

Wie groß ist denn Dein Hörraum und wie sind die Aufstellmöglichkeiten für die Lautsprecher ?

Viele Grüsse

Volker
tha_phu
Neuling
#7 erstellt: 25. Mrz 2008, 09:39

klingtgut schrieb:
das solltest Du dann aber in jedem Fall noch vor dem Kauf nachholen,blind Lautsprecher zu bestellen hat bis jetzt die wenigsten glücklich gemacht.


Probehören werde ich auf jeden Fall noc,h ich wollt mich nur mal vorab informieren.


5 Jahre Garantie sind im Lautsprecherbereich absoluter Standard und nichts besonderes.Wo kommst Du denn her ?


Ok das wusste ich nicht. Wohne ne Stunde von Schwäbisch Gmünd entfernt.


klingtgut schrieb:
Wie groß ist denn Dein Hörraum und wie sind die Aufstellmöglichkeiten für die Lautsprecher ?


baerchen.aus.hl schrieb:
Wie groß ist denn dein Hörraum und wie ist er eingerichtet( Bodenbelag, Möblierung)?


Mein Hörraum ist ziemlich klein, so ca 15 Quadratmeter. Der Boden ist Teppich im kompletten Raum, die Möbelierung ist Sofa, Schreibtisch, Kleiderschrank und ein Regal wo die Anlage drauf soll. Also Standboxen kommen nicht in frage.

Welche Lautsprecher wären da am besten geeignet ?
klingtgut
Inventar
#8 erstellt: 25. Mrz 2008, 09:58

tha_phu schrieb:

Probehören werde ich auf jeden Fall noc,h ich wollt mich nur mal vorab informieren.


gut


tha_phu schrieb:

Ok das wusste ich nicht. Wohne ne Stunde von Schwäbisch Gmünd entfernt.


in welche Himmelsrichtung ?


tha_phu schrieb:

Mein Hörraum ist ziemlich klein, so ca 15 Quadratmeter. Der Boden ist Teppich im kompletten Raum, die Möbelierung ist Sofa, Schreibtisch, Kleiderschrank und ein Regal wo die Anlage drauf soll. Also Standboxen kommen nicht in frage.

Welche Lautsprecher wären da am besten geeignet ?


gut dann sowieso eine kompakte hör Dir doch einfach mal die verschiedenen Empfehlungen an.

Viele Grüsse

Volker
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 25. Mrz 2008, 10:07
Hallo,

um Volkers Vorschlag vorweg zu nehmen

Kef iQ1 oder iQ3 mit NAD 315 und NAD 515


Mein Vorschlag:
Phonar Ethos R100 mit Onkyo DX 7355 und Onkyo A 9155 oder den 500er Denons. Wobei ich die Onkyos wegen der bessern Verabeitungsqualität und der MP3-Fähigkeit des CD-Players bevorzugen würde

Die iQ1 klingt an der NAD schön knackig und quirlig klassische Töne liegen ihr imho nicht so sehr. Die Phonar klingt für Größe und Geld richtig "erwachsen", besticht mit schönen Klangfarben und guter Räumlichkeit und ist imho der bessere Allrounder.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 25. Mrz 2008, 10:09 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#10 erstellt: 25. Mrz 2008, 10:20

baerchen.aus.hl schrieb:

Die iQ1 klingt an der NAD schön knackig und quirlig klassische Töne liegen ihr imho nicht so sehr. Gruß
Bärchen


Hallo Volker,

die iQ 1 hätte ich jetzt eher nicht genommen Da dann doch lieber gleich die iQ 3 die im Strassenpreis kaum teurer ist.

Viele Grüsse

Volker
D@rk-Lord
Stammgast
#11 erstellt: 25. Mrz 2008, 10:48

baerchen.aus.hl schrieb:
Hallo,

um Volkers Vorschlag vorweg zu nehmen

Kef iQ1 oder iQ3 mit NAD 315 und NAD 515


Mein Vorschlag:
Phonar Ethos R100 mit Onkyo DX 7355 und Onkyo A 9155 oder den 500er Denons. Wobei ich die Onkyos wegen der bessern Verabeitungsqualität und der MP3-Fähigkeit des CD-Players bevorzugen würde

Die iQ1 klingt an der NAD schön knackig und quirlig klassische Töne liegen ihr imho nicht so sehr. Die Phonar klingt für Größe und Geld richtig "erwachsen", besticht mit schönen Klangfarben und guter Räumlichkeit und ist imho der bessere Allrounder.

