Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Lautsprecher + Verstärker 1500-2000€

+A -A
Autor
Beitrag
vans
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Okt 2008, 14:17
Hallo,
wie der Titel schon sagt ist das Ziel: 1 Verstärker und 2 Stereostandboxen für in Summe ca. bis 1500-2000€. Der Preis sollte sich in diesem Rahmen bewegen da ich in den nächsten Jahren sicher noch mehrfach umziehe und dies den Boxen sicher nicht sehr gut tut.

Ich komme aus dem Raum Dresden und hatte bisher bei Radio Körner die Chance einige Sachen zu hören. Bisher gefiel mir B&W ganz gut. Ich brauche nicht so viel Bass und komme mit zB Ultimate Ears 3 super klar.

Musikstil: eher Rock allerdings nicht zu hart, wenig Electro und ein wenig Pop

In der letzten Stereoplay habe ich mir mal die Charts angesehen und da wurden Nubert nuBox 681 sehr gelobt. Da ich nicht so oft im Raum Stuttgart bin würde ich gern wissen ob das etwas für mich wäre bzw. was sonst noch sinnvolle Varianten wären.

Vielen Dank für Hilfe schon mal vornweg
cappi02
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Okt 2008, 14:35
also ich würde dir die B&w 684 empfehlen

http://produkte.gute...ff48&tt_products=283

und als verstärker den Rotel Ra-06

http://produkte.gute...ff48&tt_products=248


ich glaub damit wärsch du zufrieden
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Okt 2008, 15:03

Der Preis sollte sich in diesem Rahmen bewegen da ich in den nächsten Jahren sicher noch mehrfach umziehe ......

Oder wie wär´s damit -> JBL-Monitore, klick, mit Messequipment zur Anpassung an die jeweilige Raumakustik. Denn die Standboxen werden in verschiedenen Räumlichkeiten nicht immer gleich gut klingen.

Gruß
Robert
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 25. Okt 2008, 15:08
Ich schmeiß mal folgende Kombinationen in die Runde:

Heco Celan 800 + Harman Kardon HK 980

Mordaunt Short Mezzo 6 + Marantz PM 7001

Canton Vento 809 + NAD 325 BEE

KEF iq9 + Denon PMA 1500

So für den Anfang
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 25. Okt 2008, 15:29
Hallo,

also Nubert kann ganz gut rocken.

Du solltest aber folgendes bedenken. Der Klang einer Anlage wird überwiegend vom Lautsprecher im Zusammenspiel mit der Raumakustik bestimmt. Du wirst in den nächsten Jahren noch mehrfach umziehen. Eine Box kann aber in einem Raum optimal und nächsten eine Katastrophe sein.

Ich würde daher eine Lösung mit aktiven Boxen ins Auge fassen. Aktivboxen lassen sich im gegensatz zu passiven Boxen an die Raumakustik anpassen. Dazu dann eine nette Vorstufe und das ganze past

Z.B.:
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_4328pak.htm
http://www.hifi-regl...acoustic_mpp_206.php

Gruß
Bärchen
vans
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Okt 2008, 18:28
sind die aktiven Boxen wirklich besser oder erreicht man das mit richtiger Aufstellung auch mit normalen passiven.

Der passive Fall würde mir rein optisch auf jeden Fall besser gefallen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 25. Okt 2008, 18:52
In Sachen Anpassungsmöglichkeit auf alle Fälle. Wenn eine passive Lösung, würde ich auf Grund der bevorstehenden Umzüge Boxen mit einem eher neutralen Klangcharakter vorziehen. Z.B. Dynaudio oder eben Nubert daher passt Nubert schon ganz gut
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 25. Okt 2008, 19:55
Hallo vans,

natürlich kann man auch mit passiven Boxen zu guten Ergebnissen kommen. Umziehen ist kein Problem, Du must Dir nur die Kartons der Boxen aufheben. Die Studiomonitore schauen fast alle zum abgewöhnen aus, sind ja auch für den Studiobereich entwickelt u. konzipiert. Du solltest Dir erst mal klar werden ob Standlautsprecher od. Kompaktlautsprecher u. einfach einige Hörerfahrungen sammeln, um zu sehen wohin die Reise geht. Wenn Du mehrfach umziehen wirst, dann wären Kompakte meine erste Wahl. Im aktiven Bereich würde ich mich mal bei ADAM umsehen die bauen hervorragende Lautsprecher, einige schauen auch noch manierlich aus.
vans
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 26. Okt 2008, 09:12
ok danke erstmal ich werde mal versuchen mehr Hörerfahrung zu sammeln.

