Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte

Heco Victa 700 und Denon PMA 510 AE

+A -A
Autor
Beitrag
alexockel
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 13. Jul 2011, 11:59
Kinder, immer ruhig bleiben
john_frink
Moderator
#59 erstellt: 13. Jul 2011, 13:00
Diese Nachricht wurde automatisch erstellt!

Das Thema wurde aufgeteilt und einige themenfremde Beiträge wurden verschoben. Das neue Thema lautet: "Des Users liebster Pool"
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#60 erstellt: 13. Jul 2011, 13:18
B?h

Nichts für ungut, aber seit unser Jhonny zu den Mod´s gehört, sind die Chef´s noch aufmerksamer geworden, denen entgeht (fast) nichts!

Aber er hat wohl trotzdem Recht, war etwas zu sehr OT, aber hier bleiben doch trotzdem alle Ruhig, oder?

Saludos
Glenn
alexockel
Ist häufiger hier
#61 erstellt: 13. Jul 2011, 13:42
Der User OliNrOne hat mir seinen Onkyo 9155 für einen günstigen Preis angeboten.

Da kann ich wieder etwas sparen
OliNrOne
Inventar
#62 erstellt: 13. Jul 2011, 14:32
Das wäre eine gute Entscheidung , dann hättest du noch gute 400 für Ls übrig. Damit kannst schon gute Ls bekommen, gebraucht würde da einiges möglich sein !!!

Ich würde mir in einem der großen Märkte die üblichen Verdächtigen anhören(Canton.Elac,Heco,Magnat etc..), um schon mal zu wissen in welche Richtung dein Geschmack geht....

Dann würde ich in der Bucht eventuell nach gebrauchtem schauen, da kommst mit 400 schon an richtig gute Ls !!


[Beitrag von OliNrOne am 13. Jul 2011, 14:35 bearbeitet]
alexockel
Ist häufiger hier
#63 erstellt: 13. Jul 2011, 14:46
Was für Zubehör brauche ich noch?
Ich brauche natürlich ein Cinchkabel um den Verstärker mit dem TV zu verbinden bzw später mit dem Sat Receiver und ich brauche natürlich Lautsprecherkabel.

Da gibt es sicherlich auch Dinge auf die man achten sollte.
Abschirmung, Dicke, etc...

Worauf muss ich achten?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#64 erstellt: 13. Jul 2011, 14:46
Das wäre doch schon mal ein guter Anfang wenn der Preis stimmt und der Kollege die Kohle nicht schon für einen zukünftigen Pool einstzen will!

Saludos
Glenn
OliNrOne
Inventar
#65 erstellt: 13. Jul 2011, 14:56
Ich habe ne Kiste voller Beipackstrippen, Kabel etc..., da kann ich dir ein paar Cinchbeipackstrippen mitsenden wenn ich welche finde...

Welche Farbe bevorzugst du eigentlich bei den Ls ?

Gebrauchte Canton Vento, Karat gehn oft in deinem Preisbereich weg in Schwarz, Buche....
Klipsch wäre noch eine gute Alternative, da frag aber Glenn der kennt sich da aus was da mit 400 gebraucht zu machen wäre....

OT on: Pool kann ich mir grade nicht leisten, war zu lange mit falscher(teurer) Frau zusammen ...
alexockel
Ist häufiger hier
#66 erstellt: 13. Jul 2011, 14:57
Sollte wenn möglich schwarz sein.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#67 erstellt: 13. Jul 2011, 15:44

alexockel schrieb:
Sollte wenn möglich schwarz sein.


Die Frau oder die Lsp.?

Nee, Spaß beiseite, für 400€ gibt es gebraucht natürlich ordentliche Lsp., aber auch hier gilt, der Klang muss Dir gefallen.
Soweit ich weiss gab es die alte Victa Serie gar nicht in schwarz, wäre dann ja wohl eh nur ein billiger Kompromiss geworden.
Die Lsp. sollten weiterhin zum Raum (Akustik) und der Aufstellung passen, die Hörgewohnheiten sind dabei auch nicht ganz unerheblich.
Da der Onkyo (ich gehe mal davon aus, das Teil ist gebongt) kein Kraftprotz ist, sollte der Lsp. einen vernünftigen Wirkungsgrad mitbringen.

Saludos
Glenn
baerchen.aus.hl
Inventar
#68 erstellt: 13. Jul 2011, 15:52

GlennFresh schrieb:

Die Frau oder die Lsp.?



