Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Onkyo Verstärker für meine vorhandenen Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
maximumone
Neuling
#1 erstellt: 30. Mrz 2009, 20:37
Hallo,

ich wollte mir einen Onkyo Versärker zu meinen vorhandenen Boxen zulegen nachdem mein alter Pioneer VSX-D710S den Geist aufgegeben hat.

Welchen Onkyo-Verstärker würdet Ihr mir empfehlen?
Wenn die Antwort: Keinen lautet: Welchen dann?

Hier meine vorhandenen Boxen:


Frontlautsprecher: Canton LE 107

Verwendung - Standlautsprecher
Prinzip - 2½-Wege Bassreflexsystem
Nenn-/Musikbelastbarkeit - 100 / 150 Watt
Wirkungsgrad (1 Watt/1m) - 87,5 db (1 W, 1 m)
Übertragungsbereich - 25...26.000 Hz
Übergangsfrequenz - 300 / 3.200 Hz
Tieftonchassis - 1 x 180 mm, Polypropylen
Mitteltonchassis - 1 x 180 mm, Polypropylen
Hochtonchassis - 1 x 25 mm, Gewebe
Impedanz - 4...8 Ohm
Abmessungen (BxHxT) - 21,5 x 90 x 29 cm
Gewicht - 14,9 kg


Centerlautsprecher: Canton AV 700 - center

Prinzip: 2-Wege-Baßreflex
Impendanz: 4...8 ohm
Nenn-/Musikbelastbarkeit: 60/100 Watt (15,5/20 V eff)
Übertragungsbereich: 40 ... 30000 Hz
SPL/Schalldruck bei 1W in 1m: 87,5 dB
Übergangsfrequenzen: 3000 Hz
Tieftonchassis: 2 x 110 mm
Magnet abgeschrimt
Hochtonchassis: 1 x 25 mm Alu Mangan
Magnet abgeschirmt
Gehäuseabmessungen: 439 x 130 x165 mm
Volumen: 7,3l


Surroundlautsprecher: Canton GLE 420

Prinzip - 2-Wege Bassreflexsystem
Nenn-/Musikbelastbarkeit - 70 / 130 Watt
Wirkungsgrad (1 Watt/1m) - 86,5 db (1 W, 1 m)
Übertragungsbereich - 42...30.000 Hz
Übergangsfrequenz - 3.200 Hz
Tieftonchassis - 1 x 160 mm, Aluminium
Hochtonchassis - 1 x 25 mm, Gewebe
Impedanz - 4...8 Ohm
Abmessungen (BxHxT) - 17 x 29,5 x 26 cm
Gewicht - 4,6 kg


Danke schon mal im Voraus
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 31. Mrz 2009, 09:27
Hi

Budget?

HDMI 1.3a und HD-Ton Decoder wichtig?

Wie viele HDMI Eingänge benötigst Du?

Welche Austattungsdetails sind Dir wichtig?

......


maxus1
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 31. Mrz 2009, 10:04
Zumal wär die Frage im SURROUND-Kaufberatungs-Thread besser aufgehoben,du befindest dich zurzeit im STEREO-Kaufberatungs-Thread.

Ansonsten erstmal die von Glennfresh gestellten Fragen beantworten,dann können wir dir auch helfen.
maximumone
Neuling
#4 erstellt: 31. Mrz 2009, 16:03

maxus1 schrieb:

Zumal wär die Frage im SURROUND-Kaufberatungs-Thread besser aufgehoben,du befindest dich zurzeit im STEREO-Kaufberatungs-Thread.


Sorry. Das hatte ich leider übersehen.
Kann man den Post denn nicht verschieben?


GlennFresh schrieb:
Hi
Budget?


450 euro maximal 650 euro.
450 euro wäre mir natürlich lieber *g*.


GlennFresh schrieb:

HDMI 1.3a und HD-Ton Decoder wichtig?


HDMI sollte er natürlich haben.
Und wenn schon dann auch den aktuellsten Standard HDMI 1.3a/b/c.


GlennFresh schrieb:

Wie viele HDMI Eingänge benötigst Du?

Welche Austattungsdetails sind Dir wichtig?


1. Aktuell habe ich nur ein Gerät bei dem ich überhaupt HDMI nutzen kann. Ich denke 4 Eingänge sollten für ausreichende Zukunftssicherheit genügen.
2. Einen optischen digitalen Eingang für einen CD Wechsler solle er noch haben.
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 31. Mrz 2009, 16:20

maximumone schrieb:
Welchen Onkyo-Verstärker würdet Ihr mir empfehlen?
Wenn die Antwort: Keinen lautet: Welchen dann?



maximumone schrieb:
450 euro maximal 650 euro.


