Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Regalbox: Nujubilee 35 / Elac BS 243 / Aurum 370

+A -A
Autor
Beitrag
jan1982
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Okt 2010, 19:11
Guten Abend!

Erst einmal vorweg:
Ich betreibe im Moment einen Denon AVR 2106 an kleinen B&W DM 602.5 Stand-LS und habe zur Zeit als Verstärker einen alten Pioneer SX 302 Stereo Receiver angeschlossen. Irgendwie gefällt mir diese Kombinationen nicht so richtig.
Letzten Winter hatte ich einen NAD C 325bee Vollverstärker. Dieser war natürlich klanglich besser als der Denon und der Pioneer. Aber ich hatte den NAD wieder verkauft.

Den Pioneer SX 302 mit alten Pioneer Boxen habe ich schon seit über 10 Jahren, und der NAD in Verbindung mit den B&W war schon ein ein riesiger Unterschied.

Mit der aktuellen Situation bin ich nicht mehr zufrieden. Ich nutze die Anlage hauptsächlich zum TV (Filme) schauen. Ein 5.1 System (kleine SATs + Sub) möchte ich nicht, da mir die Stimmenwiedergabe absolut nicht gefällt. Daher ein einfaches Stereo System mit guter Qualität. Da ich nur in Zimmerlautstärke höre bzw. sehe, brauche ich auch keine Pegelstarken LS.

Ich tendiere dazu, mir einen NAD C 326 bee zuzulegen, da ich den 235 bereits hatte und auch zufrieden war. Als Regallautsprecher interessiere ich mich für folgende LS:
- Nubert Nujubilee 35
- Elac BS 244 (gestern im M.Markt probegehört)
- Canton Vento 820 (gestern im M.Markt probegehört)
- Quadral Aurum 370 (Top getestet bei AreaDVD)

Die Quadral und die Nujubilee habe ich noch nicht gehört.
Meine vorhandenen B&W DM 602.5 sind mir bei Zimmerlautstärke im Tieftonbereich irgendwie zu schwach auf der Brust. Ein Regallautsprecher wäre mir bei gleicher "Leistung" aufgrund der Größe lieber.

Vielleicht habt Ihr einige Erfahrungen mit den o.g. Regallautsprechern.
Über ein paar Tipp's würde ich mich freuen.
jan1982
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Okt 2010, 20:23
Auf die Nujubilee bin ich auch in areaDVD gekommen, sollen ja noch besser sein als die Aurum 370 und kosten nicht einmal die Hälfte.
Interessant sind auch die Sehring S 700, wobei mir zu teuer...
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 03. Okt 2010, 21:28
http://www.avbristol...h=15&products_id=323

Vielleicht wäre ja auch diese Kombi was für Dich! Hab die Lautsprecher zwar noch nicht selbst probegehört, aber man liest nur Gutes über die! Der Händler ist übrigends absolut seriös und liefert gerne und blitzschnell nach Deutschland. hab bei dem auch schon mehrmals was geordert! Brauchst einfach nur 'nen Adapter UK/D für den Verstärker, den es z.B. von Brennenstuhl im Media Markt für 5€ gibt!
jan1982
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Okt 2010, 11:13
Das hört sich gar nicht schlecht an, nur bezweifel ich, dass die Wharfedale mit den anderen LS mithalten können, oder?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Okt 2010, 16:35

jan1982 schrieb:
Das hört sich gar nicht schlecht an, nur bezweifel ich, dass die Wharfedale mit den anderen LS mithalten können, oder?



Richtig!

Hallo,

die Elac und die Canton hast du ja schon gehört,
erzähl uns doch mal bitte was dazu,
dann können wir uns ein kleines Bild machen...

Was ist denn übrigens dein Budget,
wie und wo werden die LS stehen(Fotos und Skizze),
wie weit sitzt du entfernt???

Da dir Stimmwiedergabe beim TV schauen wichtig sein sollte werfe ich noch diesen Kompakten ins Rennen:
http://www.belves.de...0774605c43bf1d0f07d0

Selbstbau? Manfred Zollers Imagination 2

Gruss
Erik030474
Inventar
#6 erstellt: 04. Okt 2010, 16:49

jan1982 schrieb:
Über ein paar Tipp's würde ich mich freuen.


DALI LEKTOR 3 wäre mein "ergänzender" Tipp.
jan1982
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Okt 2010, 19:21
Vielen Dank für die Beiträge.