Gibts es die Chance die Nubert zu hören außer in Aalen?

und sollte man für Standboxen eine Mindestraumgröße haben?


[Beitrag von vans am 26. Okt 2008, 09:16 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 26. Okt 2008, 09:26

vans schrieb:
ok danke erstmal ich werde mal versuchen mehr Hörerfahrung zu sammeln.


gute Idee

vans schrieb:
Gibts es die Chance die Nubert zu hören außer in Aalen?


Ja, bei dir zu Hause. Bestellen,testen und bei nicht nichtgefallen wieder zurückschicken....bei Nubert kein Problem sondern Geschäftsphilosophie


vans schrieb:

und sollte man für Standboxen eine Mindestraumgröße haben?


Nun, da gibt es einige Parameter die Zusammenkommen. Nicht nur die Raumgröße sondern auch Aufstellungsmöglichkeiten, Boxenvolumen, Membranfläche, Raumbeschaffenheit. Als grobe Grenze kann man aber etwa 20qm ansetzen

Gruß
Bärchen
Eminenz
Inventar
#11 erstellt: 26. Okt 2008, 09:28

baerchen.aus.hl schrieb:


Nun, da gibt es einige Parameter die Zusammenkommen. Nicht nur die Raumgröße sondern auch Aufstellungsmöglichkeiten, Boxenvolumen, Membranfläche, Raumbeschaffenheit. Als grobe Grenze kann man aber etwa 20qm ansetzen



Ist jedoch ein recht umstrittenes Thema. Meine Grenze ist auch ca 20m², es gibt allerdings auch Hardliner, die behaupten ne ausgewachsene Standbox kann auch in nem 12m² Kämmerchen gut spielen.

(mag sein, aber vorstellen kann ich mir das nicht)
vans
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 26. Okt 2008, 19:45
Ich hätte einen Sony FA 3ES Verstärker zum testen bei meinen Eltern stehen. Kann man damit die NuBox'en gut testen? bzw was wäre zu empfehlen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#13 erstellt: 26. Okt 2008, 20:02
why not?
vans
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 26. Okt 2008, 20:36
ok ist zum testen bestellt.

Noch was zum Raum, ich habe mal eine Skizze gemacht.

Es stehen nahezu alle Optionen offen die Boxen zu stellen. Der Rest muss sich dann unterordnen. In der Skizze war meine bisherige Idee. Boden= Teppich und der Raum ist 27m². Das Schwarze eine Säule und rot die Boxen und grün das Sofa.


http://img356.imageshack.us/my.php?image=grundrissql8.jpg


[Beitrag von vans am 26. Okt 2008, 20:37 bearbeitet]
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 27. Okt 2008, 20:08

ok danke erstmal ich werde mal versuchen mehr Hörerfahrung zu sammeln.

Korrekt, man soll nur seinen eigenen Ohren trauen.
Daraus folgt bzgl. der Aufstellung der Lautsprecher -> selber experimentieren.
Nur Mut!

Falls es doch etwas mehr sein darf als HiFi-Plattitüden hier noch Bericht und Messungen der von Bärchen und mir genannten Aktiv-Boxen, klick.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 27. Okt 2008, 20:59 bearbeitet]
vans
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 28. Okt 2008, 17:56
so die Nubert sind gekommten und wurden an besagtem Sony Verstärker getestet. Ich bin schon sehr zufrieden mit dem Klang und ich finde sie etwas besser als die Uher Fairplay 400 die danneben stehen.

Wie kann man die Leistung des Sonyverstärkers zu einem Neueren einschätzen (NAD, Denon, Marantz ...bis 500€)?
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 28. Okt 2008, 18:09
Marantz PM-7200 oder Denon PMA-1055 sowie Nad C 325 würde ich in die Klasse einordnen. Die Verarbeitung des Sony finde ich aber wertiger.

