Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Stereo Standboxen bis max. 250€. Armer Student braucht hilfe :)

+A -A
Autor
Beitrag
Terr0rSandmann
Stammgast
#1 erstellt: 28. Dez 2010, 15:33
Hi

Bin derzeit auf der Suche nach 2 Stereo Standboxen für mein kleines Heimkino.

Derzeit habe ich ein uralt Magnat 5.1 (kenn die genaue Bezeihnung nicht), einen Yamaha RX-V365 Receiver und einen Samsung UE32B6000, sowie eine PS3.

Der Sound der Boxen gefällt mir inzwischen nicht mehr so und reicht mir nicht mehr aus, gerade bei lauter Musik klingen sie nicht gerade gut.

Möchte also meine 2 Frontspeaker gegen etwas besseres ersetzen.

Preislich dachte ich da an ~ 200€ für beide. Ich bin kein Akustikperfektionist und der Raum hat nur ~ 15m².

Hoffe es kann mir der ein oder andere was empfehlen, auch wenn hier meist nur AudioProfis sitzen, die eh nur zu Boxen ab 700€ raten.
Würd zwar auch lieber solche haben, aber ich bin ein armer Student und da ist das absolute Maximum bei 250€ für beide Boxen.
P_S_Nelke
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2010, 15:40
Bei der Raumgröße reichen auch gute Regallautsprecher.
Klar, kein Tiefbass aber man gewöhnt sich dran (ich zumindest). Kannst dich ja auch hier im Kaufberatungsforum umsehen
Terr0rSandmann
Stammgast
#3 erstellt: 28. Dez 2010, 16:01
Könnte wohl ein paar Magnat Vector 77 für 150€ bekommen. Gebraucht.

Aber denke das ist ein fairer Preis und für meine Bedürftnisse würden diese ausreichen oder?
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 28. Dez 2010, 16:16
Könnte Dir ein Paar nagelneue, orginalverpackte und noch nie ausgepackte Mordaunt Short Avant 914i in ahorn (geht farblich Richtung Buche) mit schwarzen Abdeckungen und mit 5 Jahren Garantie für 250€/Paar anbieten. Der Verkaufsapreis lag mal bei 498€/Paar und die werden so man sie noch bekommt teilweise immer noch zu dem Preis verkauft). Hab mir davon zwei Paar gekauft da ich die wirklich unheimlich günstig bekommen habe und bei dem Angebot nicht wiederstehen konnte. Die stehen bei mir sogar in einem nur 12m2 großen Raum und mit Socken in den Basssreflexöffnungen klingen die wirklich traumhaft gut. Nichts für Bassfetischisten aber heller und angenehm warmer Klang in Höhen und Mitten der nie nervig wird und ein knackiger Bass der vollkommen ausreicht, wenn man nicht gerade Tecno, Hip Hop uns so Zeug hört und darauf steht dass die Wände wackeln. Falls Du in der Nähe von Heilbronn wohnen solltest könntest Du Dir die auch gerne mal anhören, da ich das zweite Paar selbst nutze und mir sogar vor kurzem die kleinen 902i Regallautsprecher für meine Zweitanlage gekauft habe.

Hier mal ein Link mit Tests:

http://www.lifestyle...floor-standing/914i/


[Beitrag von Ingo_H. am 28. Dez 2010, 16:18 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 28. Dez 2010, 16:27

Ingo_H. schrieb:
(geht farblich Richtung Buche)


Rotbuche oder Weißbuche?
Terr0rSandmann
Stammgast
#6 erstellt: 28. Dez 2010, 16:37
Danke für das Angebot, aber 2 Sachen passen mir nicht ganz.

Die Farbe geht garnicht, muss Schwarz oder Weiß sein. Sollte zum Rest des Zimmers passen.

Die nächste Sache ist der Versand bei solch großer Ware. Würde sie lieber abholen und komme aber aus Berlin. Wär mir also zu weit.



Danke trotzdem
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 28. Dez 2010, 16:41
komme aber aus Berlin

=====================================================

Nun, in Berlin gibt es doch reichlich Flohmärkte, Trödler, etc. .... da eine gebrauchte, gut klingende Box zu bekommen, dürfte doch kein Problem sein...
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 28. Dez 2010, 16:44

baerchen.aus.hl schrieb:

Ingo_H. schrieb:
(geht farblich Richtung Buche)


Rotbuche oder Weißbuche?