Beide
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#69 erstellt: 13. Jul 2011, 16:03

baerchen.aus.hl schrieb:

GlennFresh schrieb:

Die Frau oder die Lsp.?



Beide :D


Du kleiner Nimmersatt!


@alexockel

Hab gerade mal Ebay und den hiesigen Markt überflogen, an guten gebrauchten Lsp. ist da nicht viel drinn, außer die üblichen Canton und Co.
Eine tolle Infinity RS6000 ist im Moment noch recht niedrig im Preis, die sind aber nicht unbedingte der passende Partner für den kleinen Onkyo.
Die defekten Sicken sind prinzipiell kein Problem, so was kann man günstig selbst machen oder wenn man zwei linke Hände hat machen lassen.

Ist aber sicherlich nichts für Dich, also etwas richtig feines für kleines Geld habe ich jedenfalls auf die Schnelle nicht finden können.

Kommen gebrauchte Lsp. überhaupt für Dich in Frage?

Saludos
Glenn
alexockel
Ist häufiger hier
#70 erstellt: 13. Jul 2011, 20:41
2 linke Hände habe ich sicherlich nicht
Bin da eher etwas begabt was das angeht.

Gegen gebraucht habe ich an und für sich nichts, jedoch bin ich immer etwas vorsichtig.
Kommt immer auf Preis und "Verfallverhalten" an

Bei Lautsprechern weiß man nie, wie der Vorbesitzer sie misshandelt hat..
OliNrOne
Inventar
#71 erstellt: 13. Jul 2011, 21:10
Normalerweise kannst eher bei Elektronik Gurken erwischen als bei Ls, so ist jedenfalls meine Erfahrung. Und wenn die Ls was haben, sieht man das dann schon eher als bei einem leicht defekten Amp oder CDP mit kaputtem Laufwerk zum Beispiel !!

Bei Lautsprechern schau auch mal in den Bietebereich, ich habe hier im Forum bis jetzt nur positive Erfahrungen gemacht was Käufe und Verkäufe angeht...

Ein Beispiel wären Boep`s Jamos die mal anschauen könntest !
alexockel
Ist häufiger hier
#72 erstellt: 13. Jul 2011, 21:32
Ich denke, ich werde bei den Victas bleiben.
Trotz dem ich beim Amp ein wenig sparen kann, möchte ich natürlich so viel wie nötig aber so wenig wie möglich ausgeben.

Mit den Victas werde ich wohl nix falsch machen.
Als Einsteiger ein guter Deal, findet ihr nicht?
OliNrOne
Inventar
#73 erstellt: 13. Jul 2011, 21:35
Ich habe den ganz langen Jamo-Thread nicht gelesen, aber ich denke das die Jamos bestimmt die bessere Wahl wären....

Ich bin kein Freund der Victas, Glenn denke ich auch nicht ...

Am Ende mußt du entscheiden, und vor allem hören !!
alexockel
Ist häufiger hier
#74 erstellt: 13. Jul 2011, 21:41
Ich weiß nicht genau in wie weit das "schlimm" wäre, aber die Jamos brauchen 6Ohm, der Onkyo liefert aber nur 4.

Generell ist es doch weniger schlimm, wenn der Verstärker mehr hat als zu wenig, oder?
OliNrOne
Inventar
#75 erstellt: 13. Jul 2011, 21:49
Völlig egal wenns um den normalen Hausgebrauch und nicht abartige Pegel geht, du wirst sehen das man mit einem Onkyo 9155 sehr laut hören kann...

Die Jamos oder Hecos stellen keine besonderen Anforderungen an Amps, du kannst mit 20 Watt-Röhrenamps Pegel erreichen, bei denen deine Nachbarn irgendwann die Polizei rufen werden ..
alexockel
Ist häufiger hier
#76 erstellt: 13. Jul 2011, 21:51
Das habe ich ja gar nicht vor.

Ich will ja nur einen Film genießen, Musik genießen oder die Motorensounds die aus meiner Xbox kommen
Eminenz
Inventar
#77 erstellt: 14. Jul 2011, 08:28

alexockel schrieb:
Ich denke, ich werde bei den Victas bleiben.


Die Victas sind nicht ganz so schlimm, wie viele das hier so propagieren. Im Gegenteil, sie können an guter Elektronik auch sehr gut klingen, auch wenn wohl keiner einen 500.- Amp an diese Lautsprecher hängen wird. Generell kann ich aber folgende Eindrücke teilen:


- mäßige Verarbeitung
- stark betonter Oberbass
- wenig Transparenz (fehlende Höhen und Mitten)
- dadurch wenig neutral


Tatsache ist aber, dass du in dem Preisbereich so viele Alternativen nicht hast, möchtest du Neuware kaufen.

