Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuling sucht Stereo-Anlage für LP, radio + flac sowie Filmgenuss an PS3 o. MacBook Pro

+A -A
Autor
Beitrag
Winyl
Neuling
#1 erstellt: 05. Aug 2009, 15:40
Hallo zusammen,

Dies ist mein erster Eintrag und ich muss zugeben das ich ein absoulter Neuling in Sachen HiFi bin. Umso mehr würde ich mich über wertvolle Ratschläge freuen.

Ich möchte mir gerne eine Stereoanlage für einen ca. 20 qm grossen Raum anschaffen. Hören möchte ich vorwiegend Jazz, Klassik aber hin und wieder auch etwas Pop und HipHop. Meine Musik-Sammlung besteht hauptsächlich aus LP’s sowie flac-Dateien auf meinem MacBook Pro. CD’s sollen eigentlich ga nicht gehört werden.

Da ich Student bin ist mein Budget begrenzt. Für 600€ sollen erstmal zwei Lautsprecher und ein Verstärker her. AMit dieser Ausstattung moechte ich zunächst Musik vom Mac per AirPort Express streamen (flac streambar?) - allerdings nur als Übergangslösung. So bald ich dann wieder etwas übrig haben soll das Setup um einen Tuner und Plattenspieler (auch hier bitte ich um Vorschläge) erweitert werden.

Mir geht es im Endeffekt um eine gute Stereoanlage an der hauptsächlich Platten und flac-Dateien abgespielt werden können.

Ich möchte meine Investition gerne so vielseitig und komplett wie möglich nutzen.
In einer dritten Aufrüstphase ist deshalb ein 24 Zoll Display angedacht, für den DVD-Genuss vom MacBook aus und letztendlich eine Playstation 3. Den Sound würde ich dann auch gerne über die Anlage laufen lassen.

Mir wären neue Gerate lieber da ich mit Elektronik bei ebay bisher schlechte Erfahrungen gemacht habe.

Bei den Lautsprechern hatte ich an die KEF iQ3 (99€) oder Q1 (129€) von die-4-helden.de gedacht. Die Boxen sollten schon was her machen, auch entsprechenden Standlautsprechern wäre ich nicht abgeneigt gegenüber, aber im Angesicht der Raumgröße (20 qm) will ich nicht zu hoch greifen bzw. es mir nicht mit den Nachbarn verleiden.

Als Verstärker dachte ich an den Denon-700AE oder Harman / Kardon HK 980, den ich später mit dem Denon TU-1500 AE (229€) o.ä. erweitern würde. Auch Verstärker & Reciever Lösungen wie dem Denon DRA-700 AE (449,-) bzw. Harmon Harman / Kardon HK 3490 klingen interessant, da der Tuner hier gleich integriert ist. Was geben die eingebauten Tuner hier aber eigentlich her? - Mit dem Denon TU-1500 AE können die sich sicher nicht messen!?

Also mein Schwerpunkt liegt auf LP-, Radio- und flac-hören (vom Mac), wenn ich dann noch Audio von DVD, Bluray oder mpeg-Dateien durch die vollendete Anlage laufen lassen könnte wäre ich höchst erfreut!


Eure Hilfe & Ratschläge sind sehr willkommen, schon mal vielen Dank im vorraus!
Coffey77
Inventar
#2 erstellt: 05. Aug 2009, 18:49
Denon geht OK, NAD oder Cambridge wären auch noch eine interessante Alternative.

Überlegenswert, wenn du Plattenliebhaber bist, wäre natürlich eine Phono-Vorstufe.

KEF habe ich lang nix mehr gehört, kommen mir aber ein wenig günstig vor im Rahmen deines Gesamtbudgets.

IMO sehr ausgewogen spielen zB die Metas 300 von Heco, die dann etwas besser in die Budgetverteilung passen
Winyl
Neuling
#3 erstellt: 05. Aug 2009, 20:56
@Coffey77
Vielen Dank für die schnelle Antwort :),

wenn ich Dich richtig verstanden habe sind separate Phono-Vorstufen qualitative besser als die in den von mir aufgeführten Geräten. Für die von mir geplante Anlage bräuchte ich als Phono-Vorstufe + Vollverstärker – Richtig?

Bei Cambridge Audio sind mir die Vollverstärker etwas zu teuer, bis auf die 540A V2 (399€), 340A SE (299€) - hat jemand Erfahrungen mit denen. Ich vergaß zu erwähnen das ich – wenn möglich – die 600€ am liebsten nicht voll auslasten möchte, um für die restlichen Komponenten zu sparen. Außerdem soll ja noch etwas für die Boxen übrig bleiben. Die Heco's klingen gut - müsste ich halt nur mal im Laden anhören, da sind aber nicht immer alle Boxen vorhanden :-(

Bei NAD gefällt mir der NAD C 315 BEE (350 €) – hat jemand Erfahrungen mit diesem? Der Phono-Verstärker PP2 (99€) würden mir reichen, da ich auf die Aufzeichnungsqualitäten des PP3 verzichten kann, bzw. die Software auf PC und nicht Mac ausgelegt ist. Was die Phono-Verstärker von Cambridge Audio angeht bin ich einfach zu unerfahren: Wie hebt sich hier der Azur 540P vom 640P ab bzw. im Vergleich zum NAD PP2?