Die Farbe hier:

MordaunShortAvant914i
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 28. Dez 2010, 16:46
Sieht aber in Natura auch anders aus, eher wie auf diesem Bild hier:

Mordaunt+Short+Avant+902i-87-87152
Terr0rSandmann
Stammgast
#10 erstellt: 28. Dez 2010, 16:50
Naja, aufn Flomarkt kann ich mir die Boxen vorher nicht anhören und ich hab auch nicht so die Ahnung.

Aber wenn du auch aus Berlin kommst, könnt nich mir die Boxen doch sicher mal angucke und anhören.
Und falls die mir echt gut gefallen, dann beklebe ich sie vllt einfach mit weißer Folie oder so etwas.

Wo genau Berlin wohnst du (Bezirk) ?
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 28. Dez 2010, 17:01

Terr0rSandmann schrieb:
Wo genau Berlin wohnst du (Bezirk) ?

Meinst Du mich oder baerchen? Ich komme wie gesagt aus Heilbronn. Hab Dir aber grad auch noch 'ne PN mit 'nem Link geschickt!
dawn
Inventar
#12 erstellt: 28. Dez 2010, 17:02
Wenn Du nur die Front-Speaker austauscht, hast Du dann bei 5.1 aber ein Problem. Mindestens der Center sollte mit ausgetauscht werden und aus der gleichen Serie wie die Frontspeaker sein.

Und wenn Du Stereo hörst, ist es dann vermutlich besser, den Subwoofer abzuschalten, wenn der nichts kann.

Die Mordaunt Short wären an sich ein guter Kauf.
Terr0rSandmann
Stammgast
#13 erstellt: 28. Dez 2010, 17:04
Hmm mist ... bin etwas durcheinander :p

Hmm, na dann werd ich die wohl wenn dann online bestellen.

Aber harmoniert das denn ordentlich, wenn der rest der LS restbestände eines alten Magnat 5.1 Systems sind?
Oder muss ich da auf irgendwas achten oder sowas?
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 28. Dez 2010, 17:08
Der Händler hier hätte sicherlich auch noch einige passende Center übrig, da er Schwierigkeiten haben wird die an den Mann zu bringen, da es wie gesagt kaum noch Standlautsprecher aus der 900er Serie neu zu kaufen gibt!

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=320627715587
Terr0rSandmann
Stammgast
#15 erstellt: 28. Dez 2010, 17:20
250€ ist ja mein absolutes Maximum.

Möchte daher erst einmal mit den 2 neuen LS und den 3 alten Magnat Satelliten arbeiten, bis wieder mehr Geld in der Kasse ist

Bin mir halt nur nicht sicher, ob das so ohne weiteres funktioniert ....


[Beitrag von Terr0rSandmann am 28. Dez 2010, 17:24 bearbeitet]
dawn
Inventar
#16 erstellt: 28. Dez 2010, 18:40
Es funktioniert insofern nicht gut, dass sich das im Surround-Betrieb dann anhört wie Grütze, da Front- und Center-Speaker sozusagen eine Einheit bilden. Das mit den alten Rear-Speakern erstmal weiter zu betreiben, geht ja noch, aber nimm auf jeden Fall den Center dazu. Der ist geschenkt für 77,- Euro. Gebraucht bekommt man ihn später kaum günstiger, wenn Du überhaupt noch einen bekommst, wenn die Lagerbestände abverkauft sind. Es sei denn, du legst gar keinen Wert auf Surround. Aber dann würde ich im Filmbetrieb den Center ganz weglassen und im Phantom-Modus laufen lassen. Das ist immer noch besser als die guten Mordaunt Short zusammen mit nem unpassenden und vermutlich auch qualitativ unguten Center zusammen laufen zu lassen. Um was für eine Magnat-Serie handelt es sich denn eigentlich genau?
Terr0rSandmann
Stammgast
#17 erstellt: 28. Dez 2010, 18:53
Um ein ca 10 Jahre altes.

Habe ich damals für nur 60€ bei Ebay gekauft. Der Verkäufer wusste selber nicht, was es genau für ein System ist.

Hmm ... Aber gibt es denn von den hier besagten LS und Center auch Rears für hinten, die ich später nachrüsten kann?

Möchte das 5.1 System nach und nach aufrüsten, leider fehlt das Geld für eine Komplettumrüstung.

