Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Stereo-Anlage +LS für ca. 1000EUR?

+A -A
Autor
Beitrag
xTs
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Feb 2004, 17:36
Hallo zusammen,

ich habe zwar schoneinmal gefragt, aber durch einen unglücklichen (oder glücklichen?) Zufall, wurden alle meine Pläne etwas durcheinander geworfen, weshalb ich jetzt schon wieder suche.


Was ich brauche ist ein Reciever oder Verstärker+Tuner und ein paar Regallautsprecher und einen kleinen Subwoofer.

Die Anlage muss nicht der absolute "Renner" sein oder den perfekten Klang liefern und nur die nächsten 5 - 10 Jahre überleben, dennoch aber entsprechende Musikwiedergabe haben und für ein entsprechendes Musikspektrum geeignet sein. (von Trance über Metal bis hin zu Jazz)

Bei den Verstärkern war ich eigentlich auf einen HK3470 festgelegt, doch der ist anscheinend überall ausverkauft und man bekommt nurnoch das Nachfolgermodell, welches ich ausgesprochen hässlich finde.

Lautsprecher habe ich mir schon bei Infinity, Nubert und Canton angeschaut, doch - ich als Laie - kann hier nicht sagen, welcher davon am Besten geeignet wäre.

Auch glaube ich nicht, dass hier reinhören etwas bringen würde, da ich den Unterschied eh kaum hören werde (und eigentlich ist alles eine Verbesserung zu meiner derzeiten Anlage)

Ich wäre über einige kurze Vorschläge dankbar.

Gruß
Matthias
Dragonsage
Inventar
#2 erstellt: 09. Feb 2004, 17:45
1. Ich bin in der Klasse Atoll Fan, also empfehle ich den Atoll IN 50-

2. Lautsprecher dazu wären erste Wahl für mich: Celestion F15.

Von Atoll gibt es auch einen Tuner, leider habe ich den noch nicht gehört ... sorry.

In dieser Kombination spielst Du z.B. Jazz erstklassik, aber Bum Bum Techno ... ob das reicht hängt u.a. auch von Deiner Raumgröße ab. Hör Dir sowas doch einfach mal an.

Gruß DS
xTs
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Feb 2004, 17:50
Atoll und Celestion? Noch nie gehört, aber ich werde mir das gleich einmal anschauen gehen, Danke!


Nun, da ich eher Trancer bin (und ja, hier muss man unterscheiden, Trance bringt viel Melodie mit sich) und nur selten Jazz höre (was auch daran liegt, das ich noch sehr wenige CDs in der Richtung besitze), wäre eine Anlage für den Bereich nicht schlecht, aber wo Jazz läuft, dürfte auch Trance gut laufen.
xTs
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Feb 2004, 18:03
Die Celestion finde ich richtig interessant.

Kombiniert mit dem S80 und richtig eingestellt, wäre das sicherlich ein gutes System!
Leisehöhrer
Inventar
#5 erstellt: 09. Feb 2004, 18:19
Hallo Matthias, auch wenn Du nicht so anspruchsvoll bist rate ich zu einer Anlage mit Boxen die zu den Anvorderungen und dem Raum passen. Dazu habe ich noch Fragen.
1. müssen die Bausteine unbedingt vom gleichen Hersteller sein ?
2. Wie gross ist der Raum in dem dann gehört wird.
3. Hast Du Hifistudios in der Nähe ?

Gruss leisehörer
xTs
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Feb 2004, 18:27
1. Nein, müssen sie nicht unbedingt.
2. Der Raum selber ist 10m² - 12m² groß und kein reiner Hörraum, sondern gleichzeitig noch Arbeitszimmer mit Stoff drin, was wiederrum dämpfen und verzerren wird.
3. In der Nähe schätze ich nicht. Seitdem hier vor einigen Jahren ein Einkaufszentrum aufgemacht hat und dort der Blödma, äh, MediaMarkt eröffnete ist hier alles tot in der Umgebung.
Paddy_M
Stammgast
#7 erstellt: 09. Feb 2004, 18:28
Hi!!

