Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

2000-2500€ Stereo System Gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Hifi_kev
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Okt 2011, 21:14
Hallo Zusammen,

ich bin ganz neu in diesem Forum und hab mich jetzt auch schon bisschen in die Materie HiFi "reingelesen".

Auf den Geschmack bin ich durch einen Freund gekommen. Er besitzt die Magnat 600er Serie als 5.1 System. Da ich nun schon viele Stunden zum Musik & Film hören bzw. schauen verbracht habe, will ich mir nun selbst eine Anlage zulegen.

Wir beide sind zu dem Schluss gekommen das ein 2.0 Stereo System wohl das beste für mich wäre. Hauptgrund war dafür das Budget.Ich lasse mich auch gerne vom gegenteil überzeugen

Verwendungszweck:

-Musik hören
Hauptsächlich: Elektro/Pop/Rock
gehört wird über den PC, CD-Player & evtl. Plattenspieler


-Heimkino
Als Multimedia Station nutzen (Reciver/Verstärker) Anschluss von Fernseher, Computer, BlueRay-Player

Was haltet ihr von den Heco Celan XT901?

Über das Zubehör wie CD-Player braucht ihr euch noch keine Gedanken machen, sollte nur später "nachrüstbar" sein.

Mein Budget liegt wie oben beschrieben zwischen 2000-2500€ nach obenhin ist eher weniger Spielraum.

Vielen Dank im Voraus

Kevin


[Beitrag von Hifi_kev am 16. Okt 2011, 21:16 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Okt 2011, 21:34
Hallo,

wie gross ist denn dein Raum?
Wie weit werden die Lautsprecher auseinanderstehen,
welchen Wandabstand kannst du ihnen bieten?
Welchen Hörabstand hast du?

Wichtig,
bleibt es bei Stereo oder soll es mal auf Surround hinauslaufen?

Zur Heco Celan XT 901,
guter lautsprecher für grossen Raum mit nicht direkter Aufstellung an der Wand,

es gibt seeehr viele Konkurenten in dem Preisbereich,
aber warten wir erst mal die Raumgrösse und anderen Angaben ab.

Welcher Lautsprecher letztlich deinen persönlichen Geschmack am besten trifft wirst du durchs Probehören erfahren müssen,

denn Lautsprecher klingen sehr unterschiedlich.

Gruss
Hifi-Tom
Inventar
#3 erstellt: 17. Okt 2011, 08:31
Hallo,

ich würde mir einfach beim Fachhändler mal verschiedene Lautsprecher anhören. Vieles hängt von Deinem persönlichen Geschmack ab. Dein Hörraum (Größe, Aufstellungsmöglichkeiten der Lautsprecher, Hörposition) ist auch sehr wichtig, davon hängt im wesentlichen das erzielbare Ergebnis ab.
Hifi_kev
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Okt 2011, 15:22
Vielen Dank Hifi-Tom & weimaraner für die schnellen antworten.


Hier die Antworten auf die Fragen

-Nein, die Anlage soll als Stereo erhalten werden, nicht aufgerüstet

-Raummaße: 7mx5m -> 35m^2
-Auseinander stehen werden sie ca. 4m
-von der Wand kann ich sie auf jeden fall 80-100cm wegstellen, das ist gut machbar.
-Hörabstand von der Box zum Sitzplatz gemessen 4,5m

Ja, denke ich auch. Wollte nur ersteinmal abwarten was ihr mir hier an Hardware vorschlagt. Ich werde dann nach Stuttgart ins HiFi-Geschäft fahren und dort dann die verschiedenen LS Probehören.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 17. Okt 2011, 16:00
Hallo,

hier einige Lautsprechervorschläge von mir zwecks eventuellem Probehören:

Gato PM 6
Canton Karat 790.2
Swans RM 600
Swans Diva 6.2
JBL LS 60/80
Elac FS 247
Magnat Quantum 709
PSB Image T6

Welcher Stereoverstärker dann in deinem Raum stehen sollte,
das ist auch vom Lautsprecher abhängig,
deshalb keinen Tip für alles von meiner Seite.

Als "Multimediastation" könnte auch ein XTZ Class A 100 D3 dienen,
hier könnte der PC,eventuell der TV und auch der Blu Rayer digital angeschlossen werden,
da in diesem Gerät ein D/A Wandler verbaut ist.