Meint ihr also es wär schlauer nun erst einmal die 2 Front LS + Center zu kaufen und dann später erst die Rears? Hmmm ...
Aber gibts die denn auch so günstig wie den Center? :p
Ingo_H.
Inventar
#18 erstellt: 28. Dez 2010, 19:22
Als Rears müsstest Du Dich dann halt entwerder nach den 902i oder nach den 903i umschauen. Neu wird das schwierig und wenn Du noch neue in Deutschland bekommst zahlst Du immer noch 200-250€/Paar für die 902i. Kannst Dich aber dann ja mal nach gebrauchten in UK umschauen, da MS-Lautsprecher dort eh billiger sind und ich mir meine schwarzen in absolut neuwertigem Zustand vor 3 Wochen auf ebay UK ersteigert habe! Haben mich inklusive Versand 100€ gekostet!

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWNX:IT


[Beitrag von Ingo_H. am 28. Dez 2010, 19:22 bearbeitet]
dawn
Inventar
#19 erstellt: 28. Dez 2010, 19:56
Irgendwann wird sicherlich noch das eine oder andere Pärchen von den 902i oder 903i gebraucht bei ebay auftauchen, und das wird dann auch für ca. 100,- Euro (grobe Schätzung) gehen, denke ich. Da es ja nicht eilt, kannst Du die in ein oder zwei Jahren immer noch nachkaufen, wenn sie gerade da sind. Nur den Center solltest Du jetzt direkt dazu nehmen.
NX4U
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 28. Dez 2010, 20:15
Ich schmeiß jetzt mal kurz das dazwischen:

http://cgi.ebay.de/M...7396ba4#ht_704wt_936

Bei dem Anbieter gibt es auch ggfs. ein passendes Center.

Grüße


[Beitrag von NX4U am 28. Dez 2010, 20:17 bearbeitet]
Techno-Freak
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 28. Dez 2010, 21:15
vielleicht würden dir auch etwas größere Mivoc sb 208 gefallen sind nicht schlecht für den preis.

Falls sie noch größer sein dürfen wären die Mivoc sb 210 vielleicht eine Lösung.

Es gibt auch noch eine kleinere Variante von diesen beiden:
Die Mivoc rb 105.

mfg Technofreak


[Beitrag von Techno-Freak am 28. Dez 2010, 21:29 bearbeitet]
Terr0rSandmann
Stammgast
#22 erstellt: 28. Dez 2010, 21:20
Bin auf dem Gebiet nicht sooo gut bewandert, aber die Marke sagt mir echt garnichts.
Würde da doch schon eher was haben, was mir auch bissl was sagt.
Oder sind die LS echt so sau gut? Und da krieg ich doch später sicher Probleme, wenn ich neue Rears der selben Marke/Serie suche oder?
Techno-Freak
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 28. Dez 2010, 21:33
Die großen sb 210 habe ich selber hier rumstehen und die sb 208 hat ein kumpel von mir diese Lautsprecher haben klare Höhen gute und vorallem tiefe Bässe und auch sehr schöne mitten diese Lautsprecher sind den Preis echt wert.
Die ls kommen auch mit relativ wenig Watt gut zurecht weil sie einen hohen Wirkungsgrad haben.
Laut können sie auch


Es gibt von der Marke Mivoc auch einen Center, den Mivoc cs 4000 da weiß ich allerdings nicht wie der sich anhört aber man kann genauso gut einen oder zwei rb 105 als Center nehmen

Hoffe ich konnte helfen

mfg Technofreak


[Beitrag von Techno-Freak am 28. Dez 2010, 21:36 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#24 erstellt: 28. Dez 2010, 21:38
Wenn Du nicht gerade Tecnofreak (nicht Du Techno-Freak)bist und nur Lautsprecher suchst die Krach und Bumm Bumm machen, lass die Finger von Mivoc Lautsprechern, denn zum normalen Musikhören sind die geschenkt noch zu teuer.

