Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage für 300-500€

+A -A
Autor
Beitrag
philix
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Mrz 2009, 21:35
Hallo zusammen,

da ich leider mich mit dem Thema Hi-FI kaum auskenne suche ich hier hilfe von euch Profis ;-)

also ich würde mir gerne eine Anlage zulegen da ich bis jetzt immer noch mit meiner kleinen 60W kompakt Anlage hör^^.

Wie der Titel schon sagt würd ich so 300 bis 500€ ausgeben je nach dem was ihr mir empfiehlt.

Es gibt eigentlich nix großartiges zu sagen ausser das mein Zimmmer eine hohe decke hat und ca 26m² groß ist.

Reichen 2 Boxen um den raum vernünftig zu beschallen?
Welchen AV Reciver und welche Boxen könnt ihr mir empfehlen?
(als zuspieler verwende ich meinen PC oder PS3)


thx im vorraus

mfg philix


[Beitrag von philix am 03. Mrz 2009, 21:37 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2009, 22:02
Servus Philix

Du willst einen AV-Receiver aber nur 2 Boxen?
Willst Du dann später auf 5.1 nachrüsten?

Oder möchtest Du nur Stereo hören?

Hauptsächlich Film oder Musik?

Also 2 Boxen reichen um den Raum zu beschallen, kommt halt darauf an welche.

Gruß
Georg
philix
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Mrz 2009, 22:18
also eigentlich hauptsächlich für Musik aber wenn ich die Anlage hier stehen habe würde ich sie natürlich auch für Video abende benutzen aber wert auf 5.1 lege ich nicht wirklich da dafür mein zimmer auch glaube ich nicht optimal eingerichtet ist.

... Also brauch ich für Stereo nur einen Verstärker? (wie gesagt kenne mich mit dem thema nicht aus)
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 03. Mrz 2009, 22:30
Dürfen es auch Gebrauchtgeräte sein?

In Deiner Preisklasse wird das mit Neuteilen ansonsten eng, wenns HiFi sein soll.

Eine Yamaha Pianocraft könnte zu dem Preis drin sein. Hab ich zwar noch nicht gehört, aber hier im Forum wird viel Gutes darüber geschrieben.

Gruß
Georg
philix
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Mrz 2009, 15:18
jo es dürfen auch gebraucht teile sein hab schon dran gedacht Versärker bzw Reciver gebraucht und Boxen neu....
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 04. Mrz 2009, 17:54
Hallo philix

Schau Dich nach einem gebrauchten Stereo-Verstärker für ca 50-100€ um. (Bei e-bay oder hier im Biete-Forum)
Namhafte Marken sind Denon, Onkyo, Yamaha, Harman-Kardon usw.

Für den Rest des Geldes dann Lautsprecher.
Hier mal bei Canton, Heco, Jamo, Elac usw. schauen.

Wenn Dir eine gefällt und im Preisrahmen liegt, dann ANHÖREN. Denn nur Du kannst entscheiden ob der LS zu Deinen Hörgewohnheiten passt. Jeder LS hört sich anders an.

Besuch auch mal einen MM oder Jupiter-Markt. Nimm Dir eine CD mit die Dir gefällt, und bitte den Verkäufer Dir verschiedene LS in Deiner Preiskatekorie vorzuführen.

Gruß
Georg
philix
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Mrz 2009, 20:06
nach welchen Geräten soll ich denn suchen z.b. bei ebay?
Ist dieses Gerät ok? "Kenwood Receiver KR-A5060"


[Beitrag von philix am 04. Mrz 2009, 20:09 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 04. Mrz 2009, 20:23
Bin kein so großer Gebrauchtexperte.
Ich wüde mal sagen der taugt.
Wieviel der aber wirklich wert ist kann ich nicht beurteilen.

Warte mal bis sich die richtigen Gebrauchtexperten melden.

Gruß
Georg
wichelmax
Stammgast
#9 erstellt: 04. Mrz 2009, 23:34

RocknRollCowboy schrieb:


Eine Yamaha Pianocraft könnte zu dem Preis drin sein. Hab ich zwar noch nicht gehört, aber hier im Forum wird viel Gutes darüber geschrieben.

Gruß
Georg


Das kann ich nur bestätigen. Die sind der absolute Hammer und preislich unschlagbar
germi1982
Moderator
#10 erstellt: 05. Mrz 2009, 21:58

philix schrieb:
nach welchen Geräten soll ich denn suchen z.b. bei ebay?
Ist dieses Gerät ok? "Kenwood Receiver KR-A5060"



Plastikgeraffel, halt typisch 90er Jahre Kenwood. Das Modell wurde 1994 angeboten.

http://www.kenwood.d.../archive/kra5060.pdf

Klanglich sind die Kenwood ok, aber die Haptik, also das Anfassgefühl ist nicht wirklich gut weil halt wirklich alles Plastik ist, außer dem Gehäusedeckel. Meine Eltern haben die Serie 21 von Kenwood (ist allerdings ein AV-System), die stammt von 1997.

Sowas hier geht z.B. immer günstig weg:

http://cgi.ebay.de/T...C39%3A1%7C240%3A1318

Eigentlich nicht schlecht, aber von den Leuten halt nicht beachtet. Die sind eher geil auf alte Marantz, Accuphase usw.

Oder schau dich mal um nach Denon oder Onkyo. Kenwood auch, aber wenn dann mindestens 30 Jahre alt...da war Kenwood noch dick im Geschäft.