Gruß
Bärchen


ich könnte noch den denon dcm-500 empfehlen (5fach-wechsler)! hab ich mir am samstag gekauft. echt super qualität und vom preis her auch ok ... finds einfach praktischer nen paar cds im laufwerk zu haben, muss man nicht dauernt wechseln


[Beitrag von D@rk-Lord am 25. Mrz 2008, 10:49 bearbeitet]
tha_phu
Neuling
#12 erstellt: 25. Mrz 2008, 11:02
Also dann veruch ich mal folgende Kombinationen Probezuhören:

KEF iQ 3 mit NAD 315 und NAD 515
Sind die KEF schon für mich geeinget da in der Beschreibung auf der KEF Homepae steht "Regallautsprecher für größere Räume" und mein Raum ist ja nicht wirklich groß

Phonar Ethos R100 mit Onkyo DX 7355 und Onkyo A 9155

Welchen Verstärker/CD Player würdet ihr mir für die Acoustic Energy Aegis Neo 1 und die nuBox 381 Lautsprecher empfehlen ?


klingtgut schrieb:
in welche Himmelsrichtung ?


Richtung Ulm. Hast du irgend ne Empfehlung wo ich Probehören könnte, wo die auch die genannten Komponenten da haben ?


D@rk-Lord schrieb:
ich könnte noch den denon dcm-500 empfehlen (5fach-wechsler)! hab ich mir am samstag gekauft. echt super qualität und vom preis her auch ok ... finds einfach praktischer nen paar cds im laufwerk zu haben, muss man nicht dauernt wechseln


Keine schlechte Idee, da der Wechsler auch MP3-fähig ist.
klingtgut
Inventar
#13 erstellt: 25. Mrz 2008, 11:20

tha_phu schrieb:
Also dann veruch ich mal folgende Kombinationen Probezuhören:

KEF iQ 3 mit NAD 315 und NAD 515
Sind die KEF schon für mich geeinget da in der Beschreibung auf der KEF Homepae steht "Regallautsprecher für größere Räume" und mein Raum ist ja nicht wirklich groß


Hallo,

bei der iQ 3 sehe ich in 15 m² keine Probleme.


tha_phu schrieb:

Welchen Verstärker/CD Player würdet ihr mir für die Acoustic Energy Aegis Neo 1 und die nuBox 381 Lautsprecher empfehlen ?


da sollte die NAD Kombi auch problemlos mit laufen


tha_phu schrieb:
Richtung Ulm. Hast du irgend ne Empfehlung wo ich Probehören könnte, wo die auch die genannten Komponenten da haben ?


also NAD und KEF findest Du hier:

Hifi Studio Kemper
Inh. Reiner Kemper

Neue Str. 50
89073 Ulm
Tel.: 0731-67398

Acoustic Energy baut gerade ein neues Vertriebsnetz auf von daher wahrscheinlich eher noch nicht anzutreffen.

Viele Grüsse

Volker
baerchen.aus.hl
Inventar
#14 erstellt: 25. Mrz 2008, 12:08
Hallo,

Phonar hat sein Händlernetz leider nicht im Netz veröffentlicht. Aber auf der Kontaktseite von www.phonar.de kannst Du dir die Adressen der nächstgelegenen Händler schicken lassen.

Gruß
Bärchen
D@rk-Lord
Stammgast
#15 erstellt: 25. Mrz 2008, 12:18

tha_phu schrieb:

D@rk-Lord schrieb:
ich könnte noch den denon dcm-500 empfehlen (5fach-wechsler)! hab ich mir am samstag gekauft. echt super qualität und vom preis her auch ok ... finds einfach praktischer nen paar cds im laufwerk zu haben, muss man nicht dauernt wechseln


Keine schlechte Idee, da der Wechsler auch MP3-fähig ist.


jep, bin wirklich sehr zufrieden mit dem teil und schaut noch super aus.

früher hab ich fast nur tv/dvd geguckt oder gezockt, also tv 70-80 % und musik max. 20%... mit der neuen anlage höre ich eher 90% musik und 10% tv, bin einfach nur begeistert und freue mich jeden tag wieder die anlage anzuschmeisen


[Beitrag von D@rk-Lord am 25. Mrz 2008, 12:20 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon PMA-500AE und Heco Victa 700
sebse am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  15 Beiträge
Denon oder NAD?
kroni68 am 26.06.2009  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  3 Beiträge
DENON oder NAD?
Akis am 21.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.08.2005  –  8 Beiträge
Denon PMA-500AE oder PMA-700AE?
DunK am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  6 Beiträge
ERSTE ANLAGE; Denon oder NAD?
Melkor_18 am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  122 Beiträge
Kombination NAD - Denon - Nubert
brandmeister am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  3 Beiträge
NAD oder Cambridge
kuki82 am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  7 Beiträge
DENON PMA 500AE?
götschi1988 am 19.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  2 Beiträge
Denon PMA-500AE + Denon DCD-500AE + Welche Lautsprecher?
FfMBroker am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 03.07.2007  –  14 Beiträge
Yamaha A-S500, Denon PMA-710AE oder Denon DRA-500AE
hilfesuchender09 am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.09.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Onkyo
  • Denon
  • Nubert
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.811