Ein amüsanter und vor allem urkomischer Thread zu den Mivoc SB210 sagt eigentlich schon alles über die Lautsprecher ohne die jemals gehört zu haben! Unbedingt von Anfang bis zum Ende lesen! Lohnt sich echt!

http://www.hifi-foru...2140&back=&sort=&z=1
Terr0rSandmann
Stammgast
#25 erstellt: 28. Dez 2010, 21:38
Hmm ... der Center sieht schwach aus. Aber die LS sehen echt gut aus für 70€. Kann mir nur echt nicht vorstellen, dass die was taugen. Ist einfach zu billig und ich kenn die Marke nicht.
Ingo_H.
Inventar
#26 erstellt: 28. Dez 2010, 21:42
Mivoc baut recht gute Subwoofer aber die Lautsprecher kannst Du vergessen! Hast den Link von meiner letzten Post gesehen, da wir zeitgleich gepostet haben?
Techno-Freak
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 28. Dez 2010, 21:46
nein die ls können auch sehr klangvoll habe sie ja selbst zuhause stehen und habe vorher auch verglichen und mir gefielen die ls am besten in der preisklasse

und auch sonst hört man nichts schlechtes von den mivocs

Ich habe erst auch nicht wirklich an sie geglaubt aber als sie dann angekommen sind war ich sehr überrascht.

P.S. anderer Thread, auch über mivoc


[Beitrag von Techno-Freak am 28. Dez 2010, 21:54 bearbeitet]
Terr0rSandmann
Stammgast
#28 erstellt: 28. Dez 2010, 21:56
Hmm ... naja, bin bei denen echt skeptisch.

Wer billig kauft, kauft 2x und darauf habe ich keine Lust.

Würden daher lieber ein Produkt einer bekannteren Marke nehmen. Ist mir einfach zu riskant. Möchte diesmal etwas Besseres, zur not geb ich lieber den ein oder anderen Euro mehr aus.
logitech19
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 28. Dez 2010, 22:31
Hi

Also 250€ ist recht kanapp für Front+Center aber du kannst ja mal nach der Heco Victa 700 schaun.
Die gibts bei amazon momentan für 129 € pro Stück.
Die sollen auch ziemlich gut für den Preis sein.
Sonst kannst du vielleicht auch noch bei Magnat,
Infinity oder Heco in der Einsteiger-Serie schauen.

Viele Grüße
logitech
Terr0rSandmann
Stammgast
#30 erstellt: 28. Dez 2010, 22:35
Die 250€ sind ohne Center eingeplant. Mit Center müsste/würde sich das Budget erweitern.

Habe gebrauchte Magnat Quantum 507 LS für 230€ zzgl. Versand im Auge. Hoffe ja, dass das klappt.
Ingo_H.
Inventar
#31 erstellt: 28. Dez 2010, 22:44
Starte doch mal unter der Rubrik Lautsprecher einen Thread ala "Wer im Umkreis von Berlin +-100km besitzt die Mordaunt Sort Avant 914i" und frag ob Dich mal jemand probehören lässt. Auch wenn Dir meine wegen der Farbe nicht gefallen, würde ich Dir echt raten die mal irgendwo probezuhören und dann die schwarzen auf ebay zu nehmen wenn die dann noch da sind, denn ich bin echt der Meinung Du findest neu für 250€/Paar keine besser klingenden Standlautsprecher wenn es Dir nicht auf extrem starken Bass ankommt!
Ingo_H.
Inventar
#32 erstellt: 28. Dez 2010, 22:50

Techno-Freak schrieb:
nein die ls können auch sehr klangvoll habe sie ja selbst zuhause stehen und habe vorher auch verglichen und mir gefielen die ls am besten in der preisklasse

Ich will Dir Deine Mivocs ja auch nicht schlecht machen und es mag auch sein dass die in der Preisklasse von 69€/Stück recht gut sind (was gibt es denn da überhaupt noch außer den LB 795 von Clatronic?), jedoch können die mit Sicherheit nicht an Lautsprecher von bekannten Herstellern ranreichen, die normalerweise 500€/Paar gekostet haben und nur deswegen so günstig sind, da die Reihe schon längst ausgelaufen ist.
Ingo_H.
Inventar
#33 erstellt: 28. Dez 2010, 22:55
Auch könntest Du vielleicht fragen ob jemand die 904i oder die 914i besitzt, denn die Lautsprecher sind fast identisch, nur dass die 914i einen etwas größeren Tieftöner hat und somit im Bass etwas kräftiger ist!
Terr0rSandmann
Stammgast
#34 erstellt: 28. Dez 2010, 22:57
Naja, da ich, wenn ich Musik höre, Techno höre, brauch ich auch etwas Bass.
Ich hör aber nicht diesen primitiven BoomBoom Techno. Sondern lege da auch viel wert auf einen schönen Klang, schöne Höhen und schöne Tiefen.