Ich würde dir noch Empfehlen, die NUbert NUbox380!! in Verbindung mit dem AW440!! EWenn du wirklich einen Subwoofer willst!!
Sonst auch die NUBOX580!!!
Sind echt geile Teile!!

Und als Receiver nen Yamaha oder nen Denon ( 540, 1604)
falls du mal mit dem Gedanken spielen solltest, deine anlage auf Surround auszubauen!!
Dann kommst du so ca. auf 1000-1100 Euro!!
xTs
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Feb 2004, 18:32
Nein, das soll eine reine Stereo-Anlage werden und bleiben


Falls ich irgendwann auf die Idee komme, Sorround wäre etwas für mich, werde ich mir dann wohl eine neue kaufen müssen, aber dafür habe ich dann eine gute Stereo-Anlage, für einen eigenen Hörraum.


NUbert habe ich mir mal angeschaut, aber hier im Forum trifft man ja auf recht geteilte Meinung bei dieser Firma.
Paddy_M
Stammgast
#9 erstellt: 09. Feb 2004, 18:41
Wobei viele nur nachschwätzer sind die sich mit den Teilen noch nie auseinandergesetzt haben!! leider!
Aber es gibt auch viele Blindkäufer!1 Auch leider!!
Ist alles alles eine Geschmackssache!! Aber die 380er sind echt top kompaktboxen und die 580er in dieser Preisklasse absolut der Hammer!! Wenn einem der lineare Ton der Box gefällt!!
das_n
Inventar
#10 erstellt: 09. Feb 2004, 18:42
mein tipp bei verstärkern ist immer der yamaha ax-396. (ca 200öcken, bei egay günstiger). oder gleich als receiver den rdx-396, den ich selber an standboxen betreibe und sehr zufrieden bin (hör auch viel trance).....
xTs
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Feb 2004, 18:50
Hm, von Yamaha kenne ich nur die Meinung meines Bruders, dass die manchmal richtig gute Geräte habe und man manchmal nichts wirklich gutes bekommt.

Aber anschauen schadet nicht! Ich will ja offen für alles sein!


An Paddy:

NUbert hat ein recht einfaches Design, finde ich. (ja, das Auge hört mit
Dennoch, ich behalte das ebenfalls im Hinterkopf, auch wenn ich so niemals zu einer Entscheidung kommen werde.
xTs
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Feb 2004, 18:54
Kann es sein, dass Yamaha keine Hifi-Geräte für den Heimbereich mehr herstellt? Ich finde bei denen nur PA-Endstufen und das ist doch leicht übertrieben für meine Zwecke
Leisehöhrer
Inventar
#13 erstellt: 09. Feb 2004, 18:55
Dann reicht ein kleiner Verstärker mit kleinen Boxen. Ich mache mal ein Beispiel welches für mich gut ist.
Verstärker Cambridge A 300 für 280 Euro.
CD Spieler Marantz CD 5000 für 250 Euro.
Tuner Egal hauptsache billig 100 Euro höchstens.
Ls. Visonik Evolution 3 für 500 Euro.

So wie Du Deine Anvorderungen beschrieben hast könntest Du blind kaufen und dürftest nicht enttäuscht werden.
Dafür lege ich meine Zweitanlage ins Feuer
Natürlich kämen noch zig andere Lautsprecher in Frage und davon können auch welche noch besser sein aber ich glaube nicht das Du von dieser Anlage mitsammt Lautsprechern enttäuscht sein würdest.
Leisehöhrer
Inventar
#14 erstellt: 09. Feb 2004, 19:02
Das war natürlich nur als Anregung gedacht. Am besten ist nach wie vor probehören. In welcher Stadt wohnst Du denn und wie sehen Deine fahrmöglichkeiten aus ?
Leisehöhrer
Inventar
#15 erstellt: 09. Feb 2004, 19:04
Und noch eine Frage habe ich vegessen. Wie wichtig ist für Dich die Basskraft der Lautsprecher ?
xTs
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Feb 2004, 19:04
CD-Spieler kann man aus der Rechnung ausschließen. Weiß nicht, wann ich das letzte Mal eine CD gehört habe.
(hier steht ein recht teurer Plattenspieler rum :))


Cambridge-Verstärker? Muss ich mir doch direkt mal anschauen!

