Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher, Stereo-Verstärker und CD-Player für Audio-Zimmer

+A -A
Autor
Beitrag
Benny0809
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Okt 2009, 07:40
Hallo zusammen,
ich möchte aktuell mein Arbeitszimmer ein wenig umbauen bzw. mit Audioequipment ausstatten.

In diesem Zimmer werden ausschließlich Musik CD's gehört.

Habt Ihr eine gute Zusammenstellung bzgl.

a) Stereo Verstärker
b) CD-Player
c) Stereo Lautsprecher

Für gute Tipps und Zusammenstellung wäre ich euch sehr dankbar.

Viele Grüße,
Benny
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 14. Okt 2009, 07:44
Anhand deiner Informationen:

Verstärker: Accuphase E-450
CD-Player: Accuphase DP-800
Lautsprecher: KEF Reference 207/2

Benny0809
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Okt 2009, 07:49

Eminenz schrieb:
Anhand deiner Informationen:

Verstärker: Accuphase E-450
CD-Player: Accuphase DP-800
Lautsprecher: KEF Reference 207/2

:prost


OK ich ergänze

- preislich sollte das ganze bei ca. 2-3k landen (Gesamt)

Aber dein Vorschlag ist schonmal nicht schlecht, wenn das nötige Kleingeld vorhanden ist
Haichen
Inventar
#4 erstellt: 14. Okt 2009, 07:49
Moins Benny!

Gibt uns doch bitte noch einige Infos.

- Zimmergröße
- Wieviel Eurolein stehen zur Verfügung
- Zimmereinrichtung (somit akustische Vorgaben des Raumes)

Interessant wird dann die Frage, welche Klangausprägung Du favorisierst?

Du kannst der Fraktion "Alles klingt gleich" (es gibt so gut wie keine klanglichen Unterschiede bei der angeschlossenen Elektronik) folgen oder eigene Hörerfahrungen im Fachhandle machen.

Vereibare dort dann Hörtermine mit Deinen CD Favoriten.

Hifi-Ketten, die im Fachhandel in der Vorführung klasse klingen, können bei Dir at home (Raumakustik!) ganz anders auftreten.

Viel Hören!
Zeit lassen!

Ansonsten findest Du viele Postings hier im Kaufberatungsthread (ältere Seiten)
Benny0809
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Okt 2009, 08:02

Haichen schrieb:
Moins Benny!

Gibt uns doch bitte noch einige Infos.

- Zimmergröße
- Wieviel Eurolein stehen zur Verfügung
- Zimmereinrichtung (somit akustische Vorgaben des Raumes)

Interessant wird dann die Frage, welche Klangausprägung Du favorisierst?

Du kannst der Fraktion "Alles klingt gleich" (es gibt so gut wie keine klanglichen Unterschiede bei der angeschlossenen Elektronik) folgen oder eigene Hörerfahrungen im Fachhandle machen.

Vereibare dort dann Hörtermine mit Deinen CD Favoriten.

Hifi-Ketten, die im Fachhandel in der Vorführung klasse klingen, können bei Dir at home (Raumakustik!) ganz anders auftreten.

Viel Hören!
Zeit lassen!

Ansonsten findest Du viele Postings hier im Kaufberatungsthread (ältere Seiten)


Hey,
vielen Dank für deinen Beitrag.

Das Arbeitszimmer umfasst ca. 12m² und ist eher länglich geschnitten.

Von der Einrichtung her ist:
Schreibtisch, Sideboard und eine kleine Sitzecke.

Vom Preis her ist wie bei jedem der Wunsch, so wenig wie möglich aber auch soviel wie nötig.

Musikrichtung ist bei mir sehr Rocklastig und auch die Anlage sollte darauf ausgerichtet sein.

Ich hoffe, dass hilft für die ersten Tipps.
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 14. Okt 2009, 08:21
Wie weit sitzt du von den Lautsprechern weg?
Benny0809
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Okt 2009, 08:44

Eminenz schrieb:
Wie weit sitzt du von den Lautsprechern weg?


In Abhängigkeit wo ich sie dann hinstellen werde
In dieser Sache bin ich noch flexibel.
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 14. Okt 2009, 08:59

Benny0809 schrieb:

Eminenz schrieb:
Wie weit sitzt du von den Lautsprechern weg?


In Abhängigkeit wo ich sie dann hinstellen werde
In dieser Sache bin ich noch flexibel.


Die Frage ist deswegen: Wenn du am Schreibtisch sitzt und du die Lautsprecher links und rechts auf dem Tisch stehen hast, dann wären passive Monitore sicherlich vorteilhafter als andere Kompaktlautsprecher. Über Standlautsprecher brauchen wir bei 12m² eigentlich nicht sprechen, wenn auch sowas wie die Tannoy Revolution Serie sicherlich in Frage kommen würden.