Aber denke da sind die Magnat Quantum 507 die eher bessere Wahl, wie ich glaube ...


[Beitrag von Terr0rSandmann am 28. Dez 2010, 23:00 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#35 erstellt: 28. Dez 2010, 22:59

Terr0rSandmann schrieb:
Die 250€ sind ohne Center eingeplant. Mit Center müsste/würde sich das Budget erweitern.

Habe gebrauchte Magnat Quantum 507 LS für 230€ zzgl. Versand im Auge. Hoffe ja, dass das klappt.

Bei 15m2 und den 507ern wirst Du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein mächtiges Dröhnen bekommen, da die für 15m2 einfach überdimensioniert sind!
Ingo_H.
Inventar
#36 erstellt: 28. Dez 2010, 23:03

Terr0rSandmann schrieb:
Aber denke da sind die Magnat Quantum 507 die eher bessere Wahl, wie ich glaube ..

Denke da wirst Du ständig die Dröhnlandsymphonie hören sobald Du etwas lauter machst , aber versuch es ruhig wenn Du mir nicht glaubst! Für 230€ kannst Du die ja dann auch wahrscheinlich wieder verkaufen wenn die tadellos erhalten sind und auch wirklich technisch in Ordnung sind! Wieviel Abstand zu Rückwand und Seitenwänden oder anderen Hindernissen wir Schränken, Schreibtischen etc. kannst Du denn überhaupt einrichten?


[Beitrag von Ingo_H. am 28. Dez 2010, 23:04 bearbeitet]
majorocks
Inventar
#37 erstellt: 28. Dez 2010, 23:24
@ Terr0rSandmann

...schau Dich mal hier um:

http://www.horch-und-guck.de/


Mit etwas Information von Deiner Seite finden die das preislich passende.
Terr0rSandmann
Stammgast
#38 erstellt: 28. Dez 2010, 23:30
Der Preis der Boxen beträgt 850€ und so viel habe ich bei weitem nicht.

Und was für Infos brauchst du noch?

Die LS würden ca 3m auseinander stehen. Ich habe mittig vom TV auch ca 3m Abstand.
Der Raum hat ca 4m x 4m.

Habe ne Schrankwand zwischen den LS, ein größeres Aquarium beim beim linken Rear, sowie eine Eckcouch.
majorocks
Inventar
#39 erstellt: 28. Dez 2010, 23:34


...welcher Preis für welche Boxen?
Fidelity_Castro
Inventar
#40 erstellt: 28. Dez 2010, 23:36

Ingo_H. schrieb:

Bei 15m2 und den 507ern wirst Du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein mächtiges Dröhnen bekommen, da die für 15m2 einfach überdimensioniert sind!


Kommt drauf an wo er im raum sitzt. Direkt an der wand dröhnt es auch mit Kompakten, und auch mit den MS Avant I

Zudem sollte man erwähnen dass "Dröhnen" in Wirklichkeit Bassüberhöhungen sind, sog. Room Gain. Elektronische Musik ist keine Klassik und profitiert u.u durch nen fetten Bass. Ist ja nicht so dass er Klassik hört und ihm auf einmal der Kontrabass links hinten auf der Bühne durch die bassüberhöhungen zu matschig klingt

Wenn ich das richtig deute möchte er "Action", und da sind die magnat auch auf 15qm ok.
Ingo_H.
Inventar
#41 erstellt: 28. Dez 2010, 23:42

Fidelity_Castro schrieb:

Ingo_H. schrieb:

Bei 15m2 und den 507ern wirst Du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein mächtiges Dröhnen bekommen, da die für 15m2 einfach überdimensioniert sind!


Kommt drauf an wo er im raum sitzt. Direkt an der wand dröhnt es auch mit Kompakten, und auch mit den MS Avant I

