Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JBL ES 100 vs. Nubert (Unterschiede ?)

+A -A
Autor
Beitrag
Zyce989
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Mai 2009, 17:02
Hi,
ich bin neu hier im Forum und suche 2 gute Standlautsprecher.
Im Internet habe ich mich schon umgeschaut.
Ich bin auf die JBL ES 100 gestoßen, die sollen recht gut sein, aber im Mittelbereich eher schwächer und auch nicht so genau.
Jetzt bin ich auf die Bubert Boxen gestoßen. Die sollen sehr genau spielen...
Ist die "ungenauigkeit" von den JBLs ein großer Unterschied zu den Nubert ?
Die Nubert sind ja sehr schmal, wie ist der Bass im vergleich zu dem JBL ?
Die JBL ES 100 (Paar) würd ich für 400€ bei mediaran bekommen. Find ich günstig, aber ich will auch nix faltsches kaufen...
Gibt es für die Nubert auch ein vergleichsweise günstiges Angebot ?
Weil ich suche etwas um die 400€.
Als Verstärker würde ich den NAD 352/355 nehmen, vll über ebay.
Ich hoffe das sind nicht zudumme Fragen
vielleicht hat jemand schon erfahrung mit den beiden gemacht und kann Ratschläge geben vom Preis/Leistung und co.

Ich höhre gerne Rock/Punk und auch mal basslastige Musik.

Gruß
Zyce


[Beitrag von Zyce989 am 27. Mai 2009, 17:23 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Mai 2009, 17:30
Hi

Bei Nubert fangen die Standlsp. erst ab 500€ pro Paar an, sieh hier:

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=1

Welcher der beiden Lsp. für Dich der bessere ist, entscheidet Dein Raum (Akustik) und der eigene Geschmack, ich kenne beide nicht!

Es gibt aber auch noch Alternativen in dem Preisbereich um 400€, Du wirst also um ein Probehören nicht herumkommen!

Die NAD`s sind schon okay, nur solltest Du Dir überlegen, eventl. mehr in die Lsp. zu investieren, die machen den Großteil des Klanges aus!

Mfg

Markus_P.²
Gesperrt
#3 erstellt: 27. Mai 2009, 17:40
Hallo,

wenn du einfach im Internet kaufst, weil z.B. ein hoher Rabatt oder ähnliches vorhanden ist, kaufst du IMHO zu 99% das falsche, weil du die Dinge die Glenn richtigerweise ansprach unberücksichtigt lässt, z.B. die Raumakustik.

Ich würde es wie folgt machen: Höre dir mal bei dir in der Umgebung einige Boxen bis 500 Euro/Paar an. Dann besprichst du mit dem Händler das du dir das beste Paar ausleihst, dann bestellst du dir die Nuberts und hörst dir beide gegeneinander an. Das subjektiv bessere bleibt zuhause stehen. Entweder bringst du die einen zum Fachhändler zurück oder schickst die anderen zu Nubert zurück.

Markus
Zyce989
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Mai 2009, 17:44
danke für die mega schnelle antwort

hmm welche alternativen gibt es den noch ?
von den JBL ES 100 hab ich eigentlich fast nur gutes gehört.
Aber alternativen wären nicht schlecht.

Was für einen Verstärker würdet ihr mir den empfehlen. Wenn der NAD 352 zu teuer ist und ich was einsparen kann, wäre klasse.
Hatte den Harman/Kardon HK 980 auch noch im Blickfeld. Wie ist der ? Die Lautstärke soll manchmal dochgehen und die Einstellungen sollen auch ohne Strom gelöscht werden...
Ist der sonst okey ? das mit der Lautstärke find ich komisch!

Am besten wären Verstärker+Boxen Tipps
Boxen hab ich an 400€ gedacht und Verstärker 300€.

Oh noch ne schnelle Antwort XD :
hmm ich hab gedacht das ich mir erstmal übers internet gute Ratschläge hole (hier im Forum) und dann vll noch mal zum Händler gehe und mich auch noch beraten lasse.


Gruß
Zyce


[Beitrag von Zyce989 am 27. Mai 2009, 17:47 bearbeitet]
Markus_P.²
Gesperrt
#5 erstellt: 27. Mai 2009, 17:47
Hallo,
hier Tipps bis 500 Euro. Aber unbedingt zuhause hören bevor du soviel Geld bezahlst.
psb alpha T 1 www.psb-lautsprecher.de Gibt es auch als NAD Boxen im Ausland in silber
Wharfedale Diamond 9.5 www.wharfedale.de
Mordaunt Short www.mordaunt-short.co.uk
Nubert hast du ja schon genannt.
Markus
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Mai 2009, 18:09
Als Verstärker reicht ein Denon PMA500AE oder Onkyo A-9155 meiner Meinung nach vollkommen aus.