Ich bin etwas pragmatisch veranlagt und behaupte mal, dass du das Budget von 2-3k nicht zwangsläufig ausgeben musst um adäquaten Klang zu bekommen.

Ich betreibe in der Zweitanlage bei etwa 16m² eine Kombination aus Yamaha A-S700, CD-S700 und KEF iQ30 und das ist für mich eine schon fast audiophile Kette, die ich dir ans Herz legen möchte, zumind. zum Probehören. (auf Wunsch kannst du mich mal nach meinen Testberichten fragen)

Ansonsten gibt es andere Kombinationen, die durchaus in Frage kommen:

Creek Evo
NAD C355BEE + C545BEE
Rotel RA 1520 + RCD 1520
Marantz PM 8003 + Marantz SA 8003
Marantz PM 6003 + Marantz SA 6003
Cambridge Azur 740A + Cambrige 640 C

usw usf.

Evtl einfach mal zu einem Händler gehen und hören, was der so da hat.
Benny0809
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 14. Okt 2009, 09:04

Eminenz schrieb:

Benny0809 schrieb:

Eminenz schrieb:
Wie weit sitzt du von den Lautsprechern weg?


In Abhängigkeit wo ich sie dann hinstellen werde
In dieser Sache bin ich noch flexibel.


Die Frage ist deswegen: Wenn du am Schreibtisch sitzt und du die Lautsprecher links und rechts auf dem Tisch stehen hast, dann wären passive Monitore sicherlich vorteilhafter als andere Kompaktlautsprecher. Über Standlautsprecher brauchen wir bei 12m² eigentlich nicht sprechen, wenn auch sowas wie die Tannoy Revolution Serie sicherlich in Frage kommen würden.

Ich bin etwas pragmatisch veranlagt und behaupte mal, dass du das Budget von 2-3k nicht zwangsläufig ausgeben musst um adäquaten Klang zu bekommen.

Ich betreibe in der Zweitanlage bei etwa 16m² eine Kombination aus Yamaha A-S700, CD-S700 und KEF iQ30 und das ist für mich eine schon fast audiophile Kette, die ich dir ans Herz legen möchte, zumind. zum Probehören. (auf Wunsch kannst du mich mal nach meinen Testberichten fragen)

Ansonsten gibt es andere Kombinationen, die durchaus in Frage kommen:

Creek Evo
NAD C355BEE + C545BEE
Rotel RA 1520 + RCD 1520
Marantz PM 8003 + Marantz SA 8003
Marantz PM 6003 + Marantz SA 6003
Cambridge Azur 740A + Cambrige 640 C

usw usf.

Evtl einfach mal zu einem Händler gehen und hören, was der so da hat.


vielen Dank - gerne kannst du mir mal deine Testberichte geben. Würde mir diese sehr gerne sogar durchlesen wollen.
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 14. Okt 2009, 09:10
fabinho85
Stammgast
#11 erstellt: 14. Okt 2009, 10:31
Hi Benny,

da du eine Anlage für dein Arbeitszimmer suchst hast du doch vielleicht schon eine im Wohnzimmer stehen, oder? Wenn ja was hast du da stehen und was gefällt dir daran/nicht? Wäre hilfreich für uns zu wissen um adäquate Vorschläge machen zu können. Ansonsten hat Eminenz dir ja schon eine schöne Auswahl an Komponenten gennant die du dir mal anhören kannst. Mir fällt spontan noch Pioneer ein, die ganz nette Stereokomponenten zu erschwinglichen Preisen anbieten. Pioneer hat auch grad seine Produktpalette überarbeitet wodurch du evtl. noch an günstige Aussteller der alten Serie kommen kannst. Das wichtigste sind allerdings die Lautsprecher, aber hier habe ich nicht so die Erfahrung in deiner Preisklasse.

@ Eminenz: Der DP-800 ist ein CD Laufwerk Der DP-700 wäre als Player eine Möglichkeit gewesen, liegt ja wie wir nun wissen leider über dem Budget. Ist zwar ein klasse Teil aber ich würde für das Geld einen anderen Player kaufen


Gruß
Fabian
Benny0809
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 14. Okt 2009, 11:06

fabinho85 schrieb:
Hi Benny,

da du eine Anlage für dein Arbeitszimmer suchst hast du doch vielleicht schon eine im Wohnzimmer stehen, oder? Wenn ja was hast du da stehen und was gefällt dir daran/nicht? Wäre hilfreich für uns zu wissen um adäquate Vorschläge machen zu können. Ansonsten hat Eminenz dir ja schon eine schöne Auswahl an Komponenten gennant die du dir mal anhören kannst. Mir fällt spontan noch Pioneer ein, die ganz nette Stereokomponenten zu erschwinglichen Preisen anbieten. Pioneer hat auch grad seine Produktpalette überarbeitet wodurch du evtl. noch an günstige Aussteller der alten Serie kommen kannst. Das wichtigste sind allerdings die Lautsprecher, aber hier habe ich nicht so die Erfahrung in deiner Preisklasse.