Gruss
Hifi_kev
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Okt 2011, 20:43
Der Verstärker gefällt mir schon mal sehr gut,
zu den Magnat 709, die gibt es Offiziell auf der Magnat Website gar nicht mehr. Haben die leider nicht mehr im Programm. Die Magnat 800er Serie sprengt meinen Preislichen Rahmen, leider.

Ansonsten sind die Restlichen LS notiert worden, inclusive des Verstärkers

Nochmal zurück, die Heco Celan XT 901, nehme ich jetzt auch mal in meine Liste auf, nachdem ich dagegen nichts negatives Gehört habe

Vielen Dank & Gruss
Hifi-Tom
Inventar
#7 erstellt: 17. Okt 2011, 21:16
Da würde ich dann auch die RX8 von Monitor Audio und die M5 von Quadral mit auf die Hörliste setzten. Und den Hörabstand würde ich verringern, damit der Raum nicht zuviel reinpfuschen kann.
mackimessa
Stammgast
#8 erstellt: 18. Okt 2011, 00:20
Schon ganz gute Tipps soweit. Schön, dass der Raum vorhanden ist die LS optimal aufzustellen.
Alternative hätte ich noch 2 oder gar 3 Alternative.

Tipps - Verstärker

Musical Fidelity M3i - um die 1000-1100 euro.
http://www.musicalfidelity.com/products/M3-Series/M3i/m3i.asp
Hier ist alles was den Preis in die Höhe treiben würde, wie Kopfhörer Ausgang/Verstärker, Phono Pre oder USB input eingespart worden, um dafür möglichst viel an Qualität in das Gerät und das Chassis, incl. nem wirklich angenehm zu bedienenden Volumen Regler zu packen. Klanglich hat sich das offenbar gelohnt. Laut Rang und Namen Listen spielt er weit oberhalb seiner Preisklasse. Ausprobieren kann nicht schaden.
Music Hall 50.2 ist ebenfalls ein herausragend gutes Gerät in der Preisklasse.
Zu guter Letzt ein etwas teueres Gerät, das gegen Aufpreis zu einem Digital wandler umgerüstet werden kann.
PRIMARE i22; brandneu ca 1300 Euro, Modul 350 bis 400 Euro, preis für D steht noch nicht fest..
http://www.primare.net/product.asp?ProductID=50

------------------------------------------------------------

Lautsprecher

Ich mag ja den Look der neuen JBL Studio L 190 Boxen, die gerade den EISA Awards erhalten haben; ist aber wohl Geschmacksache. Für unter 800 Euro Strassenpreis wirst du nirgends mehr Gegenwert für's Geld bekommen und JBL hatte immerhin mal nen super Renomme.
2 Bass chassis, ein Mid-woofer und ein Horn sorgen für Full Frequeny Stereo.

Schöner aber auch teurer sind die Sonus faber toy towers. Herrlich abgestimmter nie nerviger Klang; sollten allerdings trotzdem mit nem Sub Woofer betrieben werden.
http://www.sonusfaber.com/en/collection/toy/
Kosten ca 1600 euro, falls es die sein sollen würde ich mal versuchen ob sie auch gut an nem REGA Brio-R Verstärker laufen (700 Euro). dann passt es auch mit dem Budget.

Das sind alles persönliche Favoriten und evtl. ist ja auch für dich was dabei.
Zim81
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Okt 2011, 06:25
@Weimaraner: Ne FS 247 für 35qm? Das ist wohl etwas untermotorisiert...

Dynaudio X36 ggf. gebraucht
Nubert Nu-Line 102 gg. gebraucht
Nubert Nu-Line 122 gebraucht
T+A TB 160 gebraucht
T+A TB 140 gebraucht
Klipsch RF 62 bis RF 83 ggf. gebraucht
Phonar Veritas P 7 gg.f gebraucht


[Beitrag von Zim81 am 18. Okt 2011, 06:26 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Okt 2011, 10:32

Vettelfan schrieb:
@Weimaraner: Ne FS 247 für 35qm? Das ist wohl etwas untermotorisiert...


Hallo,

wie kommst du denn zu so einer Aussage??

35qm ist ja beileibe noch kein grosser Raum,
und zwei 14er Chassis je Seite,
sehe ich absolut nicht das Problem zudem sie auch noch recht viel Leistung vertragen.