Visonik, ebenfalls noch nicht davon gehört. Moment, google wird die hoffentlich kennen!
xTs
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Feb 2004, 19:05
Basskraft der Lautsprecher: Recht wichtig. Also ein Subwoofer sollte schon dabei sein.
Leisehöhrer
Inventar
#18 erstellt: 09. Feb 2004, 19:18
Bei der Raumgrösse hast Du nicht annähernd soviel von einem Subwoover wie in einem entsprechend grösseren Raum. Es ist sogar schwierig einen sauberen klang damit hinzubekommen. Du kannst den Subwoofer wenn es halbwegs klingen soll nur wenig aufdrehen. Den Bassdruck hörst Du dann fast nur in einem Frequennzbereich in dem die Boxen noch für Druck sorgen könnten. Kannst ja ettwas grössere Kompaktboxen nehmen. Die Nubert Nubox 380 macht in so einem kleinen Raum bestimmt schon soviel Bass das nur ein viel zu weites Aufdrehen des Subs überhaupt noch gehört wird.
Paddy_M
Stammgast
#19 erstellt: 09. Feb 2004, 19:23
Die Basskraft der Nuberts ist echt top!!
Hab die 580er, wo die gleiche 22er Membran drin ist!!
Echt top bass! Nicht aufdringlich, nicht dröhnend aber schön warm!!
xTs
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Feb 2004, 19:28
Hm, das ich keinen Subwoofer brauchen könnte, habe ich schon öfters gehört.

Interessiert wäre trotzdem an einem, man weiß ja nie, vielleicht habe ich irgendwann einmal einen größeren Hörraum, schön wäre es sicherlich für mich.


Paddy: Die NUbert werde ich mir auf jeden Fall genauer betrachten!


Gibt es eigentlich Regallautsprecher, die recht klein sind, dafür aber keine tiefen Frequenzen bringen können?


Auf dem Fußboden ist bei mir nämlich mehr Platz, als auf dem Regal...
Leisehöhrer
Inventar
#21 erstellt: 09. Feb 2004, 19:46
Ok, Sub. also Pflicht. Dann sind aber mindestens die Nubert Nu 125 viel zu gross. Warum sollen die kompaktboxen keinen Tiefbass spielen ? Wenn Du kompaktlautsprecher mit Sub integrieren möchtest währe es besser wenn die lautsprecher ettwas tiefer gehen. Ich spreche aus eigener Erfahrung weil ich einen 12 m/2 Hörraum habe. Mit eher kleinen kompaktboxen + Sub. Die Boxen hatten immerhin 800 Euro gekostet und der Sub 900 (Liste 1200). Würde ich mir so nicht mehr kaufen. Heute würde ich alles in mittelgrosse kompaktboxen investieren.
xTs
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 09. Feb 2004, 19:58
Bei dem Subwoofer ist es eben so, dass ich gerne mal den Boden wackeln lasse und eben einmal mitbekommen habe, was so ein kleiner Sub alles bewegen kann...


Echt? Also, die generelle Abkoppelung aller Frequenzbereiche ist nicht so ganz das wahre? Interessant.
Leisehöhrer
Inventar
#23 erstellt: 09. Feb 2004, 20:08
Also in einem kleinen Raum kommt der Bass eh schon stärker rüber. Sprich eine kompakte vom schlage der genannten Nubert wird schon gut Alarm machen. Dann kommt es darauf an wo Du mehr Quallität haben möchtest, bei den Boxen oder beim Sub
xTs
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 09. Feb 2004, 20:21
Also ehrlich gesagt kenne ich mich in dem Bereich garnicht aus. Da könnte man mir alles mögliche empfehlen und verkaufen. Leider kann mir diese Entscheidung auch niemand abnehmen.