Die Liste der Lautsprecher lässt sich noch beliebig erweitern:

- KEF iQ7
http://www.die-4-helden.de/

- Klipsch RF52
http://www.akustik-p...cts_id=240de?refID=1

- Klipsch RF62
http://www.akustik-p...cts_id=241de?refID=1

- Canton GLE 409
http://www.hirschill...LE-409-schwarz-.html

usw.

Jetzt hast Du eine ganze Menge Lsp. Empfehlungen und kannst jetzt erst einmal testen, testen......

Mfg

Zyce989
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Mai 2009, 19:23
thx thx thx für die vielen Beispiele !
werd ich mir auch alle angucken.

Aber wie sieht es aus mit den JBL ES 100 ???
Darüber hat niemand was gesagt
Wie sind die so ? gibt es irgentwelche guten Testberichte, z.b. auch vergleichtests XD
Ich find die JBL sehen einfach super aus, aber ich hab angst das die nix können oder einfach nur lärm machen und keine qualität haben.
Markus_P.²
Gesperrt
#8 erstellt: 27. Mai 2009, 19:34

Zyce989 schrieb:

werd ich mir auch alle angucken.


Noch besser: Anhören! Ausser sie sollen nur Möbelstück zum Anschauen sein.
Zyce989
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Mai 2009, 16:13
Hi,
ich hab mal eine allgemeine Frage:
Hier wird das mit dem Watt des Verstärkers erklährt:
http://www.burosch.d...ng_ist_sinnvoll.html
Wenn man z.b. Boxen mit 92dB kauft bräuchte man doch nur einen sehr günstigen Verstärker, oder ? 40-50W würden dann ja loooocker ausreichen. Oder lieg ich faltsch ?
Ich habe Angst vor Clipping.


Gruß
Zyce


[Beitrag von Zyce989 am 28. Mai 2009, 16:16 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Mai 2009, 16:45

Zyce989 schrieb:
Hi,
ich hab mal eine allgemeine Frage:
Hier wird das mit dem Watt des Verstärkers erklährt:
http://www.burosch.d...ng_ist_sinnvoll.html
Wenn man z.b. Boxen mit 92dB kauft bräuchte man doch nur einen sehr günstigen Verstärker, oder ? 40-50W würden dann ja loooocker ausreichen. Oder lieg ich faltsch ?
Ich habe Angst vor Clipping.


Gruß
Zyce


Da liegst Du richtig, z.B. Klipsch sind Lsp. mit hohem Wirkungsgrad, hier reicht meist schon eine Röhre für hohe und unverzerrte Pegel aus!

Mfg

Zyce989
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Mai 2009, 17:59
Hi,
ich überlege, ob ich mir bei Media-Ran die JBL ES 100 BE und den Onkyo A-9155 einfach mal kaufen soll.
Reicht der Onkyo für die JBL aus oder kann ich ihn bei zu hoher Lautstärke überlasten ? --> Clipping ???!!!
Ja ich sollte mich beim Fachhändler beraten lassen, aber die Preise sind bei Media-Ran einfach super. Und wenn es bescheuert klingt kann ich es wieder zurückschicken.
Meine Frage ist nur reicht der super günstige und schwache Onkyo für die Boxen aus ?

JBL ES 100:
• Empfohlene Verstärkerleistung: max. 250 W
• Belastbarkeit (Dauer/max.): 125 W/500 W
• Wirkungsgrad (2,83 V/1 m): 91 dB
• Nennimpedanz: 8 Ohm

Onkyo A-9155:
• Ausgangsleistung 65 W/Kanal an 4Ω, 1 kHz, 2 Kanäle ausgesteuert, IEC

Die Boxen hätten dann ja 8ohm und die Watt zahl müsste ja dann noch mehr runter gehen.... würde diese dann trotzdem noch ausreichen?

Ich höre gerne mal Laute Musik mit gutem Bass !

Gruß
Zyce
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Mai 2009, 18:12
Wenn die Wirkungsgradangabe der JBL stimmt, sollte es mit dem Onkyo keine Probleme geben!