Mein Receiver ist mittlerweile 30 Jahre alt, läuft einwandfrei. Musste nur die VU-Meter Skalenbeleuchtung neu machen. Nach 30 Jahren dürfen die Glühbirnchen da drin halt auch mal durchbrennen. Habe da jetzt LEDs drin. Die VU-Meter selbst bestehen schon aus LEDs, ob da nun zwei mehr drin sind stört nicht...

http://www.youtube.com/watch?v=Po49E2HFwX0


[Beitrag von germi1982 am 05. Mrz 2009, 22:12 bearbeitet]
philix
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Mrz 2009, 12:26
so, sorry das ich mich hier länger nicht gemeldet hab, werde wohl erst nächsten monat anfangen mir meine anlage zusammen zu stellen aber schonmal danke für die ganzen empfehlungen werde mich dann mal hier und auf ebay umschauen
AMGPOWER
Inventar
#12 erstellt: 16. Mrz 2009, 12:31
hi für das geld würde ich dir die kombi empfehlen:

einmal den denon pma-500ae und 2 nubert nubox 311 macht zusammen 466 und klingt ganz schön erwachsen für die größe
philix
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Mrz 2009, 14:51
lohnt sich auch ein gutes 5.1 System als Musikanlage? bzw. gibts es vernünftige 5.1 Systeme in der Preisklasse?
dakalla
Stammgast
#14 erstellt: 24. Mrz 2009, 15:08
In der Preisklasse findest du nichts, was ich persönlich als gut bezeichnen würde als 5.1 System.

Gebraucht kann man ein wirklich gutes Stereosystem zusammenstellen bis 500€.

Beispiel mit zur Zeit gängigen Ebaypreisen:
Yamaha AX-396 - 90€
Yamaha CDX-396 - 40€

Kef IQ3 - 260€ (neu 280€ bei Schludenbacher) Einfach unglaublich, was aus den kleinen Lautsprechern rauskommt!

oder


Nubert 380/381
- 220-300€ habe ich persönlich noch nicht gehört, aber man liest nur gutes darüber!


Das wird mit Abstand besser klingen als jedes 5.1 System in dieser Preisklasse!
philix
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Mrz 2009, 17:27
ok danke für die schnelle antwort.

Also ich hab hier noch ein paar Telefunken Boxen gefunden (HiFi Klangbox L 60) diese sind zwar im schlechten zustand und wurden glaube ich mal neu mit Glaswolle ausgestopft aber der klang ist ganz ok. Werde diese mal wieder schön machen^^

Welcher alter Telefunken Verstärker ist billig zu bekommen?
Den "Telefunken TA 750" soll ganz gut sein aber den gibts imoment bei ebay nicht.Welche anderen geräte sind empfehlenswert (bitte von Telefunken)

thx im vorraus
BBS13126
Inventar
#16 erstellt: 24. Mrz 2009, 17:32
Eieiei müssen de Telefunken Boxen denn wirklich bleiben??
Ein bekannter von mir hat mir neulich meine ASW CAntius II abgenommen. Klanglich sehr gut und müssten für 180-200€ zu bekommen sein.
Alternativen wären die schon erwähnten KEF IQ 3 oder Wharfedale Evo 10.

Als Verstärker noch nen Pioneer A-616 MK II dran und du hast für knapp 300€ ne schöne Anlage.
philix
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Mrz 2009, 19:07
hm mit den telefunken boxen hat sich schon erledigt. hab die mal aufgemacht und festgestellt das das ein eigenbau ist der nur im Telefunken gehäuse steckt und beim Probe hören hab ich auch gemerkt das die bei Höhen leicht übersteuern! naja dann werden es wohl doch neue boxen aber dann wenigstens was vernünftiges.

by the way: ich hör gern mit viel Bass ist das bei der Boxen wahl noch besonders zu beachten?
baellchen
Stammgast
#18 erstellt: 24. Mrz 2009, 21:26
hier mein Senf

ich habe nach monatelangem Verstärker und Lautsprechertesten
und das war echt stressig, für mich das beste gefunden und
das heißt

Denon PMA 280 (hab noch einen zum Verkauf, aber nicht dieser defekte Ebay-Schrott) ca. 80,-

Jamo S 606 (neu, bei lostinhifi 349,- das Paar)

manche mögen mich jetzt"verfluchen", aber ich wurde hier auch durch das KEF- und Klipsch-Fieber angesteckt, aber weder eine IQ1,IQ5,IQ7,IQ30 oder Klipsch RF-52, Klipsch RF-62 hatten klanglich auch nur annähernd eine Chance gegen die Jamos.
Dies hatte mir Herr Lüttmann von lostinhifi bereits im voraus gesagt und hatte sich voll und ganz bestätigt.

So hättest Du für ca. 430,- eine superklingende Kombination.

LG
Bällchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage für bis zu 300?
v0gelfrei am 25.11.2014  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  22 Beiträge
Einsteiger Anlage bis ~500?
the_reaper am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2012  –  93 Beiträge
Stereo-Anlage bis 500?
laufzeit am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2009  –  4 Beiträge
Anlage bis 500?
Clio-Fahrer am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  8 Beiträge
Anlage bis 500?
Gregge111 am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 13.10.2010  –  7 Beiträge
Suche gute Anlage bis 500?
Fungames am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.03.2008  –  17 Beiträge
Kleine Anlage bis 500 ?
Merandor am 28.08.2012  –  Letzte Antwort am 29.08.2012  –  4 Beiträge
Anlage für bis zu 500 ?
songido am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  7 Beiträge
Mini-Anlage bis 300?
veloplex am 11.10.2008  –  Letzte Antwort am 12.10.2008  –  7 Beiträge
Anlage gesucht bis 500 Euro
xDimplex am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • KEF
  • Nubert
  • Jamo
  • Denon
  • JBL
  • Klipsch
  • ASW

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedmarvinskr
  • Gesamtzahl an Themen1.345.535
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.735