Ist von der Membranfläche etwa auf dem Niveau der von dir vorgeschlagenen RF 62

Unverständnissvoller Gruss
jakef
Inventar
#11 erstellt: 18. Okt 2011, 10:44
...also die FS 247 ....für 35 qm...kommt auf den Raum an...

Kann ja auch wandnah aufgestellt werden, wenn dann die Bass Contol Propfen raus sind....ist ein Test Wert!
Hifi_kev
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Okt 2011, 11:10
Danke für die weitern LS werde allesamt notiert.

Zu den Verstärker, danke für die Tipps und Kaufempfehlungen. Jetzt werden als erstes aber die LS Probegehört, danach folgt dann die Entscheidung.

Zu den JBL Studio L 190 gefallen mir von Design auch sehr gut

Angenommen ich kaufe mir davon ein Pärchen (800€) und dazu den Primare i22 (1300€) bzw. den Music Hall 50.2. (1000€)

Das Verhältnis der Preise LS/Verstärker steht dann auch nicht im Besten, oder sehe ich das Falsch?!

Kommen dann nicht eher die JBL Studio 580 in betracht?!
http://de.jbl.com/tl...20580%20(German).pdf

Die Sonus Faber werden nach Möglichkeit mit dem Verstärker gehört


Noch eine Frage Bezüglich dem Probehören:

Was für Songs lasst ihr laufen? Sollte ja nach dem eigenen Geschmack gehen und Schauen was die LS damit Anfangen oder?
Habt ihr Spezielle Referenzwerte worauf ihr achtet?

Vielen Dank & Gruß
Zim81
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 18. Okt 2011, 11:21

weimaraner schrieb:

Ist von der Membranfläche etwa auf dem Niveau der von dir vorgeschlagenen RF 62


Nur das die Klipsch unwesentlich Pegelfester ist und ein Horn Konstrukt.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 18. Okt 2011, 17:13

Vettelfan schrieb:

weimaraner schrieb:

Ist von der Membranfläche etwa auf dem Niveau der von dir vorgeschlagenen RF 62


Nur das die Klipsch unwesentlich Pegelfester ist und ein Horn Konstrukt.



Die Klipsch sind auch nicht belastbarer als die Elac (um die 120W Dauerbelastbarkeit),
dabei spielt die Klipsch zwar etwas lauter,
aber bei 35qm,echt kein Thema...

Das Horn greift ja nur beim Hochtöner,
und da hat man ja hier nun gar keine Probleme.

Ob die FS 247,
oder die Klipsch RF 62,
den TE letztlich im Bassbereich zufriedenstellen,
weiss ich nicht,
woher auch.

Deshalb wird er sich gewiss einiges anhören,

TE,nimm die CDs mit welche deine Lieblingsmusik tragen,

mit deiner Musik muss der Lautsprecher zurechtkommen,
nicht mit einer guten Klassik oder Jazzaufnahme oder sonstwas.

Gruss
Zim81
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 18. Okt 2011, 17:37
@Weimaraner: Tut mir leid, da hatte ich was falsch in Erinnerung.

http://www.audio.de/...ii-1180325,6510.html

http://www.audio.de/testbericht/elac-fs-247-317059,925.html

Gehen ähnlich laut und gleich tief...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 18. Okt 2011, 17:44
Kein Problem,

ruhri
Stammgast
#17 erstellt: 18. Okt 2011, 19:29
Hallo,

ich würde den Großteil des Geldes in Boxen investieren.

z.b. die Canton Reference 7

http://www.hifi-schl...ton/Canton-Vento-R-7

und dazu einen brauchbaren Stereo-Verstärker

z.B. NAD 356

http://www.yatego.co...eb56_8,nad-c-356-bee


Grüße

Ruhri
Opium²
Inventar
#18 erstellt: 18. Okt 2011, 19:40

ruhri schrieb:
Hallo,

ich würde den Großteil des Geldes in Boxen investieren.

z.b. die Canton Reference 7

http://www.hifi-schl...ton/Canton-Vento-R-7

und dazu einen brauchbaren Stereo-Verstärker

z.B. NAD 356

http://www.yatego.co...eb56_8,nad-c-356-bee


Grüße



Ruhri


Das ist das einzig Richtige
Die R7 spielen über dem Niveau der meisten hier genannten.
Bei dem Budget würde ich mich nicht mit aktueller Neuware im unteren Preissegment zufriedengeben.
Ich würde vorschlagen 2000Euro für gebrauchte Highend Lautsprecher und vom Rest bekommst du einen mehr als brauchbaren Verstärker (hier sei auch Rotel erwähnt, ettwa einen gebrauchten RA1062).
Zim81
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 18. Okt 2011, 19:46

Opium² schrieb:
Die R7 spielen über dem Niveau der meisten hier genannten.