Hi,

ich habe selbst gerade mit gefühlten unendlichen Hörvergleichen einen AV-Receiver in dieser Preislage ausgewählt und hatte auch einen Onkyo TX-SR 706 mit dabei. Diesen, wie auch den 806 fände ich für die Canton LE-107 zu substanzarm und zu hell abgestimmt.

Meine Vorschläge, wenn es um den Klang geht:

Harman/Kardon AVR 347, 445, 645

http://www.hirschill...909beca9decdb1b5349b

NAD T 744

http://www.satfreund...F0E6B32A&pid=froogle

Cambridge Audio Azur 540 R V3

http://www.hifisound...AV-RECEIVER.-SILBER/

Die Harmänner haben auch neuere HDMI-Funktionen, der Cambridge nur eine HDMI-Umschaltfunktion. In diesem Preisbereich kenne ich leider keinen AV-Receiver, der umfassende Ausstattung und guten Klang an Canton LE-107/AV-700/GLE-420 vereinen würde.

(Aber von Klang stand da ja auch nichts. )

Ausstattungsmäßig liegen die Onkyos in der Tat weit vorne, wobei ich dann TX-SR 705 und 805 in Betracht ziehen würde.

Carsten
maximumone
Neuling
#6 erstellt: 31. Mrz 2009, 19:25

CarstenO schrieb:
Ausstattungsmäßig liegen die Onkyos in der Tat weit vorne, wobei ich dann TX-SR 705 und 805 in Betracht ziehen würde.


Weder der TX-SR 705 noch der 805 tauchen auf der Onky Website auf.
Sind das Auslaufmodelle?
Hintergrund?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 31. Mrz 2009, 19:34

maximumone schrieb:

CarstenO schrieb:
Ausstattungsmäßig liegen die Onkyos in der Tat weit vorne, wobei ich dann TX-SR 705 und 805 in Betracht ziehen würde.


Weder der TX-SR 705 noch der 805 tauchen auf der Onky Website auf.
Sind das Auslaufmodelle?
Hintergrund?


So isses!



Mein Vorschlag wenn es um Klang und Ausstattung geht:

Marantz SR 5003

maximumone
Neuling
#8 erstellt: 31. Mrz 2009, 20:17

GlennFresh schrieb:
Mein Vorschlag wenn es um Klang und Ausstattung geht:

Marantz SR 5003

Ich muss da mal ne dumme Frage einwerfen (sorry kenne mich nicht so super aus):
Was macht diese Verstärker so teuer im Vergleich zu Onkyo sr XYZ?
Zusätzlich steht da: 7 x 90 Watt / 8 Ohm RMS.

1. Möglichkeit: Onkyo schummelt bei ihren Angaben der Leistung
2. Möglichkeit: Marantz schummelt auch und hat einfach weniger Leistung

Kann man den Marantz SR 5003 auch problemlos mit 4...8 ohm Boxen betreiben?
Manche Verstärker können ja durch eine Umschaltung die Leistung begrenzen, so dass dem Verstärker nix passiert.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 31. Mrz 2009, 20:28
Zahlen sind Schall und Rauch, aber sicher ist, Dir muss es zusagen!

Ich empfehle, Geräte anschauen und probehören, dann kannst Du nach bestem Gewissen selbst entscheiden, welcher AVR zu Dir und den Canton passt!

maximumone
Neuling
#10 erstellt: 31. Mrz 2009, 20:41

GlennFresh schrieb:

maximumone schrieb:

CarstenO schrieb:
Ausstattungsmäßig liegen die Onkyos in der Tat weit vorne, wobei ich dann TX-SR 705 und 805 in Betracht ziehen würde.


Weder der TX-SR 705 noch der 805 tauchen auf der Onky Website auf.
Sind das Auslaufmodelle?
Hintergrund?


So isses! ;)



Mein Vorschlag wenn es um Klang und Ausstattung geht:

Marantz SR 5003

:prost


Nochmal zu den erwähnten Onkyos.
Der TX-SR 805 kostet ca. 680 euro im Gegensatz zum Nachfolger TX-SR 806 ca. 630 euro.

Warum sollte ich mich für das Auslaufmodell entscheiden?
Hat der bessere Austattung?
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 01. Apr 2009, 15:33

maximumone schrieb:
Warum sollte ich mich für das Auslaufmodell entscheiden? Hat der bessere Austattung?