Also, zwingend notwendig ist ein Subwoofer nicht. Platz wäre für einen, wobei kräftige Höhen nicht unwichtig sind.


Aber eine Frage ist immernoch nicht geklärt:

Was für ein Reciever?
Leider habe ich gepennt, ich wollte eigentlich den HK3470 haben, doch der ist ausverkauft.

Was käme da alles in Frage, was ich mir mal anschauen sollte, wenn ich wirklich nur Stereo will?

Mit Lautsprechern bin ich gerade ja gut bedient. Werde wohl wirklich einmal ins blinde hineinkaufen. (und für das absolute Desaster gibt es ja noch die 14Tage Rückgaberecht... hoffentlich)
das_n
Inventar
#25 erstellt: 09. Feb 2004, 21:01
von den yamahas die ich kenne (min 5stück, cdp und tuner nicht mitgerechnet) ist noch keiner kaputt.
einer ist über 20 jahre alt, einer 12....nix dran......

von sony dagegen hört man öfter von defekten. von h/k habe ich auch noch nicht viel negatives gehört.

natürlich baut yamaha noch stereogeräte:

www.yamaha-hifi.de

dann auf "Produkte" und dann auf "Natural Sound Hifi" klicken.......
xTs
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 09. Feb 2004, 21:06
Ich danke dir!

Dann war ich also die gesamte Zeit auf der falschen Website (und wundere mich...)


Leider gibt es den HK3470 nicht mehr zu kaufen. Vielleicht taucht ja mal einer bei Ebay auf.

(ja, ich könnte mir einen beim BlödMarkt besorgen, aber wieso 600 EUR für ein Gerät ausgeben, dass früher mal für 300 verkauft wurde?)


[Beitrag von xTs am 09. Feb 2004, 21:09 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 09. Feb 2004, 23:06

Wobei viele nur nachschwätzer sind die sich mit den Teilen noch nie auseinandergesetzt haben!! leider!
Aber es gibt auch viele Blindkäufer!1 Auch leider!!
Ist alles alles eine Geschmackssache!! Aber die 380er sind echt top kompaktboxen und die 580er in dieser Preisklasse absolut der Hammer!! Wenn einem der lineare Ton der Box gefällt!!


Hallo,

und wozu hast du zwei Postings vorher aufgerufen? Du animierst doch jeden zum Blindkauf!

Eigentlich müsste es heissen, die 580er sind für mich im Gegensatz zu A, B, C, D, E an Elektronik X der Hammer. Meine bevorzugter Einsatzgebiet ist: usw.

Markus
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 09. Feb 2004, 23:08

Kann es sein, dass Yamaha keine Hifi-Geräte für den Heimbereich mehr herstellt? Ich finde bei denen nur PA-Endstufen und das ist doch leicht übertrieben für meine Zwecke ;)


Hallo.

warst du wirklich auf
www.yamaha-hifi.de ?

Markus
Leisehöhrer
Inventar
#29 erstellt: 10. Feb 2004, 09:19
Hallo Matthias, ich muss nochmal nachfragen. Möchtest Du unbedingt einen Serround Verstärker an dem dann 5 Boxen + Sub oder einen Vollverstärker an dem 2 Boxen + Sub angeschlossen werden können. Ich kann nur meine Meinung dazu sagen und die ist das für den Raum ein kleiner Vollverstärker mit mittelgrossen kompaktboxen reicht.
Wenn Vollverstärker dann ist ein Phonoanschluss für Dich wichtig. Den hat der Cambridge nicht. Kann aber unmittelbar vom Händler installiert werden wobei der Preis dann bei ca 320 Euro für den Verstärker liegen dürfte. Das ist immer noch gut.
In der Preisklasse machen sich klangunterschiede bei Vollverstärker nicht doll bemerkbar. Sie sind eher schwer wahrnehmbar. Warum möchtest Du nicht lieber gleich in gute Boxen investieren und wenn der Raum mal grösser ist kann immer noch mit Sub erweitert werden ?
Die Visonikboxen sind gut aber wenn Dir Basskraft wichtig ist sollten die Boxen ettwas grösser sein. Da können wir ja noch weiter diskutieren.