Stimmt da dröhnt es auch mit den MS Avant, dass kann ich Dir sogar bestätigen, da ich selber gegenüber den Lautsprechern an der Wand sitze. Aber auch wenn man etwas weiter nach innen in dem 12m2 Raum rückt, dröhnt es noch immer. Hab das Problem allerdings durch Socken hinten reinstopfen völlig beseitigen können und kann jetzt auch hinten an der Wand sitzen und Musik geniessen und das ohne Beieinträchtigung des Klangs, obwohl ich zugeben muss dass die sich in einem 20m2-Raum nochmal deutlich besser anhören, denn da hatte ich sie zum Einspielen stehen!
Terr0rSandmann
Stammgast
#42 erstellt: 28. Dez 2010, 23:43
Ich will sowohl Action, als auch einen feinen und schönen Klang.
Würde auf der Couch mittig gegenüber dem Tv und der LS sitzen.
Hinter mir wär lediglich ein größeres Bild. Kopf hätte dann ca 30-40 cm Abstand zur Wand.
Fidelity_Castro
Inventar
#43 erstellt: 29. Dez 2010, 00:04

Ingo_H. schrieb:

Fidelity_Castro schrieb:

Ingo_H. schrieb:

Bei 15m2 und den 507ern wirst Du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein mächtiges Dröhnen bekommen, da die für 15m2 einfach überdimensioniert sind!


Kommt drauf an wo er im raum sitzt. Direkt an der wand dröhnt es auch mit Kompakten, und auch mit den MS Avant I

Stimmt da dröhnt es auch mit den MS Avant, dass kann ich Dir sogar bestätigen, da ich selber gegenüber den Lautsprechern an der Wand sitze. Aber auch wenn man etwas weiter nach innen in dem 12m2 Raum rückt, dröhnt es noch immer. Hab das Problem allerdings durch Socken hinten reinstopfen völlig beseitigen können und kann jetzt auch hinten an der Wand sitzen und Musik geniessen und das ohne Beieinträchtigung des Klangs, obwohl ich zugeben muss dass die sich in einem 20m2-Raum nochmal deutlich besser anhören, denn da hatte ich sie zum Einspielen stehen! :)


In die BR öffnung der magnat kann er auch Socken stecken. Jeder raum ist anders, bei ihm auf 4x4m hat er eh probleme mit unzähligen Bassüberhöhungen durch die gleiche Länge der Wände ( auch über 100hz ), das ist eben der Multiplikator schlechthin...hmmm..

Eigentlich müsste er sich lautsprecher leihen und durchtesten wenn er es perfekt haben will ( was mit normalem Aufwand eh sehr schwer wird ).

Von daher würde ich an seiner Stelle keinen Wert auf absolute Perfektion legen wenn er in dem raum noch wohnen will da perfektion nur durch massive akkustische Maßnahmen zu erreichen ist. Obs jetzt bis 40hz rummst oder bis 30 ist im prinzip da auch schon fast egal. Immer bedenken dass er ein geringes Budget hat und fast nur ein Blindkauf infrage kommt

Er könnte sich evtl. mal ne kompakte bei nem händler in berlin leihen und mal etwas testen. Wenns ihm was den Tiefgang betrifft reicht wären wir schlauer
Ingo_H.
Inventar
#44 erstellt: 29. Dez 2010, 00:15
Oh, dann ist ja mein 12m2-Raum auch "ideal", da die Wände hier auch ungefähr gleich lang sind! Macht das soviel aus? Bin nämlich trotz meiner vielen Beiträge hier auch erst seit ungefähr einem Jahr richtig aktiv und beschäftige mich mit Hifi etwas intensiver! Den Tip mit den Socken habe ich übrigends auch von hier (hab aber auch schon gelesen, dass manche Lautsprecher dann besch.. klingen sollen und es somit nicht bei jedem funktioniert). Hatte mir erst nicht vorstellen können dass das was bringt und war echt schwer enttäuscht als ich meine MS 914i zum erstenmal im 12m2-Raum bei mir angehört habe, denn ich hatte die schon 2 Jahre vorher mal in einem Hifi-Laden probegehört und war ganz begeistert von dem Klang, nur waren mir die halt zu teuer. Deswegen hab ich mich gefreut wie ein Schneekönig, dass ich an die jetzt so günstig rangekommen bin und das mehr oder weniger durch Zufall als durch richtiges Surfen!


[Beitrag von Ingo_H. am 29. Dez 2010, 00:16 bearbeitet]
dawn
Inventar
#45 erstellt: 29. Dez 2010, 00:20

Ich will sowohl Action, als auch einen feinen und schönen Klang.