Warum? Nur weil Sie teurer is?
Opium²
Inventar
#20 erstellt: 18. Okt 2011, 19:55

Vettelfan schrieb:

Opium² schrieb:
Die R7 spielen über dem Niveau der meisten hier genannten.

Warum? Nur weil Sie teurer is?


War klar das die Karte wieder ausgespielt wird
Nein nicht weil sie teuer ist sondern weil sie viel kompromissloser entwickelt wurde
Eine gebrauchte Quantum 908 oder 907 würde ich hier auch noch in Erwägung ziehen.
Zim81
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 18. Okt 2011, 19:58
Das erklär mal bitte was du mit kompromissloser meinst...
Anpera
Inventar
#22 erstellt: 18. Okt 2011, 20:05

Vettelfan schrieb:
Das erklär mal bitte was du mit kompromissloser meinst...

Das interessiert mich auch.
Opium²
Inventar
#23 erstellt: 18. Okt 2011, 20:40
Naja die R7 hat die Chassis von den ganz großen Canton Reference und auch das innen leben, eben der ganze Aufbau...eine Klipsch RF oder Magnat oder Swans kann hier nicht mehr mithalten


[Beitrag von Opium² am 18. Okt 2011, 20:56 bearbeitet]
Hifi_kev
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 18. Okt 2011, 21:22
Die Canton 7.2 sind schon Noble Teile, vor allem für den Preis.

Aber die wollen auch zuerst Probegehört werden

LS zum Probehören:

-Canton Reference 7.2
-Heco Celan XT 901 / Heco Reference
-Nubert NuLine 102
-Swans Diva 6.2
-JBL Studio 580
-Klipsch RF 83
-ELAC FS248
-Magnat Quantum 807

Die liegen soweit alle in meinen Budget. Jetzt gehts zum Probehören

Vielen Dank für eure Vorschläge

Gruss


[Beitrag von Hifi_kev am 19. Okt 2011, 12:16 bearbeitet]
hansmayer
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 19. Okt 2011, 04:15
Die Magnat 1005 wäre auch ein Blick wert.
Zim81
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 19. Okt 2011, 05:59

Opium² schrieb:
Naja die R7 hat die Chassis von den ganz großen Canton Reference und auch das innen leben, eben der ganze Aufbau...eine Klipsch RF oder Magnat oder Swans kann hier nicht mehr mithalten ;)

Das ist immer noch keine Begründung.

Wenn du schon sowas
Die R7 spielen über dem Niveau der meisten hier genannten.
für allgemein gültig von dir gibst, dann würde ich gerne eine entsprechende Begründung lesen


[Beitrag von Zim81 am 19. Okt 2011, 06:02 bearbeitet]
Anpera
Inventar
#27 erstellt: 19. Okt 2011, 06:35

Klipsch RF oder Magnat oder Swans kann hier nicht mehr mithalten
Ich habe inzwischen einige LS probe gehört und muss sagen:
Die Klipsch RF7 MKII hat mir DEUTLICH am besten gefallen!

Gehört habe ich...
...Qudral Platinum M5
...Nubert NuLine
...Nubert NuVero
...Wharfedale Opus 2-2
...T+A irgendwas
...Phonar irgendwas
...B&W CM7 & 8
...Klipsch RF7
...Klipsch RF7 MKII
...Canton Chrono x95 (weiß die Zahl vorne dran grad nich)
...KEF XQ40
...Einiges von Elac (FS) (MediaMarkt und Hifi-Profis Wiesbaden)

Ne kleine Karat (klein weil Kompakt-LS) teste ich voraussichtlich heute.

Du siehst, einige (auch hochwertige) LS sind dabei. Nur weils "von Cantons Königs-Serie ist" ist das noch lange kein Garant dafür, dass dem Verbraucher der Klang auch gefällt!