Gruss leisehörer
Schili
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 10. Feb 2004, 09:46
Hallo Xts,
hatte vor meinem jetzigen Receiver den Yamaha 496 RDS in Titan.Ist ein wirklich prima Einstiegsreceiver mit recht annehmbaren Stereoklang.

Der fristet seit meiner Neuanschaffung (wollte einfach nen 6.1 Gerät mit mehr Dampf)ein eher stiefmütterliches Dasein in seinem Karton. Von dem würd ich mich für 111,50,-EUR VB trennen.

Vielleicht hast Du ja Interesse...

Is natürlich top gepflegt mit allem Zubehör (FB, Benutzerhandbuch)und ca. 1 1/2 Jahre alt.
An Infinity MicroII (schon verschenkt)klang der wirklich nett..

Allerdings nur an Selbstabholer.

Gruß, Schili aus Köln
xTs
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 10. Feb 2004, 13:39
An Markus: Die Website wurde mir dann zwischendurch auch schon genannt, wenn du einmal scrollen gehst. Habe mich dort mal umgesehen, werde wohl aber doch noch weiterschauen. (denn das Auge hört immernoch mit und das Design entspricht nicht so ganz dem, was mir gefällt)


An Leisehöhrer: Nein, definitiv nicht! Ich möchte unbedingt einen Stereo-Vollverstärker bzw -Reciever!
Ich bin absoluter Sorroundgegner, wenn es um Musik geht. Wenn ich einen DVD-Spieler hätte, würde Sorround ja noch einigermassen Sinn machen, aber nicht, wenn ich Platten höre...


Wo gibt es Händler für den Cambridge? Kannst du mir auf die schnelle einen nennen oder einen Link geben, wo ich mir die Geräte einmal genauer anschauen kann?

Das mit den Boxen werde ich wohl beherzigen und keinen Subwoofer nehmen. Mir gefallen die Celestion F15, aber ich schätze in der Preisklasse von 200 - 250 EUR pro Box wird es noch bessere Boxen geben, oder?

Den Subwoofer kann ich ja später wirklich nachrüsten, wenn er gebraucht wird.


An Schili: Leider wohne ich nicht in der Nähe und hätte auch keine Möglichkeit mir das Gerät abzuholen.


Ok, also rechne ich mal erneut:

400 EUR für den Reciever oder eine Vollverstärker/Tuner-Kombi
250 EUR pro Lautsprecher.
(schade, dass die Nautilus 805 1000EUR pro Stück kosten, die hätten mir gefallen :))