Erstmal danke für die Tips – hat mir sehr geholfen auch mal auf andere Hersteller aufmerksam gemacht zu werden. Danke!


[Beitrag von Winyl am 05. Aug 2009, 20:57 bearbeitet]
Coffey77
Inventar
#4 erstellt: 06. Aug 2009, 06:23
Cambridge 640A kosten bei uns in der Regel 499 und laufen jetzt ja aus, da die x50-Serie kommt.

C315 gefällt mir sehr gut vom Klang (und Optik), je nach Musikgeschmack und Hörgewohnheiten könnte allerdings etwas mehr Dampf vorhanden sein.

Klanglich ist die Kombi allerdings sehr empfehlenswert, auch der Phono-Pre ist eine Empfehlung

P/L ist natürlich beim PMA 700 am besten, da schon alles drin ist. Phono-Pre kann man später auch mal nachrüsten:)
Winyl
Neuling
#5 erstellt: 06. Aug 2009, 16:44
Wie gut sind den die Phono-Verstärker in Geräten wie dem HK 3490 oder Denon PMA 700 AE? Ich hab jetzt schon eher zum NAD C315 BEE tendiert und da auch viele gute Sachen gelesen, allerdings auch das er sich nicht viel von anderen Geräten mit wesentlich mehr abhebt, wie z.B. dem Yamaha Rx 797.

hier z.B.:
hschnapp schrieb:
Sodele... zwar mit einiger Verspätung, aber nun habe ich mich doch entschieden.

Beim Fachhändler vor Ort habe ich mir den NAD 315bee und Yamaha RX-797 mit nach Hause zum vergleichen genommen. Sind beide in der gleichen Preisklasse.

Zuerst hatte ich den kleinen NAD, auf den Yamaha musste ich etwas warten. Ich muss sagen, der NAD hat mich schon ziemlich vom Hocker gehauen, was den Sound betrifft (an Nubox 381). Die Power hat sich vor allem in den tiefen Lagen bemerkbar gemacht - ich musste die Boxen erstmal ein wenig von der Wand wegrücken, um nicht plötzlich zu viel Bass zu haben. Vorher hin ein recht schwächlicher Sony an den Boxen.

Insgesamt konnte ich keinerlei Schwachpunkte beim NAD feststellen. Die Musik klingt sehr echt und man hat das Gefühl, genau so müsse es sein.

Nun habe ich noch den Yamaha hier stehen und befürchtete schon, das Mehr an Features müsse mit Einbußen beim Sound erkauft werden. Dem ist definitiv nicht so! Beides sind ausgezeichnete Geräte, und klangliche Unterschiede konnte ich nicht feststellen.

Die übertriebenen Höhen, die Yamaha bisweilen nachgesagt werden, konnte ich beim RX-797 nicht feststellen. Das Klangbild ist insgesamt äußerst ausgewogen. Bezüglich der Platzierung der einzelnen Instrumente bzw. Sänger im Raum meine ich, beim Yamaha sogar einen kleinen Vorsprung gegenüber dem NAD zu hören. Die Instrumente wirken auf ihren Positionen stabiler, beim NAD schien es, dass sich Instrumente im Raum verschieben, je nach Variation der Tonhöhe.

Die Entscheidung fiel also am Ende nicht besonders schwer, da der Yamaha definitiv mehr Features bietet (Auftrennbar, Radio, zwei Boxenpaare, etc.) und dazu ein wirklich feines Klangerlebnis ermöglicht.

Am Ende ist doch die Musik das entscheidende und weniger die Technik, glaube ich ;-)

Grüße an euch und weiterhin viel Spaß beim Musik hören
Heiko


Wenn der Phono-Verstärker vom Yamaha nicht so spitze ist kann ich den NAD PP-1 ja immer noch dazu kaufen, hätte allerdings beim Tuner gespart d.h. solange der Sound bei dem Yamaha gegnüber dem Yamaha nicht zu kurz kommt.
SuperNoVader
Neuling
#6 erstellt: 06. Aug 2009, 17:02

KEF iQ3 (99€)


Wo gibt's die für den Preis?!
Winyl
Neuling
#7 erstellt: 06. Aug 2009, 17:16
Sorry hab mich verschrieben, meinte die KEF iQ1 bei: http://www.die-4-helden.de/
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuling sucht Stereo System
Hardwell am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  50 Beiträge
Neuling sucht komplette Ausstattung
rouveNN am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  5 Beiträge
Neuling sucht Anlage!
*MadMike* am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  7 Beiträge
Neuling sucht Rat für Auswahl einer Soundanlage
Sucrams am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 19.05.2010  –  13 Beiträge
Neuling sucht
abc20 am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  7 Beiträge
Anlage für Neuling
BananaBOOM1 am 11.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  5 Beiträge
HiFi-Neuling sucht Verstärker - Surround oder Stereo?!
freshp am 29.08.2003  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  13 Beiträge
[Kaufberatung] Stereo Anlage für Neuling
sabietnico am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  28 Beiträge
Stereo-Anlage für Mediacenter gesucht (FLAC-Wiedergabe)
jarob am 05.02.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2015  –  32 Beiträge
Neuling sucht Lautsprecher bis 200?
ischak17 am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • KEF
  • Heco
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Nubert
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 75 )
  • Neuestes MitgliedstromberxD
  • Gesamtzahl an Themen1.345.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.919