Tja, Action = Magnat Quantum, feiner und schöner Klang = Mordaunt Short Avant. Irgendwo wirst Du Kompromisse machen müssen. Bei der Mordaunt Short bekommst Du bei IMHO das bessere Preis-/Leistungsverhältnis, und es ist ja nicht so, dass die keinen Spaß machen würden, sie spielen aber natürlich nicht so fett auf wie die Quantum 507, die ihre Stärken meiner Meinung nach aber eher in einem größerem Raum auspielen würden, ohne klanglich dabei aber nur in die Nähe der Mordaunt Short zu kommen.
Fidelity_Castro
Inventar
#46 erstellt: 29. Dez 2010, 00:39
Die große Frage ist jetzt ob die Musik die er hört überhaupt ausreicht damit die MS in klanglicher perfektion strahlen kann. Ich sehe die LS eher für jazz oder Klassikhörer mit geringem Budget und nicht so für eher modernere Musik mit starkem Elektronikeinfluß.

Wenn er nach Forenmaßstab alles richtig machen will, also so neutral wie möglich dann gäbe es auch noch passive behringer Truth für 199€

http://www.thomann.de/de/behringer_b2031p_truth.htm

Die könnte er sich bestellen und probehören, ggfs zurückschicken. Dürfte mit einer MS klanglich locker mithalten können und den Tiefgang bieten den die MS mit gestopftem BR Kanal bietet.
Ingo_H.
Inventar
#47 erstellt: 29. Dez 2010, 01:20

Fidelity_Castro schrieb:
Die könnte er sich bestellen und probehören, ggfs zurückschicken. Dürfte mit einer MS klanglich locker mithalten können und den Tiefgang bieten den die MS mit gestopftem BR Kanal bietet.



Höre gerade Bob Marley's Livealbum Babylon by bus (also recht basslastige Musik) und ich glaube Du wärst überrascht wieviel Bass da trotz Socken noch vorhanden ist! Für mich persönlich völlig ausreichend. Ich finde die Lautsprecher kommen mit aller Art von Musik klar, wobei ich es mit Tecno, Hip Hop etc. noch nicht probiert habe, aber ich höre eigentlich über Rock, Hardrock, Blues, Folk, Klassik sowie auch ruhigerer Gitarrenmusik eigentlich fast alles, aber ich muss auch zugeben, dass ich es zuhause eher gemäßigter liebe und laute Musik eigentlich nur auf Konzerten mag (die ich allerdings recht gerne und oft besuche )!

Hatte diese jahr auch kurz mal die Wharfedale VR200, die ich mir als Blindkauf nach einem Test in Audio einfach mal so in UK bestellt hatte (ich weiß nicht was die da getestet haben, denn ich fand die Lautsprecher schon nach kurzer Zeit nur grausam und konnte mich mit denen nie anfreunden und selbst wandnah war da kein richtiger Bass da), da ich die saugünstig neu bekommen konnte und die hatten definitiv WESENTLICH!!! weniger Bass als die MS 914i mit Socken. Hab die allerdings auch schnell wieder verkauft (mit 10€ Gewinn sogar! ), da ich mit denen nicht über längere Zeit Musik hören konnte ohne dass mich die spitzen Höhen und Mitten genervt haben und ich schnell wieder die TEAC-Orginallautsprecher an meine damalige Hauptanlage rangehängt habe, bis ich auf die Magnat Quantum 603 gestossen bin (übrigends trotz schlechter Erfahrung mit dem ersten Blindkauf wieder ein Blindkauf aufgrund eines Tests in Stereo aber gestützt von Usermeinungen hier). Glücklicherweise empfand ich aber die Lautsprecher dann genau so wie in dem Stereo-Test beschrieben und hätte die auch heute noch, wenn ich nicht so günstig an die MS 914i gekommen wäre, aber für den Schreibtisch wo ich meinen TEAC CD-Receiver demnächst plazieren will sind die mir einfach zu groß und so hab ich mir die MS 902i zugelegt. Auch die 902i klingen für mich hervorragend und klingen für mich selbst in einem 20m2 Raum noch super und haben für meinen Geschmack doch einen erstaunlich kräftigen und vor allem trockenen Bass, auch wenn der vielleicht nicht allzutief runtergeht und klingen zwar auch hell, aber im Gegensatz zu den Wharfedale VR200 nie nervig, sondern schön sanft. Deshalb unterscheiden sich ja auch speziell die Geschmäcker bei Lautsprechern so sehr und am besten ist immer noch Probehören (falls möglich im eigenen Raum) oder aber sich möglichst viele Infos zu holen und dann mit einem Blindkauf Glück zu haben oder auch nicht!
Chohy
Inventar
#48 erstellt: 29. Dez 2010, 02:48
Hey