Da kommt immernoch einiges in Frage. Der Cambridge interessiert mich aber schon eher. (auch wenn keine Fernbedienung dabei ist. Aber die habe ich derzeit ja auch nicht. Und schließlich hat nicht jeder solch ein Gerät bei sich herumstehen.)
Leisehöhrer
Inventar
#32 erstellt: 10. Feb 2004, 15:08
Hallo Matthias, schön das Du auf einen Subwoofer verzichtest. Ich möchte Dir gerne helfen zu einer guten Anlage zu kommen. Schon weil der Raum gleichgross wie bei mir ist und weil die Preisklasse auch immer mein Interresse geweckt hat. Leider muss ich noch mit Fragen löchern.
1. Wo wohnst Du (wegen Hifigeschäfte in Nähe ? )
2. Hast Du Fahrmöglichkeiten dahin (wegen Lautsprechertest)
3.400 Euro- Verstärk.100 Euro- Radio. 500 Euro- Boxen ?
Boxen sind am wichtigsten also besser am Rest sparen.
Für 400 bekommst Du schon Verstärker mit hoher Leistung.
Für 300 aber auch schon ganz gute. Frage ist wie Laut Du hörst.
4.Wie laut also ?
Die Cambridge sind gut (habe einen) aber der vertrieb scheint nicht so einfach zu sein wegen häufigen Wechseln .
Das wurde mir umsomehr klar als ich für Dich eine Kaufmöglichkeit suchte.
Deswegen ein anderer Vorschlag. Nämlich einen kleinen Verstärker von Marantz. Für 300 gibt es da schon einen ordentlichen mit Phono. Den hat meine Cheffin zur höchsten Zufriedenheit. Oder für 400 einen stärkeren Marantz.
Vom klang her ist das egal. Also wieder wie laut ?

Gruss leisehörer
5
xTs
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 10. Feb 2004, 15:23
Ja, wenn mir alle erzählen, dass ich keinen brauche, dann glaube ich euch und werde ich mir auch keinen nehmen.

1. westlich von Frankfurt am Main

2. Fahrmöglichkeit ist nur ein Semesterticket...

3. Was wäre besser? Ein Reciever oder Verstärker und Tuner einzeln? Ich hab bei Ebay einen HK3470 in einer Auktion gefunden und einmal vorgemerkt. Wenn ich den für 250 - 300EUR bekommen könnte, wie wäre das?

4. Alle Lautstärken. Meist aber wohl eher Zimmerlautstärke (da ich ansonsten einen auf den Deckel bekomme ;))


Hat Cambrigde eine Website, wo man sich die Geräte einmal anschauen kann?

Marantz wäre natürlich auch nicht schlecht, aber gibts deren Geräte ehrlich schon so günstig? Welchen würdest du hier empfehlen? Den PM-7200 eher nicht, der kostet wohl um die 500 EUR.

BTW: Ich danke dir jetzt schonmal für deine Hilfe!
Leisehöhrer
Inventar
#34 erstellt: 10. Feb 2004, 16:17
Bei www.hifiinfo.de auf Bilderarchiv klicken und den Verstärkername anklicken.
Bei www. fl-electronik.de gibt es laut ihrer Seiten den Marantz PM 7000 für 399 Euro als Neuware. Da musst Du dann anrufen weil das bei Ausverkauf nicht gelöscht wird. Ich habe dort mal ein Paar Boxen bestellt. Lieferten innerhalb einer Woche. Cambridge gibt es dort e.v.t.l.auch noch.
Du kannst meiner Meinung nach fast jeden Vollverstärker in der 400 Euro klasse nehmen welche die noch da haben. Da reicht die Leistung allemale und klanglich eh. Nur nach Phonoanschlussmöglichkeit sollte gleich mitgefragt werden.
Wie weit hast Du es bis in die Frankfurter Innenstadt oder besser wie gut ist das für Dich zu erreichen. Boxen solltest Du unbedingt anhören. Bei 500 Euro für kompaktboxen solltest Du auch bei einem Fachhandel ernstgenommen werden.
Leisehöhrer
Inventar
#35 erstellt: 10. Feb 2004, 16:22
Hallo Matthias, ich muss eine Pause einlegen um bei einem Spaziergang noch die letzten Sonnenstrahlen mit meiner Familie zu geniessen. Ich würde danach gerne weiter weiterdiskutieren.

Gruss leisehörer
xTs
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 10. Feb 2004, 16:47
Marantz hat leider eine _dämliche_ Website, nämlich mit einer Java-Navigation und Java habe ich hier nicht installiert, ansonsten würde mein Rechner wohl freiwillig aufgeben...