Mfg

Zyce989
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Mai 2009, 20:07
Hi,
thx für die schnellen und super Tipps.
Welche Reserven hätte der Verstärker den wenn die Angaben stimmen ?
weil wenn die Angaben ein bischen abweichen würde es bei ausreichender Reserve nix ausmachen

Ich habe gehört das wenn man den Bass aufdreht dass dann seeehr viel Watt gebraucht wird um nicht im Clipping zu enden...
Das ist meine größte Sorge bei dem Verstärker, wenn er nur so wenig Watt hat....


die JBL ES 100 gehen ja stärker in Richtung Bass, der Onkyo geht aber mehr in Richtung Mitteltöne(also heller) und nicht in Richtung bass...
Ist das Schlimm oder gut ? weil vll könnte dann der Verstärker die Boxen die im Mittelbreich nicht so gut sind mehr aufbessern.... nur so eine Vermutung...


[Beitrag von Zyce989 am 28. Mai 2009, 20:50 bearbeitet]
Zyce989
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Mai 2009, 15:18
Hi,
ich habe mir nun die JBL ES 100 und den Harman HK 980 bestellt. Sollen sehr gut zusammenpassen.

Nun bräuchte ich noch eine neue Soundkarte, da ich die Musik über meinen PC hören möchte, und meine alte bestimmt nicht so gut ist.

Kennt sich jemand mit guten Stereo-Soundkarten aus ???!!
Mir ist die M-Audio Audiophile 2496 aufgefallen, diese soll sehr gut sein. Ich habe aber von Treiber Problemen gehört.
Eine Soundkarte die dann nicht erkannt wird wäre bescheuert.

Bis jetzt habe ich noch XP aber vll. werde ich mir später Windows 7 zulegen.

Würde mich auf Hilfe freuen

Gruß
Zyce


[Beitrag von Zyce989 am 30. Mai 2009, 15:19 bearbeitet]
germi1982
Moderator
#15 erstellt: 30. Mai 2009, 16:18
Naja, vielleicht auch besser. Beim Onkyo hättest du von den 65W pro Kanal durch die höhere Impedanz der Boxen noch ca. 30% verloren...und das kann bei den JBL zu schwächeren Ergebnissen führen. Ich habe die E 80, also den Vorgänger der aktuellen ES 80. Wenn ich bei meinem Receiver die Brückenschaltung rausnehme fangen die an lustlos zu spielen...denen fehlt dann richtig der Dampf...der Receiver hat in Brückenschaltung 2x100W Sinus an 8 Ohm. Ansonsten 4x50W an 4 Ohm bzw. 2x60W an 4 Ohm.


[Beitrag von germi1982 am 30. Mai 2009, 18:06 bearbeitet]
Zyce989
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Jun 2009, 14:38
Hi,
was für Lautsprecherkabel sollte ich nehmen ? Welcher Querschnitt ? 2,5mm ? oder 4mm ?
Die JBL Boxen haben viel Bass, und Tieftöhner verbrauchen mehr Watt --> größerer Querschnitt.
Was würdet ihr empfehlen ?


Gruß
Zyce


EDIT: Da ich nun erfahren habe das 2,5 reicht und größer nur Voodoo-Kram ist, bestell ich mir nun die 2,5mm Kabel.


[Beitrag von Zyce989 am 02. Jun 2009, 16:16 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL E-80+Sub vs. ES-100
c-e-n am 29.07.2009  –  Letzte Antwort am 01.08.2009  –  19 Beiträge
Klangliche Unterschiede JBL Control One vs. Pro
mrsing am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 27.08.2006  –  2 Beiträge
Atoll IN 100 vs IN 100 SE?
cryptochrome am 01.08.2014  –  Letzte Antwort am 02.08.2014  –  14 Beiträge
Nubert vs Genelec
Unwissender_;-) am 13.10.2014  –  Letzte Antwort am 23.10.2014  –  3 Beiträge
JBL ES100 vs Canton GLE 490
Viki1989 am 17.04.2010  –  Letzte Antwort am 19.04.2010  –  11 Beiträge
kaufberatung Lautsprecher: Nubert vs Elac vs Visaton
currymuetze am 11.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  10 Beiträge
Canton, Magnat, JBL oder Nubert?
...mike... am 13.04.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  3 Beiträge
Verstaerker fuer JBL ES 100
remuus am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 27.09.2008  –  3 Beiträge
JBL ES 100 + passender Verstärker
matbauer am 08.05.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  5 Beiträge
JBL ES 90 oder 100
oli-t am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Focal
  • JBL
  • Canton
  • Wharfedale
  • KEF
  • Advance Acoustic
  • Klipsch
  • Harman-Kardon
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.026