Also erst einmal mein Höreindruck zu der ELAC 243 und Canton Vento.

Wie gesagt - gehört habe ich im "ich bin doch nicht blöd". Eigentlich sagte ich dem Verkäufer dass ich gerne eine Regalbox mit etwas mehr Kraft im Tieftonbereich bei Zimmerlautstärke hätte. Ganz schnell kam er zu der Elac BS 243, deren "Top Modell" die super im Mitteltonbereich sein sollte aber nicht so kräftig im Tieftonbereich. (Tolle Beratung?!?) naja und als Vergleich wollte ich noch gern die Vento hören, ich ich vor einem Jahr schon einmal gehört habe.

Also die Elac zuerst... sie war im ersten Moment im Hochtonbereich total nervig, aber ich hab schnell gemerkt dass es an dem komischen KlimperLied lag. Mit irgendwelchen Hellen Instumenten. Naja als dann auch der Mitteltonbereich und der Tieftonbereich des Liedes hinzukam war alles sofort stimmig und passte gut zusammen. Es fiel sofort die Stimmenwiedergabe auf, die sehr präzise zum Vorschein kam. (Meine B&W 602.5 macht das aber auch sehr gut.) Man merkte aber schon dass im Tieftonbereich mit dem 15cm Tief/Mitteltöner nicht so viel los ist... Dann fragte ich mich warum mir der Verkäufer diese Box vorführte?!? Naja ich bittete ihn, auf die Vento umzuschalten. Was sofort auffiel war der kräftigere Tieftonbereich, aber die Stimme war nicht mehr so voll... Sie spielte ganz anders - untenrum deutlich runder, aber die Stimme trat irgendwie in den "Hintergrund".

Bei der Elac fiel gleich der Hochtonbereich am Anfang des Liedes auf, aber bei der Vento habe ich nicht genau drauf geachtet. Mir ist aber nichts negatives aufgefallen, war also wohl auch gut.

Da die LS preislich ähnlich liegen, hätte ich mich eher für die Elac BS 243 entschieden, da mir der Mitteltonbereich in diesem Fall im Direktvergleich doch wichtiger wäre als der runtere Tieftonbereich der Canton Vento.
Dann habe ich mich gefragt wie meine B&W DM 602.5 da mithalten würde, da diese eben auch ein Standlautsprecher ist. Dies konnte ich mir selbst aber nicht beantworten. Ich habe nachgefragt, aber um LS zu hause zu testen hätte ich kaufen müssen, mit 14Tage Rückgaberecht... hmmm Elac: 449,- x 2 sind knapp 900 Euro - das habe ich doch erstmal gelassen und gesagt dass ich wohl erstmal ne Nacht drüber schlafen müsste
jan1982
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Okt 2010, 19:40
Mein Budget - kommt drauf an welchen LS ich will - ne Scherz beiseite. Zu einem NAD C326bee wäre wohl so 400,-/Stk (wie die Elac) die oberste Schmerzgrenze. Würde auch eine Nujubilee für 235,- nehmen, wenn sie mir gefällt. Um so günstiger um so besser natürlich...

Unser Wohnraum teilt sich auf in 3 offene Zimmer mit jeweils 3,5x3,5 Meter (Küche,Esszimmer,Wohnzimmer) Also ist der Hörbereich 3,5x3,5m. Entfernt sitze ich daher um die 3Meter

Die Aesthet 1 mag ich vom Optischen her nicht leiden da ich wegen zweier Kinder die Bespannung drauflassen werde. (Vorteil Nubert = Gitter)

Selbstbau kommt für mich nicht in Frage, habe jetzt 2x gebaut und von Basteln und Sägen etc. die Schnauze voll

Über die DALI LEKTOR 3 kann ich mir noch gar kein Urteil bilden.

Hmmm ich hab noch die Bose Companion 2 an meinem MAC die kann ich mir im Wohnzimmer ja an den Kopfhörerausgang anschließen, die klingen gar nicht mal schlecht für die kleinen Dinger. *LOL*
jan1982
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Okt 2010, 16:53
möchte nicht irgendwer etwas kommentieren? *push*
Meischlix
Inventar
#10 erstellt: 06. Okt 2010, 17:06
Hi,

puh, was sollen wir dazu sagen? Entweder Du gehst mehr Probehören bis Du eine Box gefunden hast die Dir gefällt oder die bestellst Probeweise die nuJubilee 35 (evtl. sogar mit ATM)und hörst Dir die an. Bei Nichtgefallen geht sie eben wieder zurück.