Woher weißt du, dass der Hochton der Canton dem TE zusagt?
Woher weißt du, dass die (bei Canton eher schlanke) Bassperformance dem TE zusagt?
Ich will die Canton nicht schlecht reden, aber allgemeingültig ist deine Meinung nicht.

Ich selbst versuche noch die große Karat, Ergo 695 und Vento 890(.2) zu hören - aber gegen die Klipsch RF7 II (oder Wharfedale Opus 2-2) haben dies nicht leicht!
Zim81
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 19. Okt 2011, 06:47

Phlipp schrieb:


Du siehst, einige (auch hochwertige) LS sind dabei. Nur weils "von Cantons Königs-Serie ist" ist das noch lange kein Garant dafür, dass dem Verbraucher der Klang auch gefällt!

Woher weißt du, dass der Hochton der Canton dem TE zusagt?
Woher weißt du, dass die (bei Canton eher schlanke) Bassperformance dem TE zusagt?
Ich will die Canton nicht schlecht reden, aber allgemeingültig ist deine Meinung nicht.


Philipp genau das wollte ich damit zum Ausdruck bringen.

PS: Wenn dir die Klipsch bisher am besten gefallen hat, dann spar dir das anhören der Hecos, die klingen ganz anders. Ich würde an deiner Stelle mal noch die RF 7 MKI / MKII testen.
Anpera
Inventar
#29 erstellt: 19. Okt 2011, 07:03

Ich würde an deiner Stelle mal noch die RF 7 MKI / MKII testen.

Hab ich
RF7 vs. RF7 MKII
Man glaubt nicht, was für ein Unterschied zu hören ist...hab ich selbst nicht geglaubt.
Die RF7 gefällt mir nich soooo gut, aber die MKII..... *schwärm*
Hoff die fällt bis März/April noch ein bisschen im Preis

Gruß
Eminenz
Inventar
#30 erstellt: 19. Okt 2011, 07:09
Da dir der XTZ Verstärker gefällt, höre dir doch bei der Gelegenheit die XTZ 99.38 mit an.

Ich habe sie gerade leihweise bei mir und das ist in dem Preisbereich für mich eine sehr interessante Box.
Hifi_kev
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 19. Okt 2011, 10:31
http://www.hifi-schl...ton/Canton-Vento-R-7

sicher das das keine B-Ware ist? Kommt mir ziemlich Billig vor. UVP fürs Paar ist ja schließlich 4000€.
Ist diese Seite seriös?


Hab ich
RF7 vs. RF7 MKII
Man glaubt nicht, was für ein Unterschied zu hören ist...hab ich selbst nicht geglaubt.
Die RF7 gefällt mir nich soooo gut, aber die MKII..... *schwärm*


Was hörst du für Musik? Zwischen Heco & Klipsch liegt ja ein eindeutiger unterschied.
jakef
Inventar
#32 erstellt: 19. Okt 2011, 10:37
Höre dir mal die ELAC an....speziell die FS 248, sollte bei einem gut sotierten Saturn oder MM zu "hören" sein!
Anpera
Inventar
#33 erstellt: 19. Okt 2011, 10:51

jakef schrieb:
Höre dir mal die ELAC an....speziell die FS 248, sollte bei einem gut sotierten Saturn oder MM zu "hören" sein!

Hab ich schon, gefiel mir nicht :p
Aber denke das war eher ein Tip für den TE


Was hörst du für Musik? Zwischen Heco & Klipsch liegt ja ein eindeutiger unterschied.
Rammstein, A perfect Circle und Deutschrock.

Heco hab ich bisher nur die kleine Celan 501 XT gehört - gefiel nicht
jakef
Inventar
#34 erstellt: 19. Okt 2011, 11:09
...och....mal was "anderes" hören kann auch nicht schaden
Opium²
Inventar
#35 erstellt: 19. Okt 2011, 11:42

blubber'11 schrieb:
http://www.hifi-schl...ton/Canton-Vento-R-7

sicher das das keine B-Ware ist? Kommt mir ziemlich Billig vor. UVP fürs Paar ist ja schließlich 4000€.
Ist diese Seite seriös?



Sehr seriös sogar Bei Canton ist das mehr oder weniger normal das nach einer gewissen Zeit die Ls für den Halben Listenpreis verkauft werden. Wie gesagt für das Geld wirlich einzigartig!