Welche Nubis hast Du bestellt? *Neugier*

Gruß
Robert
vans
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 28. Okt 2008, 19:23
Nubox 681 und ich denke die Konkurenz wird es schwer haben gegen die Boxen für den Preis.

Für mich kommen noch andere Standlautsprecher in Frage wobei ich aktive eher nicht möchte.
Hifi-Tom
Inventar
#19 erstellt: 28. Okt 2008, 20:36
Hallo,

jetzt hast Du ja 4 Wochen Zeit zum testen, nutze sie indem Du andere Lautsprecher im direkten Vergleich dagegen hörst.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 28. Okt 2008, 22:38

Nubox 681 und ich denke die Konkurenz wird es schwer haben gegen die Boxen für den Preis.

Das ist wohl wahr.
Bei Cimerus in Dresden kannste mal vorbeischauen, die haben u.a. Monitor-Audio, auch chice Boxen.
Spreeaudio
Stammgast
#21 erstellt: 28. Okt 2008, 23:59
Hallo,
der Vorschlag ist nicht schlecht, mir würden da z.B. die Monitor Audio RS8 an audiolab 80000SE einfallen.

Viele Grüße an Cimerus, ein netter Kollege.


Gruß aus Berlin
Uwe
vans
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 29. Okt 2008, 07:06
ok danke das werde ich sicher heute mal tun.

Falls ich die Nuboxen behalten sollte was wäre ein guter Verstärker dafür?
Spreeaudio
Stammgast
#23 erstellt: 29. Okt 2008, 14:42
Entweder auch den genannten
audiolab 8000SE oder S

oder hör dir mal den Vincent SC-121 an (Hörbar Dresden)

Bei etwas mehr Budget: der neue Astintrew AT2000.

Grüße nach Dresden aus Berlin
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 29. Okt 2008, 14:57
vans
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 29. Okt 2008, 19:05
so heute wurde viel gehört und ich muss das erstmal sacken lassen. Ich werde nächste Woche mal die Nubert Boxen mitnehmen und schauen wie sie sich im direkten Vergleich schlagen. Die Räume waren doch schon sehr unterschiedlich.

Verstärkertechnisch wird es sicher ein gerade auslaufender Marantz 7001 und vll der CD -Spieler dazu. Der Verstärker ist gerade sehr billig oder was meint ihr dazu?
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 29. Okt 2008, 21:10
Die Frage nach dem Verstärker finde ich jetzt nicht sooo wichtig.
Der Marantz ist einiges günstiger als meine Vorschläge bzgl. Vollverstärkern, bleibt mehr Geld für die Boxen. Falls Dir andere Lautsprecher noch besser gefallen als Nubert.

Gruß
Robert
Hifi-Tom
Inventar
#27 erstellt: 30. Okt 2008, 12:36
Hallo,

der Verstärker sollte passend zu den Lautsprechern ausgewählt werden u. in in der Kombination auch gehört werden. Marantz ist im Bassbereich ein wenig träge, wie ich finde, schau erst mal für welche Boxen Du Dich entscheidest. Dann komt die Wahl des passenden Amps.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage zwischen 1500? und 2000?
bazumba am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  6 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker gesucht (Budget 1500-2000)
Thomsen87 am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  2 Beiträge
Stereo-Anlage 1500-2000?
Doc_Holliday89 am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  23 Beiträge
Verstärker & Lautsprecher gesucht 2000,-
Ton-Daniel am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  10 Beiträge
Marantz SA-15S1 oder Denon DCD-2000/1500
grapp am 18.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  3 Beiträge
(Transistor)Verstärker in der Liga 1500 - 2000 Euro gesucht!
Schwarzwald am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 09.08.2005  –  2 Beiträge
Suche Regalboxen bis 1500?
jackson_0815 am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  11 Beiträge
Anlage für 1500-2000
Holzfäller93 am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  3 Beiträge
Neue lautsprecher bis 2000 ?
MB1996 am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  17 Beiträge
(Stand-)lautsprecher bis 2000?
Florian45 am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.06.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Marantz
  • NAD
  • KEF
  • Advance Acoustic
  • Vincent
  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.776