Magnat Monitor Supreme
Quadral Quintas
Wharfedale Vardus

Tatsache ist, dass ich anstatt den Victa 700 lieber die Metas 500 nehmen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#78 erstellt: 14. Jul 2011, 09:25
Moin

Im Einsteigerbereich sollte man auf jeden Fall die Infinity Primus 360 (z.Z. 300€) gehört haben.
Sie hat einen guten Wirkungsgrad und kann sogar wandnah gestellt werden, ist also recht unkompliziert.
Die Box ist kein Designerstück, aber deutlich besser verarbeitet als die Victa und die innere Werte stimmen.

Die Jamo 608 ist ebenfalls ein guter Lsp., hier stimmen neben der Optik auch der Klang.
Allerdings ist der Lsp. recht aufstellungskritisch und ihr Wirkungsgrad lässt zu wünschen übrig.

Die alte Metas Serie wird immer noch als neu verkauft, kaum zu glauben, sie ist aber in allen Belangen deutlich besser als die Victa.
Insbesondere die Verarbeitung hebt sich deutlich ab, ich hoffe das es sich hierbei nicht um ein billiger produzierter Ableger handelt.

Drei Boxen die hörbar und qualitativ besser sind als eine Victa, mein letzter Versuch dir die Augen zu öffnen was möglich ist.
Der relativ geringe Aufpreis lohnt sich mit Sicherheit, ich zumindest kaufe mir Lsp. und bin damit auf viele Jahre sehr zufrieden.
Ich besitze immer noch ein Paar Infinity Kappa, die inzwischen schon fast 10 Jahre alt sind, sie spielen jetzt in meinem Büro.
Die Infinity Primus besitzen übrigens eine ähnliche Chassistechnik die CMMD genannt wird, haben also die Technik aus der Topserie.

Wenn Du dich nicht in Kürze schon wieder nach anderen Boxen umsehen möchtest, dann entscheide dich jetzt lieber für etwas vernünftiges.

Saludos
Glenn
Eminenz
Inventar
#79 erstellt: 14. Jul 2011, 10:00

GlennFresh schrieb:

Die Jamo 608 ist ebenfalls ein guter Lsp., hier stimmen neben der Optik auch der Klang.
Allerdings ist der Lsp. recht aufstellungskritisch und ihr Wirkungsgrad lässt zu wünschen übrig.


Hmm, Jamo gibt 90db an....
Eminenz
Inventar
#80 erstellt: 14. Jul 2011, 10:13
http://cgi.ebay.de/A...&hash=item3f0bdedca0

Besser als der kleine Onkyo, bräuchte wohl nur bissel Kontaktspray.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#81 erstellt: 14. Jul 2011, 10:22

Eminenz schrieb:

Hmm, Jamo gibt 90db an....


Bei der Klipsch RF7 werden vom Hersteller 102db angegeben, real bleiben davon noch etwa 96db übrig.
das ist zwar immer noch sehr ordentlich, es bleibt aber eine nicht unerhebliche Differenz von etwa 6db.
Wie Du selber weisst ist das eine ganze Menge, +6db wird nämlich als doppelten Schalldruck empfunden.
Das die Herstellerdaten fast immer geschönt sind, solltest Du als alter Hase doch eigentlich wissen!

Saludos
Glenn
alexockel
Ist häufiger hier
#82 erstellt: 14. Jul 2011, 10:24
Der Onkyo ist schon fix. Da ist nix mehr dran zu rütteln.

Die Infinity Primus 360 sind auch vom Preis her attraktiv.
Die Jamos sind mir ein wenig zu teuer.

Was sagt denn der Rest so zu den Infinitys?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#83 erstellt: 14. Jul 2011, 10:30
Hier mal ein nett gemachter Vergleich, falls Du an subjektiven Erfahrungen anderer User interessiert bist:

http://www.hifi-foru...1667&back=&sort=&z=1

Saludos
Glenn
Eminenz
Inventar
#84 erstellt: 14. Jul 2011, 10:50

GlennFresh schrieb:

Das die Herstellerdaten fast immer geschönt sind, solltest Du als alter Hase doch eigentlich wissen!


Hab grad mal den Testbericht der Stereoplay der 608 rausgekramt, da kann man in etwa 85db ablesen. Lügenbande!