@ Eminenz: Der DP-800 ist ein CD Laufwerk Der DP-700 wäre als Player eine Möglichkeit gewesen, liegt ja wie wir nun wissen leider über dem Budget. Ist zwar ein klasse Teil aber ich würde für das Geld einen anderen Player kaufen


Gruß
Fabian


Hallo Fabian,
vielen Dank.

Mit der Anlage im Wohnzimmer bin ich zufrieden diese ist jedoch auf 5:1 ausgelegt. Lautsprecher sind hier von Focal/JM Lab.

VG Benny
fabinho85
Stammgast
#13 erstellt: 14. Okt 2009, 11:16
Dass du im WZ zufrieden bist ist für mich als Focal-Fan absolut nachvollziehbar Da wäre mein erster Gedanke dann eine kompakte Chorus oder gar eine ElectraS. Eine BE wird wohl oberhalb deines Budgets liegen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 14. Okt 2009, 17:31
Hallo TE,

wie laut willst du deine rocklastige Musik denn geniessen??


In deinem 12qm Zimmer solltest du dich auf Kompaktlautsprecher einstellen,

wenn du aber unbedingt was auf den Boden hinabreichendes besitzen möchtest rate ich dir mal von German Maestro die MD F One anzuhören.

Zu den Kompakten sei gesagt wenn es denn sehr audiophil sein soll,
hör dir mal von Swans die M3 an ,
Laut und rockig kann z.B. die Nuvero 4 ,
ausserdem die Canton Vento 820.

Jetzt schon über zu den LS passende Elektronik zu plaudern ist für mich noch kein Thema,
da ich nach dem LS die Elektronik wähle,
kann aber jeder machen wie er mag.

Gruss
Prince_Yammie
Stammgast
#15 erstellt: 14. Okt 2009, 18:43
Ich denke auch dass kleine monitor mässige Boxen für den kleinen Raum optimal wären, evtl. mit Subwoofer- Beispiel die Tannoy Revolution DC 4 Signature dazu einen MJ Akustik subwoofer im Moment bei audio afair im super Mega Sonderangebot von 299 Pfund UK -
Art & Voice in Hannover empfehlen den Subwoofer übrigens auch zu den bereits erwähnten Swans.

Überhaupt finde ich, dasss die gute Sachen führen - Dir würde ich den Vincent CDS2 empfehlen für 695 Euronen als Demo Gerät.

http://www.artundvoi...19&products_id=12716

Welcher Verstärker sollte es denn sein?
Für 13 Quadratmeter reichen 50 watt dicke aus - REGA Brio III oder NAD C 325BEE.
Alternative : HEED Obelisk http://www.artundvoi...80&products_id=13754

also
CD Player - 695
Verstärker ca 450 bis 850 Euro
Subwoofer - ca 360 Euro
http://audioaffair.co.uk/index.php?act=viewProd&productId=30
12
Tannoy Revolutions DC 4 Signature 595 Pfund - 670 Euro -http://audioaffair.co.uk/index.php?act=viewProd&productId=1224
Gesamt 2.500 Euro.

Sehr speziell aber sicherlich eine sehr gute Wahl. Lautsprecher sind wie immer die schwierigste Wahl in der Preisklasse. Selber hören ist das Beste !
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Player + Verstärker für 1000?
Kj.Ig am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  2 Beiträge
Stereo Lautsprecher für 12m² Zimmer
yls am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  35 Beiträge
verstärker und lautsprecher stereo
tomekk83 am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 19.05.2009  –  9 Beiträge
CD Player,Verstärker, Tuner, Lautsprecher
chlooee am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  2 Beiträge
Stereo Kompakt/Standlautsprecher + Verstärker + CD Player
anonym2222 am 18.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.11.2011  –  10 Beiträge
CD-Player, Verstärker, (Stereo-)(Stand-)Lautsprecher
cd.spund am 04.08.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  7 Beiträge
Stereo Verstärker + CD Player bis 400 EUR
Viper2k am 02.09.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  5 Beiträge
Denon Stereo Verstärker / CD Player
bs-discus1 am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  3 Beiträge
Stereolautsprecher, Verstärker und CD-Player
Ventavox am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.03.2013  –  21 Beiträge
Lautsprecher und CD-player für alte optonica anlage
-hoerer- am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Rotel
  • Cambridge Audio
  • Accuphase
  • Canton
  • Nubert
  • Yamaha
  • Genelec
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedAndré_Chladek
  • Gesamtzahl an Themen1.345.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.528