@Vettelfan: Was willst du denn hören? Sowas kann man nicht begründen, schon gar nicht im Forum.
Außerdem habe ich nie gesagt das das für den TE das beste ist, nur das es m.E ist das sie über dem Niveau der hier genannten spielen.

Die alte RF7 habe ich mal in einem STUDIO gehört, klar kann die viel Bass und Pegel, aber man muss nur mal auf einen kleinen 800Euro Monitor umschalten um zu merken wie sie die Klangfarben verfälscht.
Hifi_kev
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 19. Okt 2011, 11:44
@ jakef Die Elac FS 248 liegen leider nichtmehr in meinem Preislichen Rahmen 1300€/Stück lieg ich da richtig? Aber vll. kann man ja gut verhandeln.

...dann wären die Magnat Quantum 807 wieder im Rennen also vom preis her, Probegehört wird alles!!

Naja MM/Saturn, aber da hören sich die Boxen auch nicht anders an als im HiFi Geschäft und in meiner Preisklasse sollten die zumindest noch einigermaßen gut sortiert sein. Da bin ich auch in 5 Minuten!!

Zu den HiFI-Läden; Hat mir vielleicht jemand Adressen/Telefonnummern aus dem Großraum Stuttgart/Waiblingen? Wäre sehr nett

Gruß
Opium²
Inventar
#37 erstellt: 19. Okt 2011, 11:47

blubber'11 schrieb:

Naja MM/Saturn, aber da hören sich die Boxen auch nicht anders an als im HiFi Geschäft ;)

Sag das nicht
Selbst die MM und Saturns mit speziellem "Studio" sind akustisch so unter aller Sau das man sich eigentlich kaum ein brauchbares Bild von den Ls machen kann.
Zim81
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 19. Okt 2011, 12:03
Das
Opium² schrieb:
Außerdem habe ich nie gesagt das das für den TE das beste ist, nur das es m.E ist das sie über dem Niveau der hier genannten spielen.

hast du aber nicht geschrieben, sondern das:
Naja die R7 hat die Chassis von den ganz großen Canton Reference und auch das innen leben, eben der ganze Aufbau...eine Klipsch RF oder Magnat oder Swans kann hier nicht mehr mithalten


Darum ging es mir. Seine Meinung sei jedem gegönnt. Nur solche Pauschal Aussagen passen nicht.
Hifi_kev
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 19. Okt 2011, 12:11
@Opium vielen Dank


[Beitrag von Hifi_kev am 19. Okt 2011, 12:15 bearbeitet]
Opium²
Inventar
#40 erstellt: 19. Okt 2011, 12:16

Vettelfan schrieb:

hast du aber nicht geschrieben, sondern das:
Naja die R7 hat die Chassis von den ganz großen Canton Reference und auch das innen leben, eben der ganze Aufbau...eine Klipsch RF oder Magnat oder Swans kann hier nicht mehr mithalten


Darum ging es mir. Seine Meinung sei jedem gegönnt. Nur solche Pauschal Aussagen passen nicht. :prost

Also bezogen auf den Materialaufwand und die Verarbeitung/Finish stehe ich voll und ganz zu meiner Aussage, lasse dich aber auch gerne das Gegenteil beweisen
Zim81
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 19. Okt 2011, 12:24
Da ging es aber nicht drum, sondern um den Klang!
Opium²
Inventar
#42 erstellt: 19. Okt 2011, 12:55
Naja wenn ich 2000Euro für Lautsprecher ausgebe will ich auch erstklassige Verarbeitung und entsprechende Materialauswahl ..jedem das seine
Zim81
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 19. Okt 2011, 13:16
mit derm Spruch wäre ich vorsichtig: http://de.wikipedia....stamp=20110411192520
Anpera
Inventar
#44 erstellt: 19. Okt 2011, 13:29

mit derm Spruch wäre ich vorsichtig:
DAS hingegen finde ich lächerlich.