@TE: die Primus sind für den Preis interessante Lautsprecher. Ich hab die 250 mal beim Händler gehört, die klangen schon recht ausgewachsen, wobei ich die Abstimmung als nicht ganz neutral im Kopf habe. Aber die Optik schreit halt zum Himmel
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#85 erstellt: 14. Jul 2011, 11:12
Die Primus 360 sind was die Neutralität angeht sicher nicht mit einer Nubert oder Nahfeldmonitoren zu vergleichen.
Was aber durchaus ein Vorteil sein kann, nicht jeder Anwender möchte einen ultra neutral klingenden Lsp. haben.
Aber vergliechen mit einer Victa klingt sie deutlich ehrlicher und neutraler, hab ich es so besser ausgedrückt?

Saludos
Glenn
alexockel
Ist häufiger hier
#86 erstellt: 14. Jul 2011, 11:25
Also was ChrischiO zu den Infinitys schreibt klingt doch ganz vernünftig.

Die werd ich mir nochmal genauer ergooglen.
OliNrOne
Inventar
#87 erstellt: 14. Jul 2011, 11:27
Mein Vorschlag wären immer noch Boeps Jamo`s....

Vielleicht bekommst ihn auf 400 runter, dann wärst sogar im Budget !
boep
Inventar
#88 erstellt: 14. Jul 2011, 12:55

OliNrOne schrieb:
Vielleicht bekommst ihn auf 400 runter, dann wärst sogar im Budget !


Nein wird er ganz bestimmt nicht.
OliNrOne
Inventar
#89 erstellt: 14. Jul 2011, 12:57
Sch..., er hat den Thread gefunden ...
boep
Inventar
#90 erstellt: 14. Jul 2011, 13:01

OliNrOne schrieb:
Sch..., er hat den Thread gefunden ...


Ich les schon länger mit.
alexockel
Ist häufiger hier
#91 erstellt: 14. Jul 2011, 13:06
Er hat mein Angebot jetzt vorliegen und wird sich anhand der Angebote die er hat aussuchen wer seine Lautsprecher haben darf.
Eminenz
Inventar
#92 erstellt: 14. Jul 2011, 15:28

GlennFresh schrieb:

Aber vergliechen mit einer Victa klingt sie deutlich ehrlicher und neutraler, hab ich es so besser ausgedrückt?


Muy bien señor
alexockel
Ist häufiger hier
#93 erstellt: 15. Jul 2011, 10:06
So der Onkyo 9155 ist heute früh geliefert worden.

Fehlen nur noch die Lautsprecher.

Zu Testzwecken werde ich mal meine 2 gaaanz alten Canton Kompaktlautsprecher anschließen
Stang302
Stammgast
#94 erstellt: 15. Jul 2011, 10:13

alexockel schrieb:
So der Onkyo 9155 ist heute früh geliefert worden.

Fehlen nur noch die Lautsprecher.

Zu Testzwecken werde ich mal meine 2 gaaanz alten Canton Kompaktlautsprecher anschließen



Mich würde mal sehr interessieren, wie die denn heißen Vielleicht suchste dann schon keine mehr
alexockel
Ist häufiger hier
#95 erstellt: 15. Jul 2011, 10:23
Da ich momentan auf der Arbeit bin, kann ich dir das erst heute Nachmittag raussuchen.

Die sind aber definitiv schon 20 Jahre alt und laufen momentan über einen Tevion Subwoofer/Verstärker an meinem Laptop.

Grausames Klangbild

EDIT//

Wenn mich nicht alles täuscht sind es diese
Canton Quinto


[Beitrag von alexockel am 15. Jul 2011, 10:43 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#96 erstellt: 15. Jul 2011, 10:31
Moin

Canton hatte bzw. hat mMn früher und heute recht viel bescheidene Lsp. im Programm, aber ein Versuch wäre es sicherlich wert.

Saludos
Glenn
Stang302
Stammgast
#97 erstellt: 15. Jul 2011, 11:05

alexockel schrieb:


EDIT//

Wenn mich nicht alles täuscht sind es diese
Canton Quinto


Ok, die sind dann schon eher 30 Jahre alt - was aber zunächst nichts heißen soll. Laut Hifi-Wiki haben die mal 900 DM gekostet, was 1980 schon ne stolze Summe war. Aber es kommt natürlich auch auf den Zustand der LS an.

Diese Quinto ist quasi der Urgroßvater der "heutigen" Ergo 603.

Ok, es kommt schlicht auf den Versuch an, müßig darüber jetzt zu reden ;). Also die große Offenbarung darf man sich bestimmt nicht erhoffen...da wirst du recht haben.