Grüße
Meischlix
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 06. Okt 2010, 17:19
Hallo,

wenn du Gitter vor den LS brauchst dann kauf die Nubert,
bestell ein ATM Modul dazu,
wenn du es nicht brauchen solltest schickst du es kostenlos zurück,
denke das wird aber nicht passieren.

So eine Belves Aesthet in schwarz http://www.belves.de/popup_image.php?pID=846&imgID=0 ist doch gar nicht so hässlich,oder

Nein,wenn sie dir nicht gefällt lass es,
die sind auch zu schade um von Kinderfingern "verbogen" zu werden.
Wäre halt audiophiler geworden,aber naja.

Ansonsten hast du die Möglichkeit verschiedene Händler aufzusuchen und deren Sortiment einzuhören,

wenn du keine Händler in der Nähe kennst,
woher kommst du grob,
wir wissen manchmal mehr.....

Gruss
jan1982
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Okt 2010, 18:29
Danke für die Beiträge.
Also ich denke mal dass ich die Nujubilee und die Elac mal testweise ordern werde.
Komischerweise ist niemand auf die Quadral Aurum 370 eingegangen die angeblich so toll sein soll. Hat die schonmal irgendwer gehört?
Der Test von areadvd.de hört sich echt gut an.
Die Nujubillee wurde ebenfalls bei areadvd.de getestet.
Beim Nujubilee Test stand noch folgendes: "Aurum 370: Edel und mit großartiger Räumlichkeit im Hochtonbereich, treten die relativ kostspieligen Aurum auf. Die nuJubilee aber erscheint noch etwas dynamischer und kraftvoller im Antritt."

Das heisst die die Nubert ist noch etwas besser? Zum halben bzw. drittel Preis?
Meischlix
Inventar
#13 erstellt: 06. Okt 2010, 18:36
Hi,

vergiß alle Tests. Ist Dir schon aufgefallen das es keine schlechten Boxen laut den Tests gibt? Rate mal wer Anzeigen in den entsprechenden Medien schaltet. Würdest Du die Hand beißen die Dich füttert? ...;)

Hier zählt einzig und allein Dein Hörempfinden und sonst nichts, also hör sie Dir an

Grüße
Meischlix

P.S.: Und vergiß das ATM nicht wenn es Dir um die tiefen Frequenzen geht.
jan1982
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Okt 2010, 20:29
tja dann werde ich mich demnächst mal zum probehören aufmachen... schade dass jemand die o.g. boxen noch nicht im vergleich gehört hat.

achja - was mich auch interessieren würde, wäre die Monitor Audio RX 1 oder Monitor Audio RX 2 !!!

Die Gold Serie wäre mir zu teuer. Hat jemand diese schon gegen die Nubert / Elac / Quadral / Canton gehört?

Das wäre wirklich interessant!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac Bs 243/244
Maximus_Decimus am 26.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  20 Beiträge
ELAC BS 243 vs. ASW Genius 100
nicknames am 16.07.2013  –  Letzte Antwort am 21.07.2013  –  8 Beiträge
Verstärker bis 350? für Elac BS 243
FSprenger am 12.03.2014  –  Letzte Antwort am 13.03.2014  –  4 Beiträge
Preisfrage ELAC BS 243 vs. 244 und Weiteres
Voland am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  7 Beiträge
nuWave 35 ohne Aktivmodul vs. Elac BS-204.2
kopfhörer-hörer am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  5 Beiträge
ELAC BS 203.A gebraucht kaufen Kaufberatung!
Geipello am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 12.09.2014  –  6 Beiträge
Verstärker zu Nubert nuJubilee 35
DonDan am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 29.05.2010  –  4 Beiträge
suche verstärker für nuJubilee 35
battosai8006 am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  20 Beiträge
Kompaktanlage als Verstärker für nuJubilee 35
stock__hausen am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  8 Beiträge
Verstärker für Elac BS 123
ruvschu am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Quadral
  • NAD
  • Denon
  • Canton
  • Bose
  • Bowers&Wilkins
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 105 )
  • Neuestes MitgliedGGerd55
  • Gesamtzahl an Themen1.344.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.609