Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passender Verstärker für KEF XQ10 gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
sb11
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jan 2011, 18:31
Hallo zusammen,

nachdem mir in meinem anderen Thread niemand die KEF XQ10 ausreden konnte, kommt mir wohl demnächst ein Paar davon ins Haus. Anfangs werde ich meinen alten AV-Receiver als Zuspieler benutzen, aber das kann bei den edlen KEFs natürlich kein Dauerzustand sein.

Daher suche ich einen passenden Stereo-Verstärker, der gut mit den XQ10 harmoniert. Was könnt ihr mir denn da empfehlen? Ich habe natürlich schon etwas recherchiert und bin immer wieder auf NAD als Empfehlung gestossen. Die fallen allerdings ungebremst durchs Design Raster (finde ich grotten hässlich). Daher noch ein paar optische Rahmenbedingungen, die das Teil erfüllen sollte:

- möglichst wenig Plastik / mindestens Metall-Frontplatte
- es sollte einen optisch passenden Blu Ray Player vom gleichen Hersteller geben (wird dann die nächste Anschaffung)
- sowohl Verstärker als auch Blu Ray Player sollte es in schwarz geben

Folgenden Kombination hab ich bereits gefunden:
- Cambridge Audio 650A, 550A oder 350A
- Cambridge Audio 650BD

Was meint ihr? Sind die genannte Cambridge Audio Verstärker in Kombination mit den KEF XQ10 zu empfehlen?

Habt ihr noch andere Vorschläge?

Schonmal vielen Dank für die Hilfe!
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Jan 2011, 00:54
Kurz gesagt: Gegen Cambridge Audio ist nichts einzuwenden
Hifi-Tom
Inventar
#3 erstellt: 19. Jan 2011, 09:21
Vor allen Dingen ist der Kombi/Blue-ray Player von Cambridge ein guter. Macht sowohl im CD, wie auch im SACD-Bertieb eine gute Figur. Da kannst Du nichts falsch machen.


[Beitrag von Hifi-Tom am 19. Jan 2011, 09:22 bearbeitet]
sb11
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Jan 2011, 11:00
Danke für die Antworten!

Was sind denn eigentlich die genauen Unterschiede zwischen 650A, 550A und 350A? Mir ist nur die unterschiedliche Ausgangsleistung aufgefallen. Welchen der 3 würdet ihr zu den XQ10 empfehlen?

Gibt es ausser Cambridge noch andere Empfehlungen?

Besten Dank!
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 19. Jan 2011, 12:42
Kannst ruhig den kleinsten Cambridge nehmen.


Gibt es ausser Cambridge noch andere Empfehlungen?

Ja, NAD

Rotel z.B. fällt mir auch noch ein. Oder Marantz.
Hifi-Tom
Inventar
#6 erstellt: 19. Jan 2011, 14:15

Was sind denn eigentlich die genauen Unterschiede zwischen 650A, 550A und 350A? Mir ist nur die unterschiedliche Ausgangsleistung aufgefallen. Welchen der 3 würdet ihr zu den XQ10 empfehlen?


Es kommt bei der Wahl des Amps ein wenig darauf an, wie groß der Hörraum ist u. wie laut gehört wird. Der 5er Cambridge hat schon eine bessere Kontrolle, macht im Bassbereich ein wenig mehr Druck.


Gibt es ausser Cambridge noch andere Empfehlungen?


Gut zur Kef würde auch der MAP 101 od. 102 von Advance Acoustic passsen, aber auch Amps von Audiolab od. AMC.
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 19. Jan 2011, 14:46

Hifi-Tom schrieb:

Es kommt bei der Wahl des Amps ein wenig darauf an, wie groß der Hörraum ist u. wie laut gehört wird.

Da hat die kleine KEF natürlich gewisse Limitierungen.
Hifi-Tom schrieb:
Der 5er Cambridge hat schon eine bessere Kontrolle, macht im Bassbereich ein wenig mehr Druck.

Daran kann man glauben. Oder auch nicht
fireline
Stammgast
#8 erstellt: 19. Jan 2011, 14:51

Daran kann man glauben. Oder auch nicht


Lieber nicht daran glauben...
Hifi-Tom
Inventar
#9 erstellt: 19. Jan 2011, 15:55

Daran kann man glauben. Oder auch nicht


Man kann auch einfach hören & vergleichen, so würde ich zumindest vorgehen. Eine günstige Alternative habe ich ja zudem auch noch genannt.
OliNrOne
Inventar
#10 erstellt: 19. Jan 2011, 16:21
Alternativen mit passendem Player....

- Marantz
- Denon

Das sind die einzigen die Stereoamp und passeneden Blurayplayer haben...



Edit : Onkyo vergessen, den 807 und 808 gibt es in schwarz und silber.


[Beitrag von OliNrOne am 19. Jan 2011, 16:24 bearbeitet]
sb11
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Jan 2011, 22:06
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Der Hörraum ist ca. 20 Quadratmeter gross und wir wohnen zur Miete, d.h. extrem laut können wir nicht aufdrehen. Es sollten allerdings schon einige Reserven vorhanden sein - die Foo Fighters muss man einfach etwas lauter hören!

Für den Fall, dass wir bei Cambridge bleiben: gehe ich Recht in der Annahme, dass der 650A für die kleinen KEF etwas überdimensioniert ist? Oder sollte ich den auf dem Radar behalten?

Die anderen Empfehlungen hab ich mir angeschaut. Besonders Audiolab gefällt mir optisch schonmal sehr gut. Allerdings will ich mir wie gesagt die Option offen halten, später den passenden Blu Ray Player zu kaufen.

Was ist denn von Denon und Onkyo zu halten? Können z.B. der Denon PMA-710AE oder der Onkyo A-5VL oder A-9555 dem Cambridge 550A das Wasser reichen (natürlich in Verbindung mit den KEF XQ10)?

Nochmal vielen Dank für die tolle Beratung!


[Beitrag von sb11 am 19. Jan 2011, 23:21 bearbeitet]
sb11
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Jan 2011, 16:08
Hat jemand 'ne Meinung zu den Japanern?
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 21. Jan 2011, 16:13
Die gehen auch
sb11
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Jan 2011, 13:09
Können die Japaner Cambridge das Wasser reichen?
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 22. Jan 2011, 15:26
Bei allen von Dir genannten Firmen hanelt es sich um seriöse Hersteller von Verstärkern. Kaufe ganz einfach das Gerät, mit dem Du Dich am wohlsten fühlst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Verstärker für KEF XQ10
yoon am 27.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.06.2016  –  7 Beiträge
Passender Verstärker für Kef Q5
sensorspeed am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  8 Beiträge
passender Verstärker für KEF R500
Rubberhead am 10.10.2014  –  Letzte Antwort am 11.10.2014  –  22 Beiträge
passender Verstärker gesucht !
Michi1984 am 28.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.03.2013  –  21 Beiträge
Passender Verstärker gesucht!
*Music4President* am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  11 Beiträge
Passender Verstärker gesucht
VisatonConga am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  6 Beiträge
Passender Verstärker gesucht!
pilux am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 22.06.2011  –  6 Beiträge
Passender Verstärker / Endstufe gesucht
Normalverbraucher am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2013  –  7 Beiträge
Passender Verstärker gesucht
sdatrance am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2010  –  5 Beiträge
Passender Verstärker gesucht
Lord-Metal am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  70 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Onkyo
  • Advance Acoustic
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedAleks_Miamorsch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.247
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.883