Naja wenn ich 2000Euro für Lautsprecher ausgebe will ich auch erstklassige Verarbeitung und entsprechende Materialauswahl
Ich grundsätzlich auch. Aber wenn wenn mir 2 LS optisch zusagen (RF7, Canton Ref7), der eine zwar besser verarbeitet (Canton) der andere aber (für mich) besser klingt - ich höre mein LS öfter als dass ich sie anfasse.
Hifi_kev
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 19. Okt 2011, 13:35
Wäre toll wenn wir uns SACHLICH mit dem Thema beschäftigen könnten, ohne jetzt auch noch auf die Wortwahl des gegenübers einzugehen.

danke
A_Koch
Stammgast
#46 erstellt: 19. Okt 2011, 13:50
NAD:

Nie Anständiges Design
Zim81
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 19. Okt 2011, 13:50
Das sollte auch keine Kritik an Opium²sein, wollte nur mal drauf hinweisen, habe das früher auch öfters gesagt, bis mich mal jemand in nem anderen Forum deshalb als Nazi und was weiß ich was tituliert habe. Ich habe die Welt nicht mehr verstanden, bis er mir den Link geschickt hatte. Bildungslücke meinerseits

Zum Thema: Wobei ich Opium² schon verstehen kann, ich würde mir auch keinen Klipsch LS kaufen aufgrund des Design und der Verarbeitung, aber das muss jeder selbst wissen


[Beitrag von Zim81 am 19. Okt 2011, 13:55 bearbeitet]
Zim81
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 19. Okt 2011, 13:52

A_Koch schrieb:
NAD:

Nie Anständiges Design :L


Nichts als Defekt


[Beitrag von Zim81 am 19. Okt 2011, 13:52 bearbeitet]
Opium²
Inventar
#49 erstellt: 19. Okt 2011, 13:57

Vettelfan schrieb:
mit derm Spruch wäre ich vorsichtig: http://de.wikipedia....stamp=20110411192520

Was kann ich dafür wenn die damals auch deutsch gesprochen haben??

@Vettelfan: Da hast du wohl recht, es kommt natürlich auf die Optik an. zumal ja kein genannter LS hier schlecht verarbeitet ist(nur die Kunststofffront bei den Klipsch stört).
Bin halt ein Canton Fanatiker habe Nachsicht
Zim81
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 19. Okt 2011, 14:04
Ist doch okay, jeder wie er meint.
Ich kann mit den Cantons nix anfangen (wobei doch bei dir im Profil ne DIY Box steht ), aber deshalb können die doch wem anders gefallen, wäre doch langweilig, wenn jeder ne Nuvero14 hätte.


[Beitrag von Zim81 am 19. Okt 2011, 14:06 bearbeitet]
jakef
Inventar
#51 erstellt: 19. Okt 2011, 14:12

Hifi_kev schrieb:
@ jakef Die Elac FS 248 liegen leider nichtmehr in meinem Preislichen Rahmen 1300€/Stück lieg ich da richtig? Aber vll. kann man ja gut verhandeln.

...dann wären die Magnat Quantum 807 wieder im Rennen also vom preis her, Probegehört wird alles!!

Gruß


Das Paar liegt UVP bei 3.200 €, preislich ist bestimmt was drin...erst einmal hören, meist führen die Elektronikriesen noch die Canton Vento Serie, Magnat und Heco...da kannst auf jeden Fall schon einmal "Vergleichhören" das hilft dir bestimmt herauszufinden welches Klangbild du am ehesten bevorzugst!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Kaufberatung für ein System bis ca. 2000-2500 Euro
tyr00n am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2013  –  49 Beiträge
2.1 System Stereo Anlage für Dubstep gesucht
PENIZPROTEZ am 26.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  26 Beiträge
Stereo System bis 2000 Euro
tauscheopafürboxen am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  36 Beiträge
anspruchsvolles 2.1 system gesucht
ct_phoenix am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  20 Beiträge
Stereo System gesucht
AngelOfDeath am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  34 Beiträge
Verstärker & Lautsprecher gesucht 2000,-
Ton-Daniel am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  10 Beiträge
Stereo-System für Plattenspieler gesucht
klingel_one am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  4 Beiträge
Kaufberatung 2.1 System max. 2500 Euro
Alex_94 am 17.05.2016  –  Letzte Antwort am 20.05.2016  –  6 Beiträge
Will mir ein neues PA System kaufen 2000?-2500?, aber welche Kompnenten?
master_mich am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  2 Beiträge
Stereo Anlage bis 2000 - 4000,- ? Tipps und Hilfe gesucht
Brixon am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Rega
  • Quadral
  • KEF
  • Heco
  • NAD
  • Primare
  • Nubert
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedConQueror857
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.242