wie gesagt bei den 507ern kommts auf deinen raum an...
durch das 2. Basstreiber gehen die auch nicht unbedingt tiefer sondern machen in ihrem Bassbereich bis 50Hz mehr "Druck", das könnte in deinem Raum die sowieso vorhandenen Raummoden um 45-50 Hz anregen, also dass du z.b. an den Wänden stark überhöhten Bass hast und in der Mitte des Raums dann starke Auslöschungen, da Längs- und Quermoden auf einen Punkt fallen... aber da jeder Raum anders beschaffen ist (z.b. Bedämpfung etc...) macht Versuch kluch

Edit: hier mal ein guter übersichtlicher Post, indem die Thematik gut erklärt wird bez. Raummoden

gruß chohy


[Beitrag von Chohy am 29. Dez 2010, 03:07 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#49 erstellt: 29. Dez 2010, 10:52
Hallo,

ich möchte noch einen anderen günstigen Lautsprecher ins Rennen werfen.... Ebenfalls ein reduziertes Auslaufmodell dessen positve Eigenschaften bekannt sind. Die Infinity Primus 250

http://www.elektrowe...he-.html&refID=42345

Gruß
Bärchen
gixxer
Stammgast
#50 erstellt: 29. Dez 2010, 11:12
Schau mal bei XTZ nach, die Einsteigerklasse ist preislich der absolute Hammer!

Könntest dir erst mal die XTZ89 als Frontlautsprecher
XTZ89
und den passenden Center XTZ 89 CENTER
XTZ 89 CENTER

anschaffen da kommst du mit 250€ hin inkl.Versand usw.

Dann kannst du wieder sparen und kaufst dir noch die XTZ 89 FRONT Standlautsprecher!
XTZ 89 FRONT

Für mich im moment das beste Preis/Leistungsverhältnis!
Der Deutsche vertrieb ist Mindaudio bei denen bekommst du alles was ich vorgeschlagen habe einfach anrufen sind sehr nett!

Gruss Steffen


[Beitrag von gixxer am 29. Dez 2010, 11:16 bearbeitet]
Fidelity_Castro
Inventar
#51 erstellt: 29. Dez 2010, 11:35
Gibts zu den XTZ auch Angaben zum Wirkungsgrad, untere Grenzfrequenz ?

Konnte da weder auf der Hersteller noch auf der Vertriebsseite etwas finden, geschweige in der Anleitung. Seriös ist was anderes. Die Subs von denen mögen "gut" sein, aber was lautsprecher betrifft hab ich noch nichts gutes über XTZ gehört, eher im Gegenteil. Da sie in einer Billigstpreisklasse Bändchen HT einsetzen beweist zumindest mir schon dass es eher ein Pseudoprodukt ist, denn normalerweise kostet ein ordentliches Bändchen im DIY soviel wie beide LS zusammen
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Armer Student braucht Hilfe - Stereoboxen + Verstärker
etotherik am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 18.03.2011  –  40 Beiträge
Stereo Standboxen bis max. 1000 ?
Breaks am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  10 Beiträge
Gute Musik für höchstens 300,-? HILFE!!! "Armer Student..." ;)
F_ am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  31 Beiträge
ein armer student braucht eine neue anlage...
mistawille am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  5 Beiträge
Erste Anlage gesucht, Stereo bis max 250?
Bommla am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  10 Beiträge
Gebrauchter Stereo-Verstärker bis max. 250? gesucht!
Marius2505 am 02.08.2015  –  Letzte Antwort am 03.08.2015  –  11 Beiträge
Suche Verstärker bis max 250?
xVaskii am 03.11.2015  –  Letzte Antwort am 05.11.2015  –  11 Beiträge
Stereo Lautsprecher bis ca. 250?
metlca am 08.10.2012  –  Letzte Antwort am 14.10.2012  –  5 Beiträge
Standboxen bis 250? für vermutli. Onkyo TX9011
de.nay am 28.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  6 Beiträge
Stereo Verstärker/Receiver bis 250?
noob3 am 26.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic
  • Magnat
  • Heco
  • Mivoc
  • Samsung
  • Infinity
  • Yamaha
  • JBL
  • XTZ

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedDaRealFlaver
  • Gesamtzahl an Themen1.345.049
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.978