Der PM7000, wenn ich den für 400 EUR bekomme, dann ist das ein wirklich guter Preis. An anderen stellen finde ich den nur für um die 450 herum. (was auch noch akzeptabel wäre)


Wie weit es in die Innenstadt ist? Etwa 20 - 30 Minuten von hier. Akzeptabel, aber wo ich dort hin sollte, ist die große Frage. Kenne mich in Frankfurt selber kaum aus.


Naja, sind doch nur 250EUR pro Lautsprecher


(zum Ausflug: Ist doch kein Problem, ich habe Zeit... Anfang März sollte es dann aber so langsam mal angeschafft werden)
Paddy_M
Stammgast
#37 erstellt: 10. Feb 2004, 17:37
Hi!!
Den PM7000 gibts bei www.liedmann.de für 350 Euro!!
Wenn ich mich nicht irre!!
Bin auch am überlegen den zu nehmen!!
xTs
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 10. Feb 2004, 18:04
Wieso geben die 2 Preise pro Angebot an? Einer mit der andere ohne MwSt. oder wie? Welcher gilt denn jetzt?
Leisehöhrer
Inventar
#39 erstellt: 10. Feb 2004, 19:10
Ich denke einmal Listenpreis + einmal Angebotspreis.
Sind ja Restposten. Wie der andere Anbieter ist weiss ich nicht aber bei fl-electronik habe ich gute Erfahrungen gemacht. Mit dem Verstärker kannst Du nix fasch machen.
In Frankfurt ist hudertpro wenigstens ein guter Hifiladen.
Ausserdem ist Offenbach auch noch da. Fieleicht meldet sich ja noch jemand der da was weiss. Sonst machste halt ein neues Thema nur zum Ladenfinden. Lass Dir bei den Hörproben möglichst Zeit. Um sich in die Klangeigenschaften von Lautsprechern hineinzuhören braucht es ne Weile. Zuhause kann es dann nochmal anders sein. Wenn Du mal ein paar Boxen gehört hast berichte bitte mal das ist für mich immer interessant.
xTs
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 10. Feb 2004, 19:21
Natürlich werde ich berichten! Wenn ich schon etwas zurückgeben kann, dann werde ich das auch tun.


Ok, dann rufe ich gleich morgen früh bei denen an und frage nach und reserviere mir den schoneinmal.



Hifi Profis soll es hier irgendwo geben, aber ich habe keine Ahnung wo
Leider ist Frankfurt eben keine gewöhnliche Stadt, eher mehrere Dörfer, die zu einer Stadt zusammengewachsen sein wollen.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 11. Feb 2004, 00:33
Hallo,

mein Händlertipp für dich ist: www.sas66.de
Da kannst du deine Termine sehr flexibel gestalten, bzw. auch verschiedene Vereinbarungen, also Hörtermin bei dir, vereinbaren.

Markus
xTs
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 11. Feb 2004, 17:04
Tja, leider war kein Marantz PM7000 mehr auf Lager. Hätte direkt um 8 Uhr anrufen müssen, dann wäre das wohl gegangen.


Dafür habe ich noch einen HarmanKardon 3470 gefunden und hoffe, dass ich den noch bekommen kann.


Fehlen dann ja nurnoch die passenden Lautsprecher zu.



An Markus: auf sas66 bin ich schon gestoßen und müsste bei denen mal vorbeigehen. Doch die sind wirklich am Ende der Welt für mich.

Ich kaufe mir erstmal den Verstärker und dann ziehe ich ein wenig umher. Bald habe ich frei und kann es also machen.

Matthias
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 11. Feb 2004, 20:20
Hallo,

ruf doch einfach mal an. Vielleicht kommt er ja auch bei dir vorbei?!!?
Wobei ich das erste Gespräch eher beim Händler führen würde.