Nein, es klingt besser.
maximumone
Neuling
#12 erstellt: 03. Apr 2009, 18:00

CarstenO schrieb:
... In diesem Preisbereich kenne ich leider keinen AV-Receiver, der umfassende Ausstattung und guten Klang an Canton LE-107/AV-700/GLE-420 vereinen würde.

(Aber von Klang stand da ja auch nichts. )

...


Wenn ich nun bereit wäre bissl mehr Geld auszugeben.
Wäre der YAMAHA RX-V1900 eine gute Wahl?
Oder ist der zu stark für meine Boxen?
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 04. Apr 2009, 08:05

maximumone schrieb:
Wenn ich nun bereit wäre bissl mehr Geld auszugeben.


... dann bekommst Du vor allen Dingen mehr Ausstattung. Ab rund 1600 EUR wird es mit Denon AVR-3808A noch einmal interessant. Preislich um die 1000 EUR läge der bestimmt klanglich mindestens ebenbürtige Cambridge 640 R, sowie der NAD T 754.


maximumone schrieb:
Wäre der YAMAHA RX-V1900 eine gute Wahl?


Wenn sich das von mir empfundene klangliche Gefälle vom RX-V 1600 hinab zum RX-V 1700 fortgesetzt hat, nein. Der RX-V 1900 dürfte aber mit Denon AVR-2809 und Onkyo TX-SR 806/876 das ausstattungsmäßig zurzeit Machbare um 1000 EUR darstellen.


maximumone schrieb:
Oder ist der zu stark für meine Boxen?


Nein.


[Beitrag von CarstenO am 04. Apr 2009, 08:08 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 04. Apr 2009, 08:23
Moin

Für ein wenig mehr als 1000€, habe ich sogar schon den 905 / 906 im Angebot gesehen!

Allerdings bezweifle ich den Sinn solch einer Investition, wenn die Lsp. von der LE / GLE Serie sind, da reichen auch um die 500-600€ vollkommen aus!

Grüsse und schönes WE
CarstenO
Inventar
#15 erstellt: 04. Apr 2009, 09:09

GlennFresh schrieb:
Allerdings bezweifle ich den Sinn solch einer Investition, wenn die Lsp. von der LE / GLE Serie sind, da reichen auch um die 500-600€ vollkommen aus!


Nach meinen Erfahrungen: Ja und Nein.

Wenn Klang vor Ausstattung stünde, käme für unter 600 EUR der Cambridge Azur 540 R V3 ja in Frage. Ich stufe die LE-/GLE-Serie gar nicht so niedrig ein, wohl aber die Klangqualität vieler AV-Receiver. In Surround und Stereo.

Bei dem geforderten Maß an Ausstattung sähe ich auch Modelle wie den Onkyo TX-SR 905 - gerade für rd. 1000 EUR - als das Minimum an.

Mit guter Elektronik kombiniert, ist auch mit der LE-10x, besonders aber mit der GLE-4x0-Serie eine sehr feine Wiedergabe möglich.

(Aber bitte, bitte keinen ausstattungsgeprägten Einstiegs-AV-Receiver. )

Was mir noch wichtiger wäre, ist der Austausch dieses in jeder Hinsicht unpassenden Centers AV 700. Der passt rein von seinen dynamischen Fähigkeiten gar nicht ins System.

Carsten
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 04. Apr 2009, 09:32
Das mit dem feinen Klang der LE (GLE) Serie ist aber Geschmacksache!

Der Klang von AVR´s wird meist durch die mäßige Verstärkerleistung (besonders bei Mehrkanal) begrenzt!
Ich jedenfalls konnte durch das nachrüsten von Endstufen an meinem Marantz SR7002, das klangliche Potenzial meiner Lsp. endlich ausreizen!
Deshalb stimme ich CarstenO insofern zu, das gute Elektronik einen klanglichen Fortschritt bringt!

Hier sind natürlich Receiver um 1000€ ganz klar im Vorteil!

Mit dem "unpassenden" Center gebe ich Dir absolut Recht!

MFG
CarstenO
Inventar
#17 erstellt: 04. Apr 2009, 11:44

GlennFresh schrieb:
Das mit dem feinen Klang der LE (GLE) Serie ist aber Geschmacksache!