Beste Grüße


[Beitrag von Stang302 am 15. Jul 2011, 11:09 bearbeitet]
alexockel
Ist häufiger hier
#98 erstellt: 15. Jul 2011, 11:32
Diese Lautsprecher haben schon einiges erlebt in den letzten 30 Jahren.

Wir werden sehen wie sie sich schlagen.
Ich berichte natürlich!
alexockel
Ist häufiger hier
#99 erstellt: 15. Jul 2011, 17:57
Da wollte ich meine alten Canton GLX 100 an den Verstärker und diesen an den TV anschließen und dann bekomme ich keinen Sound...

Verstärker ist in allen möglichen Aus- und Eingängen am Fernseher eingesteckt gewesen und hinten am Verstärker hab ich es als CD eingesteckt.

Regler auf CD gestellt, aber kein Sound =(

Auch nicht über Kopfhörer die ich an den Verstärker anschließe
alexockel
Ist häufiger hier
#100 erstellt: 15. Jul 2011, 19:54
Problem gelöst.
Oder auch nicht.

TV kommt mit dem Verstärker nicht klar.
Am DVD Player funktioniert alles einwandfrei.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#101 erstellt: 15. Jul 2011, 20:23
Hallo,

welche AUSGÄNGE bietet denn dein TV,

falls du es überhaupt noch probieren möchtest diesen anzuschliessen.

Gruss
alexockel
Ist häufiger hier
#102 erstellt: 16. Jul 2011, 02:40
Einen digitalen Audio Ausgang, mit dem ich leider nix am Onkyo anfangen kann und 2 Cinch Anschlüsse.

Leider ist für mich nicht zu erkennen ob es Aus- oder Eingänge sind. Aber ich habe beide getestet.

Für den Übergang werde ich mir wohl jetzt so einen Klinke auf Cinch Adapter holen und über den Kopfhörerausgang hören.

In den nächsten Wochen sollte wohl Sat TV installiert werden und dann wird der Sat Receiver den Ton angeben.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#103 erstellt: 16. Jul 2011, 13:50
Hallo,

ob das Ein oder Ausgänge sind zeigen kleine Symbole neben den Anschlüssen,
wenn du willst mach mal ein Bild der Anschlüsse.

Für den Digitalen Ausgang bräuchtest du einen separaten D/A Wandler.

Klinke/ Cinch über Kopfhörerausgang hört sich sehr oft grottig an,
zumal sind die Pegel der Einzelnen Geräte unterschiedlich,
da kann es sein das bei gleicher Stellung des Lautstärkereglers am Verstärker einmal der Ton nur leise zu hören ist,
bei einem anderen Quellgerät wiederum viel lauter.

Vllt solltest du tatsächlich auf den neuen Receiver warten.

Gruss
alexockel
Ist häufiger hier
#104 erstellt: 16. Jul 2011, 14:06
Vorhin habe ich bei Medimaxx ein Klinke Cinch Adapter gekauft und es funktioniert auf jeden Fall.

Als Übergang bis die Lautsprecher und der Sat Receiver kommt, reicht es aus.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#105 erstellt: 16. Jul 2011, 14:12
Hallo,

die Funktion hatte ich auch nicht in Frage gestellt

Gruss
alexockel
Ist häufiger hier
#106 erstellt: 18. Jul 2011, 10:50
Das hat ja keiner behauptet
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon PMA 510 AE
cadillac06660 am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  15 Beiträge
denon 510 ae pma
DrHolgi am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  3 Beiträge
Denon PMA 500 AE und Heco Victa 700
jesh23 am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  6 Beiträge
denon PMA 500 ae heco victa 700! kauf?
rossi1st am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  7 Beiträge
Denon PMA-700 AE
gerardsmi am 02.08.2006  –  Letzte Antwort am 02.08.2006  –  2 Beiträge
Denon PMA-500AE und Heco Victa 700
sebse am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  15 Beiträge
Denon PMA 510 AE + DCD 510 AE oder Denon PMA 710 + DCD 710 AE
mchief am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  13 Beiträge
Denon PMA 510 AE für bestehndes Boxensystem
l€xmaul am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  5 Beiträge
Lautsprecher für Denon PMA-510 AE gesucht
naekk am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  6 Beiträge
Denon pma 510 AE NAD 325C
-Cassius- am 06.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  18 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.312 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedmemeik
  • Gesamtzahl an Themen1.404.251
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.742.318