Markus
xTs
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 11. Feb 2004, 20:40
Nein, ich denke, ich fahre eher mal zu denen hin und schaue vor Ort, was die mir empfehlen.
Malcolm
Inventar
#45 erstellt: 11. Feb 2004, 20:46
Passende LS? Kein Problem!
Die Nubox 380 gibts zur Zeit Versandkostenfrei
Also würdest Du, im Falle eines nichtgefallens, gar keine Kosten tragen!
Und kannst 4 Wochen "testen"
Kannst Du gar nichts verkehrt machen
xTs
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 11. Feb 2004, 20:48
DAS nenne ich Angebot...


Frage ist nur, passen die Leistungsmässig dazu?

Gleich mal durchrechnen, ob das ok ist und dann wird das wohl nächste Woche mal bestellt
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 11. Feb 2004, 23:33
Hallo,

leistungsmässig passen sie. Dennoch solltest du dir VORHER unbedingt noch einen Überblick verschaffen, was es parallel noch sonst so gibt.
Das beste Paar nimmst du z.B. mit nach Hause und bestellst dann die nubert. Und die bessere bleibt bei dir!
Sag es dem Händler, das du sie vorher noch querchecken willst, und es wird oft OK sein!

Markus
Malcolm
Inventar
#48 erstellt: 12. Feb 2004, 01:09

und es wird oft OK sein!

Und wenn Dir der Händler nichts mitgeben will würde ich da auch nicht kaufen! Aber gibt ja genug Händler zum Glück
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 12. Feb 2004, 01:15
Hallo,

naja es gibt auch Händler die es beim Kunden selber aufstellen möchte. So kleinkariert muss man jetzt nicht sein.
Auch eine Kaution sollte man gedanklioch einrechnen.

Markus
Leisehöhrer
Inventar
#50 erstellt: 12. Feb 2004, 12:52
Hallo Matthias, was währe eigentlich daran auszusetzen in den vorgeschlagenen Hifiladen zu gehen und dort auch nach dem Verstärker+Boxen zu sehen. Ich kann mir gut vorstellen das Du da genausogut einen Preisnachlass bekommen kannst.
Ausserdem kann das ja auch mehr Spass machen wenn die Geräte vorher zu sehen sind.

Gruss leisehörer
xTs
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 12. Feb 2004, 14:14
Hm, ich gehe ungerne in Läden und lasse mich beraten, weil ich weiß, der Verkäufer will und muss verkaufen, also wird er mir nicht absolut die Wahrheit erzählen und mir als unwissender kann er erzählen, was er will.

Ich weiß zwar so langsam, worauf ich achten muss, aber viel helfen wird mir das wohl auch nichts.




Markus: Kaution ist schon irgendwie eingeplant, aber man kann ja vorher vorbeikommen und sich anmelden oder es absprechen, geht sicherlich
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Komplettset für ca. 1000EUR
ChiliGonzales am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  4 Beiträge
Kauftip für Stand-LS bis 1000EUR gesucht
marcus_n am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  19 Beiträge
Stereo für 15qm, Budget ca. 1000EUR
spawndwalk am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  2 Beiträge
guter Stereo Sound bis 1000eur
NightKnight am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  18 Beiträge
Anlage bis 900/1000EUR?
kcslayer am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  6 Beiträge
Stereo-Anlage (LS+AVR) für 12 qm (Budget ca. 800?)
gdffgdfgd am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 14.02.2013  –  38 Beiträge
Hilfe Anlage bis 1000eur
dodo308 am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  2 Beiträge
Standlautsprecher bis ca. 1000EUR
Serpent am 14.05.2004  –  Letzte Antwort am 16.05.2004  –  24 Beiträge
stereo anlage für 400??
sikkl am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  2 Beiträge
Stereo Amp und LS für ca 1.000?
wzweinulleins am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Harman-Kardon
  • Canton
  • NAD
  • Yamaha
  • Bowers&Wilkins
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 120 )
  • Neuestes Mitgliedweetalee
  • Gesamtzahl an Themen1.344.907
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.837