Ja, natürlich. Das trifft auf jeden Lautsprecher zu. Speziell bei der LE-10x und LE-1x0 habe ich den Eindruck, dass hier durch die Präsenz in den Fachmärkten nur wenig mit Elektronik experimentiert wird.

(Denon DCD-/PMA-700 AE ... und gut. )


GlennFresh schrieb:
Der Klang von AVR´s wird meist durch die mäßige Verstärkerleistung (besonders bei Mehrkanal) begrenzt!


Dazu habe ich andere Erfahrungen gemacht. Das Problem beginnt m.E. weiter vorn im Signalweg, nämlich dort, wo ich häufig keinen gänzlich "prozessorfreien" Analogeingang finde.


GlennFresh schrieb:
Ich jedenfalls konnte durch das nachrüsten von Endstufen an meinem Marantz SR7002, das klangliche Potenzial meiner Lsp. endlich ausreizen!


Dort, wo das klangliche Potenzial durch fehlende Leistung nicht zur Geltung kommt, wird diese Maßnahme sicherlich helfen. In Bezug auf die Fragestellung hier im Thread hilft´s nicht weiter, weil die Basis durch einen zur LE-/GLE-Serie passenden AV-Receiver erst noch hergestellt werden muss. Hierzu sind aber jetzt ausreichend viele Tipps gekommen. Mehr zu tun hieße, den Receiver für den Threadersteller zu kaufen.


GlennFresh schrieb:
Hier sind natürlich Receiver um 1000€ ganz klar im Vorteil!


Einige.


[Beitrag von CarstenO am 04. Apr 2009, 11:44 bearbeitet]
maximumone
Neuling
#18 erstellt: 04. Apr 2009, 19:34
Hallo zusammen,

habe mir jetzt den YAMAHA RX-V1900 (mit neuen Monster XP XPMS Kabeln für den Center und die Surround Lautsprecher) zugelegt.

Hat mich satte 1050€ gekostet.
Das heißt der Receiver muss jetzt 10 Jahre halten .


CarstenO schrieb:

Was mir noch wichtiger wäre, ist der Austausch dieses in jeder Hinsicht unpassenden Centers AV 700. Der passt rein von seinen dynamischen Fähigkeiten gar nicht ins System.

Carsten

Ja das mag sein.
Ich hatte schon überlegt mir den GLE 455 Center anzuschaffen.

Aber auf den muss ich nach meiner teuren Anschaffung jetzt wohl wieder sparen.
CarstenO
Inventar
#19 erstellt: 05. Apr 2009, 06:28

maximumone schrieb:
habe mir jetzt den YAMAHA RX-V1900 (mit neuen Monster XP XPMS Kabeln für den Center und die Surround Lautsprecher) zugelegt.


Konntest Du ihn mit den anderen hier genannten Geräten schon vergleichen?
maximumone
Neuling
#20 erstellt: 05. Apr 2009, 07:38

CarstenO schrieb:

maximumone schrieb:
habe mir jetzt den YAMAHA RX-V1900 (mit neuen Monster XP XPMS Kabeln für den Center und die Surround Lautsprecher) zugelegt.


Konntest Du ihn mit den anderen hier genannten Geräten schon vergleichen?


Ich habe noch Meinungen aus meinem Bekanntenkreis eingeholt.
Diese waren von diesem YAMAHA auch sehr überzeugt.
Dann kam noch hinzu, dass es diesen für 980€ im Angebot gab.

Die Onkyo Receiver habe ich ausgeschlossen, da diese anscheinend sehr viel Hitze absondern und dadurch der Upscaler zu heiß wird. Hierzu gibt es auch Threads in diesem Forum.

Die Denon Geräte habe ich lieder nicht probehören können.

Die Harman/Kardon waren mir technisch zu unterlegen.
maximumone
Neuling
#21 erstellt: 05. Apr 2009, 07:50
Jetzt bräuchte ich nurnoch einen Subwoofer und einen Ersatz für den Center-Lautsprecher.

Subwoofer:
AS 85 SC Buche/Silber (100 / 150 Watt) ca. 250€

Center:
GLE 455 Center Buche/Silber (80 / 140 Watt) ca. 160€
oder
Karat 755 Center Silber (85 / 140 Watt) ca. 300€

Meinungen?
Alternativen?

Wichtig wäre Lautsprecher zu bekommen, die auch in Silber oder/und in Buche Funier gehalten sind.
Von mir aus auch komplett Silber oder Buche Funier.
dharkkum
Inventar
#22 erstellt: 05. Apr 2009, 07:59
Bei den Canton LE 107 würde ich Yamaha nicht unbedingt empfehlen.

Hatte die mal an einem 861 und der Hochtonbereich war einfach nur nervig.

Mit dem EQ lässt sich das zwar etwas abmildern, 100%ig zufrieden war ich damit trotzdem nicht.
CarstenO
Inventar
#23 erstellt: 05. Apr 2009, 08:10

dharkkum schrieb:
Bei den Canton LE 107 würde ich Yamaha nicht unbedingt empfehlen.

Hatte die mal an einem 861 und der Hochtonbereich war einfach nur nervig.


Hallo dharkkum!

Yamaha ist in der Abstimmung nicht gleich Yamaha. In Gruppen gehören jeweils

361(363)/461(463) und 561(563);
661(663) und 861(863), sowie
1800(1900) und 3800(3900)

zusammen. Die kleinen Modelle werden m.W. fremd gefertigt und 1x00, sowie 3x00 werden angeblich mit Rücksicht auf die Europäer abgestimmt. Innerhalb der Gruppen konnte ich bisher nur Unterschiede in der Ausstattung erkennen.

Bezogen auf den Hochtonbereich ist es nach meinen Erfahrungen die mittlere Gruppe auf die Deine Aussage zutreffend ist. Die großen Yamahas finde ich im Hochton schon fast etwas "stumpf" und brillianzarm, also für eine LE 107 völlig unkritisch.

Hallo maximumone,

ich wünsche Dir mit Deiner Neuanschaffung viel Freude.

Als Center würde ich versuchen, irgendwo her den LE 105 zu bekommen. Der GLE 455 ist tendenziell etwas dunkler abgestimmt, was die Systemharmonie im Frontbereich trüben würde.

(Nein, der ach so hoch gelobte Equalizer oder die Raumeinmessung gleichen das nicht aus.)

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 05. Apr 2009, 08:19 bearbeitet]
maximumone
Neuling
#24 erstellt: 05. Apr 2009, 09:01

CarstenO schrieb:

Hallo maximumone,

ich wünsche Dir mit Deiner Neuanschaffung viel Freude.

Als Center würde ich versuchen, irgendwo her den LE 105 zu bekommen. Der GLE 455 ist tendenziell etwas dunkler abgestimmt, was die Systemharmonie im Frontbereich trüben würde.


Danke!

Der LE 105 in Buche/Silber scheint sehr begrenzt (garnicht mehr) verfügbar zu sein.
Habe schon bei ebay geschaut. Dort gibt es jedoch nur ein Set mit mehreren Lautsprechern zu kaufen.

Hast du einen Tipp für mich wo man günstig an gebrauchte Lautsprecher rankommt?

Danke

Gruß
maximumone
CarstenO
Inventar
#25 erstellt: 05. Apr 2009, 09:38

maximumone schrieb:
Hast du einen Tipp für mich wo man günstig an gebrauchte Lautsprecher rankommt?


Nein. Du kannst auch nach dem LE 150 schauen. LE 105 und LE 150 findest Du noch recht häufig als Ausstellungsstücke bei MediaMarkt und Saturn für unter 100 EUR. Ggf. musst Du Abstriche bei der Farbe machen und auf das komplett silberne Teil zurückgreifen.

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für vorhandenen Verstärker
Luvaro am 10.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  3 Beiträge
Welchen Steroverstärker für meine vorhandenen 5.1 boxen?
franky1704 am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.12.2008  –  2 Beiträge
Suche Verstärker zu vorhandenen Boxen
Ika84 am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 26.07.2012  –  8 Beiträge
welchen verstärker zu vorhandenen boxen?
der_matzinat0r am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  10 Beiträge
welche Boxen für meine Onkyo M5570 Endstufen
Achim_M am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 10.06.2011  –  24 Beiträge
Verstärker für meine Boxen gesucht
swantje am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2004  –  8 Beiträge
Boxen für ONKYO A-9155
Hörnix73 am 24.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  3 Beiträge
Passender Verstärker für Onkyo Boxen
der_ossi1988 am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  34 Beiträge
Welche Boxen für Verstärker Onkyo A8450
Kellermusik am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  7 Beiträge
onkyo A-9155 - welche Boxen?
FelixR am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Cambridge Audio
  • Denon
  • Yamaha
  • NAD
  • Pioneer
  • Marantz
  • Quadral
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 140 )
  • Neuestes MitgliedIngridable
  • Gesamtzahl an Themen1.346.055
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.025